Spoiler 2976: Hyperlicht, von M.M. Thurner

Brandheiß: Das allerneueste Heft der Erstauflage, die neuesten Spekulationen!
Forumsregeln
Link

Wie gefällt

die Story des Romans? - Note 1
10
8%
Note 2
5
4%
Note 3
6
5%
Note 4
6
5%
Note 5
1
1%
Note 6
13
10%
Keine Bewertung
1
1%
der Schreibstil des Autors? - Note 1
13
10%
Note 2
12
9%
Note 3
10
8%
Note 4
5
4%
Note 5
2
2%
Note 6
1
1%
Keine Bewertung
1
1%
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
9
7%
Note 2
10
8%
Note 3
13
10%
Note 4
6
5%
Note 5
1
1%
Note 6
3
2%
 
Abstimmungen insgesamt : 128

Re: Spoiler 2976: Hyperlicht, von M.M. Thurner

Beitragvon Goedda » 25. September 2018, 12:33

Offline
Goedda
Ertruser
Beiträge: 1077
Registriert: 29. März 2014, 21:29
Du hast natürlich recht mit der Beziehung 1000 Jahre Krieg und den Thoregon-Koalitionen.

Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass sich die Sichtweise eines Kosmokraten auf unsere Stufe des Zwiebelschalenmodells "didaktisch reduzieren" lässt, deshalb nehme ich diese Worte auch nicht so wörtlich bzw. müssen die 1000 Jahre Krieg auch nicht zwangsweise mit Thoregon verbunden sein ;)
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2620
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Oh bitte nicht, das Jahrtausend des Kriegen war im Forum fast so eine Nummer wie aktuell die Scherung.

Ich hatte gehofft das dieses Thema jetzt wirklich durch ist.
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild

Re: Spoiler 2976: Hyperlicht, von M.M. Thurner

Beitragvon Goedda » 25. September 2018, 18:16

Offline
Goedda
Ertruser
Beiträge: 1077
Registriert: 29. März 2014, 21:29
Clark Flipper hat geschrieben:Oh bitte nicht, das Jahrtausend des Kriegen war im Forum fast so eine Nummer wie aktuell die Scherung.

Ich hatte gehofft das dieses Thema jetzt wirklich durch ist.

Wie gesagt... in ca. 700 Jahren :P
Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 6040
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
Ich versteh' nur das Problem nicht. Bei Perry gibt's doch dauernd Kriege.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2620
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
AARN MUNRO hat geschrieben:Bei Perry gibt's doch dauernd Kriege.


Genau ;-)
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Offline
Kritikaster
Superintelligenz
Beiträge: 2258
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34
Clark Flipper hat geschrieben:
AARN MUNRO hat geschrieben:Bei Perry gibt's doch dauernd Kriege.

Genau ;-)

Da lässt mich mein Gedächtnis wieder im Stich. Was waren denn die letzten drei Kriege? Mit wem befindet sich die LFG im Krieg? Ich dachte, ich lese Abenteuerromane, keine Kriegsberichterstattung. 8-)
Cetero censeo: Ys'Terra Tos'syrn
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2620
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Aktuell gibt nichts was man im allgemeinen als Krieg bezeichnen kann? :unsure:

Ich meine was man so allgemein als Krieg bezeichnet, nicht die Politik. ;-)
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 6040
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
Kritikaster hat geschrieben:
Clark Flipper hat geschrieben:
AARN MUNRO hat geschrieben:Bei Perry gibt's doch dauernd Kriege.

Genau ;-)

Da lässt mich mein Gedächtnis wieder im Stich. Was waren denn die letzten drei Kriege? Mit wem befindet sich die LFG im Krieg? Ich dachte, ich lese Abenteuerromane, keine Kriegsberichterstattung. 8-)



Traitors Kolonne, Frequenzmonarchen, Tiuphoren. Auch mit den Onryonen stand man eigentlich auf Kriegsfuß. Kriegsverbrechen wie die Ermordung tausender Zivlisten in Hilfsschiffen durch Halbraumtorpedos ...

Auch mit den Thoogondu ist man eigentlich im Kriegszustand, zumindest mit einer Teilgruppe. Man schießt ja nicht einfach mal so aufeinander.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch
Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 6040
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
Clark Flipper hat geschrieben:Aktuell gibt nichts was man im allgemeinen als Krieg bezeichnen kann? :unsure:

Ich meine was man so allgemein als Krieg bezeichnet, nicht die Politik. ;-)



Aktuell nicht wirklich, richtig. Aber die letzten drei Jahrtausende ... waren voller Kriege seitdem Perry die Topsider aus der Wega rauswarf. Insofern nichts Neues ( ...im Westen ...) ;)
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2620
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Naja, wie du ja selber schon geschrieben hast: ...mit den Thoogondu ist man eigentlich im Kriegszustand.

Nach heutigen Maßstäben kann man das schon als Krieg bezeichnen.

Zu mindest bei den Falklandinseln. ;-)
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 6040
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
Clark Flipper hat geschrieben:Aktuell gibt nichts was man im allgemeinen als Krieg bezeichnen kann? :unsure:

Ich meine was man so allgemein als Krieg bezeichnet, nicht die Politik. ;-)



Unterscheidest Du hier zwischen Geplänkel an der Grenze bzw. "Polizeiaktionen" und einem richtigen Krieg? Oder was meinst Du mit "Politik"?
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch
Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6707
Registriert: 17. Januar 2013, 17:05
Lest ihr eigentlich nicht die Vorschau oder was?! :o
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2620
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Nun, ich bezeichne das was in Syrien passiert als Krieg.

In der Politik ist es nur ein Bürgerkrieg.
Allerdings kämpfen dort Russen, Türken, Amerikaner... usw. mit ihren Soldaten.

Das sind zwar auch Bürger, aber nicht von Syrien. Aber lassen wir es gut sein, das gehört hier definitiv nicht hin. ;-)
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 6040
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
Clark Flipper hat geschrieben:Nun, ich bezeichne das was in Syrien passiert als Krieg.

In der Politik ist es nur ein Bürgerkrieg.
Allerdings kämpfen dort Russen, Türken, Amerikaner... usw. mit ihren Soldaten.

Das sind zwar auch Bürger, aber nicht von Syrien. Aber lassen wir es gut sein, das gehört hier definitiv nicht hin. ;-)



In der Ukraine auch.Ein Krieg.Nicht wirklich erklärter.

Edit jogo: Und nun wenden wir uns wieder der Thematik "Perry Rhodan Spoiler 2976" zu. OK?
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch
Vorherige

Zurück zu Spoiler EA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste