Spoiler 2959: Der Flügelschlag des Schmetterlings,von Oliver

Brandheiß: Das allerneueste Heft der Erstauflage, die neuesten Spekulationen!
Forumsregeln
Link

Wie gefällt

die Story des Romans? - Note 1
5
3%
Note 2
14
10%
Note 3
11
8%
Note 4
8
6%
Note 5
4
3%
Note 6
6
4%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
der Schreibstil des Autors? - Note 1
7
5%
Note 2
29
20%
Note 3
3
2%
Note 4
5
3%
Note 5
3
2%
Note 6
1
1%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
3
2%
Note 2
18
13%
Note 3
7
5%
Note 4
6
4%
Note 5
8
6%
Note 6
2
1%
Keine Bewertung
4
3%
 
Abstimmungen insgesamt : 144
Offline
walter59
Oxtorner
Beiträge: 642
Registriert: 7. Juli 2012, 12:19
Mir ging's wie cdroescher - ich hab auch nicht verstanden, warum es im THEZ- und im gescherten Universum insgesamt nur 1 ES geben sollte.

Aber ich glaube, ich hab's jetzt verstanden : es liegt an dieser abgesaugten Eiris. Da kann sich dann "unser" ES nicht halten, und macht sich davon ...
nur muss das eben nicht heißen : ins THEZ-Universum. Da gibt es nämlich schon ein ES. Sondern sonstwohin.

Falls ich hier richtig liege - und da bin ich mir eben auch nicht sicher - würde mich schon interessieren, wohin ES jetzt ging B-) ... und ob es da Mittel und Wege findet, doch noch Einfluß ausüben zu können auf PR & Co.
Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5355
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Ich habe zu dem Thema hier - also dem "Meinungen zum Genesiszyklus" Thread - weitergeschrieben.
Benutzeravatar
Offline
Cybermancer
Superintelligenz
Beiträge: 2482
Registriert: 11. Juli 2012, 15:47
Von unserem heutigen Stand der Technik und heutigen "best practices" sind IT-Systeme einfach nicht abzusicher.

Sicherheit würde formale Spezifaktion der zu entwickelnden Software und umfangreiche statistische Testmethoden voraussetzen, die nur in ausgewählten Bereichen zum Einsatz kommen, wie zum Beispiel in der NASA, oder beim Kanzlerphone, wo der Kernel formal spezifiziert wird, und der Rest von uns, der muss halt mit dem Müll leben, die Prozessoren sind komplett unsicher (siehe zum Beispiel hier und hier).

Sicherheit ist in der heutigen Softwareindustrie eher Nebensache und das gilt auch im industriellen Bereich (Willkommen Industrie 4.0! Noch nie waren Wirtschaftsspionage und Sabotage einfacher als heutzutage).

Meiner Meinung nach ist dies jedoch eher das Merkmal einer unreifen Technologie, wenn man Die Enigma oder die Z1 mal als Anfangspunkt setzt.

Nun ist es bei Perry Rhodan so, das die Terraner, mit dem arkonidischen Wissen, eine Computertechnologie übernommen haben, die schon seit jahrzehntausenden debugged wird. Und bei den Rechnermodellen der Posbis spielt Computersicherheit eine noch viel größere Rolle, so als Roboterzivilisation (mit bioplasmatischen Zusätzen).

Es kommt also eine wesentlich reifere Technologie zum Einsatz, auch sind die Abhängigkeiten einer interstellaren Zivilisation von ihren Rechnern andere, als die einer planetengebundenen Zivilisation (man stelle sich doch nur einmal vor, jemand spooft das Leitsystem des Raumhafens von Terrania, während mehrere 1000 Meter Frachter runterkommen, instant fun). Die in der PR-Serie verwendeten Hochenergie-Aggregate geben jeder
katastrophalen Fehlfunktion doch gleich eine ganz andere Note.

Die terranische Technik existiert in einem Ökosystem, in dem es extrem gefährliche Räuber gibt (staatliche, wie das neue Tamanium, Verbrecherbanden mit interstellaren Resourcen, ....). Innerhalb dieses Ökosystems muss die terranische Technik zuverlässig funktionieren, sonst gäbe es höchstwahrscheinlich kein Terra mehr.

Die Leichtigkeit, mit der nun das Virus, jegliche Sicherheitsmassnahme durchbrochen hat, verhält sich, bildlich gesprochen, wie die PAD-Seuche (ja, die mit Hyperfunkwellen reisen konnte) zum gewöhnlichen Virus.

Der Virus war für die galaktische Technik außerkontextuell (wie bei Ian Banks in Excession), was zu dem Schluß führt, das nicht irgendeine Clique von Techno-Mahdi-Anhängern das Teil zusammengeschrieben hat, sondern das kommt aus GANZ anderen Arsenalen (meiner sehr groben Einschätzung nach, so ab Porleyter aufwärts). Alles andere ergibt für mich wenig Sinn.
It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
https://pgp.mit.edu/pks/lookup?op=get&s ... CC04F151DE
https://www.youtube.com/watch?v=WiMwVlpD-GU
Benutzeravatar
Offline
Arthur Dent
Terraner
Beiträge: 1223
Registriert: 27. Juni 2012, 14:52
Cybermancer hat geschrieben:...
Der Virus war für die galaktische Technik außerkontextuell (wie bei Ian Banks in Excession), was zu dem Schluß führt, das nicht irgendeine Clique von Techno-Mahdi-Anhängern das Teil zusammengeschrieben hat, sondern das kommt aus GANZ anderen Arsenalen (meiner sehr groben Einschätzung nach, so ab Porleyter aufwärts). Alles andere ergibt für mich wenig Sinn.

Ich stimme Deinem Beitrag zu, außer in der letzten Schlussfolgerung. Die beschriebenen Auswirkungen, die buchstäblich von der positronisch betriebenen Toilettenbürste in Hintertupfingen bis zum Ultraschlachtschiff an den Grenzen des Solsystems alles betrafen, sind so naiv, dass sie eher dem Autor anzulasten sind als hinter den Techno-Mahdis noch eine weitere höhere Macht zu vermuten.
Offline
Mod-Team
Marsianer
Beiträge: 158
Registriert: 26. Juni 2012, 07:31
Diese Mod-Meldung wurde ursprünglich hier https://forum.perry-rhodan.net/viewtopic.php?p=596404#p596404 veröffentlicht.
Wir posten sie nun in diesem Thread nochmals, damit jeder sie zur Kenntnis nehmen kann.
Denn das ist anscheinend noch nicht so ganz bis in die hintersten Reihen durchgedrungen ;)
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nach dieser Glanzleistung, einen Spoilerthread erneut in ein OT-Gruselkabinett zu verwandeln, haben wir eine Entscheidung getroffen. Künftig werden wir solche Exzesse kommentarlos löschen. Wir messen diesen Beiträgen weder einen Informations- noch Erhaltungswert zu. Wir werden dann auch über Sanktionen für die Beteiligten nachdenken müssen.

@ Herbert Seufert
Dein Verhalten hat den Grad der Erträglichkeit und Allgemeinverträglichkeit für das Forum überschritten. Du bist ein extremes Beispiel der derzeitigen Probleme. Du hast auch diesen Thread mit deinen "launigen Nebenschauplätzen" zugemüllt und es geschafft, dich zum Schluss auch noch als Opfer darzustellen. Wie du sehr richtig erkannt hast, ist es Sache der Moderation zu entscheiden, was das Forum von dir zu erdulden hat. Wir tun dies hiermit und verwarnen dich.
Halte dich in den Ontopicbereichen künftig ans Thema, sonst werden wir dir dabei behilflich sein und in einem ersten Schritt deine Beitragsanzahl in diesen Bereichen auf 5 pro Tag beschränken. Sollte das dann nicht fruchten, werden wir dich auf Vorschau stellen und bei weiterer Missachtung sperren.
Niemand hindert dich daran, Offtopic und deine Erklärungen der Welt im Allgemeinen und Besonderen in Extrathreads zu behandeln.

@ Alle: Das gilt im Übrigen für jeden Foristen! Dieses Schneeballphänomen, auf jeden Seitenzweig aufzuspringen, macht jeden Thread unleserlich. Und Meinungsäußerungen über das Verhalten anderer Foristen haben aber auch rein gar nichts in einem Spoilerthread zu suchen!

Benutzeravatar
Offline
Cybermancer
Superintelligenz
Beiträge: 2482
Registriert: 11. Juli 2012, 15:47
Was hab ich denn jetzt schon wieder gemacht?

Alle immer auf Cybermancer <<heul //>>
It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
https://pgp.mit.edu/pks/lookup?op=get&s ... CC04F151DE
https://www.youtube.com/watch?v=WiMwVlpD-GU
Offline
PJoppen
Oxtorner
Beiträge: 715
Registriert: 7. Juli 2014, 20:09
Wohnort: in der Nähe von Soest
Cybermancer hat geschrieben:Was hab ich denn jetzt schon wieder gemacht?

Alle immer auf Cybermancer <<heul //>>


Die Diskussion über die IT betrifft den aktuellen Roman, deshalb denke ich nicht das du gemeint bist.
Zu deiner Ausführung, ich denke eher das der Autor das so intensiv wie möglich hervorheben wollte, weswegen er da ein bisserl *naiv* dran gegangen ist..
aktueller Status der EA: Bild .. Die Dekonstruktion des Blues schreitet voran...

.. die IT .. schläft nie.., weshalb ich mehr als oft nicht Antworte. Keine Absicht und ich entschuldige mich schon mal prophylaktisch..
Offline
Merkosh
Marsianer
Beiträge: 210
Registriert: 1. November 2013, 16:11
Und was ist dann der Grund? Es geht doch bisher sehr gesittet zu und alle haben sich lieb. Will man nun absolut jede Diskussion gleich abwürgen? Ich bin ehrlichgesagt nun sehr verunsichert.
Benutzeravatar
Offline
M13
Plophoser
Beiträge: 491
Registriert: 22. Juli 2013, 20:29
Merkosh hat geschrieben:… Ich bin ehrlichgesagt nun sehr verunsichert.

Das bin ich auch. Ich kann beim schlechtesten Willen keine Entgleisungen hier im Thread erkennen.
Bin extra noch mal im Schnelllauf durchgegangen…

Gruß,
Uwe
Offline
Sardonyx1
Siganese
Beiträge: 79
Registriert: 14. Juli 2017, 09:59
!Tut mir leid, war meine Schuld. Hätte ich nicht nach den Zeitgefährten gefragt hätte Herbert Seufert nicht versucht es mir zu erklären. Ich verstehe nur nicht was daran Off-Topik war. Ich werde aber wie im Atlan Forum wo ich deswegen auch Probleme hatte nicht mehr hier posten bis ich die Offtopic Regeln hier durchschaue. Nochmal tut mir leid.
Offline
Kritikaster
Superintelligenz
Beiträge: 2258
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34
Ich will mal versuchen, knapp darzulegen, was ich vermute, dass den Mods am Herzen liegt (vielleicht aber auch nur mir und die sehen das noch anders). Seit sehr sehr vielen Monaten dreht jeder thread, der sich dem jeweils aktuellen Roman widmet, ab in Richtung umfassender spekulativer Themen. Beispielhaft seien genannt "Folgen der Scherung" "kommender Weltenbrand" "ZUsammenhänge mit früher erwähnten Serieninhalten". Das hat offensichtlich für viele Leser eine so große Faszination, dass sie immer wieder darauf einsteigen und der eigentliche Sinn des threads, nämlich den verantwortlichen Machern und den anderen Foristen eine Rückmeldung zum Roman zu geben, darin untergeht.
Wenn jetzt die Mods sich gezwungen sehen, dem entgegenzuwirken, ist das bedauerlich, da ja erst einmal die Selbstdisziplin der Foristen gefragt war. Ich appelliere also an alle (was mich leider einschließt, denn auch ich lasse mich gerne immer wieder zum Themenhopping verführen) den Mods die Arbeit abzunehmen (das sind ja auch nur Foristen wie wir alle) und auf strikte Einhaltung des Threadzweckes zu achten. Die anderen Themen können doch jeweils gesondert im PR-Universum angelegt und ausführlichst diskutiert werden. Ich jedenfalls will mich um Trennschärfe bemühen. 8-)
Cetero censeo: Ys'Terra Tos'syrn
Benutzeravatar
Offline
Cybermancer
Superintelligenz
Beiträge: 2482
Registriert: 11. Juli 2012, 15:47
Die Spekulation ist das Brot und die Butter des Spoiler-Threads.

Sollen wir alle nur schreiben, ja, der Roman war super toll oder der Roman war nicht so mein Fall?

Das Spekulieren gehört zur tätigen Auseinandersetzung mit dem Stoff, den uns die Autoren bieten!

Und die Themengebiete Scherung, Weltbrand und Co. sind halt die Themen, auf die die Leserschaft abfährt.

Punkt!
It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
https://pgp.mit.edu/pks/lookup?op=get&s ... CC04F151DE
https://www.youtube.com/watch?v=WiMwVlpD-GU
Benutzeravatar
Offline
nanograinger
Postingquelle
Beiträge: 4096
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07
Kritikaster hat geschrieben:I... Seit sehr sehr vielen Monaten dreht jeder thread, der sich dem jeweils aktuellen Roman widmet, ab in Richtung umfassender spekulativer Themen. Beispielhaft seien genannt "Folgen der Scherung" "kommender Weltenbrand" "ZUsammenhänge mit früher erwähnten Serieninhalten". Das hat offensichtlich für viele Leser eine so große Faszination, dass sie immer wieder darauf einsteigen und der eigentliche Sinn des threads, nämlich den verantwortlichen Machern und den anderen Foristen eine Rückmeldung zum Roman zu geben, darin untergeht....

Wobei diese beispielhaft erwähnten Themen im Zyklus-Thread, der (Hinweis B-) ) ganz oben im Spoiler-Bereich zu finden ist, meiner Meinung nach vollkommen okay wären.

Es wäre also meiner Meinung nach wünschenswert, wenn Foristen, die solche zyklusübergreifenden Themen diskutieren wollen, eben nicht einfach auf "Antworten" in einem Spoiler-Thread klicken, sondern den Ansatzpunkt (so vorhanden) als Zitat in ein Posting im Zyklus-Thread mitnehmen.

Das ist natürlich ein bisschen Aufwand, aber sicher kein Hexenwerk.
Offline
Dr. Sheldon Cooper
Marsianer
Beiträge: 169
Registriert: 29. Juni 2012, 20:17
Cybermancer hat geschrieben:Die Spekulation ist das Brot und die Butter des Spoiler-Threads.

Sollen wir alle nur schreiben, ja, der Roman war super toll oder der Roman war nicht so mein Fall?

Das Spekulieren gehört zur tätigen Auseinandersetzung mit dem Stoff, den uns die Autoren bieten!

Und die Themengebiete Scherung, Weltbrand und Co. sind halt die Themen, auf die die Leserschaft abfährt.

Punkt!


Das sehe ich ähnlich. Im vorliegenden Fall ging es wahrscheinlich auch um die ausführliche Beschreibung des Komplexes „Zeitgefährten“. Nun ja, anscheinend steht Adam ja wahrscheinlich irgendwie mit denen in Verbindung (Aures)? Was ist das Problem das Thema hier anzusprechen wenn sich der vorliegende Roman nun mal um Adam dreht und man seine Motive und Herkunft hinterfragt?
Dann ist es wirklich so dass man nur noch sagen darf: Guter Roman / Schlechter Roman?
Wo ist die Grenze? Was gehört für jemanden zum Roman und was nicht ?
Muss man in diesem Fall einen eigenen Thread aufmachen mit dem Titel „Wo kommt Adam her und was sind die Zeitgefährten“? Oder „Wo liegt Aures und woher wissen wir das?“

Ist das gewünscht? Ernsthaft, ich weiß es nicht :o(
Offline
Pucky
Marsianer
Beiträge: 201
Registriert: 29. Juni 2012, 12:55
Dr. Sheldon Cooper hat geschrieben:Was ist das Problem das Thema hier anzusprechen wenn sich der vorliegende Roman nun mal um Adam dreht und man seine Motive und Herkunft hinterfragt?
Dann ist es wirklich so dass man nur noch sagen darf: Guter Roman / Schlechter Roman?


Falls das von dir erwähnte Posting wirklich die Begründung für das Mod-Posting sein sollte, wäre (ist) das für mich die Veranlassung, mein Schreiben im Spoiler-Bereich wieder radikal zu reduzieren.
Grund: Wie du richtig schreibst: Außer "Guter roman / schlechter Roman" darf man dann kaum noch etwas schreiben. Wäre schade.
Zuletzt geändert von Pucky am 8. Mai 2018, 15:29, insgesamt 1-mal geändert.
Offline
Dr. Sheldon Cooper
Marsianer
Beiträge: 169
Registriert: 29. Juni 2012, 20:17
Kritikaster hat geschrieben:...
Wenn jetzt die Mods sich gezwungen sehen, dem entgegenzuwirken, ist das bedauerlich, da ja erst einmal die Selbstdisziplin der Foristen gefragt war. Ich appelliere also an alle (was mich leider einschließt, denn auch ich lasse mich gerne immer wieder zum Themenhopping verführen) den Mods die Arbeit abzunehmen (das sind ja auch nur Foristen wie wir alle) und auf strikte Einhaltung des Threadzweckes zu achten. Die anderen Themen können doch jeweils gesondert im PR-Universum angelegt und ausführlichst diskutiert werden. Ich jedenfalls will mich um Trennschärfe bemühen. 8-)


Wie schon gesagt, sorry, aber ich frage mich das wirklich:

Ist es dann im vorliegenden Fall z.B. auch falsch die zeitgleiche systemweite Übernahme aller Positroniken zu hinterfragen oder gutzuheißen? Ist der Vergleich mit der heutigen möglichen Technik auch schon „am Thema vorbei“?
Wenn das so ist werden das demnächst recht kurze Diskussionen. Ich glaube kaum das man Seitenweise über jeden einzelnen Roman schreiben kann wenn man nicht ein wenig vom Thema abweichen oder spekulieren darf.
Ich habe jedenfalls keine Lust mich für jeden Roman stundenlang durch Unterpunkte zu klicken wie z.B. „Vergleich Firewall und IT-Sicherheit PR und Realwelt“, oder „Wo ist die Heimatflotte?“ oder „Was passiert auf den anderen bewohnten Planeten, Raumstationen, Monden,…“, usw… :unschuldig:
Offline
Dr. Sheldon Cooper
Marsianer
Beiträge: 169
Registriert: 29. Juni 2012, 20:17
Pucky hat geschrieben:
Dr. Sheldon Cooper hat geschrieben:Was ist das Problem das Thema hier anzusprechen wenn sich der vorliegende Roman nun mal um Adam dreht und man seine Motive und Herkunft hinterfragt?
Dann ist es wirklich so dass man nur noch sagen darf: Guter Roman / Schlechter Roman?


Falls das von dir erwähnte Posting wirklich die Begründung für das Mod-Posting sein sollte, wäre (ist) das für mich die Veranlassung, mein Schreiben im Spoiler-Bereich wieder radikal zu reduzieren.
Grund: Wie di richtig scjreobst: Außer "Guter roman / schlechter roman" darf man dann kaum noch etwas schreioben. Wäre schade.


Keine Ahnung was der genaue Grund war, ich warte jetzt einfach mal ab :unsure:
Benutzeravatar
Offline
Rainer1803
Postingquelle
Beiträge: 3006
Registriert: 18. Dezember 2012, 20:54
Wohnort: Baden-Württemberg
Dr. Sheldon Cooper hat geschrieben:
Pucky hat geschrieben:
Dr. Sheldon Cooper hat geschrieben:Was ist das Problem das Thema hier anzusprechen wenn sich der vorliegende Roman nun mal um Adam dreht und man seine Motive und Herkunft hinterfragt?
Dann ist es wirklich so dass man nur noch sagen darf: Guter Roman / Schlechter Roman?


Falls das von dir erwähnte Posting wirklich die Begründung für das Mod-Posting sein sollte, wäre (ist) das für mich die Veranlassung, mein Schreiben im Spoiler-Bereich wieder radikal zu reduzieren.
Grund: Wie di richtig scjreobst: Außer "Guter roman / schlechter roman" darf man dann kaum noch etwas schreioben. Wäre schade.


Keine Ahnung was der genaue Grund war, ich warte jetzt einfach mal ab :unsure:

Stellt Euch doch bitte nichts so naiv hin :o
Hier geht es nicht um die letzten Tage sondern um das Verhalten von Wochen und Monaten, wenn man den Beitrag der Moderatoren liest, dann steht das aus so da
Offline
cdroescher
Siganese
Beiträge: 20
Registriert: 5. September 2015, 01:12
nanograinger hat geschrieben:Es wäre also meiner Meinung nach wünschenswert, wenn Foristen, die solche zyklusübergreifenden Themen diskutieren wollen, eben nicht einfach auf "Antworten" in einem Spoiler-Thread klicken, sondern den Ansatzpunkt (so vorhanden) als Zitat in ein Posting im Zyklus-Thread mitnehmen.


Ich bekenne mich mal schuldig, das mit meiner Nachfrage nach ES' Bilokalität heut Nacht verbaselt zu haben. Hätte ich besser im Zyklus- oder noch besser im Scherungs-Thread schreiben sollen.
Hoffe, dass ich damit nicht zur Eskalation beigetragen habe, sorry.
Offline
Pucky
Marsianer
Beiträge: 201
Registriert: 29. Juni 2012, 12:55
Rainer1803 hat geschrieben:Stellt Euch doch bitte nichts so naiv hin :o
Hier geht es nicht um die letzten Tage sondern um das Verhalten von Wochen und Monaten, wenn man den Beitrag der Moderatoren liest, dann steht das aus so da


Das Mod-Posting war eine Kopie des ursprünglichen Postings.
Wann nun wiederholt man ein derartiges Posting?
Wenn man ein Verhalten rügt, das nach dem ursprüngliochen Mod-Posting wieder aufgetreten ist.

Genau darum geht es bei unserer Frage "Was war denn nun wieder so schlimm?"
Wenn du in diesem logischen Konstrukt "Naivität" siehst, mag das deine Meinung sein. Ich teile sie nicht.
Werde aber zu dieser Thematik hier auch nichts mehr schreiben.
Benutzeravatar
Offline
Cybermancer
Superintelligenz
Beiträge: 2482
Registriert: 11. Juli 2012, 15:47
Aber ich merke gerade, wir driften voll in die Meta-Diskussion ab, vielleicht wäre ein neuer Thread angebracht.
It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
https://pgp.mit.edu/pks/lookup?op=get&s ... CC04F151DE
https://www.youtube.com/watch?v=WiMwVlpD-GU
Benutzeravatar
Offline
dee
Superintelligenz
Beiträge: 2212
Registriert: 5. Juni 2012, 16:20
Wohnort: Entenhausen, Südbaden
Cybermancer hat geschrieben:Aber ich merke gerade, wir driften voll in die Meta-Diskussion ab, vielleicht wäre ein neuer Thread angebracht.

:st:
Wir haben unsere Mod-Message in den neuen Spoilerthread gepostet, weil uns immer noch Nachrichten von Foristen erreichen, die über die chaotische Situation klagen. Die hatten die Mod-Message offensichtlich nicht gesehen.
In der Hoffnung, dass sich die Situation in den Spoilerthreads jetzt entspannt und die Threads wieder lesbar werden bitten wir, hier wieder zum Thema zurückzukehren.
Bild Ad Astra, dee (maWgE) Bild

Das Leben ist jetzt
Benutzeravatar
Offline
Mr Frost
Superintelligenz
Beiträge: 2585
Registriert: 29. Juni 2012, 14:15
Pucky hat geschrieben:(...)
Grund: Wie du richtig schreibst: Außer "Guter roman / schlechter Roman" darf man dann kaum noch etwas schreiben. Wäre schade.

"Guter Roman" ist wahrscheinlich immer erlaubt... :unschuldig:.
Benutzeravatar
Offline
Mr Frost
Superintelligenz
Beiträge: 2585
Registriert: 29. Juni 2012, 14:15
Cybermancer hat geschrieben:(...)
Und die Themengebiete Scherung, Weltbrand und Co. sind halt die Themen, auf die die Leserschaft abfährt.
(...)

Sie sind vor allem nicht von den Lesern erfunden, sondern von den Expokraten eingeführt worden und laden aufgrund der Unklarheiten zu Spekulationen ein. Ich spekuliere hier nicht mehr, da ich auf Antworten durch die Autoren warte. Und warte...
Benutzeravatar
Offline
Mr Frost
Superintelligenz
Beiträge: 2585
Registriert: 29. Juni 2012, 14:15
Also ich hab grad erst die ersten 20 Seiten des Romans gelesen. Aber Herrn Fröhlichs Schreibe ist echt klasse! Ernsthaft.
VorherigeNächste

Zurück zu Spoiler EA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: christianf und 8 Gäste