Forumsregeln
Link

PERRY RHODAN auf dem LitCamp

Beitragvon Klaus N. Frick » 13. Juni 2016, 15:24

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7749
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Ein Literatur-Camp ist so etwas wie ein Con – und PERRY RHODAN war durch mich vertreten. Ich werde hier einige Texte reinstellen, die über die Veranstaltung berichten; ich fand die andere Art, Literatur zu beleuchten, sehr erfrischend.

Bereits am Samstag war ich sehr angetan vom #litcamp16 und der Reaktion auf meine Session: mein Text dazu im Redaktionsblog ...
http://perry-rhodan.blogspot.de/2016/06 ... tcamp.html

Re: PERRY RHODAN auf dem LitCamp

Beitragvon Klaus N. Frick » 13. Juni 2016, 16:18

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7749
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Der Blog »against all orcs« bringt einen schönen Bericht über das #litcamp16, der meinen Eindruck gut widerspiegelt ...

https://www.againstallorcs.com/das-sage ... berg-2016/

Re: PERRY RHODAN auf dem LitCamp

Beitragvon Klaus N. Frick » 13. Juni 2016, 17:34

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7749
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Ein kurzer YouTube-Film sagt mehr über das #LitCamp16 als tausend Worte. Echt.

Hier:
https://www.youtube.com/watch?v=-Zgy3pgNEW0

Re: PERRY RHODAN auf dem LitCamp

Beitragvon Klaus N. Frick » 14. Juni 2016, 11:29

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7749
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Ich war am Sonntag gleich noch mal auf dem #litcamp16 und schrieb im Blog der PERRY RHODAN-Redaktion etwas darüber.

http://perry-rhodan.blogspot.de/2016/06 ... kteur.html

Re: PERRY RHODAN auf dem LitCamp

Beitragvon Klaus N. Frick » 14. Juni 2016, 14:44

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7749
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Eine richtig schöne Bildergalerie dokumentiert das #litcamp16 mit unglaublich vielen Fotos. Ich bin beeindruckt!
https://www.flickr.com/photos/vbachem/a ... 6945037904

Re: PERRY RHODAN auf dem LitCamp

Beitragvon Klaus N. Frick » 15. Juni 2016, 12:33

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7749
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Sehr persönlich, sehr subjektiv und sehr authentisch: Jasmin Zipperling schrieb über das #litcamp16 ...
http://jasmin-zipperling.de/?p=316

Re: PERRY RHODAN auf dem LitCamp

Beitragvon TCai » 15. Juni 2016, 17:18

Benutzeravatar
Offline
TCai
Oxtorner
Beiträge: 623
Registriert: 14. Dezember 2014, 10:20
Wohnort: Südostoberbayern
Och, das ist jetzt echt gemein. Da ärgert man sich, nicht dabei gewesen zu sein. :(
»Denn Phantastik schreiben, heißt ja nicht, die Realität mit anderen Mitteln nachzuerzählen, sondern die Realität mit anderen, eben phantastischen Mitteln aufzubrechen.«
Sascha Mamczak

Christinas Multiversum
ST-EBOOKS Fanfiction

Re: PERRY RHODAN auf dem LitCamp

Beitragvon Klaus N. Frick » 20. Juni 2016, 09:59

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7749
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Auch im »Kriminetz« ist ein schöner Artikel über das #litcamp16 in Heidelberg enthalten. Ich habe da echt viel verpasst ...
http://www.kriminetz.de/news/mein-erste ... -litcamp16

Re: PERRY RHODAN auf dem LitCamp

Beitragvon Klaus N. Frick » 24. Juni 2016, 10:20

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7749
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
In einem Logbuch der Redaktion schreibe ich über das #litcamp16 in Heidelberg – das ist ja auch schon Wochen her ...

http://www.perry-rhodan.net/newsreader- ... -2016.html

Re: PERRY RHODAN auf dem LitCamp

Beitragvon Klaus N. Frick » 27. Juni 2016, 16:11

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7749
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
»Ein Fest mit Freunden« – so bezeichnet Nils Pawlik seinen Bericht über das #litcamp16, den er aus Sicht der Organisatoren verfasste und in seinen Blog »Schmollkornbrot« stellte.
http://schmollkornbrot.de/2016/06/19/da ... -freunden/

Re: PERRY RHODAN auf dem LitCamp

Beitragvon Alexandra » 27. Juni 2016, 16:33

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6967
Registriert: 5. Januar 2013, 17:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Klaus, es macht Spaß, dich mal als Fan zu erleben.
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: PERRY RHODAN auf dem LitCamp

Beitragvon Klaus N. Frick » 19. Juli 2016, 13:41

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7749
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Im Redaktionsblog geht's heute noch mal um das #litcamp16 und den Vortrag über »PERRY RHODAN-Digital« ... Schön!
http://perry-rhodan.blogspot.de/2016/07 ... -camp.html

Re: PERRY RHODAN auf dem LitCamp

Beitragvon Alexandra » 20. Juli 2016, 09:01

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6967
Registriert: 5. Januar 2013, 17:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Klaus N. Frick hat geschrieben:Im Redaktionsblog geht's heute noch mal um das #litcamp16 und den Vortrag über »PERRY RHODAN-Digital« ... Schön!
http://perry-rhodan.blogspot.de/2016/07 ... -camp.html

Diese quasi gemalte Form der Notizen - warst du das?
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: PERRY RHODAN auf dem LitCamp

Beitragvon Klaus N. Frick » 20. Juli 2016, 15:05

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7749
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Alexandra hat geschrieben:
Klaus N. Frick hat geschrieben:Im Redaktionsblog geht's heute noch mal um das #litcamp16 und den Vortrag über »PERRY RHODAN-Digital« ... Schön!
http://perry-rhodan.blogspot.de/2016/07 ... -camp.html

Diese quasi gemalte Form der Notizen - warst du das?



Nein-nein. Das steht aber auch im Textlein und auf dem Bild ist ein Copyright-Hinweis, hüstel. Die Kollegin von der e-Bookerei war das.

Re: PERRY RHODAN auf dem LitCamp

Beitragvon Klaus N. Frick » 24. Juni 2017, 13:01

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7749
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Was macht der PERRY RHODAN-Redakteur auf dem #litcamp17? Kurze Notiz im Redaktionsblog zum Thema ...
http://perry-rhodan.blogspot.de/2017/06 ... ernen.html

Re: PERRY RHODAN auf dem LitCamp

Beitragvon Klaus N. Frick » 24. Juni 2017, 13:10

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7749
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Das hier habe ich eben in meinem privaten Blog veröffentlicht:
Auf dem Literatur-Camp in Heidelberg

Obwohl das Wochenende mit ordentlichen Sommer-Temperaturen glänzt, konnte ich es mir nicht verkneifen, nach Heidelberg zu fahren. Dort findet das Literatur-Camp 2017 statt, abgekürzt – und nur echt mit Hashtag – schreibt man das dann #litcamp17. Nachdem ich im vergangenen Jahr so begeistert war, konnte ich in diesem Sommer wirklich nicht fehlen.

Man soll sich vorstellen und drei kurze Begriffe nennen, die für einen stehen. Ich verkniff mir ein »Saufen – Hüpfen – Peinlichsein«, weil das die meisten dann doch nicht verstehen würden, und benannte ganz seriös dann »Science Fiction, Fantasy, Punkrock«. Soll sich bitteschön jeder und jede etwas anderes unter dieser Kombination vor Augen führen ...

Das Publikum ist bunt gemischt. Ich würde tippen, dass Frauen einen Anteil von 70 Prozent einnehmen, was im Literaturgeschäft nicht ungewöhnlich ist. Und ich dürfte zu den älteren Besuchern zählen; sehr viele sind um die dreißig Jahre alt oder knapp drüber.

Erfreulicherweise habe ich am ersten Tag keine eigene »Session« zu halten – so heißen hier die Programmpunkte –, weil der Plan sehr schnell voll war. Also kann ich mich in aller Ruhe zu anderen Leuten in die Räume setzen und mir anhören, was die zu erzählen haben. Danach lässt sich auch gut klugscheißern und in einer Diskussion allerlei Standpunkte ausplaudern.

Re: PERRY RHODAN auf dem LitCamp

Beitragvon Klaus N. Frick » 25. Juni 2017, 14:23

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7749
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
PERRY RHODAN ist auch auf dem zweiten Tag des Literatur-Camps – es gab einen kleinen Vortrag in der Sitzecke ...
http://perry-rhodan.blogspot.de/2017/06 ... zecke.html

Re: PERRY RHODAN auf dem LitCamp

Beitragvon Klaus N. Frick » 25. Juni 2017, 14:42

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7749
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Heute veröffentlichte ich einiges zum LitCamp in meinem privaten Blog:
Politisches auf dem Literatur-Camp

Wenn ich meinem Bauchgefühl glauben kann, sind auf dem Literatur-Camp in Heidelberg von rund 200 Anwesenden gut die Hälfte als Autorin oder Autor tätig – ob professionell oder nicht –, dazu kommen viele Blogerinnen. Entsprechend sind viele Sessions ausgelegt: Es wird über die Arbeit von Autoren gesprochen, über Blogs und ihre Ausrichtung diskutiert sowie darüber gejammert, dass die Verlage so viel Unsinn publizieren.

Für mich sind die politischen Themen auf so einer Veranstaltung auch interessant – sie zeigen, dass Literatur im weitesten Sinne nicht in einem luftleeren Raum existiert. Spannend fand ich beispielsweise die Session einer Sportjournalistin, die über ihren Großvater – er war Widerstandskämpfer gegen das Dritte Reich und wurde hingerichtet – einen Blog und einen Podcast betreibt.

Viele bekannte Fakten repetierte eine Session über die »smarte Diktatur«; ich fand das Thema trotzdem gut, wenngleich nicht komplett ausgereizt: Wie kann man sich denn als Autor oder Verlagsmensch einigermaßen »korrekt« verhalten, wenn man weiß, welcher Dreck mit Smartphones und Computern verbunden ist?

Ebenfalls interessant: Wie verändert sich die Situation in der Türkei, wie stehen Wissenschaftler und Autoren unter Druck? Die Vortragende ist Literaturwissenschaftlerin, die jetzt im Exil in Tübingen lebt. Solche Themen bereichern für mich eine solche Veranstaltung.

Re: PERRY RHODAN auf dem LitCamp

Beitragvon Klaus N. Frick » 29. Juni 2017, 08:54

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7749
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
In ihrem »Tapsis Buchblog« schreibt die Bloggerin Denise Boerner durchaus kritisch über den ersten Tag des #litcamp17 – ein interessanter und lesenswerter Standpunkt, wie ich finde:

http://tapsisbuchblog.blogspot.de/2017/ ... k-fur.html

Re: PERRY RHODAN auf dem LitCamp

Beitragvon Klaus N. Frick » 29. Juni 2017, 14:45

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7749
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Denise Boerner schreibt in »Tapsis Buchblog« über den zweiten Tag des Literatur-Camps und den Vortrag von Martin Krist (der unter seinem bürgerlichen Namen auch viel phantastische Literatur geschrieben hat):

http://tapsisbuchblog.blogspot.de/2017/ ... ssion.html

Re: PERRY RHODAN auf dem LitCamp

Beitragvon Klaus N. Frick » 30. Juni 2017, 15:21

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7749
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Karena John vom Bordsteinprosa-Blog gibt eine schöne Zusammenfassung ihrer Session, die sie auf dem #litcamp17 gehalten hat. Das Thema betrifft ja durchaus Menschen, die schreiben oder sich daran versuchen, und der Titel gibt das gut wieder: »Psychische und physische Autorengesundheit und irgendwas mit Burn-out«

http://bordsteinprosa.blogspot.de/2017/ ... ssion.html
Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7749
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Sonja Rüther schreibt phantastische Romane und dergleichen – und sie bloggt unter »briefgestöber«. Sie war beim Lit-Camp, und ihren Bericht finde ich sehr interessant, weil auch sehr subjektiv:
https://www.briefgestoeber.de/2017/06/2 ... camp-2017/

Re: PERRY RHODAN auf dem LitCamp

Beitragvon Alexandra » 6. Juli 2017, 13:10

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6967
Registriert: 5. Januar 2013, 17:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Danke ... Du hast mich an die vielen YouTube-Videos des Litcamps erinnert. Genau da kann man bei der Affenhitze reinschauen.
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: PERRY RHODAN auf dem LitCamp

Beitragvon Klaus N. Frick » 15. Juli 2017, 17:55

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7749
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Nora Stabel schreibt als Elenor Avelle eher Science Fiction – und sie besuchte ihr erstes Literatur-Camp. Ihren Bericht über das #litcamp17 stellte sie in ihren Blog, hier:
https://elenoravelle.wordpress.com/2017 ... t-fluegel/

Re: PERRY RHODAN auf dem LitCamp

Beitragvon Klaus N. Frick » 19. Juli 2017, 11:40

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7749
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Janine Rumrich oder @Kapri_zioes war nicht auf ihrem ersten #LitCamp, sondern hat Erfahrungen mit dieser Art von Veranstaltung; ihr Bericht weist auf andere Themen hin als die anderen und ist gerade deshalb lesenswert:

http://kapri-zioes.de/3551/warum-ich-da ... ucht-habe/
Nächste

Zurück zu Termine, Veranstaltungen, Cons, Stammtische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alf und 1 Gast