Spoiler 2911: Riss im Lügennetz, von Robert Corvus

Brandheiß: Das allerneueste Heft der Erstauflage, die neuesten Spekulationen!
Forumsregeln
Link

Wie gefällt

die Story des Romans? - Note 1
20
14%
Note 2
15
10%
Note 3
8
5%
Note 4
2
1%
Note 5
3
2%
Note 6
1
1%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
der Schreibstil des Autors? - Note 1
25
17%
Note 2
16
11%
Note 3
5
3%
Note 4
1
1%
Note 5
2
1%
Note 6
0
Keine Stimmen
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
21
14%
Note 2
15
10%
Note 3
5
3%
Note 4
0
Keine Stimmen
Note 5
1
1%
Note 6
4
3%
Keine Bewertung
3
2%
 
Abstimmungen insgesamt : 147
Benutzeravatar
Offline
Macca
Oxtorner
Beiträge: 570
Registriert: 18. August 2013, 17:53
Die Hauptpersonen des Romans
Perry Rhodan – Der Unsterbliche begibt sich auf die Suche nach Antworten und entdeckt Überraschendes

Penelope Assid – Die Xenosemiotikerin wird durch das Gewölle geführt und erhält erstaunliche Einblicke

Shuuli – Die junge Thoogundo begibt sich ins Feuer und erhält eine Aufgabe

Ptaranor – Der Oberst wird auf eine Suche geschickt und entdeckt ein bekanntes Gesicht in seiner Beleitung

Neulich in Sevcooris, wir erinnern uns: Unsere Freunde aus der Milchstraße sind auf die Soprassiden gestoßen. Perry Rhodan erfährt dabei, was ein Semiteleporter kann: Nämlich feste Materie durchqueren, wobei er eine Person mitnehmen kann. Diese Erfahrung ist auch für Perry neu.

Jetzt bei den Soprassiden auf Porass: Perry durchquert das Innere fester Materie. Hoffentlich lässt ihn der Semiteleporter Dussudh nicht ausgerechnet jetzt los. Selbstverständlich geht alles gut und Perry findet sich in einer Kaverne wieder. Dean Tunbridge, Penelope Assid und die anderen der Gruppe Rhodan sind ebenfalls zugegen. Pen macht Perry mit Loloccun bekannt, dem Anführer der Rebellen. Und dann geht es auf Tour mit einer Hochgeschwindigkeitsbahn ohne Andruckabsorber. Perry und seine Getreuen erleben den Einsatz von Nuklearwaffen. Die Soprassiden gegen die Thoogondu, auf ihrem eigenen Planeten. Da kann Perry nur mit dem Kopf schütteln. Zu diesem Zeitpunkt ahnt er noch nicht, dass man ihm auf den Fersen ist.

Aber so sind sie nun einmal, die Soprassiden, über die Perry und Co. so einiges erfahren und dabei das Heroldische Gewölle kennenlernen. Das kann man - wen wundert´s - nur durchqueren, wenn man den Heroldischen Dispens hat. Beim Gewölle handelt es sich um eine einfache, aber wirksame Schutzvorrichtung. Perry kommt ins Grübeln. Heroldisch kommt ihm bekannt vor. Dummerweise hat er kein fotografisches Gedächtnis wie... äh, wie heißt der weißhaarige Typ noch mal? Egal!

Gemeinsamen stoßen unsere galaktischen Freunde und deren neue soprassidischen Buddies zum Ort 433 vor. Und dabei zeigt sich, dass es sinnvoll ist, sich an den zu halten, der das Dispens hat. Jetzt ist es Perry wieder eingefallen: Nachtherolde, die angeblich Lügen verbreiten und Zietracht säen. Doch damit können die Soprassiden nix anfangen. Perry macht derweil Bekanntschaft mit dem Gewölle - schmerzhaft, aber zu ertragen.

Ort 433 entpuppt sich als Schrott-Raumschiff. Dort finden unsere Freunde Plasma, das in einem Behälter aufbewahrt wird. Dummerweise geht dieser Behälter kaputt, und das Plasma zeigt, das mit ihm nicht gut Kirschen essen ist. Doch es kann ausgeschaltet werden. Jetzt ist es an der Zeit, dass Perry und seine Gruppe Ea-Eaveud kennenlernt, der einzige Vanteneuer auf Porass. Da erfährt die Gruppe, dass Thoogondu vor dem Heroldischen Gewölle stehen. Das so verheißungsvoll beginnende Gespräch mit Ea-Eaveud erfährt allerdings ein abruptes Ende. Sie werden angegriffen!

Und zwar von Thoogondu, denen es anscheinend gelungen ist, das Gewölle zu überwinden. Aber vielleicht war es auch kein Angriff. Vielleicht sollten nur Perry & Co. gerettet werden. Naja, gerettet ist nicht ganz der richtige Ausdruck. Ea-Eaveud bietet seinen Gästen das einzige funktionstüchtige Großraumschiff an, die AN-ANAVEUD, die sich angeblich sogar für Fernflüge eignet. Dummerweise parkt der Kahn nicht direkt vor der Tür. Per Paratrans-Sender sollen alle auf die 500 Lichtjahre entfernte AN-ANAVEUD gelangen. Allerdings muss Dussudh den Sender erst mit seinen Psikräften erst noch "zünden". Perry und seine Leute sind zwar nicht begeistert, sich blind einer unbekannten Technik anzuvertrauen, stimmen aber zu.

Der Paratrans-Sender entpuppt sich als verstaubte und nicht gerade vertrauenserweckende Konstruktion. Doch lange Zeit zum Überlegen bleibt nicht. Die Thoogondu sind im Anmarsch. Und die haben Perry und seine Freunde tatsächlich für Gefangene der Soprassiden gehalten. (Anmerkung des Spoilerschreibers: Die Thoongondu-Mission wird im Handlungsfaden Shuuli/Ptaranor beleuchtet, auf den im Spoiler verzichtet wird.) Umso verblüffter sind sie, als sie sehen, dass er gemeinsame Sache mit den "Terroristen" macht. Die Thoogondu haben den Befehl, Perry zurückzubringen - für seine Begleiter gilt diese Order allerdings nicht.

Und so atmen Perry und seine Freunde schnell gesiebte Luft, wenngleich Perry gezielt verschont bleibt. Dummerweise scheint der Anlasser des Paratrans-Senders nicht zu funktionieren. Und Dussudh nimmt der Versuch der Zündung ganz schön mit. Er schafft es nicht, droht zu sterben. Es ist eine gigantische Explosion, die Perry - er kann gerade noch erkennen, dass ein Gäone auftaucht - in die Bewusstlosigkeit reißt und den Band beendet. Immer diese Cliffhanger! Aber:

To be continued.
Benutzeravatar
Offline
R.B.
Ertruser
Beiträge: 918
Registriert: 28. August 2013, 11:19
Wohnort: Köln
Du meine Güte! Ich hab den Vorgänger noch nicht durch und hier isser schon, der nächste Spoiler.

Vielen Dank dafür!

:respect:

Heroldisch? Ich hab zwar kein fotografisches Gedächtnis, mir sind aber direkt die Heraldischen Tore von Siom Som eingefallen. Das waren Transmitter. Passt das zum Durchqueren einer Schutzvorrichtung?
Wahrheiten, die die Welt erklären - Auszug aus dem Kölschen Grundgesetz:
§ 5: Et bliev nix, wie et wor: Sei offen für Neuerungen
§ 4: Watt fott es, es fott: Jammere den Dingen nicht nach
§ 3: Et hätt noch immer joot jejange: Wahlspruch der Fans des 1. FC Köln
§ 2: Et kütt, wie et kütt: Füge Dich in das Unabwendbare
§ 1: Et es wie et es: Sieh den Tatsachen ins Auge
Benutzeravatar
Offline
Bombe 20
Marsianer
Beiträge: 221
Registriert: 31. Oktober 2013, 14:23
Nachtherolde waren unter den "Terroristen", die den Anschlag auf den Gondu in 2904 "Gerichtstag des Gondu" angeblich verübten. Der Roman scheint ja mal wieder unter heftigster Klippenhängeritis zu leiden, toll :P

Vielen Dank für den Spioler :st:
Offline
marafritsch2705
Terraner
Beiträge: 1207
Registriert: 6. Januar 2015, 00:31

Dummerweise hat er kein fotografisches Gedächtnis wie... äh, wie heißt der weißhaarige Typ noch mal? Egal!


Homer g adams?
Benutzeravatar
Offline
Macca
Oxtorner
Beiträge: 570
Registriert: 18. August 2013, 17:53
marafritsch2705 hat geschrieben:

Dummerweise hat er kein fotografisches Gedächtnis wie... äh, wie heißt der weißhaarige Typ noch mal? Egal!


Homer g adams?


Nee, ein anderer! Menschenskind, will mir nicht einfallen...
Dann ist er auch nicht wichtig!
Benutzeravatar
Offline
Richard
Postingquelle
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Dann war es wohl Crest, der lebt allerdings schon laenger nicht mehr ...
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Postingquelle
Beiträge: 4020
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Den Roman hab ich gern gelesen - unterhaltsam von vorn bis hinten.
Die Story nimmt Fahrt auf. Die Soprassos hatten mal eine fortgeschrittene Weltraumzivilisation und behaupten, dass dese vom Gondunat ausgelöscht und die Erinnerung daran getilgt wurde.

Die Vanteneuer haben noch ein intergalaktisch flugfähiges Raumschiff vor dem Goldenen Reich gerettet.
Dort ist die Gruppe Rhodan wohl angekommen.

Leider kann ich die Leseprobe nicht posten, weils der 1- €-Jobber, der im Verlag das Relaese macht, dasselbe mal wieder verpennt hat :P
Offline
Trevor Casalle 839
Postingquelle
Beiträge: 3018
Registriert: 21. Januar 2015, 21:38
Kardec hat geschrieben:Leider kann ich die Leseprobe nicht posten, weils der 1- €-Jobber, der im Verlag das Relaese macht, dasselbe mal wieder verpennt hat :P

Du meinst die von 2911? :P Die hat der "1€-Jobber" schon vor Langem gepostet ... zuverlässig wie immer!
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Postingquelle
Beiträge: 4020
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Nö - meine 2912 ("der letzte Galakt-Transferer" oder so)von nächsten MiWo.
Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 13715
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Macca hat geschrieben:
marafritsch2705 hat geschrieben:

Dummerweise hat er kein fotografisches Gedächtnis wie... äh, wie heißt der weißhaarige Typ noch mal? Egal!


Homer g adams?


Nee, ein anderer! Menschenskind, will mir nicht einfallen...
Dann ist er auch nicht wichtig!


Versuch's mal mit Mascaren! :lol: Und danke für den Spoiler. Ist ja ein ganz schöner Hammer! :st:
Liebe die Wahrheit, doch verzeihe den Irrtum.
- Voltaire
Benutzeravatar
Offline
Robert Corvus
Oxtorner
Beiträge: 572
Registriert: 19. September 2013, 14:38
Wohnort: Köln
Vielen Dank für den Spoiler!
Ich bin gespannt auf die Diskussion ... :)
Benutzeravatar
Offline
Michel Van
Oxtorner
Beiträge: 672
Registriert: 30. Juni 2012, 22:23
Wohnort: Negaspähre "Belgien"
Macca hat geschrieben:
marafritsch2705 hat geschrieben:

Dummerweise hat er kein fotografisches Gedächtnis wie... äh, wie heißt der weißhaarige Typ noch mal? Egal!


Homer g adams?


Nee, ein anderer! Menschenskind, will mir nicht einfallen...
Dann ist er auch nicht wichtig!


Der hatte irgendwas mit ne Augenkrankheit, Rote äugen.
ich komme nicht auf den Namen
Der war irgendwann in Urzeit der Serie dabei, verdammt lange her...
Benutzeravatar
Offline
Casaloki
Postingquelle
Beiträge: 3299
Registriert: 26. Juni 2012, 12:16
Wohnort: Hanau
Michel Van hat geschrieben:
Macca hat geschrieben:
marafritsch2705 hat geschrieben:

Dummerweise hat er kein fotografisches Gedächtnis wie... äh, wie heißt der weißhaarige Typ noch mal? Egal!


Homer g adams?


Nee, ein anderer! Menschenskind, will mir nicht einfallen...
Dann ist er auch nicht wichtig!


Der hatte irgendwas mit ne Augenkrankheit, Rote äugen.
ich komme nicht auf den Namen
Der war irgendwann in Urzeit der Serie dabei, verdammt lange her...

Ich kann mich vielleicht deswegen nicht erinnern, weil es so lang her ist, dass er von dieser Faktor 1 Frau getötet worden ist im Zweikampf. Was für ein Looser. B-)

LG
Casaloki
"Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkel, nahe dem Thannhäuser Tor. All diese Momente werden verloren sein in der Zeit, so wie Tränen im Regen." Blade Runner
Offline
lichtman
Terraner
Beiträge: 1410
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
Kardec hat geschrieben:Nö - meine 2912 ("der letzte Galakt-Transferer" oder so)von nächsten MiWo.


ich warte noch auf 2911 :(

ist der (letzte?) Vanteneuer der Letzte Galakt-Transferer oder handelt es sich um das letzte intergalaktische Raumschiff?

manfred

btw: das letzte intergalaktische Raumschiff ist hoffentlich nicht hyperimpedanzerhöhungsresistent
Offline
heppen shemir
Ertruser
Beiträge: 835
Registriert: 23. Juli 2013, 17:44
für meinen geschmack hätte man die handlung aus 2910 und 2911 gerne auch in einem heft verarbeiten können.
aber ich bin halt eher einer von der ungeduldigen sorte ... B-)

perry stolpert also auf dem erstbesten von 80.000 planeten des gondunats gleich wieder mittenrein in die sorgfältig gehüteten geheimnisse...

ich hoffe doch, da steckt mehr dahinter als nur ein eher hemdsärmeliger plot.

zufällig fand ja grade ein attentat statt, als perry seine erste audienz beim gondu hatte.
und zuvor war ebenso zufällig grade ein planet vor der auslöschung bedroht, als perry da vorbeikam.

wiederum hier ist nun, als perry vor ort ist, zufällig grade machtwechsel, und zufällig findet auch just ein atomarer anschlag statt.

immer ist der schräge ghuogondu dabei. der hat auch diesen planeten vorgeschlagen... :gruebel:
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Postingquelle
Beiträge: 4020
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
lichtman hat geschrieben:.......ist der (letzte?) Vanteneuer der Letzte Galakt-Transferer oder handelt es sich um das letzte intergalaktische Raumschiff?.....

Von "letzter "Vanteneuer ist nicht die Rede, es ist nur ein V. bei den Soprassos - und der will mit der Gruppe Rhodan zum einzig verbliebenen Fernraumschiff der V.
Benutzeravatar
Offline
Oceanlover
Ertruser
Beiträge: 1044
Registriert: 29. Juni 2012, 17:05
Wohnort: Terra
Gerade die ersten Kapitel gelesen - Roberts Schreibe macht wieder richtig Spaß. :)
Nette Grüße
Oceanlover
Benutzeravatar
Offline
Robert Corvus
Oxtorner
Beiträge: 572
Registriert: 19. September 2013, 14:38
Wohnort: Köln
Oceanlover hat geschrieben:Gerade die ersten Kapitel gelesen - Roberts Schreibe macht wieder richtig Spaß. :)

Vielen Dank, das freut mich. :)

Und was einen weißhaarigen Rotäugigen angeht ... Wenn mich meine Glaskugel nicht täuscht, wird nächste Woche von ihm die Rede sein. ;)
Benutzeravatar
Offline
Robert Corvus
Oxtorner
Beiträge: 572
Registriert: 19. September 2013, 14:38
Wohnort: Köln
Dieses Mal schaffe ich es nicht, eine Lesung zu meinem Beitrag zu machen. Ein kleiner Ausgleich: In diesem Video erzähle ich ein wenig zum vorliegenden Roman - und auch zur Fortsetzung der Geschichte in Der letzte Galakt-Transferer. ;)
Benutzeravatar
Offline
Augustus
Marsianer
Beiträge: 156
Registriert: 30. Oktober 2013, 16:22
Top, vielen Dank! :st:
Offline
Kritikaster
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1829
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34
Oceanlover hat geschrieben:Gerade die ersten Kapitel gelesen - Roberts Schreibe macht wieder richtig Spaß. :)

Ja, das kann ich nur bestätigen. Zudem gefällt es mir sehr, wenn immer mal Bemerkungen eingestreut werden, die deutlich machen, dass der Autor seine Figuren auch mitdenken lässt.
Was den Rahmen der Geschichte angeht, so scheint allerdings derzeit alles so platt nach Schema abzulaufen, wie ich das befürchtet habe. Möchte den Erklärbären sehen, der da noch pfiffig verborgene Hintergründe reininterpretieren kann. 8-)
Benutzeravatar
Offline
Robert Corvus
Oxtorner
Beiträge: 572
Registriert: 19. September 2013, 14:38
Wohnort: Köln
Der Erklärbär war bei mir zu Stardust-Zeiten schon Thema eines Essays. ;)
Benutzeravatar
Offline
Loborien
Oxtorner
Beiträge: 684
Registriert: 30. Juni 2012, 12:01
Wohnort: Cloppenburg
Rhodan sollte diese Form von Semi-Teleport doch kennen.. von den Paddlern aus Andromeda ? .. oder funktioniert das so gänzlich anders ?
Meine eigene Welt : https://lobosworlds.wordpress.com/
Es ist leider leichter, einen Atomkern zu spalten als ein Vorurteil. - Albert Einstein
Benutzeravatar
Offline
nanograinger
Postingquelle
Beiträge: 3120
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07
Loborien hat geschrieben:Rhodan sollte diese Form von Semi-Teleport doch kennen.. von den Paddlern aus Andromeda ? .. oder funktioniert das so gänzlich anders ?

Das Strukturlaufen der Paddler ist sicher nicht unähnlich, aber meines Wissens konnten sie keine "Weggäste" mitnehmen. Außerdem läuft das bei Dussudh wesentlich langsamer ab, weit entfernt von der nahezu verlustzeitfreien Transmission des Strukturlaufens.
Benutzeravatar
Offline
nanograinger
Postingquelle
Beiträge: 3120
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07
Robert Corvus hat geschrieben:Der Erklärbär war bei mir zu Stardust-Zeiten schon Thema eines Essays. ;)

Kritikaster meint wohl eine andere Art von "Erklärbär", im konkreten Fall mich. Das bezieht sich vermutlich auf folgende Postings von mir.

viewtopic.php?f=4&t=9496&p=537769#p537769
viewtopic.php?f=4&t=9496&p=537784#p537784

Im vorliegenden Roman wird zwar meine Spekulation widerlegt, dass die Thoogondu selbst den Nuklearraketenangriff inszenierten, aber die anderen Elemente sind durchaus noch möglich. Bspw. ist es vermutlich kein Zufall, dass der Gäone eine Vitalenergie-Ortung machen kann (wie einst Toio Zindher), und Perry bekanntlicherweise ein ZAC trägt, dessen Spuren besonders gut zu verfolgen sind.

Also abwarten und Tee trinken B-)
Nächste

Zurück zu Spoiler EA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 10 Gäste