Inside STARDUST

Rund um die Stardust Miniserie
Forumsregeln
Link

Re: Inside STARDUST

Beitragvon Comden Partan » 4. Juli 2014, 12:52

Benutzeravatar
Offline
Comden Partan
Plophoser
Beiträge: 330
Registriert: 8. September 2013, 00:46
Wohnort: Nemoia
Habe den zweiten Hinweis gefunden.
War mal als Name des ersten Metallicaalbums vorgesehen.
Wurde dann nicht genommen.Ich glaube Cliff war es,der ziemlich sauer war.
In seiner Wut hat er dann gesagt Kill`em All.So hieß dann das Album
Ich zeig dir deine Angst in einer Handvoll Staub.

T.S.Elliot. The Waste Land

Re: Inside STARDUST

Beitragvon Tostan » 4. Juli 2014, 13:00

Benutzeravatar
Offline
Tostan
Terraner
Beiträge: 1403
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien
Comden Partan hat geschrieben:Habe den zweiten Hinweis gefunden.
War mal als Name des ersten Metallicaalbums vorgesehen.
Wurde dann nicht genommen.Ich glaube Cliff war es,der ziemlich sauer war.
In seiner Wut hat er dann gesagt Kill`em All.So hieß dann das Album


Yep. Genau so war es.
Das Albumcover und der Titel war dem Studioboss zu heftig.
Cliff Burton, der Bassist, lief daraufhin wütend im Studio auf und ab und brüllte "Kill'Em all".

Und wer das ursprünglich Albumcover sehen will, googelt bitte "Metal Up Your Ass" unter Bilder. Glaubt mir, es zahlt sich aus ... :)

:aa:

-O- Tostan -O-
To Live Is To Die

Re: Inside STARDUST

Beitragvon Robert Corvus » 30. Juli 2014, 08:36

Benutzeravatar
Offline
Robert Corvus
Oxtorner
Beiträge: 603
Registriert: 19. September 2013, 14:38
Wohnort: Köln
Ich habe einige kleine Essays zu meinem Ausflug nach Far Away verfasst, die ich nach und nach im "Stardust"-Bereich meiner Webpräsenz veröffentlichen werde. Wenn Ihr Lust auf ein paar augenzwinkernde Ups and Downs aus dem Schaffensprozess habt, schaut gern vorbei! Ihr findet sie unter der Überschrift Jenseits von Far Away.

Re: Inside STARDUST

Beitragvon Slartibartfast » 30. Juli 2014, 13:33

Offline
Slartibartfast
Forums-KI
Beiträge: 12467
Registriert: 6. Juni 2012, 13:53
Exzellent, die Reise ist gebucht! :D

Re: Inside STARDUST

Beitragvon wepe » 30. Juli 2014, 23:37

Benutzeravatar
Offline
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2691
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW
Robert Corvus hat geschrieben:Ich habe einige kleine Essays zu meinem Ausflug nach Far Away verfasst, die ich nach und nach im "Stardust"-Bereich meiner Webpräsenz veröffentlichen werde. Wenn Ihr Lust auf ein paar augenzwinkernde Ups and Downs aus dem Schaffensprozess habt, schaut gern vorbei! Ihr findet sie unter der Überschrift Jenseits von Far Away.

Erstmal: Eine schöne HP-Ecke zu Stardust ist dir da gelungen - und die Teaser zu deinen beiden Romanen sind sehr nett zu lesen! :st:
Und dann: Die Idee mit den Essays aus deiner Schreibarbeit ist super! Vermutlich weißt du aber, dass das scheinbar altterranische Wort von Atlan auf die Erde gebracht wurde, der einen seiner vielen Fans immer wieder als "Essoya" bezeichnete. Jener Fan brachte, so sagt man, andauernd kleine Geschichten (!) über Atlans Abenteuer in Frankreich in Umlauf ... :devil:

Jetzt überlege ich mal, was wohl die nervigste Bemerkung sein könnte, die sich ein Leser so im Posimon-Modus zu den kommenden Romanen einfallen lassen könnte ... :D
(m)ein schönes Hobby: https://www.mercatorsnachbarn.de

Re: Inside STARDUST

Beitragvon Robert Corvus » 5. August 2014, 07:13

Benutzeravatar
Offline
Robert Corvus
Oxtorner
Beiträge: 603
Registriert: 19. September 2013, 14:38
Wohnort: Köln
In meinem dritten Essay geht es um die schriftstellerische Behandlung von Unsichtbaren: Stell Dir vor, Du schüttelst den Kopf – und keiner sieht's!

Re: Inside STARDUST

Beitragvon James-B-Helix-Roveda » 6. August 2014, 13:13

Offline
James-B-Helix-Roveda
Marsianer
Beiträge: 211
Registriert: 9. Mai 2014, 09:57
Robert Corvus hat geschrieben:In meinem dritten Essay geht es um die schriftstellerische Behandlung von Unsichtbaren: Stell Dir vor, Du schüttelst den Kopf – und keiner sieht's!


Das nenne ich mal einen guten und informativen Blog, bar jeder Eitelkeit. Kompliment. :D
Aber das Bild des neuen Atlan hätte ich doch weggelassen und nur den Hintergrund gezeigt. :devil:

Re: Inside STARDUST

Beitragvon Langschläfer » 6. August 2014, 17:20

Benutzeravatar
Offline
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9282
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen
Robert Corvus hat geschrieben:In meinem dritten Essay geht es um die schriftstellerische Behandlung von Unsichtbaren: Stell Dir vor, Du schüttelst den Kopf – und keiner sieht's!

:st:

Sehr treffende Betrachtung. :D
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.

"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin

Polls sind doof. ;)

Re: Inside STARDUST

Beitragvon Robert Corvus » 8. August 2014, 18:28

Benutzeravatar
Offline
Robert Corvus
Oxtorner
Beiträge: 603
Registriert: 19. September 2013, 14:38
Wohnort: Köln
Zum Wochenende kann man mich in meinem Essay auf die Pirsch begleiten: Wir besuchen den Erklärbär in seinem natürlichen Habitat.

Re: Inside STARDUST

Beitragvon Slartibartfast » 8. August 2014, 21:10

Offline
Slartibartfast
Forums-KI
Beiträge: 12467
Registriert: 6. Juni 2012, 13:53
Erklärbär ist bester Bär. Danke Robert! :D



So wird der Erklärbär nicht atomisiert, aber geschrumpft. Als Erklärhamster, der den Blick auf die Geschichte nicht mehr verstellt, sondern nur am Rande fleißig in seinem Rad wetzt, findet ihn nämlich auch mancher Leser ganz possierlich.

Wenn das unser jogo liest! :o ;)

Re: Inside STARDUST

Beitragvon wepe » 9. August 2014, 00:38

Benutzeravatar
Offline
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2691
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW
Robert Corvus hat geschrieben:Zum Wochenende kann man mich in meinem Essay auf die Pirsch begleiten: Wir besuchen den Erklärbär in seinem natürlichen Habitat.

aha! B-) Eine aufkommende Solidarität im literarischen Tierreich, zwischen Erzählrabe und Erklärbär? :D

Um in diesem Revier erfolgreich zu pirschen, lohnt sich nicht nur der Blick auf die gängigen Habitate, sondern sicher auch auf das Lieblingfutter des Teddys: Man munkelt von einem ganz besonderen "taste": c&p. Wenn der Erklärbär da erst einmal auf den Geschmack gekommen ist, dann scheut er auch nicht vor größten Brocken zurück! Das kann sogar zur Sucht werden, wie bei SPAM, SPAM, Spiegelei und SPAM :devil: ... Der größte Futterhersteller hierzulande dürfte Bärypedia sein, vermute ich.
Zur Versorgung eines Hamsters habe ich mir allerdings noch keine Gedanken gemacht ...
(m)ein schönes Hobby: https://www.mercatorsnachbarn.de

Re: Inside STARDUST

Beitragvon Robert Corvus » 15. August 2014, 14:32

Benutzeravatar
Offline
Robert Corvus
Oxtorner
Beiträge: 603
Registriert: 19. September 2013, 14:38
Wohnort: Köln
Zum Erscheinen von Kommando Virenkiller gibt es ein weiteres Essay: Diesmal mache ich mir Gedanken zu Military SF im Zusammenhang mit PERRY RHODAN.

Re: Inside STARDUST

Beitragvon wepe » 15. August 2014, 23:44

Benutzeravatar
Offline
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2691
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW
Robert Corvus hat geschrieben:Zum Erscheinen von Kommando Virenkiller gibt es ein weiteres Essay: Diesmal mache ich mir Gedanken zu Military SF im Zusammenhang mit PERRY RHODAN.
Ein guter Vorsatz, das mit den Reservemagazinen für die Tastatur! :st:
Aber Handfeuerwaffen bringen da echt noch nicht den richtigen Rumms, die Uraltleser der Serie fangen erst bei solchen Sätzen an zu schwärmen:
"Im Salventakt der Transformkanonen krängte das Ultraschlachtschiff nach Feuerlee ..." :D :saus:

Nebenher, die kleine Zeichnung erinnert mich an einen gewissen Briefkopf der 1970 Jahre, allerdings nicht mit einem Textblatt über der Heckler & Koch ... :gruebel: Und es war damals sicher nicht die Anton-Frick Gruppe, sondern eine andere Fraktion. :devil:
(m)ein schönes Hobby: https://www.mercatorsnachbarn.de

Re: Inside STARDUST

Beitragvon Slartibartfast » 17. August 2014, 15:27

Offline
Slartibartfast
Forums-KI
Beiträge: 12467
Registriert: 6. Juni 2012, 13:53
Begrüße das. Danke Robert!

Re: Inside STARDUST

Beitragvon Robert Corvus » 19. August 2014, 14:55

Benutzeravatar
Offline
Robert Corvus
Oxtorner
Beiträge: 603
Registriert: 19. September 2013, 14:38
Wohnort: Köln
Eine kleine Tour durch den Maschinenraum: Wie "Stardust"-Geschichten entstehen.

Re: Inside STARDUST

Beitragvon Volker » 19. August 2014, 17:22

Offline
Volker
Marsianer
Beiträge: 130
Registriert: 25. August 2013, 10:34
Die Essays gefallen mir gut :st: . Danke Robert.

Re: Inside STARDUST

Beitragvon Robert Corvus » 22. August 2014, 18:41

Benutzeravatar
Offline
Robert Corvus
Oxtorner
Beiträge: 603
Registriert: 19. September 2013, 14:38
Wohnort: Köln
Autoren weinen im Keller - behaupte ich in meinem neuen Stardust-Essay.

Re: Inside STARDUST

Beitragvon wepe » 24. August 2014, 00:16

Benutzeravatar
Offline
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2691
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW
Robert Corvus hat geschrieben:Autoren weinen im Keller - behaupte ich in meinem neuen Stardust-Essay.

Im Rastatter Verlagsgebäude soll es ja ebenfalls geheime Keller geben, aus denen manchmal Heulen und Kettenklirren nach oben bis in die Redaktion hinauftönt. Gerüchten nach sind das die Seelen der Autoren, die dort festgehalten wurden, weil sie den Abgabetermin nicht eingehalten hatten und dort ihr Werk zu Ende schreiben mussten... :D

Der Autor verteidigt also "sein Kind" gegen alle Anfeindungen, das ist gut nachvollziehbar! Aber was ist, wenn Expokrat und Autor zusammenstoßen, sie haben doch sicher beide die feste Überzeugung, dieser Romaninhalt xyz sei voll und ganz ihr Baby. Und der DNA-Test bestätigt ja vermutlich beide ... :lol:
(m)ein schönes Hobby: https://www.mercatorsnachbarn.de

Re: Inside STARDUST

Beitragvon Robert Corvus » 24. August 2014, 12:57

Benutzeravatar
Offline
Robert Corvus
Oxtorner
Beiträge: 603
Registriert: 19. September 2013, 14:38
Wohnort: Köln
wepe hat geschrieben:Der Autor verteidigt also "sein Kind" gegen alle Anfeindungen, das ist gut nachvollziehbar! Aber was ist, wenn Expokrat und Autor zusammenstoßen, sie haben doch sicher beide die feste Überzeugung, dieser Romaninhalt xyz sei voll und ganz ihr Baby. Und der DNA-Test bestätigt ja vermutlich beide ... :lol:

Ich habe mit zwei Exposéautoren zusammengearbeitet, Frank Borsch und Uwe Anton. Beide erwiesen sich als sehr begeisterungsfähig, wenn ich eigene Ideen in das Exposé eingebracht habe. Das galt sogar, wenn ich größere Teile ändern wollte oder während des Schreibens der Meinung war, eine gelungenere Wendung zu finden.

Spoiler:
Bei Kommando Virenkiller waren anfangs weder der Tod eines Teammitglieds noch die Sprengung des Amöbenraumers vorgesehen. Nur eine Antimateriebombe hat Frank Borsch mir einmal aus einem Manuskript gestrichen.
Das Exposé sehen beide als Sprungbrett an, das dem Autor ordentlich Schwung für den Salto in die Welt von Perry Rhodan geben soll.

Re: Inside STARDUST

Beitragvon Rainer Nagel » 24. August 2014, 14:35

Benutzeravatar
Offline
Rainer Nagel
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1929
Registriert: 1. Juli 2012, 12:19
wepe hat geschrieben:
Robert Corvus hat geschrieben:Autoren weinen im Keller - behaupte ich in meinem neuen Stardust-Essay.

Im Rastatter Verlagsgebäude soll es ja ebenfalls geheime Keller geben, aus denen manchmal Heulen und Kettenklirren nach oben bis in die Redaktion hinauftönt. Gerüchten nach sind das die Seelen der Autoren, die dort festgehalten wurden, weil sie den Abgabetermin nicht eingehalten hatten und dort ihr Werk zu Ende schreiben mussten...


Warst du schon einmal im Verlagsgebäude? Dann würdest du wissen, dass sie Keller SO groß gar nicht sein können ... So ein Gefängnis braucht ja Platz- siehe die Risszeichnung in PR #2527 ... die auch in PR 2768 eine kurze Rolle spielt ...

Rainer
The return of the Effin' Flying Green Pig!

Re: Inside STARDUST

Beitragvon Langschläfer » 24. August 2014, 16:14

Benutzeravatar
Offline
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9282
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen
Höllengeier hat geschrieben:
wepe hat geschrieben:
Robert Corvus hat geschrieben:Autoren weinen im Keller - behaupte ich in meinem neuen Stardust-Essay.

Im Rastatter Verlagsgebäude soll es ja ebenfalls geheime Keller geben, aus denen manchmal Heulen und Kettenklirren nach oben bis in die Redaktion hinauftönt. Gerüchten nach sind das die Seelen der Autoren, die dort festgehalten wurden, weil sie den Abgabetermin nicht eingehalten hatten und dort ihr Werk zu Ende schreiben mussten...


Warst du schon einmal im Verlagsgebäude? Dann würdest du wissen, dass sie Keller SO groß gar nicht sein können ... So ein Gefängnis braucht ja Platz- siehe die Risszeichnung in PR #2527 ... die auch in PR 2768 eine kurze Rolle spielt ...

Rainer

Man könnte bei hoher Belegung ja nebenan unter die Druckerei auslagern... die ist um einiges größer... ;)
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.

"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin

Polls sind doof. ;)

Re: Inside STARDUST

Beitragvon Robert Corvus » 27. August 2014, 10:41

Benutzeravatar
Offline
Robert Corvus
Oxtorner
Beiträge: 603
Registriert: 19. September 2013, 14:38
Wohnort: Köln
Im letzten Beitrag meiner Essayreihe Jenseits von Far Away sehe ich Stardust bereits im Rückspiegel - ich befinde mich Zwischen den Universen.

Re: Inside STARDUST

Beitragvon Slartibartfast » 27. August 2014, 17:10

Offline
Slartibartfast
Forums-KI
Beiträge: 12467
Registriert: 6. Juni 2012, 13:53
Eine großartige Sache, Robert!


Hm, ist die Seite gerade down? http://www.downforeveryoneorjustme.com/ ... corvus.net

Re: Inside STARDUST

Beitragvon Robert Corvus » 27. August 2014, 18:08

Benutzeravatar
Offline
Robert Corvus
Oxtorner
Beiträge: 603
Registriert: 19. September 2013, 14:38
Wohnort: Köln
Slartibartfast hat geschrieben:Hm, ist die Seite gerade down?

Ja, leider. :(
Es scheint nicht nur meine Seiten erwischt zu haben, der Provider arbeitet an der Behebung des Problrems.

Re: Inside STARDUST

Beitragvon Robert Corvus » 27. August 2014, 18:36

Benutzeravatar
Offline
Robert Corvus
Oxtorner
Beiträge: 603
Registriert: 19. September 2013, 14:38
Wohnort: Köln
So, jetzt sollte alles wieder funktionieren. :st:
VorherigeNächste

Zurück zu PR - Stardust

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast