Spoiler 163 "Der Geist von Nachtschatten" Susan Schwartz

Brandheiß: Das allerneueste NEO-Heft, die neuesten Spekulationen!
Forumsregeln
Link
Benutzeravatar
Offline
GruftiHH
Superintelligenz
Beiträge: 2250
Registriert: 9. Oktober 2013, 10:06
Wohnort: Zyx
Hallo Ihr Lieben. Ich komme einfach noch nicht dazu, den Spoiler reinzustellen. Die letzten Wochen waren gruselig. ISO 9001 Zertifizierung und ich bin der QMB.

Und jetzt sind die Tage auch voll gepackt. Ich stelle ihn dann am 2. Weihnachtstag rein. Da habe ich Ruhe. Band 164 wird jedoch später, da ich den es erst am 3.01. bekomme.
* Am Ende des Regensbogen sehen wir uns wieder. *
Benutzeravatar
Offline
ovaron29
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2017
Registriert: 20. Mai 2013, 12:20
Wohnort: Wien
GruftiHH hat geschrieben:Hallo Ihr Lieben. Ich komme einfach noch nicht dazu, den Spoiler reinzustellen. Die letzten Wochen waren gruselig. ISO 9001 Zertifizierung und ich bin der QMB.

Und jetzt sind die Tage auch voll gepackt. Ich stelle ihn dann am 2. Weihnachtstag rein. Da habe ich Ruhe. Band 164 wird jedoch später, da ich den es erst am 3.01. bekomme.

Mach dir keinen Stress und Frohe Weihnachten. :st:
Seit 1961 Fan.
Benutzeravatar
Offline
PeterFrankenstein
Marsianer
Beiträge: 179
Registriert: 1. Juli 2012, 09:28
Schnellspoiler!

Hauptakteure: Das Leyden Team
ein Paar Jagdgesellen
ein Paar Paddler und Tani Hanafe
und Icho Tolot

Das Thema Tani Hanafe dreht sich um einige Ereignisse um die Paddler Plattform
und die Zukunft von Tani.
John Marshal kämpft mit einem heimtückischen Gewichtsverlust.

Die Jagdenossen finden PE-Hilfreich kurz vor ihrem Abgang in den Hyperraum
und werden dabei vernichtet. Die Paddler habe kurzfristig die Sonne dazu angeregt,
ein paar Protuberanzen auszuschleudern.

Das Team Leyden landet in der nähe von dem kleinen Raumschiff.
Der Weg dorthin frist 50% der Blattkapazität des Laserdruckers des Romans.
Die Pflanzen auf dieser Welt schlucken 100 % des einfallenden Lichts und fast alle
Strahlung die sie erhaschen können.

Als sie endlich das Semi-Organsiche Raumschiff, einem MINI-Dolan"
erreichen steht eine "getarnte" Bestie vor ihnen mit einem "bekannten" Humor.
Die "Bestie" übergibt ein Geschenk und einen Speicherkristall, den nur Perry auslesen kann.
Perry erfährt später, das das Geschenk ein Teil eines Körpers einer Crea ist,
und Icho mit Factor 3 zusammenarbeitet.

Das mit Icho Tolot.. na ja, Sofortumleser und der Titel eines der nächsten Bücher :unschuldig:
Benutzeravatar
Offline
TCai
Oxtorner
Beiträge: 595
Registriert: 14. Dezember 2014, 11:20
Wohnort: Südostoberbayern
Guter Roman, auch wenn der Titel meiner Rezension nicht darauf schließen lässt. Die Schatten beziehen sich eher auf das Abenteuer des Teams Leyden auf dem Dunkelplaneten. Mir waren die Kapitel etwas zu lang, ich hätte gern mehr vom geheimnisvollen Fremden gehört, der nur Icho Tolot sein kann.

Eine ausführliche Rezension wie immer in meinem Blog.
http://www.christina-hacker.de/2017/12/viel-schatten-und-ein-wenig-licht/
»Denn Phantastik schreiben, heißt ja nicht, die Realität mit anderen Mitteln nachzuerzählen, sondern die Realität mit anderen, eben phantastischen Mitteln aufzubrechen.«
Sascha Mamczak

Christinas Multiversum
ST-EBOOKS Fanfiction
Benutzeravatar
Offline
GruftiHH
Superintelligenz
Beiträge: 2250
Registriert: 9. Oktober 2013, 10:06
Wohnort: Zyx
Bild

Jetzt ist mein Spoiler auch fertig. Sorry für die Verspätung. Vielen Dank für den Schnellspoiler PeterFrankenstein.

Spoiler:
Trianar Molat, Faktor II, schickt seinen Bluthund Hak Gekkoor noch einmal auf die Jagd um Perry Rhodan den gar aus zu machen.

Ein unbekannter Reisende gelangt in seinem Raumschiff DOLAN durch den Transmitter in das Sonnensystem in dem sich die MAGELLAN aufhält und PE-Hilfreich trifft. Aber auch der Reisende braucht Ruhe nach einem Transmittersprung.

Tani Hanafe arbeitet sehr gerne und intensiv mit den Paddlern zusammen. Als sie eine Schulung hat übernimmt John Marshall ein paar Aufgaben. Doch dieser ist geschwächt und bleibt in der Zwischenwelt und der Wand stecken. Tani kann ihn gerade noch retten.

Das fremde Raumschiff landet auf einem Planeten namens Ajoor – von den Terranern Nachtschatten genannt. Eric Leyden nimmt an einer Expedition teil, um das Schiff zu finden. Das Besondere an dem Planeten ist, dass die Pflanzen das Licht fast vollständig absorbieren und daher immer Dunkelheit herrscht. Das Außenteam sieht Horrorbilder. Die Flora und Fauna kämpft ums Überleben. Auch das Team muss sich durch die Dunkelheit zum Raumschiff kämpfen.
Auf der MAGELLAN gibt Pelok zu, dass er Kontakte zu den MdI hatte. Tim Schablonski ist misstrauisch. Er hat Angst, dass er Tani Hanafe an die Paddler verliert. Will sie aber trotzdem unterstützen. Tani fühlt sich als Fremdkörper. Sie kommt mit ihren Mutantenfähigkeiten nicht klar. Bei den Paddlern ist sie eine von ihnen.

Auf der PE-hilfreich freunden sich Pelok und Tani immer mehr an. Er zeigt ihr Sonden, die die Absicherung der Plattform sicher stellen. Die MAGELLAN ist jetzt zur Tarnung ein Teil der Plattform geworden.

Eric Leyden und Luan Perparim finden die DOLAN und werden von einem riesigen dreiäugien Wesen überrascht. Dieses stellt sich als Freund heraus und übergibt einen Behälter und einen Kristall, den nur Perry Rhodan lesen kann. Im Behälter befindet sich eine Klaue einer Crea, den Todfeinden der MdI.

An Bord breitet sich durch das Objekt Angst aus. Das John Marshall bekommt einen Anfall und fällt ins Koma. Er hat weiter abgenommen. Er schwindet dahin.

Der Kristall ist von Proht Meyhet. Faktor III. Er bietet Hilfe an.

Hak Gekkor ist am Ziel und greift die Plattform an. Mit Hilfe der Sonden können die Jäger vernichtet werden und die Plattform in den Hyperraum entkommen.


Persönliche Meinung.

Ihr wisst ja schon, dass ich Susan Schwartz sehr gerne lese. Auch dieses Mal. Es passiert sehr viel auf dem Planeten. Die seltsamen Pflanzen und Tiere etc. Und jetzt kommt endlich ein Haluter mit ins Spiel.Icho kommt. :D
Jetzt sind wir aber schon ein gutes Stück weiter in der Handlung.
* Am Ende des Regensbogen sehen wir uns wieder. *
Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5164
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Na mal sehen ob Icho Tolot in NEO ebenso wie in der EA ein "Dauerbegleiter" von PR & Co wird oder ob er wie Fancan Teik in NEO schnell mal den Heldentod stirbt.
Offline
Plattfuss
Marsianer
Beiträge: 144
Registriert: 2. August 2016, 20:41
Wieder mal ein detaillierte Beschreibung der Flora eines fremden Planeten. Ich finde es durchaus unterhaltsam, wie die Autoren die Evolution zum Äußersten (?) treiben. B-)
Während unsere Lieblingsforscher also den Landurlaub genießen, tut sich auf der Magellan herzlich wenig. Die Reparatur kann nun immerhin in aller Ruhe beginnen, falls der Chefhetzer Hak Gekkor tatsächlich tot ist.
Die Vorstellung der Crea war mich mich hingegen misslungen. Eine "Klaue" als Beweis für die große Gefahr, die die desaströse Aufrüstung rechtfertigt? Vielleicht ist die Angst einflößende Ausstrahlung nur die NEO Version der Strangeness? :unsure:

Spannend wird es zu erfahren, ob und wie Perry Teil des MdI-Intrigantenstadls wird.
Benutzeravatar
Offline
Tiberius
Oxtorner
Beiträge: 679
Registriert: 25. Juli 2017, 14:35
Plattfuss hat geschrieben:falls der Chefhetzer Hak Gekkor tatsächlich tot ist.

So schnell stirbt der nicht, bei ihm gilt: "Unkraut vergeht nicht." Außerdem soll er sich noch um Faktor II "kümmern". :devil:

Plattfuss hat geschrieben:Die Vorstellung der Crea war mich mich hingegen misslungen. Eine "Klaue" als Beweis für die große Gefahr, die die desaströse Aufrüstung rechtfertigt? Vielleicht ist die Angst einflößende Ausstrahlung nur die NEO Version der Strangeness? :unsure:

Also ich weiß nicht ... irgendwie hat nichts Hand und Fuß, was mit dieser angeblichen Gefahr zu tun hat. Denn man bedenke: Alle Informationen stammen allein von ANDROS. Und dem kann man nicht trauen.

Plattfuss hat geschrieben:Spannend wird es zu erfahren, ob und wie Perry Teil des MdI-Intrigantenstadls wird.

Ich denke, die MDI zerlegen sich selbst mit der Zeit. Sie sind keine Einheit mehr, sondern gespalten. Bei einem Happy End werden die "guten" MDI gewinnen, den Laden übernehmen und alles humaner machen.
Also hoffentlich kein Happy End, ich will es krachen hören. :devil:

Ansonsten: Faktor III scheint anders zu sein als Faktor I und II, mit ihm könnte man vielleicht zusammenarbeiten. Mal sehen, was NEO 164 bringt, ich habe fast schon aufgeholt.
Die neue Staffel "Mirona" ist irgendwie spannender als "Die Zweite Insel". Oder es liegt daran, daß ich die Romane schneller lesen kann, da sich ein Stapel ungelesener NEOs angesammelt hatte.
Leser sind in der Überzahl und machen sich demzufolge mehr Gedanken über einen Roman, als es ein Autor je könnte.
Offline
Plattfuss
Marsianer
Beiträge: 144
Registriert: 2. August 2016, 20:41
Tiberius hat geschrieben:Die neue Staffel "Mirona" ist irgendwie spannender als "Die Zweite Insel". Oder es liegt daran, daß ich die Romane schneller lesen kann, da sich ein Stapel ungelesener NEOs angesammelt hatte.

Der erste Teil war eher eine Beschreibung der Zustände in Andromeda, und jetzt erfährt man doch mehr und mehr über die Hintergründe. Das ist schon etwas anderes, als auf dem dritten Industrieplaneten irgendwelche Schmuggler zu suchen, um an Ersatzteile zu kommen.

Zurück zu Spoiler NEO

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste