Forumsregeln
Link

Re: Die Arkon-Trilogie

Beitragvon Yman » 16. Februar 2018, 20:32

Benutzeravatar
Offline
Yman
Ertruser
Beiträge: 1016
Registriert: 6. März 2016, 08:48
Lion hat geschrieben:An einem Lesezirkel würde ich mich schon beteiligen.


Wen könnten wir noch dafür gewinnen? Bin jetzt mit Traversan fast fertig, der nächste logische Schritt wäre wohl die Arkon-Trilogie. Wie lange braucht man etwa für Band 1? Wann soll es losgehen?

Loxagon hat geschrieben:Wenn ich einige Meinungen zur Lesbarkeit bekäme ...

Oh, und ... kann man die Story überhaupt verstehen, ohne andere Romane der Atlan-Serie zu kennen?


Für mich sieht das lesbar aus. Die Atlan-Serie wird man nicht kennen müssen, aber die Anfänge der PR-Serie sollte man ein wenig kennen.

Re: Die Arkon-Trilogie

Beitragvon dandelion » 17. Februar 2018, 23:19

Benutzeravatar
Offline
dandelion
Kosmokrat
Beiträge: 6986
Registriert: 15. August 2013, 21:23
Ich habe mir die drei Blaubände vor einigen Monaten gekauft und heute endlich einige Seiten gelesen. Der Anfang ist gut, aber der stammt großteils ja von Scheer. Kein Wunder, das sich da vertrautes Lesegefühl breit macht. Denke schon, daß ich weiterlesen werde, weil mich die Handlungszeit interessiert. Allerdings kenne ich Rainer Castors Schreibweise kaum. Hoffe aber, daß ich damit zurecht komme.

Re: Die Arkon-Trilogie

Beitragvon Icha Tolota » 25. Januar 2019, 11:25

Benutzeravatar
Offline
Icha Tolota
Siganese
Beiträge: 33
Registriert: 8. Juni 2018, 08:23
Wohnort: Saarbrücken
      Ich lese gerade die Arkon-Trilogie.
      1. Buch fertig, das 2. lese ich kapitelweise so alle 4 Wochen.
      Bin ja seit dem Studium an einiges gewohnt, aber R.C. ist einfach
      anstrengend, aber gut. Lohnt sich auf jeden Fall.
      Atlans Zeit als Imperator hat mich schon vor langer Zeit interessiert.
      Hatte mir allerdings auch mehr Einblick in die Vorgänge gewünscht,
      wie er die schlappen Arkoniden auf Vordermann/frau bringt.
      Was ist überhaupt mit den Arkonidinnen los? Liegen die auch alle
      vor ihren Spielgeräten? Wann erziehen sie ihre Kinder?


      Da im Ruhestand,habe ich 2015 noch mal ganz von vorne angefangen, bin
      seit letzten Sommer wieder auf dem aktuellen Stand.
      Habe nochmal von vorne angefangen (Enkelarbeit ist auch so weit erledigt,
      daher viel Zeit), bin jetzt wieder bei Anti-ES.
      so langsam kann ich die Klagen der Midiavisten verstehen,die das ganze
      europäische Mittelalter mit seinem "Klein-Klein" im Kopf haben müssen.
      Überlege im Moment, ob ich es mir antun soll, mich bei der Perrypedia
      zu melden, um alte Lücken zu füllen.
        pro juventute ad astra

Re: Die Arkon-Trilogie

Beitragvon Clark Flipper » 25. Januar 2019, 12:32

Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Postingquelle
Beiträge: 3059
Registriert: 29. Juni 2012, 22:34
Wohnort: Nordlicht
Wenn du das Gefühl hast, das dies etwas für dich ist, dann solltest du es probieren.

Du wirst dort viele gleichgesinnte treffen. ;)
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Vorherige

Zurück zu ATLAN

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste