Titel 2956-2959

Brandheiß: Das allerneueste Heft der Erstauflage, die neuesten Spekulationen!
Forumsregeln
Link

Re: Titel 2956-2959

Beitragvon nanograinger » 8. März 2018, 18:22

Benutzeravatar
Offline
nanograinger
Postingquelle
Beiträge: 3897
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07
Ingo hat geschrieben:
Atlantis hat geschrieben:Es ist zum verzweifeln : die Xumushan erobern das Solsystem.
Was anderes als die alte Leier fällt ihnen nicht mehr ein. :(


Also wirklich ? :frier:

Was der Terminalen Kolonne TRAITOR nicht gelungen ist soll jetzt jemand anderem gelingen.
Das würde bedeuten: TRAITOR wurde von Chaotarchischen Schwachköpfen gesteuert :fg:

Passt doch ! B-)

Etwas ernsthafter: Auch die Laren und die Arkoniden haben schon mal das Solsystem mit Gewalt erobert. Ob die "Eroberung" der Xumushan eine gewaltsame Eroberung ist, und ob diese Erorberung überhaupt in der Gegenwart abläuft, werden wir ja in ein paar Wochen sehen.

Es ist aber schon beeindruckend, wie ein einziges Wort sofort einen Beißreflex auslöst, selbst bei Foristen, die sich nur einmal im Monat äußern.

Re: Titel 2956-2959

Beitragvon HerbertSeufert » 8. März 2018, 18:29

Benutzeravatar
Offline
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39
@Ingo

Bitte nicht »pauschalisieren«: :devil: :D
TRAITOR wird generell kommandiert von einem einzigen Chaotarchen namens XRAYN, der angesprochene Feldzug stand in der lokalen Gruppe unter dem Kommando des Chaopressors KOLTOROC, in der Milchstraße vertreten durch den Progresswahrer Antakur von Bitfeld.

Aus mannigfachen Gründen wurde der Kolonne die wirkliche Bedeutung des Solsystems im Sinne der Keimzelle einer Retroversion der entstehenden Negasphäre Hangay lange nicht ganz klar.

Traitor handelte hierarchisch und relativ aktivitäts- und ressourcenökonomisch.
Die Zerstörung des freien Solsystems wäre mit Sicherheit schon vor dem schlussendlichen Eingreifen des Proto-Chaotenders Vultapher möglich gewesen, man sah die freien Solaner aber eher als ein kleines Problem am Rande, welches sich von selbst erledigen würde, der nötige militärische Aufwand wurde als unökonomisch und von nicht hoher Priorität eingestuft.

Wut, Rache und Aggression waren eher nicht Hauptagenda Traitors bzw. seiner Befehlsmächte.

Kühle und rationale Agenda war die Einrichtung einer Negasphäre und deren Sicherung, sonst nichts!
E=mc²

Re: Titel 2956-2959

Beitragvon Ingo » 9. März 2018, 08:01

Benutzeravatar
Offline
Ingo
Marsianer
Beiträge: 126
Registriert: 19. November 2012, 07:27
Wohnort: Kehl
HerbertSeufert hat geschrieben:@IngoBitte nicht »pauschalisieren«: :devil: :D
Warum denn nicht? -_-
HerbertSeufert hat geschrieben:@IngoAus mannigfachen Gründen wurde der Kolonne die wirkliche Bedeutung des Solsystems im Sinne der Keimzelle einer Retroversion der entstehenden Negasphäre Hangay lange nicht ganz klar.
Und das nach langjähriger Erkundung und Planung der Aktion??? :wacko:
HerbertSeufert hat geschrieben:@IngoTraitor handelte hierarchisch und relativ aktivitäts- und ressourcenökonomisch.
Die Zerstörung des freien Solsystems wäre mit Sicherheit schon vor dem schlussendlichen Eingreifen des Proto-Chaotenders Vultapher möglich gewesen, man sah die freien Solaner aber eher als ein kleines Problem am Rande, welches sich von selbst erledigen würde, der nötige militärische Aufwand wurde als unökonomisch und von nicht hoher Priorität eingestuft.
Zerstörung: vielleicht
Eroberung: Nein
HerbertSeufert hat geschrieben:@IngoKühle und rationale Agenda war die Einrichtung einer Negasphäre und deren Sicherung, sonst nichts!
Womit man sieht, wohin aktivitäts- und ressourcenökonomie führen kann.
Wobei man sich auch trefflich darüber streiten kann, ob es ressourcenökonomisch nicht Schwachsinn ist, eine ganze Galaxie für den Bau eines einzigen Chaotenders aufzubrauchen. Da lobe ich mir die Kosmischen Fabriken, die einsam durch`s Weltall ziehen um ab und zu ein Quäntchen des ultimaten Stoffes aufzufangen. :st:
Wenn die Welt vollkommen wäre
dann wäre sie es wohl nicht

Re: Titel 2956-2959

Beitragvon Mr Frost » 9. März 2018, 11:59

Benutzeravatar
Offline
Mr Frost
Superintelligenz
Beiträge: 2529
Registriert: 29. Juni 2012, 14:15
what hat geschrieben:(...)
[b]2957 - Die Hooris-Prozessoren
von Michael Marcus Thurner
2958 - Jede Zeit hat ihre Drachen von Wim Vandemaan
2959 - Der Flügelschlag des Schmetterlings von Oliver Fröhlich
(...)

Auf diese Autoren freue ich mich!!

Re: Titel 2956-2959

Beitragvon Carfesch » 9. März 2018, 15:07

Offline
Carfesch
Marsianer
Beiträge: 179
Registriert: 30. Juni 2012, 12:56
Mr Frost hat geschrieben:
what hat geschrieben:(...)
[b]2957 - Die Hooris-Prozessoren
von Michael Marcus Thurner
2958 - Jede Zeit hat ihre Drachen von Wim Vandemaan
2959 - Der Flügelschlag des Schmetterlings von Oliver Fröhlich
(...)

Auf diese Autoren freue ich mich!!


Ich auch. Und zum Inhalt: Wehe denjenigen, welche vorher über den Inhalt spekulieren, ohne die Romane selbst gelesen zu haben.

Re: Titel 2956-2959

Beitragvon HerbertSeufert » 9. März 2018, 15:09

Benutzeravatar
Offline
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39
@Ingo

Ich will hier nicht rekapitulieren, wodurch die Ermittlungsergebnisse der Kolonne Traitor so mangelhaft waren: Grob zusammengefasst war es ein gewaltiger Täuschungsplan ... in den große Fraktionen der Dunklen Ermittler der Kolonne als oppositionelle Triebkräfte gegen Traitor und KOLTOROC aktiv eingebunden waren.
E=mc²

Re: Titel 2956-2959

Beitragvon Pucky » 9. März 2018, 15:26

Offline
Pucky
Marsianer
Beiträge: 197
Registriert: 29. Juni 2012, 12:55
Womit man sieht, wohin aktivitäts- und ressourcenökonomie führen kann.
Wobei man sich auch trefflich darüber streiten kann, ob es ressourcenökonomisch nicht Schwachsinn ist, eine ganze Galaxie für den Bau eines einzigen Chaotenders aufzubrauchen. .


Das ist es durchaus nicht. Bei geschätzt 100-200 Mrd Galaxien im Universum kommt es auf eine Einzelne nicht an. Okay, das klingt jetzt wahrlich schlimm, aber ich denke, ihr isst, wie ich es meine.

Da lobe ich mir die Kosmischen Fabriken, die einsam durch`s Weltall ziehen um ab und zu ein Quäntchen des ultimaten Stoffes aufzufangen.

Wir haben bisher nicht viele Informationen über den Bau einer Kosmischen Fabrik und können somit nicht beurteilen, ob die KK-Kräfte evtl. ähnlich "galaxienplündernd" sind.
Daher: Widerspuch meinerseits zu beiden obigen Punkten.

Re: Titel 2956-2959

Beitragvon marafritsch2705 » 12. März 2018, 17:10

Offline
marafritsch2705
Terraner
Beiträge: 1566
Registriert: 6. Januar 2015, 00:31
Mit einem erschreckenden Szenario wartet dann Oliver Fröhlich auf. Sein »Der Flügelschlag des Schmetterlings« zeigt einen Planeten, der »unter Feuer« liegt, und Menschen, die verzweifelt auf der Flucht sind. Der Roman mit der Bandnummer 2959 wird am 4. Mai 2018 veröffentlicht


Also sind diese xumushu diese ominösen gegner von denen tifflor schwafelte? Beginnen hier die jahrhunderte der abwehrkämpfe gegen die ekpyrosis?
Oder haben wir es hier mit einer simulation einer der grosspositroniken zu tun was der weltenbrand sein könnte?
Oder erfahren wir hier wie die ekpyrosis in einem anderen universum abgelaufen ist?

Tifflor meinte ja nur..dass ES aus "gewissen gründen"..nicht in der lage sei den weltenbranf zu verhindern...könnte ja auch daran liegen..dass seine eiris vom AT abgesogen wurde.

In der atopenhandlungslinie fand ja kein weltenbrand statt;würde ja kein thez geben.

Vllt haben sie mit der scherung ja unbewusst( thez will vllt den weltenbrand um eine neue was wäre wenn welt zu beobachten) den weltenbrand erst möglich gemacht indem sie ES aus seiner mächtigkeitsballung entfernt haben.

Re: Titel 2956-2959

Beitragvon Ingo » 12. März 2018, 19:53

Benutzeravatar
Offline
Ingo
Marsianer
Beiträge: 126
Registriert: 19. November 2012, 07:27
Wohnort: Kehl
Pucky hat geschrieben:
Womit man sieht, wohin aktivitäts- und ressourcenökonomie führen kann.
Wobei man sich auch trefflich darüber streiten kann, ob es ressourcenökonomisch nicht Schwachsinn ist, eine ganze Galaxie für den Bau eines einzigen Chaotenders aufzubrauchen. .


Das ist es durchaus nicht. Bei geschätzt 100-200 Mrd Galaxien im Universum kommt es auf eine Einzelne nicht an. Okay, das klingt jetzt wahrlich schlimm, aber ich denke, ihr isst, wie ich es meine.


Wenn du meinst.
Solange es nicht die ist, in der ich lebe....................... :devil:

Ach ja, und deine Meinung essen möchte ich schon gar nicht! :o(

Pucky hat geschrieben:
Da lobe ich mir die Kosmischen Fabriken, die einsam durch`s Weltall ziehen um ab und zu ein Quäntchen des ultimaten Stoffes aufzufangen.

Wir haben bisher nicht viele Informationen über den Bau einer Kosmischen Fabrik und können somit nicht beurteilen, ob die KK-Kräfte evtl. ähnlich "galaxienplündernd" sind.
Daher: Widerspuch meinerseits zu beiden obigen Punkten.


Genau! Da wir es nicht wissen und beurteilen können, ist deine Meinung so gut wie meine und dein Widerspruch bringt dir überhaupt nichts. :-=
Wenn die Welt vollkommen wäre
dann wäre sie es wohl nicht

Re: Titel 2956-2959

Beitragvon Grauleben » 13. März 2018, 00:38

Benutzeravatar
Offline
Grauleben
Plophoser
Beiträge: 383
Registriert: 9. Oktober 2013, 12:16
Naja, wenn man rekapituliert wieviel Mühe sich Kosmokraten mit der Herstellung von Fingernägeln geben würde ich nun nicht gerade auf einen besonders ressourcenschonden Bau Kosmischer Fabriken hoffen.
Vorherige

Zurück zu Spoiler EA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste