Spoiler 2874: Thez, von Vandemaan und Montillon

Brandheiß: Das allerneueste Heft der Erstauflage, die neuesten Spekulationen!
Forumsregeln
Link

Wie gefällt Dir/Ihnen

die Story des Romans? - Note 1
54
17%
Note 2
18
6%
Note 3
13
4%
Note 4
5
2%
Note 5
5
2%
Note 6
8
3%
Keine Bewertung
1
0%
der Schreibstil des Autors? - Note 1
53
17%
Note 2
27
9%
Note 3
13
4%
Note 4
2
1%
Note 5
2
1%
Note 6
2
1%
Keine Bewertung
6
2%
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
40
13%
Note 2
19
6%
Note 3
12
4%
Note 4
4
1%
Note 5
10
3%
Note 6
17
5%
Keine Bewertung
3
1%
 
Abstimmungen insgesamt : 314
Benutzeravatar
Offline
nanograinger
Postingquelle
Beiträge: 4096
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07
Richard hat geschrieben:...
Ich nehme an, dass man mit der Szene durchaus auch den Charakter von VM und seiner Tefroder herausstreichen wollte.

Ja, insbesondere im Kontrast zu Perry und der LFT. Dieses Prinzip des "Spiegel-Vorhalten" zog sich ja durch den ganzen Doppelzyklus.
Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14652
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
nanograinger hat geschrieben:
marafritsch2705 hat geschrieben:...
zu Vetris molaud!!!und die opferung eines teils seiner flotte um den caradoc zu töten..ich fand die tat gut-und da ein krieg herrschte;vollkommen in ordnung.ob man nun 1000schiffe in den kampf schickt..die über ein paar stunden auch vernichtet sind(bei so einer schlacht sind hundertausende von schiffe sowieso als verlust eingeplant) ..oder mann 1000schiffe kamikaze machen lässt...vleibt doch im endeffekt das gleiche...die schiffe samt besatzung sind verloren...so hat man der schlange aber den kopf abgeschlagen...alao eine tat..die einen vorteil bringt mit geringem einsatz.

Meine Bemerkung zu VM zielte eigentlich darauf ab, dass VM keineswegs Rhodan vor dem Tod rettete mit seiner Aktion. Aber wenn du schon das Thema "Opfer gibt es sowieso, deshalb sollen sie etwas bewirken" aufbringst:

Es ist ein Riesenunterschied, ob jemand wie VM seine Soldaten bewusst in eine Kamikazeaktion schickt, während er selbst geschützt im Feuerlee rumdümpelt, oder ob man wie Perry Rhodan seine eigene Haut nicht schont, und sich zum Schluss sogar ganz persönlich als Opfer anbietet und gibt. Deshalb ist Perry Rhodan der Held und Namensgeber der Serie und VM nur ein größenwahnsinniger Schlächter.


Ja, es ist ein Riesenunterschied, ob man selbst an die Front geht oder andere an die Front schickt. Frag mal die Generäle der Bundeswehr, ob sie selbst an die Front gehen? Wundere Dich aber nicht, wenn sie Dich entgeistert ansehen. Diese Herren sind doch sooo wertvoll, die sind doch für die Planungen da. Kämpfen? Dafür bist "Du kleines Würstchen aus dem Fußvolk" doch da! Ich weiß, ist jetzt provokativ ausgedrückt und sie selber werden sich hüten, dass so brutal ehrlich auszudrücken. Aber hab ich wirklich Unrecht?
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6707
Registriert: 17. Januar 2013, 17:05
Wenn man überhaupt etwas gedacht hat. Nanos alter These, dass niemand an Bord war, wurde bislang offiziell nicht widersprochen.
Im übrigen wurde für mich das Ganze passend gebogen. Was wollten die Tius überhaupt im menschenleeren Solsystem? Bannerkandidaten gab's im Wega System. Tafalla kannten die gar nicht sondern wurden erst später heiß drauf.
Mit einem Wort: verstanden habe ich aber auch gar nix.
:D
Benutzeravatar
Offline
nanograinger
Postingquelle
Beiträge: 4096
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07
Raktajino hat geschrieben:Wenn man überhaupt etwas gedacht hat. Nanos alter These, dass niemand an Bord war, wurde bislang offiziell nicht widersprochen.

Auf was zielst du ab? Ich kann mich beschämenderweise an mein Geschwätz von vor 8 Wochen nicht mehr erinnern :o(
Raktajino hat geschrieben:Im übrigen wurde für mich das Ganze passend gebogen. Was wollten die Tius überhaupt im menschenleeren Solsystem? Bannerkandidaten gab's im Wega System. Tafalla kannten die gar nicht sondern wurden erst später heiß drauf.
Mit einem Wort: verstanden habe ich aber auch gar nix.
:D

Es ist zwar davon auszugehen, dass die Tius von den Flüchtlingen im Wega-System wussten. Aber es wurden auch viele Leute auf geheime Fluchtplaneten evakuiert, siehe PR 2873. Und das wussten die Tius wohl nicht, weil LAOTSE manipuliert war. Die Leere im Sol-System konnten Sie frühestens nach dem Fall des Terranova-Schirms erkennen, und dann ging es erstmal darum, die militärische Vorherrschaft zu gewinnen. Bannerkandidaten konnte man sich danach holen.
Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6953
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Solsystem heißt Prestige!
Und sie müssen da hin, um Rhodan einzusammeln.
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197
Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5355
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Auch wenn das Solare System zu dem Zeitpunkt mehr oder minder die gesamte Zivilbevoelkerung evakutiert hatte wurde in dem Band doch auch erwaehnt, dass im Solaren System sowas wie die Letzte Schlacht gegen die mehr oder minder alteingesessenen Milchstrassenvoelker stattfand. Die Terraner haben von allen moeglichen Voelkern Unterstuetzung zur Verteidigung ihres Heimatsystems erhalten. So gesehen war das wohl der Kampf des Letzten Aufgebots der Milchstrasse gegen die Tiuphoren - zumindest was aktiven Widerstand betraf. Danach waeren wohl nur mehr Rueckzugsgefechte gekommen.

Es war - aus meiner Sicht - schon etwas mehr als nur ein Prestigeangriff seitens der Tius.
Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6953
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
@Richard
Nun, damit hast du auch beschrieben, welch ein Leckerbissen sie dort erwartete.
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197
Offline
marafritsch2705
Terraner
Beiträge: 1566
Registriert: 6. Januar 2015, 00:31
ich war eher von der kampfkeaft der tius enttäuscht.....vorher als superchoregrafrn gezeichnet...fielen sie hier auf einen plimpen trick rein um uebrr 10.000sterngewerke..zu verschenken.

ich glaube..was ich bei matan andeuten wollte..wurde nicht richtig verstanden.

also nochmal..
matan opfert z.b. 3000schiffe- und vernichtet damit 300sterngewerke sowie den oberbefehlshaber...

300sterngewerke..die noch stundenlang gekämpft hätten bis sie alle vernichtet worden wären und vllt 6000schiffe im kampf abgeschossen hätten.

so haben bei VM angriff weniger lebenwesen ihr leben verloren;ala hätte er diese angriff nicht so geflogen(und ob besatzung an board der raumer wären wurde bisher nicht geklärt).

auch wenn es komisch klingt..so kann so eine kamikaze aktion mehr leben retten als sie kosten.
Benutzeravatar
Offline
nanograinger
Postingquelle
Beiträge: 4096
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07
marafritsch2705 hat geschrieben:...
ich glaube..was ich bei matan andeuten wollte..wurde nicht richtig verstanden.

Vielleicht, weil deine Postings oft unleserlich sind, weil du Buchstaben und Worte beliebig verteilst? B-)

Du meinst doch vielleicht VM anstatt Matan Addaru?
Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6953
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
marafritsch2705 hat geschrieben:ich war eher von der kampfkeaft der tius enttäuscht.....vorher als superchoregrafrn gezeichnet...fielen sie hier auf einen plimpen trick rein um uebrr 10.000sterngewerke..zu verschenken.

ich glaube..was ich bei matan andeuten wollte..wurde nicht richtig verstanden ... auch wenn es komisch klingt..so kann so eine kamikaze aktion mehr leben retten als sie kosten.


Aber die Tefroderflotte war doch auch recht schlagkräftig und die Tius hatten klar die Oberhand, oder täusche ich mich da?

Im Roman rettet die Aktion erst mal Rhodan, wodurch der Leser auf den bald folgenden Tod einstellen kann, und dann hebt sie die Unterschiede im Führungsstil heraus.
Von der militätischen Effizienz her pflichte ich dir bei.
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197
Offline
marafritsch2705
Terraner
Beiträge: 1566
Registriert: 6. Januar 2015, 00:31
natürlich meinte ich VM:-)
Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6707
Registriert: 17. Januar 2013, 17:05
nanograinger hat geschrieben:
Raktajino hat geschrieben:Wenn man überhaupt etwas gedacht hat. Nanos alter These, dass niemand an Bord war, wurde bislang offiziell nicht widersprochen.

Auf was zielst du ab? Ich kann mich beschämenderweise an mein Geschwätz von vor 8 Wochen nicht mehr erinnern :o(
Raktajino hat geschrieben:Im übrigen wurde für mich das Ganze passend gebogen. Was wollten die Tius überhaupt im menschenleeren Solsystem? Bannerkandidaten gab's im Wega System. Tafalla kannten die gar nicht sondern wurden erst später heiß drauf.
Mit einem Wort: verstanden habe ich aber auch gar nix.
:D

Es ist zwar davon auszugehen, dass die Tius von den Flüchtlingen im Wega-System wussten. Aber es wurden auch viele Leute auf geheime Fluchtplaneten evakuiert, siehe PR 2873. Und das wussten die Tius wohl nicht, weil LAOTSE manipuliert war. Die Leere im Sol-System konnten Sie frühestens nach dem Fall des Terranova-Schirms erkennen, und dann ging es erstmal darum, die militärische Vorherrschaft zu gewinnen. Bannerkandidaten konnte man sich danach holen.


Du hattest doch mal die optionale Möglichkeit angedeutet, dass in den betreffenden Tefroder-Schiffen überhaupt keine Besatzung sich befand.
:D

Im übrigen unterstützt du meine zitatenschwache Äußerung, dass die Tius Tafalla erst später als fetten Happen ausmachten.
Dass den Tius die Evakuierung des Solsystems entgangen sein sollte, ordne ich keine große Wahrscheinlichkeit zu.
So bleibe ich weiterhin :gruebel: bis :wacko: , auch sogar :???: :fieber: :help:
Benutzeravatar
Offline
nanograinger
Postingquelle
Beiträge: 4096
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07
Raktajino hat geschrieben:Du hattest doch mal die optionale Möglichkeit angedeutet, dass in den betreffenden Tefroder-Schiffen überhaupt keine Besatzung sich befand.
:D

Nee, das war ich nicht, das war arufur (am 15. September 21:48 Uhr. Hinweis: Man kann oben auf den Seiten hier im Forum Threads durchsuchen. Es gab nur neun Postings, in denen das Wort Tefroder vorkam, das von arufur war das erste.)
arufur hat geschrieben:...
Und in der Milchstrasse? Liess Perry wieder den Gutmenschendödel raushängen. Kritisiert er doch ernsthaft VMs Einsatz gegen das Flaggschiff der Tius. Sind die Arkoniden eigentlich die einzigen, die Roboterschiffe bauen können? Woher glaubt Perry zu wissen, dass an Bord der Schiffe des "Selbstmordkommandos" auch nur ein einzige Tefroder war? ..

Um die Frage von Arufur zu beantworten: Es gibt genau null Hinweise, dass die Tefroder Roboterschiffe bauen/bauten oder im Einsatz haben/hatten. Zum Wort "Gutmenschendödel" gebe ich keinen Kommentar ab.
Raktajino hat geschrieben:Im übrigen unterstützt du meine zitatenschwache Äußerung, dass die Tius Tafalla erst später als fetten Happen ausmachten.
Dass den Tius die Evakuierung des Solsystems entgangen sein sollte, ordne ich keine große Wahrscheinlichkeit zu.
...

Den Tiuphoren ist die Evakuierung des Sol-Systems sicher nicht entgangen, und sie haben Tafalla/Veirdandi erst nach dem Fall des Terranova-Schirms entdeckt. Ja. Und? Deshalb hatten sie trotzdem noch genügend Gründe, das Sol-System anzufliegen (bevor der Terranova-Schirm weg war), in erster Linie, um den endgültigen militärischen Sieg zu erlangen. Siehe auch Richards Posting weiter oben. Die ganze "Choreografie" der Tius seit PR 2868 lief darauf hinaus.

Aber das wurde alles schon auf den 18 Seiten dieses Threads diskutiert, ich habe eigentlich keine Lust, das nochmals durchzukauen.
Benutzeravatar
Offline
nanograinger
Postingquelle
Beiträge: 4096
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07
Alexandra hat geschrieben:...
Im Roman rettet die Aktion erst mal Rhodan, wodurch der Leser auf den bald folgenden Tod einstellen kann, und dann hebt sie die Unterschiede im Führungsstil heraus.,,,

Kannst du mir erläutern, inwiefern die Tefroder-Aktion Rhodan rettet? Rhodan und die RT sind in der Szene keineswegs unmittelbar bedroht. Accoshai führt Rhodan lediglich vor Augen, dass trotz des Erfolges mit der Vernichtung der 19.000 Sterngewerke, die Schlacht nicht gewonnen ist, und der Krieg schon gar nicht.

Zitat aus dem Spoiler:
"Der Tomcca-Carradoc Accoshai meldet sich bei Perry um ihn trotz des Verlustes von einem drittel seiner Flotte zur Kapitulation zu bewegen. Er wirft dazu tausende galaktische Einheiten in den Kampf, welche indoktriniert wurden und sich nicht wehren können, während sie die eigenen Leute angreifen. Rhodan zeigt ihm im Gegenzug, dass sie mittels Linearraumtorpedos die Banner angreifen können. In diesem Moment wirft Vetris-Molaud eintausend Schiffe in einer Selbstmordaktion gegen die Tiuphoren und vernichtet deren Flaggschiff. Perry ist über den Blutzoll entsetzt, lenkt aber ein, alles zu geben an der Seite des Tamaron."

Und danach kommt der Ruf zur Sammlung durch Paddkavu Yolloc von der SHEZZERKUD. Dann wird die RT stark beschädigt, aber VM spielt dann keine Rolle mehr.
Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6707
Registriert: 17. Januar 2013, 17:05
Gut, dass das geklärt ist. :D
Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6707
Registriert: 17. Januar 2013, 17:05
Andererseits, und gilt das nicht gerade für uns!, gut gekaut ist halb verdaut! :D
Wieviele Probleme ließen sich lösen oder entstünden erst gar nicht, würde dieser Ratschlag nur beherzigt! :st:

Dass also der Zeitriss direkt auf das Solsystem zustrebt, springt, dürfte als Erkenntnis für die Tius nicht überraschend gewesen sein. Dafür haben sie eine hochentwickelte Technik. So erstaunt dann, dass sie nur einen Versuch unternehmen, um hinter das Geheimnis dieses merkwürdigen Zustandes zu kommen. Eigentlich eine Steilvorlage für den tatsächlichen Ablauf der Geschehnisse!

Und ist der Zeitriss für die Banner nicht eine zweiseitige Sache?! Ich meine mich so daran zu erinnern. Aber nein! Es muss, die Tius müssen, auch ohne Aussicht auf irgendeinen Erfolg, mittenrin in das Ganze.

Also dann! Die Tius ziehen all ihre Geschwader zusammen, um "bekanntermaßen" ein leeres Sonnensystem aus der Welt zu pusten oder was!? So macht das Ganze für mich überhaupt keinen Sinn. Aber auch für die Steilvorlage ist das Zusammenziehen aller Einheiten wenig sinnig. Eine mittlere bis größere Abteilung - ja; aber höchstens maximal.

Für die Menschheit ist der Kampf um das Solsystem final; genauer - wäre final, hielte man sich darin noch auf. (Heimat hin, Heimat her, vor der Heimat kommt immer noch das Leben). Für die Tius ist es höchstens eine zentrale Welt innerhalb der Galaxis; wobei sie mehr an Banners interessiert sein dürften als an Eroberung oder Besetzung von entvölkerten Planeten. Basen für ihren Kreuzzug haben sie genug; jetzt war Erntezeit angesagt und da war sinnvoll, alle in einem Haufen zusammenzubringen.

Natürlich will keiner so richtig von einem Gemetzel im Wega-System lesen. Und das kurz vor dem Finale. So viel Blut wollte und konnte niemand uns zumuten. Und so bleibt dann die Geschichte so wie sie ist und dem Ablauf dienlich war. Die Karawane ist schon längst weitergezogen.
:D
Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Ertruser
Beiträge: 1044
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
Laurin hat geschrieben:Der Serie wird hiermit eine weitere entscheidende Wende gegeben - ob ich das gut finde, weis ich noch nicht.


Ich weiß es mittlerweile. Thez war DER Einschnitt. Und ich halte seine Einführung (und die Folgen) für einen Fehler, der die Serie nachhaltig verändern wird.
Nichts wird mehr so sein, wie es war.



Dass Lua und Vogel wieder da sind, hat mich gefreut - aber insgesamt finde ich, sollten die Erben der Serie etwas sorgsamer mit den Hauptprotagonisten des 'Erbe des Universums' umgehen - und auch den Serienbackground bewahren.


Die Hoffnung bleibt. :st:
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2620
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Ce Rhioton hat geschrieben:
Laurin hat geschrieben:Der Serie wird hiermit eine weitere entscheidende Wende gegeben - ob ich das gut finde, weis ich noch nicht.


Ich weiß es mittlerweile. Thez war DER Einschnitt. Und ich halte seine Einführung (und die Folgen) für einen Fehler, der die Serie nachhaltig verändern wird.
Nichts wird mehr so sein, wie es war.


Sorry, aber in meinen Augen wird hier einfach überdramatisiert.

Wenn man es ganz nüchtern betrachtet, bleibt von Thez nix. Null. Zero.

Wenn man das natürlich möchte, dann kann man da alles Mögliche rein interpretieren.

Aber solange das die Expos nicht machen, so habe ich sie verstanden, dann ist der Drops gelutscht.
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Offline
Kritikaster
Superintelligenz
Beiträge: 2258
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34
Ce Rhioton hat geschrieben:Ich weiß es mittlerweile. Thez war DER Einschnitt. Und ich halte seine Einführung (und die Folgen) für einen Fehler, der die Serie nachhaltig verändern wird. Nichts wird mehr so sein, wie es war.

Und ich weiß mittlerweile - und ich hoffe, die meisten anderen Foristen auch - was von solchen Beahuptungen zu halten ist. 8-)
Cetero censeo: Ys'Terra Tos'syrn
Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Ertruser
Beiträge: 1044
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
Späte Einsicht ist ja auch eine Anerkennung der Realitäten.

Davon abgesehen, hat mich der Roman gut unterhalten - ich hatte mit 2/1/3 bewertet. :)
Vorherige

Zurück zu Spoiler EA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 11 Gäste