Spoiler 2936: Das Geheimnis von Thoo, von Wim Vandemaan

Brandheiß: Das allerneueste Heft der Erstauflage, die neuesten Spekulationen!
Forumsregeln
Link

Wie gefällt

die Story des Romans? - Note 1
6
5%
Note 2
23
20%
Note 3
7
6%
Note 4
0
Keine Stimmen
Note 5
1
1%
Note 6
1
1%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
der Schreibstil des Autors? - Note 1
19
16%
Note 2
15
13%
Note 3
3
3%
Note 4
0
Keine Stimmen
Note 5
2
2%
Note 6
1
1%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
6
5%
Note 2
21
18%
Note 3
5
4%
Note 4
1
1%
Note 5
2
2%
Note 6
2
2%
Keine Bewertung
2
2%
 
Abstimmungen insgesamt : 117
Offline
lichtman
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1800
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
Hathorian hat geschrieben:...
Beim Anblick von Thoo teilt er den Anderen mit, dass er leider keine genauen Koordinaten besitzt, da die Erinnerung blockiert ist. Er weiß aber, dass ES diesen Planeten verabscheute und fürchtete.

Augustus hat geschrieben:Vielen Dank für den Spoiler :st:

Weshalb ES wohl diesen Planeten gefürchtet haben mag? Vor den Thoogondeln hatte ES offenbar nicht besonders viel Respekt oder Angst. Hmmm... :gruebel:

Richard hat geschrieben:Oder Homunk interpretiert das Gefuehl halt so, er kann sich ja taeuschen.


Schwer zu sagen - diese Gefühle könnten auch aus einem Schuldgefühl entstanden sein.

Das würde auch die Duldsamkeit von Homunk Niemandsohn erklären.

manfred
Benutzeravatar
Offline
ovaron29
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2024
Registriert: 20. Mai 2013, 12:20
Wohnort: Wien
Macht endlich einen Thread für das "Scherung-Thez-Geschwurbel". Ist ja schon unerträglich. Und danke Seufert für den diesbezüglichen Post. Bin ganz deiner Meinung. :st:
Seit 1961 Fan.
Offline
marafritsch2705
Terraner
Beiträge: 1566
Registriert: 6. Januar 2015, 00:31
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:
Frank Chmorl Pamo hat geschrieben:
Kritikaster hat geschrieben:
marafritsch2705 hat geschrieben:Und wieweit sind beide universen jetzt von einander entfernt? 500mrd lichtjahre? Oder eher weiter?

Nach meiner Messung eher noch weiter. Aber wir wissen ja, wie ungenau die Rotverschiebung bei Universumsabstandsmessungen ist. 8-)

Ist ein Universum eine 3D+1-Raumzeitkugel in einem 5D-Raum, reicht schon eine Plancklänge Abstand in der fünften Dimension.

Ich gebe dir in etwa recht. Schon die JZL waren nur durch die Planck-Länge und die Planck-Zeit vom Universum entfernt. Ein Universum ist aber (nur in einer behelfsmäßigen Modellvorstellung) eigentlich wie eine 6D-Ebene, auf dem 7D-Türmchen räumlich sitzen und das sich in einer 8D-Raumzeit befindet. Daher müsste man bei Universen mit 8D-Plancklängen und 8D-Planckzeiten arbeiten....
:helm:


Laut perrypedia ist ein universum wie ein möbiusband mit 2 seiten(im perryversum arresum und die rückseite halt)..auf diesem band sind die galaxien angeordnet. 500mrd lichtjahre entfernt sind andere universen(möbius bänder).. diese ganzen universen bilden das multiversum...welches wiederrumr billiarden von lichtjahren entfernt zu anderen multiversen ist.

Also alles in einem kosmos....

Meine frage war aber...wie wurde gescherrt.. aus 1 möbius band sind 2 neue geworden? Diese entfernen sich dann voneinandwr auf 500mrd lichtjahre? Und binden sich ins multiversum ein?

Oder...ist es nur eine parachrone scherung? ..
Benutzeravatar
Offline
Augustus
Plophoser
Beiträge: 340
Registriert: 30. Oktober 2013, 16:22
Bitte. Machts. Endlich. Einen. Eigenen. Scherungs. Thread. Auf.

Bitte.
Offline
lichtman
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1800
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
Frank Chmorl Pamo hat geschrieben:
jemo hat geschrieben:Da wurde ja auch explizit auf die doppelten Kniegelenke des Trakkod hingewiesen, hatten die Gemen nicht auch so etwas?
Da fragt man sich schon, ob da ein Zusammenhang besteht ...


Wenn man von einer gemeinsamen Evolution ausgeht, dann ja.

was zwischen tierischen Trakkods und pflanzlicher Gemeni aus einer 165 Mio LJ Entfernung ziemlich unwahrscheinlich ist

leider erfahren wir generell nie über die Ergebnisse einfacher molekulargenetischer Untersuchungen
Die Trakkods besitzen einen starken Rückenpanzer, und die Thoogondus können sich wie Igel zusammenrollen und dadurch schwer angreifbar machen. Fragt sich, ob es nur eine Evolutionsgeschichte oder künstliche Genese aus Trakkod-DNA ist.

Thoogondu und Trakkods scheinen beide von Thoo zu stammen.

Man würde also einen gemeinsamen Ursprung erwarten.

Ihr Körperbau - Anzahl der Gliedmassen und ihrer Gelenke - weisst allerdings starke Unterschíede auf.

Vielleicht haben die Thoogondus als sie Thoo und die Milchstrasse verliessen, eine genetisch manipulierte Biosphäre zurückgelassen, um Besucher abzuschrecken: Kolonisierung aussichtslos

Ähnliches haben die Scimor-Lemurer auf Trobos der Heimat der "Walker" gemacht.
Allerdings könnte das alles auf Thoo auch die Realität gewordene "Träumerei" einer höheren Entität sein, deren Geist alles durchdringt.

solche starke Hypothese sollte man nur mit starken Argumenten aufstellen
Dazu käme auch der Hooris-Staub und vll. seine Einbettung in Pedgondit, was Homunk als Niemandssohn, Überbringer des Pedgondits, unwahrscheinlich macht.

Warum sollten die stolzen Thoogondu eine Eigenentwicklung dem verachtetem ES/Homunk zuschreiben?

Wenn es eine Pedgondit-Säule ist, dann ist die einfachste Erklärung, dass sie von einer Expedition aus Sevcooris aufgestellt wurde.(*)
Ohne Hooris-Staub und damit ohne Pedgondit könnte das Thoogondu-Reich schnell zerfallen,

Pedgondit und Hooris-Staub sind zwei ganz verschiedene Dinge

Pedgondit existiert unabhängig von den Hooris-Kristallen.

Nur in dieser Säule wurden beide Materialien zufällig miteinander verbunden.
weil sich entweder die Thoogondu in ätherische
Wölkchen auflösen, oder sie keine gemeinsame Orientierung mehr haben.

Hooris und Pedgondit könnten Werkzeuge zur Indoktination sein.


erstmal scheinen die Hooris-Kristalle mit dem PEW-Metall (und dem Vaa-Metall) "verwandt" zu sein

SERUN: Das Strahlungsmaximum in Hyperspektrum übertrifft das des PEW-Metalls um wenige Tausend Kalup.

Also sollten sie gute Speicher für Bewusstseinssplitter sein.

(bei Splitter denke ich an Seth-Apophis und bei den beherrschten Tieren an die Porleyter auf Neu-Moragan-Pordh)

manfred

(*) rätselhaft bleibt in der larischen Station auf Olymp die Kombination eines Materials aus dem Heimatsystem der 2. larischen Zivilisation und dem 5 Mio Jahre altem Bild der 1. larischen Zivilisation vormehr als 20 Mio Jahren
Benutzeravatar
Offline
Harzzach
Terraner
Beiträge: 1376
Registriert: 19. Juli 2013, 15:59
Augustus hat geschrieben:Bitte. Machts. Endlich. Einen. Eigenen. Scherungs. Thread. Auf.

Bitte.

Neinnein, Du musst sagen: Schert's Euch ... :P
Benutzeravatar
Offline
erzkoenig
Oxtorner
Beiträge: 599
Registriert: 2. Juli 2012, 12:49
Wohnort: Innsbruck
jetzt gibts halt zwei Möbius-Bänder, die sich irgenwie verheddert haben. Klar.
Es sollte uns nachdenklich stimmen, dass "jemanden anführen" im Deutschen auch heißen kann jemanden zu betrügen
Lichtenberg
Offline
lichtman
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1800
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
marafritsch2705 hat geschrieben:
Laut perrypedia ist ein universum wie ein möbiusband mit 2 seiten(im perryversum arresum und die rückseite halt)..

Wobei ein Möbiusband deshalb etwas besonderes ist weil es nur eine Seite hat!

Das würde heissen Arresum=Paressum :)
Meine frage war aber...wie wurde gescherrt.. aus 1 möbius band sind 2 neue geworden?... Und binden sich ins multiversum ein?

Dann würden sie sich die Doppelgänger z.B. in Tarkan usw. treffen :)

TRAITOR könnte z.B. Einheiten aus Meekorah A und Meekorah B doppelt nach Eud'y-Asor-Jaroso verlegen :)

Probleme gibt es in die andere Richtung - entweder nach A oder B :)
Oder...ist es nur eine parachrone scherung? ..


ja - alles andere würde das Perryversun noch mehr durcheinander bringen

manfred

Re: Spoiler 2936: Das Geheimnis von Thoo, von Wim Vandemaan

Beitragvon Trevor Casalle 839 » 28. November 2017, 23:59

Trevor Casalle 839
Harzzach hat geschrieben:
Augustus hat geschrieben:Bitte. Machts. Endlich. Einen. Eigenen. Scherungs. Thread. Auf.

Bitte.

Neinnein, Du musst sagen: Schert's Euch ... :P

Ich habs gemacht, echt, ich habs gemacht. Siehe nebenan. Nun muss nur noch ein Mod kommen und die ganzen Scherungs-beiträge dorthin verschieben...
Benutzeravatar
Offline
Augustus
Plophoser
Beiträge: 340
Registriert: 30. Oktober 2013, 16:22
Vielen Dank Trevor Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Offline
Mr Frost
Superintelligenz
Beiträge: 2585
Registriert: 29. Juni 2012, 14:15
Kritikaster hat geschrieben:
Mr Frost hat geschrieben:Welchen Sinn dieses Riesenholo hat, erschließt sich mir nicht. Was für ein Aufwand. Hier würde ich mich über tiefere Aufklärung freuen...

(...)
Aber hier in diesem thread hat ein Forist diese Inszenierung ausdrücklich gelobt als Ausdruck des Wesens der Thoogondu, die gar nicht anders können, ails sich selbst zu verherrlichen (so ähnlich jedenfalls). Und da habe ich beschlossen, das auch so zu sehen und nicht mehr dran rumzukritteln. 8-)

Ach so. Ein Forist hat dies ausdrücklich gelobt. Dann sollte man besser nicht mehr fragen oder gar rumkritteln, man könnte ja stören... :lol: . Ist legitim, kann man machen.
Benutzeravatar
Offline
Mr Frost
Superintelligenz
Beiträge: 2585
Registriert: 29. Juni 2012, 14:15
Kardec hat geschrieben:
Mr Frost hat geschrieben:...............Welchen Sinn dieses Riesenholo hat, erschließt sich mir nicht. Was für ein Aufwand.......

Selbstüberhöhung?

Warum baut jemand eine 150m hohe Pyramide, letztendlich ein Grabhügel - oder eine 35m hohe Bronzestatue (Neros Koloss), oder die Wiener Bürgerschaft im 14. Jhdt. den höchsten Turm der Welt, oder, oder, oder........

Ach weißt Du, Kardec, ich hab mich nur gefragt, warum es keine Hinterlassenschaften gibt, die bislang jemand gefunden hat. Aber nun ein Riesenholo, das offensichtlich nur die Protagonisten selbst aktivieren konnten. Ich FRAGE nur... Vielleicht kommt ja noch was...Ansonsten kann ich Protzereien ja verstehen. Aber versteckte??
Benutzeravatar
Offline
Mr Frost
Superintelligenz
Beiträge: 2585
Registriert: 29. Juni 2012, 14:15
Harzzach hat geschrieben:
Augustus hat geschrieben:Bitte. Machts. Endlich. Einen. Eigenen. Scherungs. Thread. Auf.

Bitte.

Neinnein, Du musst sagen: Schert's Euch ... :P


Oh, oh. Wartet...

Hieß einer der Gründer unserer Lieblingsserie nicht vielleicht doch K.H.SCHEHR??? ;-)
Die SCHEERUNG!! :lol: :lol: .
Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6707
Registriert: 17. Januar 2013, 17:05
Ich bin gespannt. Vielleicht taucht er/sie am Donnerstag hinter dem Portal auf. :D
Benutzeravatar
Offline
Atlantis
Postingquelle
Beiträge: 3609
Registriert: 29. Juni 2012, 13:43
Wohnort: Krs.Heilbronn
Raktajino hat geschrieben:Ich bin gespannt. Vielleicht taucht er/sie am Donnerstag hinter dem Portal auf. :D


Ist K.H.SCHER ein wiederkehrer ? :gruebel: Schreibt ER Band 3000 ? :???:

Re: Spoiler 2936: Das Geheimnis von Thoo, von Wim Vandemaan

Beitragvon Trevor Casalle 839 » 29. November 2017, 02:42

Trevor Casalle 839
Augustus hat geschrieben:Vielen Dank Trevor Bild Bild Bild

Danke für die Blumen! Das honoriere ich, indem ich ein kleines Geheimnis und Gerücht verrate, nur unter uns und ganz privat. Anhand der Auguren und sonstiger Propheten könnte uns Band 2950 einen neuen Schauplatz bescheren, auf dem dann Atlan auftaucht....
:D :D :D
Benutzeravatar
Offline
Harzzach
Terraner
Beiträge: 1376
Registriert: 19. Juli 2013, 15:59
Mr Frost hat geschrieben:Oh, oh. Wartet...

Hieß einer der Gründer unserer Lieblingsserie nicht vielleicht doch K.H.SCHEHR??? ;-)
Die SCHEERUNG!! :lol: :lol: .

*schluck*

Ich will nicht drüber nachdenken.

*lalalala* *ohren zuhalt und augen zukneif*
Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 6040
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:
Harzzach hat geschrieben:
HerbertSeufert hat geschrieben:Übrigens, die ganz treuen Fans lesen nur bis zum Kosmischen Schachspiel und zur PAD-Seuche, danach waren wir aus dem »Original-Universum« des Serienanfangs!

Ganz treue Fans lesen ALLES!! Selbst die gröbsten Klopper von HG Ewers :)

Wobei das teils echt hart ist ...



Die "Klopper" stammen enher von Walter Ernsting ...
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch
Benutzeravatar
Offline
Harzzach
Terraner
Beiträge: 1376
Registriert: 19. Juli 2013, 15:59
AARN MUNRO hat geschrieben:Die "Klopper" stammen enher von Walter Ernsting ...

Ewers an einem schlechten Tag ... unerträglich.
Ernsting an einem schlechten Tag ... man rollt kurz mit den Augen und hakt den Roman ab. Aber es wird einem nicht übel dabei :)

Aber auch ...

Ewers an einem guten Tag ... gehört mit zum Besten, was ich bei PR lesen durfte. Der gute Mann hatte so viel Talent und hat es leider so oft an hastig runtergerissene Romane verschleudert, verschleudern müssen?
Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6707
Registriert: 17. Januar 2013, 17:05
Was wird das Ergebnis sein von 2937! :D
Auf jeden Fall ein paar weitere Brocken in Sache Thoo und vielleicht Scherung. :D
Also 42 mit Verweis auf die nächsten Hefte, die dann die Lösung bringen (sollen). :D
Rätsel? "So weit ich sehe, sind alle Rätsel gelöst oder so. "
Die Reisetruppe bleibt im Spiel. :o)
Und alles sprachlich elegant und spannend. :D
Benutzeravatar
Offline
ovaron29
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2024
Registriert: 20. Mai 2013, 12:20
Wohnort: Wien
lichtman hat geschrieben:
ja - alles andere würde das Perryversun noch mehr durcheinander bringen

manfred

Noch mehr durcheinander geht nicht. Ist jetzt schon unerträglich.
Seit 1961 Fan.

Re: Spoiler 2936: Das Geheimnis von Thoo, von Wim Vandemaan

Beitragvon Frank Chmorl Pamo » 29. November 2017, 13:20

Frank Chmorl Pamo
Schön am Roman war auch, dass hier mal ein Flottenverband im Einsatz erwähnt wurde.
In den letzten Jahren hatte ich allzuoft den Eindruck, außer der Einsatzgruppe Perry und die eines anderen Protagonisten kreucht und fleucht so rein garnichts terranisches zwischen den Sternen herum. Zur Not wurde mal die Kavallerie gerufen, aber das wars dann auch.
Die sechs Raumschiffe waren zwar nur Staffage ("Horcht mal ein bissl rum und schickt uns etwas Nachschub!"), aber immerhin besser als garnix.
Wenn dann auch mal wieder Explorer- oder Flottenschiffe ohne die Großkopferten im Zentrum stünden, wäre ich glücklich. :)

Re: Spoiler 2936: Das Geheimnis von Thoo, von Wim Vandemaan

Beitragvon Frank Chmorl Pamo » 29. November 2017, 13:28

Frank Chmorl Pamo
Mr Frost hat geschrieben:
Kardec hat geschrieben:
Mr Frost hat geschrieben:...............Welchen Sinn dieses Riesenholo hat, erschließt sich mir nicht. Was für ein Aufwand.......

Selbstüberhöhung?

Warum baut jemand eine 150m hohe Pyramide, letztendlich ein Grabhügel - oder eine 35m hohe Bronzestatue (Neros Koloss), oder die Wiener Bürgerschaft im 14. Jhdt. den höchsten Turm der Welt, oder, oder, oder........

Ach weißt Du, Kardec, ich hab mich nur gefragt, warum es keine Hinterlassenschaften gibt, die bislang jemand gefunden hat. Aber nun ein Riesenholo, das offensichtlich nur die Protagonisten selbst aktivieren konnten. Ich FRAGE nur... Vielleicht kommt ja noch was...Ansonsten kann ich Protzereien ja verstehen. Aber versteckte??


Und nichtmal vom eigenen Stall musste Zau sein, um das Lichtspiel zu aktivieren.
War es nur Zufall dass Zau ein Trizomträger ist, oder gibts eine Verbindung zu den Cappins? Ich finde es verdächtig.
Warum aber wurde es in Gegenwart eines Vertreters von ES aktiv? Sollte man nicht erwarten, dass die Anlage hier Toter Mann spielt? Die andere Möglichkeit wäre, dass "Homunk" garnicht Homunk ist, dass ihm das superintelligente Imprint fehlt, genauer: das von "unserem" ES, dass dieser Homunk für diese Anlage bedeutungslos ist.
Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Ertruser
Beiträge: 1044
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
Die andere Möglichkeit wäre, dass "Homunk" garnicht Homunk ist, dass ihm das superintelligente Imprint fehlt, genauer: das von "unserem" ES, dass dieser Homunk für diese Anlage bedeutungslos ist.


"Homunk" als fünfte Kolonne der Thoogondu? Manipulation (im Auftrag) der Güldenen? Oder gar der Macht hinter den manipulierten Manipulierern? Welch absurder Gedanke. :unschuldig:
Offline
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6249
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32
Ce Rhioton hat geschrieben:
Die andere Möglichkeit wäre, dass "Homunk" garnicht Homunk ist, dass ihm das superintelligente Imprint fehlt, genauer: das von "unserem" ES, dass dieser Homunk für diese Anlage bedeutungslos ist.


"Homunk" als fünfte Kolonne der Thoogondu? Manipulation (im Auftrag) der Güldenen? Oder gar der Macht hinter den manipulierten Manipulierern? Welch absurder Gedanke. :unschuldig:

Ich bleibe dabei: Homunk ist einfach eines der Puzzle-Teilchen, das ES zurückließ, um seine Rückholaktion realisierbar werden zu lassen. Also nix mit 5. Kolonne. Höchstens ein 5. Element in weniger attraktiv...
Denken ist wie googeln - nur krasser.
VorherigeNächste

Zurück zu Spoiler EA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste