Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Unvergessene Abenteuer, legendäre Zyklen - nachgelesen und neu diskutiert.
Forumsregeln
Link
Antworten
Benutzeravatar
Rainer1803
Postingquelle
Beiträge: 3092
Registriert: 18. Dezember 2012, 19:54
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Rainer1803 » 24. April 2013, 13:12

Klaus N. Frick hat geschrieben:
Rainer1803 hat geschrieben: Sieht in der Tat nach einer Krise aus. :-=
Hä?

Wir haben die Schlagzahl verdoppelt und bringen viel mehr neue Romane heraus als noch vor zwei oder drei Jahren. Wenn das eine Krise ist ...
Das war eine gefühlsmäßige Aussage.. Und ich hoffe echt sehr, das Dein Statement ( Danke!) keine marketingtechnische Stellungnahme ist. Dafür liegt mir die Serie zu sehr am Herzen. Wenn Du jetzt noch über Deinen Schatten springst :unschuldig: und die Viererblöcke abschaffst, dann können Wim und Christian wild das Perryversum durcheinander wirbeln. :st:

Noch ein Vorschlag: Sicher kennen viele Foristen hier ehemalige Altleser. Sprecht die doch einfach mal auf Band 2700 an. Gute Argumente sind ja da: neuer Zyklus, neue Expokraten, Eschbach usw. Vielleicht kann ja jeder ein paar zurückholen. Ich hab persönlich schon zwei ehemalige Leser mit dem Argument "von Eschbach" animieren können.

Kemoauc
Postingquelle
Beiträge: 3130
Registriert: 27. Juni 2012, 18:25
Wohnort: Hinter den Materiequellen

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Kemoauc » 24. April 2013, 14:37

Schnurzel hat geschrieben:
Klaus N. Frick hat geschrieben:
Rainer1803 hat geschrieben: Sieht in der Tat nach einer Krise aus. :-=
Hä?

Wir haben die Schlagzahl verdoppelt und bringen viel mehr neue Romane heraus als noch vor zwei oder drei Jahren. Wenn das eine Krise ist ...
Da NEO zweiwöchentlich erscheint (im Gegensatz zu PR Extra oder den Heyne-Taschenbüchern), glaube ich dir das sogar, aber meines Erachtens hat die Vielfalt gelitten. Und deine Aussage wird diejenigen, die NEO nicht lesen (zu denen ich allerdings nicht gehöre), nicht befriedigen.
Das ist richtig. Und da NEO inzwischen auch von einigen Autoren geschrieben wird, die nicht an der EA beteiligt sind, ist das mit den engen Kapazitäten auch nur schwer nachvollziehbar.
"Es ist dunkler, wenn ein Stern erlischt, als wenn er nie geleuchtet hätte." - Alaska Saedelaere
Bild
"Erst dann, wenn wir selber ein Gesicht haben, werden uns die Götter Auge in Auge gegenüberstehen." - C.S. Lewis

Heiko Langhans
Postingquelle
Beiträge: 4010
Registriert: 26. Juni 2012, 12:15
Wohnort: Reinbek

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Heiko Langhans » 24. April 2013, 14:41

Um die Autoren geht es dabei nur zur Hälfte. So etwas betrifft auch die redaktionellen Kapazitäten.

Kemoauc
Postingquelle
Beiträge: 3130
Registriert: 27. Juni 2012, 18:25
Wohnort: Hinter den Materiequellen

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Kemoauc » 24. April 2013, 14:43

Heiko Langhans hat geschrieben:Um die Autoren geht es dabei nur zur Hälfte. So etwas betrifft auch die redaktionellen Kapazitäten.
Dann wird es evtl. mal wieder Zeit für einen Praktikanten. ;)
"Es ist dunkler, wenn ein Stern erlischt, als wenn er nie geleuchtet hätte." - Alaska Saedelaere
Bild
"Erst dann, wenn wir selber ein Gesicht haben, werden uns die Götter Auge in Auge gegenüberstehen." - C.S. Lewis

Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 8840
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Klaus N. Frick » 24. April 2013, 17:24

Kemoauc hat geschrieben:
Heiko Langhans hat geschrieben:Um die Autoren geht es dabei nur zur Hälfte. So etwas betrifft auch die redaktionellen Kapazitäten.
Dann wird es evtl. mal wieder Zeit für einen Praktikanten. ;)
Weißt Du einen pfiffigen? Einen zweiten Benny tät' ich nehmen.

Benutzeravatar
Pangalaktiker
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1715
Registriert: 29. Juni 2012, 14:19

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Pangalaktiker » 24. April 2013, 17:57

Schnurzel hat geschrieben:Und deine Aussage wird diejenigen, die NEO nicht lesen (zu denen ich allerdings nicht gehöre), nicht befriedigen.
Ja, nee, wieso?
Wer unter Euch ohne Sünde ist, werfe das erste Heft aufs Garagendach ...

Benutzeravatar
Scanter Thordos
Terraner
Beiträge: 1481
Registriert: 28. November 2012, 14:55
Wohnort: Cistolo Khans Finca

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Scanter Thordos » 24. April 2013, 20:10

Habe das gerade erst entdeckt. Als Abonnent der 5. Auflage hätte ich das schon gerne etwas offizieller und früher erfahren.

Einen Neuversuch mit Taschenheften wär cool gewesen, dann hätte es vier Taschenhefte und die EA als Heft gegeben. Einen Sprung zu Band 1800 hätte ich auch noch akzeptiert. Aber so...

Und nein, E-Books sind für mich keine Alternative, und NEO auch nicht.
Das also. So also. Auf diese Weise.

Benutzeravatar
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Schnurzel » 24. April 2013, 20:32

Pangalaktiker hat geschrieben:
Schnurzel hat geschrieben:Und deine Aussage wird diejenigen, die NEO nicht lesen (zu denen ich allerdings nicht gehöre), nicht befriedigen.
Ja, nee, wieso?
Was verstehst du an meiner Aussage nicht?

Benutzeravatar
Pangalaktiker
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1715
Registriert: 29. Juni 2012, 14:19

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Pangalaktiker » 24. April 2013, 22:05

Schnurzel hat geschrieben:Was verstehst du an meiner Aussage nicht?
Ich verstehe sie, sie ist bloß nicht wahr. :). Ich lese NEO nicht, und mich befriedigt Klausens Aussage. Zunächst mal hat er ja recht. Man bringt mehr neues Material heraus, und deshalb ist da auch keine Krise. Es sei denn NEO verkauft sich noch schlechter als die 5. und wird nur deshalb weitergeführt, weil man da eher auf Besserung hofft. Dafür haben wir aber nicht den Fitzel eines Beweises und alle Indizien deuten dagegen.

Du meinst vermutlich "Wer kein NEO liest, den interessiert aber nicht, ob und wie toll NEO sich verkauft, der betrachtet aber mit Missmut die Einstellung von anderem Material." Nur: Mich interessiert höchstens, vielleicht noch, die EA. Die Heynes, die ich durchgeblättert habe waren eher mäßig und mE verunglückt in ihrem Spagat zwischen neuer Zeit und alten Themen und das Extra-Heft ab und zu macht den Kohl nicht fett. Noch'n paar Atlan-Roman wären am Ehesten zu begrüßen, obwohl ich da nur die Atlan-X kenne, und der Lesengenuss ab Band 5 (also "nach Kneifel") schon nachließ ...

Und die 5. lese ich auch nicht. Und wenn ich die Romane lesen täte, würde ich zu den eBooks der Originale greifen.

Unbefriedigt lässt mich nur der Zustand, dass die Planetenromane immer noch nicht als eBook vorliegen. Vielleicht werden da ja jetzt mal Kapazitäten frei ...
Wer unter Euch ohne Sünde ist, werfe das erste Heft aufs Garagendach ...

Benutzeravatar
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Schnurzel » 24. April 2013, 22:37

Pangalaktiker hat geschrieben:
Schnurzel hat geschrieben:Was verstehst du an meiner Aussage nicht?
Ich verstehe sie, sie ist bloß nicht wahr. :). Ich lese NEO nicht, und mich befriedigt Klausens Aussage. Zunächst mal hat er ja recht. Man bringt mehr neues Material heraus, und deshalb ist da auch keine Krise. Es sei denn NEO verkauft sich noch schlechter als die 5. und wird nur deshalb weitergeführt, weil man da eher auf Besserung hofft. Dafür haben wir aber nicht den Fitzel eines Beweises und alle Indizien deuten dagegen.

Du meinst vermutlich "Wer kein NEO liest, den interessiert aber nicht, ob und wie toll NEO sich verkauft, der betrachtet aber mit Missmut die Einstellung von anderem Material." Nur: Mich interessiert höchstens, vielleicht noch, die EA. Die Heynes, die ich durchgeblättert habe waren eher mäßig und mE verunglückt in ihrem Spagat zwischen neuer Zeit und alten Themen und das Extra-Heft ab und zu macht den Kohl nicht fett. Noch'n paar Atlan-Roman wären am Ehesten zu begrüßen, obwohl ich da nur die Atlan-X kenne, und der Lesengenuss ab Band 5 (also "nach Kneifel") schon nachließ ...

Und die 5. lese ich auch nicht. Und wenn ich die Romane lesen täte, würde ich zu den eBooks der Originale greifen.

Unbefriedigt lässt mich nur der Zustand, dass die Planetenromane immer noch nicht als eBook vorliegen. Vielleicht werden da ja jetzt mal Kapazitäten frei ...
Pan, du musst nicht immer von dir auf andere schließen! :unschuldig:
Was ich mit meiner Aussage meinte, ist, dass es lange nicht mehr so wenig Original-PR gab, und dass einige Nicht-NEO-Leser bestimmt nicht gut finden, dass NEO deren Meinung nach zuviel Kapazitäten frisst. Ist aber nicht meine Meinung (weil ich NEO gerne lese), deswegen werden ich sie nicht weiter verteidigen.

Benutzeravatar
Pangalaktiker
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1715
Registriert: 29. Juni 2012, 14:19

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Pangalaktiker » 25. April 2013, 01:21

Schnurzel hat geschrieben:Pan, du musst nicht immer von dir auf andere schließen!
Nein, aber ich kann. :) Ich denke, die Verkaufszahlen werden das belegen.
Wer unter Euch ohne Sünde ist, werfe das erste Heft aufs Garagendach ...

Benutzeravatar
Dr Neru
Superintelligenz
Beiträge: 2222
Registriert: 29. Juni 2012, 18:14
Wohnort: Gotham City

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Dr Neru » 25. April 2013, 01:30

Gibt es den die Serie von 0-aktuell als E-Books zu erwerben?
Bild

Benutzeravatar
Pangalaktiker
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1715
Registriert: 29. Juni 2012, 14:19

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Pangalaktiker » 25. April 2013, 01:37

Epubs gibt es von 1-1599 (fast jedenfalls, Stand der 5. Auflage halt) und 2500-heute. Vor 2500 gab es noch ein paar Zyklen in PDF. Da sich die Diskussion erledigt hat, ob die ePubs eine Konkurrenz zur 5. darstellen, wird die Lücke wohl bald geschlossen werden. Wobei "bald" = alle paar Monate ein neues Paket, also ein paar Jahre wird's noch dauern. Vielleicht auch nicht, Atlan wurde ja in einem Schlag auf den Markt geworfen.
Wer unter Euch ohne Sünde ist, werfe das erste Heft aufs Garagendach ...

Benutzeravatar
Dr Neru
Superintelligenz
Beiträge: 2222
Registriert: 29. Juni 2012, 18:14
Wohnort: Gotham City

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Dr Neru » 25. April 2013, 01:55

Pangalaktiker hat geschrieben:Epubs gibt es von 1-1599 (fast jedenfalls, Stand der 5. Auflage halt) und 2500-heute. Vor 2500 gab es noch ein paar Zyklen in PDF. Da sich die Diskussion erledigt hat, ob die ePubs eine Konkurrenz zur 5. darstellen, wird die Lücke wohl bald geschlossen werden. Wobei "bald" = alle paar Monate ein neues Paket, also ein paar Jahre wird's noch dauern. Vielleicht auch nicht, Atlan wurde ja in einem Schlag auf den Markt geworfen.
Mit meiner momentanen Lese-Geschwindigkeit mache ich mir da keine Sorgen. :D
Bild

Benutzeravatar
Hopfi
Terraner
Beiträge: 1413
Registriert: 27. Juni 2012, 18:24
Wohnort: Southside, bei Schwäbisch Hall, aber auch Bad Wildbad

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Hopfi » 25. April 2013, 06:37

Laut LKS Band 2697 wird die Fünfte Auflage mit Band 1598/1599 eingestellt, die eBook-Pakete und die Einzelheft-ebooks laufen weiter.

TC2012
Plophoser
Beiträge: 434
Registriert: 12. August 2012, 07:16

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von TC2012 » 25. April 2013, 07:20

Hopfi hat geschrieben:Laut LKS Band 2697 wird die Fünfte Auflage mit Band 1598/1599 eingestellt, die eBook-Pakete und die Einzelheft-ebooks laufen weiter.
Druck ist tot. Mir will meistens keiner glauben. Man braucht sich nur das Zeitungssterben in den USA ansehen. 5 Jahre später auch hier. Informationen wandern woanders hin. Zum Glück hat die Perry-Redation das erkannt.

Benutzeravatar
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Schnurzel » 25. April 2013, 07:37

TC2012 hat geschrieben:
Hopfi hat geschrieben:Laut LKS Band 2697 wird die Fünfte Auflage mit Band 1598/1599 eingestellt, die eBook-Pakete und die Einzelheft-ebooks laufen weiter.
Druck ist tot. Mir will meistens keiner glauben. Man braucht sich nur das Zeitungssterben in den USA ansehen. 5 Jahre später auch hier. Informationen wandern woanders hin. Zum Glück hat die Perry-Redation das erkannt.
Die Gewichte werden sich verschieben, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche, aber "Druck" wird nie sterben. Erinnert euch an die gute alte Schallplatte, die mit dem Aufkommen der CD totgesagt wurde. Pfeifendeckel! Mittlerweile veröffentlichen immer mehr (auch bekannte Künstler) wieder in beiden Formaten. Mag sein, dass ich hier Äpfel und Birnen vergleiche. Aber wenn ich die Besucherzahlen der Buchmessen in Leipzig und Frankfurt sehe, wird mir nicht bang.

Benutzeravatar
Öffie
Oxtorner
Beiträge: 688
Registriert: 27. Juni 2012, 15:22
Wohnort: Hamburg

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Öffie » 25. April 2013, 07:55

Pangalaktiker hat geschrieben:Epubs gibt es von 1-1599 (fast jedenfalls, Stand der 5. Auflage halt) und 2500-heute. Vor 2500 gab es noch ein paar Zyklen in PDF. Da sich die Diskussion erledigt hat, ob die ePubs eine Konkurrenz zur 5. darstellen, wird die Lücke wohl bald geschlossen werden. Wobei "bald" = alle paar Monate ein neues Paket, also ein paar Jahre wird's noch dauern. Vielleicht auch nicht, Atlan wurde ja in einem Schlag auf den Markt geworfen.
Die Erweiterung des E-Book-Angebotes hat aber ja mit der 5. (Print)-Auflage nicht viel zu tun. Das die komplette EA als E-Books zur Verfügung stehen soll, haben ja Miriam Hofheinz und Klaus des öfteren geschrieben. Im Dezember hatte Klaus sogar geschrieben, dass er davon ausgehen würde, dass die EA im Jahr 2013 komplett vorläge. Siehe u.A. viewtopic.php?f=39&t=2488&p=74265#p74265

Benutzeravatar
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Schnurzel » 25. April 2013, 08:26

Perry Rhodan 5. Auflage aus Papier kostet pro Heft 1,95 €, als e-book 1,49 €. Ich glaube, dass man mit dem Heft keinerlei Gewinn mehr gemacht hat, aber mit dem e-book schon noch. Denn beim e-book fallen fixe Kosten wie Druck und Vertrieb (und Hefte retour **) weg, die mit Sicherheit schwer wiegen. Aber Genaues wissen tu ich nichts, nur eine Vermutung von mir. Wenn das jedoch stimmt, dann war die Einstellung aus kaufmännischer Sicht folgerichtig, auch wenn das mich schmerzt.

** wie werden die eigentlich gelagert oder was passiert mit denen?

Benutzeravatar
Thoromir
Terraner
Beiträge: 1206
Registriert: 26. Juni 2012, 12:22

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Thoromir » 25. April 2013, 09:51

Schnurzel hat geschrieben: Die Gewichte werden sich verschieben, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche, aber "Druck" wird nie sterben. Erinnert euch an die gute alte Schallplatte, die mit dem Aufkommen der CD totgesagt wurde. Pfeifendeckel! Mittlerweile veröffentlichen immer mehr (auch bekannte Künstler) wieder in beiden Formaten. Mag sein, dass ich hier Äpfel und Birnen vergleiche. Aber wenn ich die Besucherzahlen der Buchmessen in Leipzig und Frankfurt sehe, wird mir nicht bang.
Ja, Du hast Recht, Du vergleichst Äpfel mit Birnen. :-)
Die Schallplatte erlebt eben kein Comback als DAS akustische Medium. Es werden einige wenige Schallplatten für Vinylfans produziert.
Genauso wird es mit Büchern sein: Klar wird es Bücher auf Papier geben - als Sammlereditionen zu horrenden Preisen.
Das wird vielleicht nicht gerade nächstes Jahr sein, aber in absehbarer Zeit schon. Allein schon der steigenden Papier- und Ölpreise wegen.
Spätestens die nächste Generation wird überwiegend Ebooks lesen.

Benutzeravatar
Hopfi
Terraner
Beiträge: 1413
Registriert: 27. Juni 2012, 18:24
Wohnort: Southside, bei Schwäbisch Hall, aber auch Bad Wildbad

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Hopfi » 25. April 2013, 09:58

Das Trägermedium des Buchs hatte sich immer wieder geändert:
- Tontafel
- Papyrusrolle
- handgeschriebenes Buch
- gedrucktes Buch
- ebook
- ?????

Bücher gibts trotzdem immer noch, nur das Medium wechselt, ist nix schlimmes ...

Benutzeravatar
Vincent Garron
Terraner
Beiträge: 1472
Registriert: 3. Februar 2013, 20:56
Wohnort: Siegen

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Vincent Garron » 25. April 2013, 10:03

Thoromir hat geschrieben:Klar wird es Bücher auf Papier geben - als Sammlereditionen zu horrenden Preisen.
Dan wird meine PR-Sammlung ja vielleicht doch noch eines Tages was wert. Juchhuuuu :wub:
Es gibt zwei Dinge die unendlich sind: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher.
(Albert Einstein)

Benutzeravatar
LaLe
Superintelligenz
Beiträge: 2353
Registriert: 26. Juni 2012, 12:42
Wohnort: Lübeck

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von LaLe » 25. April 2013, 10:10

Vincent Garron hat geschrieben:
Thoromir hat geschrieben:Klar wird es Bücher auf Papier geben - als Sammlereditionen zu horrenden Preisen.
Dan wird meine PR-Sammlung ja vielleicht doch noch eines Tages was wert. Juchhuuuu :wub:
Wenn ich deine verbrenne wird meine mehr wert :devil: . Wo wohnst du noch gleich :devil: :devil: ?
Die Katze grinste.
"Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
"Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
"Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.

Lewis Carroll, Alice im Wunderland

Benutzeravatar
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Schnurzel » 25. April 2013, 10:13

Thoromir hat geschrieben:
Schnurzel hat geschrieben: Die Gewichte werden sich verschieben, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche, aber "Druck" wird nie sterben. Erinnert euch an die gute alte Schallplatte, die mit dem Aufkommen der CD totgesagt wurde. Pfeifendeckel! Mittlerweile veröffentlichen immer mehr (auch bekannte Künstler) wieder in beiden Formaten. Mag sein, dass ich hier Äpfel und Birnen vergleiche. Aber wenn ich die Besucherzahlen der Buchmessen in Leipzig und Frankfurt sehe, wird mir nicht bang.
Ja, Du hast Recht, Du vergleichst Äpfel mit Birnen. :-)
Die Schallplatte erlebt eben kein Comback als DAS akustische Medium. Es werden einige wenige Schallplatten für Vinylfans produziert.
Genauso wird es mit Büchern sein: Klar wird es Bücher auf Papier geben - als Sammlereditionen zu horrenden Preisen.
Das wird vielleicht nicht gerade nächstes Jahr sein, aber in absehbarer Zeit schon. Allein schon der steigenden Papier- und Ölpreise wegen.
Spätestens die nächste Generation wird überwiegend Ebooks lesen.
Ups, da ist irgendwas schiefgelaufen. Also nochmal:
Die gute alte LP feiert definitiv ihr Comeback. Schau mal hier rein: http://www.welt.de/kultur/article232459 ... tiert.html
Zwar als Nischenprodukt, aber immerhin. (Ich habe im übrigen nie behauptet, dass es wieder DAS akustische Medium ist, dies nur zur Klarstellung). Auch das gedruckte Buch wird nie aussterben. Von mir aus wird es ein 30 Jahren auch nur noch ein Nischenprodukt sein, aber ich bin überzeugt davon, dass ich mit 80 noch in meinem Sessel sitzen und ein Buch lesen werde (sofern meine Augen mitspielen)
Zuletzt geändert von Schnurzel am 25. April 2013, 10:27, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Hopfi
Terraner
Beiträge: 1413
Registriert: 27. Juni 2012, 18:24
Wohnort: Southside, bei Schwäbisch Hall, aber auch Bad Wildbad

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Hopfi » 25. April 2013, 10:17

Öffie hat geschrieben:
Pangalaktiker hat geschrieben:Epubs gibt es von 1-1599 (fast jedenfalls, Stand der 5. Auflage halt) und 2500-heute. Vor 2500 gab es noch ein paar Zyklen in PDF. Da sich die Diskussion erledigt hat, ob die ePubs eine Konkurrenz zur 5. darstellen, wird die Lücke wohl bald geschlossen werden. Wobei "bald" = alle paar Monate ein neues Paket, also ein paar Jahre wird's noch dauern. Vielleicht auch nicht, Atlan wurde ja in einem Schlag auf den Markt geworfen.
Die Erweiterung des E-Book-Angebotes hat aber ja mit der 5. (Print)-Auflage nicht viel zu tun. Das die komplette EA als E-Books zur Verfügung stehen soll, haben ja Miriam Hofheinz und Klaus des öfteren geschrieben. Im Dezember hatte Klaus sogar geschrieben, dass er davon ausgehen würde, dass die EA im Jahr 2013 komplett vorläge. Siehe u.A. viewtopic.php?f=39&t=2488&p=74265#p74265
10 Pakete in 8 Monaten?
Anfang 2017 ist wahrscheinlicher, wenn zwischen jeden 100er-Block 3 Monate verstreichen.

Antworten

Zurück zu „PERRY RHODAN Classics“