Susan Schwartz schrieb NEO 183

Brandheiß: Das allerneueste NEO-Heft, die neuesten Spekulationen!
Forumsregeln
Link

Susan Schwartz schrieb NEO 183

Beitragvon Klaus N. Frick » 18. September 2018, 15:21

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7754
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wer gerne Romane von Susan Schwartz liest, kann sich freuen: Diese Woche erscheint »Sonnensturm« – ihr neuester Beitrag zu PERRY RHODAN NEO.

Weitere Informationen:
https://perry-rhodan.net/aktuelles/news ... turm%C2%AB

Re: Susan Schwartz schrieb NEO 193

Beitragvon Susan Schwartz » 18. September 2018, 21:03

Benutzeravatar
Offline
Susan Schwartz
Marsianer
Beiträge: 242
Registriert: 18. August 2017, 16:07
... 183 :lol:

Re: Susan Schwartz schrieb NEO 193

Beitragvon Klaus N. Frick » 19. September 2018, 07:03

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7754
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Susan Schwartz hat geschrieben:... 183 :lol:


Danke für den Hinweis. :o(

Das kommt davon, wenn die Exposés schon so weit sind ... ich hab's eben gleich korrigiert.

Re: Susan Schwartz schrieb NEO 183

Beitragvon Klaus N. Frick » 20. September 2018, 15:50

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7754
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Ein neuer Roman von Susan Schwartz ... im Redaktionsblog äußert sich der Redakteur zu diesem Werk und zu dem Raumfahrer, den man auf dem coolen Titelbild erkennen kann ...

Hier:
http://perry-rhodan.blogspot.com/2018/0 ... sturm.html

Re: Susan Schwartz schrieb NEO 183

Beitragvon Susan Schwartz » 20. September 2018, 19:23

Benutzeravatar
Offline
Susan Schwartz
Marsianer
Beiträge: 242
Registriert: 18. August 2017, 16:07
Heute sind die Belege gekommen, jippie! :juhu:

Re: Susan Schwartz schrieb NEO 183

Beitragvon RudolfD » 20. September 2018, 23:30

Offline
RudolfD
Siganese
Beiträge: 14
Registriert: 23. August 2018, 19:18
Susan Schwartz hat geschrieben:Heute sind die Belege gekommen, jippie! :juhu:


Liebe Susan, was denn für Belege? Ich bin schlicht neugierig... LG

Re: Susan Schwartz schrieb NEO 183

Beitragvon Klaus N. Frick » 21. September 2018, 07:08

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7754
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Susan Schwartz hat geschrieben:Heute sind die Belege gekommen, jippie! :juhu:


Und? Sieht stark aus, oder?

Re: Susan Schwartz schrieb NEO 183

Beitragvon Susan Schwartz » 21. September 2018, 13:44

Benutzeravatar
Offline
Susan Schwartz
Marsianer
Beiträge: 242
Registriert: 18. August 2017, 16:07
Meine Autorenbelege des gedruckten Heftes, lieber Rudolf!

@Klaus: Jaaaaaaaaa ist wirklich toll geworden!

Re: Susan Schwartz schrieb NEO 183

Beitragvon Yman » 24. September 2018, 18:01

Benutzeravatar
Online
Yman
Ertruser
Beiträge: 943
Registriert: 6. März 2016, 08:48
Achtung, in diesem Posting (mangels eigenen Spoiler-Thema in diesem Thema) gibt es einige Spoiler, die ich nicht alle in eine Spoilerumgebung gesetzt habe.

Spoiler:
Aus einem havarierten Laurinschiff rettet Rhodan zwei Laurins. Die Sonne zuhause heizt sich dramatisch auf und zerstört dabei Vulkan. Auf dem Mond entführt NATHAN die beiden Söhne Rhodans.

Nach den beiden Romanen von Kai Hirdt, die ich sehr gerne gelesen habe, kam nun leider eine furchtbare Langeweile. Es gibt Romane (PR und ATLAN), da habe ich schon nach kurzer Zeit das Gefühl, dass sie ein Art Zwischenstück darstellen und bis zum Ende nichts Interessantes mehr passiert, und so war es auch hier. Im Roman springt die Handlung in erfreulich kurzen Kapiteln hin und her, aber in allen Handlungsebenen habe ich mich äußerst gelangweilt.

Rhodan/Laurin-Ebene: Nach einer sehr langweiligen Verfolgung mit kurzer Raumschlacht bleibt ein beschädigtes Laurin-Schiff zurück, das geentert werden kann. Da hatte ich sehr schnell keine Hoffnung mehr, etwas Interessantes zu lesen, und ich erwartete auch, dass es dabei bleiben würde, dass man einen Laurin gefangen nehmen kann. In den beiden Romanen von Kai Hirdt waren die Laurins faszinierende Gegner, hier einfach nur tote Hose.

Vulkan-Ebene: Die sich aufheizende Sonne zerstört den Planetoiden Vulkan, Menschen versuchen auf Raumschiffen zu entkommen, speziell für die havarierte HUMBOLDT muss eine eigene Rettungsaktion gestartet werden. Vor meinem inneren Auge lief dann ein schlechter B-Movie ab, und ich habe mir automatisch die schlechten B-Movie-Darsteller und schlechten Spezialeffekte dazugedacht. Das Ganze hat mich überhaupt nicht mitgerissen, wer da gerettet wird oder nicht, war mir völlig egal. Ein William Voltz hätte eine Figur geschaffen, auf die sich die Handlung konzentriert, mit der man mitfühlt und mitleidet, wo man zu 90 Prozent ahnen kann, dass sie auf tragische Weise nicht überlebt. Hier spürte ich nur den Drang, weiterzublättern.

Schon am Anfang als Sander Pawlicek in dieses Kreellgestöber gerät und so ein bisschen Spannung aufgebaut wird, die sehr schnell wieder verpufft, weil er einfach so gerettet wird, bekam ich ein schlechtes Gefühl, dass der Roman langweilig werden würde, mit Figuren, mit denen ich nicht mitfühlen kann.

Thora/Mond-Ebene: Bei Kai Hirdt konnte mich Familie Rhodan noch begeistern, hier fand ich die Kapitel jugendbuchartig geschrieben, mit Figuren, die überhaupt nicht lebendig werden und völlig unglaubwürdig sind. Ich konnte das überhaupt nicht nachvollziehen, dass Thora ihre beiden Söhne mit auf den Mond nimmt und sich dann alle drei gleichzeitig in diese Röhren stellen. Wenn NATHAN behauptet, es würde nur Sekunden dauern, dann hätten auch alle drei schön nacheinander reingehen können. Diese ganze Ebene hat mich sehr viel mehr geärgert als unterhalten.

Normalerweise ist dies so ein Roman, wo ich aus der Serie wieder aussteigen würde, aber andererseits, es kann nur besser werden.

Re: Susan Schwartz schrieb NEO 183

Beitragvon RudolfD » 25. September 2018, 20:04

Offline
RudolfD
Siganese
Beiträge: 14
Registriert: 23. August 2018, 19:18
Zu den letzten drei Romanen, die ich zum besten zähle, was ich bisher bei NEO gelesen habe füge ich diesen Roman hinzu. Große Klasse! Kapitelaufteilung, Action, Spannung, Charaktere, die Geschichte... genau mein Geschmack. Immer weiter so!
Ich habe lediglich einen kleinen Kritikpunkt, den ich hier gerne anbringen würde. Der Punkt fiel mir schon bei einigen vorherigen Romanen der Autorin auf, und auch in diesem ist es deutlich erkennbar: Der Sprachgebrauch der Autorin wirkt oftmals sehr "umgangssprachlich", wie gesprochen und mit einem Diktiergerät aufgenommen, irgendwie glasig. Die betreffenden Formulierungen lassen es etwas an Ernsthaftigkeit fehlen, die ich eigentlich von jedem Buch oder Heftroman erwarte... selbst von einer kommödie.
Ansonsten aber ein Spitzending, dieser Roman 183. Besonders die Schlaglichter fand ich fesselnd. Na, vielleicht lags auch etwas an meiner Stimmung beim lesen - aber sicher auch an dem Text.

Re: Susan Schwartz schrieb NEO 183

Beitragvon RudolfD » 26. September 2018, 19:15

Offline
RudolfD
Siganese
Beiträge: 14
Registriert: 23. August 2018, 19:18
Mit 'glasig' meinte ich 'flapsig'...

Re: Susan Schwartz schrieb NEO 183

Beitragvon El Natiner » 28. September 2018, 18:04

Benutzeravatar
Offline
El Natiner
Siganese
Beiträge: 66
Registriert: 23. Oktober 2016, 14:36
Wohnort: Larsaf III
Mir haben zwar auch die Romane von Kai Hirdt etwas besser gefallen, aber auch dieser Roman hat mir sehr gut gefallen. Ich mag die raschen Wechsel der Handlungsorte und die damit einhergehende hohe Handlungsgeschwindigkeit! :st:
Auch gibt es wieder eine Zusammenfassung in der Perrypedia:

https://www.perrypedia.proc.org/wiki/Sonnensturm

Ich hoffe die Staffel geht so spannend weiter und vor allem, dass es mal mehr Antworten als neue Fragen gibt ;)

Re: Susan Schwartz schrieb NEO 183

Beitragvon El Natiner » 28. September 2018, 18:08

Benutzeravatar
Offline
El Natiner
Siganese
Beiträge: 66
Registriert: 23. Oktober 2016, 14:36
Wohnort: Larsaf III
Gerade die zwischenzeitliche Rubrik "Einzelschicksale", die gelegentlich vorkam, hat mir sehr gut gefallen :st:

Re: Susan Schwartz schrieb NEO 183

Beitragvon TCai » 28. September 2018, 18:16

Benutzeravatar
Offline
TCai
Oxtorner
Beiträge: 623
Registriert: 14. Dezember 2014, 10:20
Wohnort: Südostoberbayern
Yman hat geschrieben:Achtung, in diesem Posting (mangels eigenen Spoiler-Thema in diesem Thema) gibt es einige Spoiler, die ich nicht alle in eine Spoilerumgebung gesetzt habe.

Yman: Du bist gern dazu eingeladen, den Spoiler zu schreiben. Das gilt auch für die anderen. GruftiHH und ich sind momentan zu beschäftigt, um den Spoiler pünktlich zu liefern.

Angesichts dessen, dass in der Perrypedia bereits die aktuelle Handlungszusammenfassung zum Roman steht, weiß ich nicht, ob ein Spoiler an dieser Stelle überhaupt noch sinnvoll ist.

Ich stelle das jetzt mal zur Diskussion.
»Denn Phantastik schreiben, heißt ja nicht, die Realität mit anderen Mitteln nachzuerzählen, sondern die Realität mit anderen, eben phantastischen Mitteln aufzubrechen.«
Sascha Mamczak

Christinas Multiversum
ST-EBOOKS Fanfiction

Re: Susan Schwartz schrieb NEO 183

Beitragvon Yman » 28. September 2018, 18:23

Benutzeravatar
Online
Yman
Ertruser
Beiträge: 943
Registriert: 6. März 2016, 08:48
TCai hat geschrieben:
Yman hat geschrieben:Achtung, in diesem Posting (mangels eigenen Spoiler-Thema in diesem Thema) gibt es einige Spoiler, die ich nicht alle in eine Spoilerumgebung gesetzt habe.

Yman: Du bist gern dazu eingeladen, den Spoiler zu schreiben. Das gilt auch für die anderen. GruftiHH und ich sind momentan zu beschäftigt, um den Spoiler pünktlich zu liefern.


Vielleicht hast Du mich missverstanden. Ich hätte, wenn es ein eigenes Spoiler-Thema gegeben hätte, meinen Beitrag in dieses Thema gesetzt, weil ich den Eindruck hatte, dass dies die übliche, akzeptierte Vorgehensweise ist. Ich brauche keine Spoiler und möchte auch niemanden unter Druck setzen, welche zu schreiben. Ich brauche auch nicht diese übliche Doppelung der Themen. Mir genügt genau ein Thema, um etwas zu einem Roman zu schreiben.

Zurück zu Spoiler NEO

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste