Spoiler 2983: Kants letztes Kunstwerk, von CM

Brandheiß: Das allerneueste Heft der Erstauflage, die neuesten Spekulationen!
Forumsregeln
Link

Wie gefällt dir ...

die Story des Romans? - Note 1
17
16%
Note 2
5
5%
Note 3
7
7%
Note 4
2
2%
Note 5
1
1%
Note 6
5
5%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
der Schreibstil des Autors? - Note 1
14
13%
Note 2
10
9%
Note 3
5
5%
Note 4
1
1%
Note 5
3
3%
Note 6
2
2%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
5
5%
Note 2
11
10%
Note 3
8
8%
Note 4
4
4%
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
4
4%
Keine Bewertung
2
2%
 
Abstimmungen insgesamt : 106
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2620
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
:gruebel: Sandal Tolk
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Ertruser
Beiträge: 1044
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
Ohne Lückenfüller gäbe es ja nur Höhepunkte - wie langweilig.
Allerdings ist dieser Lückenfüller ein Höhepunkt.
Und das Titelbild ohnehin schon jetzt ein Klassiker. :st:

1/2/3
Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5355
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Clark Flipper hat geschrieben: :gruebel: Sandal Tolk

Die Sandale taucht erst nach dem Cappin Zyklus auf.
Benutzeravatar
Offline
halut
Oxtorner
Beiträge: 727
Registriert: 25. Juni 2012, 21:59
Yman hat geschrieben:
Allexx hat geschrieben:Ich konnte nichts an dem Roman finden, hab mich nur durchgequält. Eine Art sinnfreie Kriminalstory als Lückenfüller


Zu diesem Zeitpunkt des Zyklus würde ich mich durch einen solchen Roman auch nur durchquälen.

Ob es ein Lückenfüller ist, werde ich am Ende des Zyklus entscheiden.

aber im Moment warte ich einfach nur darauf, dass dieser Weltenbrand endlich mal das tut, was schon seit Hunderten von Bänden versprochen wird.

Interessiert dich das so brennend?
Benutzeravatar
Offline
halut
Oxtorner
Beiträge: 727
Registriert: 25. Juni 2012, 21:59
Yman hat geschrieben:All meine Hoffnungen ruhen nun auf dem Cappin-Zyklus. :lol:

Verloren.
Offline
Christian Montillon
Ertruser
Beiträge: 1056
Registriert: 8. Juli 2012, 10:27
Guten Morgen,
finde ich spannend, hier zu lesen. "Lückenfüller" finde ich einen interessanten Begriff für den Roman. Sehe ich gar nicht so.
Vorweg: Wer den Roman doof findet oder langweilig oder so - schade, aber klar, ist Geschmackssache. Darum gehts jetzt nicht.
"Lückenfüller" ... wir sehen hier meiner Auffassung nach, wie eine Figur, der eine zentrale Rolle in einem der wichtigsten Konflikte des Zyklus zukommt (Puorengir) Vertrauen zu den Terranern fasst. Wir erleben, wie sich ihr Leben im Exil und Asyl der Milchstraße gestaltet. Dazu habe ich eine ungewöhnliche Perspektive gewählt. Kann ich nicht als Lückenfüller sehen.
Klar - man hätte im nächsten Roman schreiben können: "Und Puorengir hatte inzwischen Vertrauen gefasst." Aber dann brauchen wir auch keine Romane zu lesen, sondern können uns gleich auf den Spoiler beschränken.
Ups. B-)
Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Ertruser
Beiträge: 1044
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
"Lückenfüller" sind aus meiner Sicht Romane mit Nebenfiguren, die früher oder später wieder aus der Handlung verschwinden. Insofern ist der Begriff nicht abwertend gemeint, im Gegenteil: Einige der besten Erzählungen der Seriengeschichte waren "Lückenfüller".

Christian Montillon mag keine Spoiler. :D
Benutzeravatar
Offline
Julian
Plophoser
Beiträge: 449
Registriert: 28. August 2012, 13:46
Wohnort: Darmstadt
Christian Montillon hat geschrieben:Aber dann brauchen wir auch keine Romane zu lesen, sondern können uns gleich auf den Spoiler beschränken.
Ups. B-)


Genau das wollte ich vermeiden, als Aufklärung, und habe mich damit selber belohnt.

Den Roman habe ich seit langer Zeit mal wieder verschlungen.

gr J, als Erstes den Spoiler zu lesen nahm mir oft die Spannung auf den Inhalt des Roman. Aber ich bin halt neugierig.

Was kommt ab Band 3000 auf mich zu?

Habe bisher keine versteckten Andeutungen wahrgenommen.

Ad infinitum
Neugier, Trailer, Spoiler - der Weg zur dunklen Seite sie sind.
"Es ist ein Gesetz, daß das Universum intelligentes Leben tragen soll". (Atlan 499)
Rüdiger Schäfer-zu Neo125:
Zuvor gilt es jedoch Abschied zu nehmen. Ihr müsst jetzt stark sein, denn die dramatischen Ereignisse auf der Erde und im Sonnensystem fordern ihren Tribut - auch unter den bekannteren Figuren.
Uns ist klar, dass das nicht jedem gefallen wird, aber der Weg zu den Sternen ist nun einmal steinig und kostet Opfer.
Offline
Christian Montillon
Ertruser
Beiträge: 1056
Registriert: 8. Juli 2012, 10:27
Ce Rhioton hat geschrieben:Christian Montillon mag keine Spoiler. :D


Das stimmt sogar: Ich hasse es, wenn ich gespoilert werde zu einer Serie, Film usw., die ich noch sehen will.
Offline
Christian Montillon
Ertruser
Beiträge: 1056
Registriert: 8. Juli 2012, 10:27
Julian hat geschrieben:Den Roman habe ich seit langer Zeit mal wieder verschlungen.
gr J, als Erstes den Spoiler zu lesen nahm mir oft die Spannung auf den Inhalt des Roman. Aber ich bin halt neugierig.
Was kommt ab Band 3000 auf mich zu?
Habe bisher keine versteckten Andeutungen wahrgenommen.
Ad infinitum


Hi Julian, freut mich, dass dir der Band so gut gefallen hat. Und ja, so geht es mir auch (siehe mein Post eben) - mir nimmt ein Spoiler auch die Spannnung auf einen Roman/Film usw.
Was ab 3000 kommt, da hast du ganz zurecht keine versteckten Andeutungen erkannt - ich glaube, es gibt noch keine. Keine Spoiler, sozusagen. Neulich hatte ich einen Perry Rhodan-Abend in Kirchheimbolanden, da hab ich immerhin verraten, dass Band 3000 längst geschrieben ist. Aber auch den Teilnehmern hab ich nix über den Inhalt verraten.
Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 6040
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
Yman hat geschrieben:
jogo hat geschrieben:Dann kannst du mit einer Antigrav-Sauna nichts anfangen?


Okay, ich hole das Heft aus dem Altpapierstapel wieder heraus. Im Moment habe ich aber keine Lust, solche Lückenfüller zu lesen. Bei NEO bin ich auch raus. All meine Hoffnungen ruhen nun auf dem Cappin-Zyklus. :lol:



Nee ... der Cappin-Zyklus war nicht so das Wahre. Hauptthema okay, aber einige Einzelbände na ja. Und diese Titelbilder ...grauslich mitunter. Die ersten fünfzig Bände waren aber gut durchmischt.Durchaus spannend. Meiner Meinung fadeten erst die letzten fünfzig des C-Z so aus.Zum Ende wurde es dann wieder forciert.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch
Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 6040
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
Richard hat geschrieben:
Clark Flipper hat geschrieben: :gruebel: Sandal Tolk

Die Sandale taucht erst nach dem Cappin Zyklus auf.



Sandal Tolk asan Feymur sac Sandal Crater stammt aus dem Schwarm-Zyklus. Eine Kneifel-Figur. :D
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch
Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 6040
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
R.B. hat geschrieben:Wohl eher wie bei Orion in dieser Bar mit den seltsamen Tänzen....
:D



Das war das "Starlight-Casino"!
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2620
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Richard hat geschrieben:
Clark Flipper hat geschrieben: :gruebel: Sandal Tolk

Die Sandale taucht erst nach dem Cappin Zyklus auf.
Sorry, war wohl zu diesen Zeitpunkt im falschen Film. :rolleyes:
Du hast natürlich Recht. THX! ;-)
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Offline
Cardif
Ertruser
Beiträge: 861
Registriert: 25. Juni 2012, 21:38
Ein beeindruckender, grandioser Roman. Respekt.

Dazu passt auch das nicht minder beeindruckende Titelbild.

Dieser Roman wird mir lange in Erinnerung bleiben.
Benutzeravatar
Offline
Comden Partan
Plophoser
Beiträge: 324
Registriert: 8. September 2013, 00:46
Wohnort: Nemoia
Meine Meinung zum Roman.
Gelesen
Weg gelegt
Abgehakt :(

Sorry,war nichts für mich.

Gruß FaktorXIII
Ich zeig dir deine Angst in einer Handvoll Staub.

T.S.Elliot. The Waste Land
Offline
Goedda
Ertruser
Beiträge: 1077
Registriert: 29. März 2014, 21:29
Zuerst ein kleiner Seitenhieb, den ich mir um Thez' Willen nicht verkneifen kann: Wie kann CM es wagen die Twonoser und Tomopaten im Roman zu erwähnen? Die sind aus längst vergangenen Zyklen und gehören nicht in den aktuellen Zyklus...

So, und nach diesem Seitenhieb zur eigentlichen Romankritik.

Ich hatte zu Beginn des Romans fast keine Lust, den Roman zu lesen, weil es meiner ersten Einschätzung nach ein sogenannter Füllroman werden würde. Ich hatte mich allerdings schwer getäuscht... :o(
Einerseits war die Auflösung ziemlich genial, ein bisschen so wie der Roman 12 Monkeys, in dem man bis zum Ende warten muss, dann aber hochzufrieden den Roman beurteilt. Andererseits war die ganze Story spannend geschrieben und ich hatte das Gefühl, das die Story von A bis Z durchdacht war und von CM logisch und konsequent niedergeschrieben wurde. Ein grosses Lob von mir für diese Tat.
Auch gefallen hat mir, dass Lepso und die bunte, auf Lepso lebende Vielvölkergemeinschaft näher beschrieben wurden. Wirklich gelungen auch diese Beschreibung. :st:

Eine Frage hätte ich noch, die aber die Innenillu betrifft: Die HARL DEPHIN hat Vritra-Kanonen? Ich habe in einem anderen Thread argumentiert, dass aktuelle Raumschiffe der Galaktiker eher Dissonanzgeschütze denn Vritra-Kanonen verbauen würden, weil erstere gegen ein breiteres Spektrum an Feinden wirken würden, wohingegen die Vritra-Kanonen eigentlich spezifisch gegen die TRAITOR-Schiffe entwickelt wurden.
Benutzeravatar
Offline
Allexx
Marsianer
Beiträge: 231
Registriert: 30. Juni 2012, 10:00
Wohnort: Lüdinghausen
Christian Montillon hat geschrieben:
nanograinger hat geschrieben:.. Parallen zu "Leon dem Profi", meinem Lieblingsfilm, kann ich wierderum eher weniger erkennen...

Ich auch nicht. Zumal ich (mag ein Fehler sein) den Film nie gesehen habe.


Du hast eine gute Chance, die Bildungslücke heute Abend zu schließen: RTL2 22:25 Uhr... :unschuldig:
Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7664
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Kritikaster hat geschrieben:
Christian Montillon hat geschrieben:Es gibt eine "Endversion" der Datei, also nach Lektorat ... das ist die Version, die zum Druck genutzt wird, steht auch "Ghuogonda".
Wie da "Antigrav-Bar" hinkommt? Keine Ahnung.

Mit dem Problem der Textveränderung gegenüber der Endversion hat sich KNF schon vor langer Zeit herumgeschlagen. Da es anscheinend in den vergangenen Jahren nicht mehr vorgekommen ist, dachte ich, er hätte das Problem gelöst. Vielleicht lohnt es sich, ihn nach dem Ergebnis der damaligen Recherchen zu fragen. 8-)


Wir haben übrigens bisher nicht herausgefunden, woher die »Antigrav-Bar« kommt. Eigentlich darf die nicht in die Datei gekommen sein. Aber es ist geschehen.

(Ich komme mir schon vor wie bei den Gespenstegeschichten.)
Benutzeravatar
Offline
Soulprayer
Ertruser
Beiträge: 902
Registriert: 8. Februar 2016, 16:02
Wohnort: Bergisches Land
Und es war der Geist eines verstorbenen Setzers, der noch in Rastatt sein Unwesen treibt. *Muhahahaha*
VG
Soulprayer

Neuer PR-Leser seit 2. Sept. 2015 - Durchgelesen: 591/2874 (<21 %) - seit Bd 2875 parallel am Lesen
Benutzeravatar
Offline
Tennessee
Oxtorner
Beiträge: 596
Registriert: 12. Juli 2012, 00:32
Wohnort: vlakbij
Das klingt nach einer neuen Serie: Die Fälle von Sherlock Frick - Bd. 1 "Die Antigrav-Bar von Rastatt"
„Ein Wort“, sagte Humpty Dumpty, „bedeutet genau das, was ich es bedeuten lasse, nichts anderes.“
„Die Frage ist“, sagte Alice, „ob du Worten so viele Bedeutungen geben kannst“.
„Die Frage ist“, sagte Humpty Dumpty, „wer die Macht hat – das ist alles.“
Offline
Goedda
Ertruser
Beiträge: 1077
Registriert: 29. März 2014, 21:29
Würde ich kaufen.
Benutzeravatar
Offline
Müllmann
Plophoser
Beiträge: 404
Registriert: 18. April 2016, 19:34
Wohnort: Meine Müllkippe
Klaus N. Frick hat geschrieben:Wir haben übrigens bisher nicht herausgefunden, woher die »Antigrav-Bar« kommt. Eigentlich darf die nicht in die Datei gekommen sein. Aber es ist geschehen.

(Ich komme mir schon vor wie bei den Gespenstegeschichten.)


Ist doch ganz klar: Helloween naht!
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5147
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
:D In Rastatt ist die dyschrone Drift Realität.
Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 6040
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
Soulprayer hat geschrieben:Und es war der Geist eines verstorbenen Setzers, der noch in Rastatt sein Unwesen treibt. *Muhahahaha*



Es war Scheers Geist persönlich ... nein GMS ... :D
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch
VorherigeNächste

Zurück zu Spoiler EA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste