Forumsregeln
Link

Re: DORGON

Beitragvon Copperblade » 10. Juli 2015, 23:25

Benutzeravatar
Offline
Copperblade
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1691
Registriert: 28. Juni 2012, 16:48
Wohnort: Ostalbkreis, Baden-Württemberg
Nils Hirseland hat geschrieben:
Copperblade hat geschrieben:Ich bin vor kurzem auf die DORGON Serie gestoßen, wobei mir noch einiges unklar ist. Es gibt drei
Taschenbücher in denen frühere Bände enthalten sind. Verhalten sich diese Taschenbücher in etwa
so wie die Silberbände zur EA? Eine überarbeitete Neuausgabe?
Dann ist da noch die Rede von einer Special-Edition und von alten und neuen Bänden. Wobei mir
noch aufgefallen ist, dass es DORGON zwar seit 1999 gibt, in Band 1 aber als Erscheinungsjahr 2011
angegeben wird. Eine Neuauflage? Wer kann mich aufklären? :gruebel:


Hallo Copperblade,
entschuldige die späte Antwort.

Die Originalserie erschien von 1999 bis 2010 mit 180 Heften.
Davor gab es zwei Prequels 1997 und 1998 - die Geschichten der LONDON.
Im Rahmen der Special-Edition erscheinen seit 2011 die alten Romane überarbeitet. Dabei wurden Heft 1-3 (aka Buch Nr. 1) komplett neu geschrieben. Die Hefte 4-11 (Buch 2 und 3) sind die Überarbeiteung der Prequels.

Ich hoffe, das hilft Dir weiter. :D

Viele Grüße
Nils


Danke für die Info, Nils. Ich habe die drei Bücher bereits im Regal stehen. Wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe
sollte ich am besten Buch 2 und 3 (also die Prequels) zuerst lesen, dann Buch 1 und anschließend bei Heft 12 weitermachen?
Wäre das die zeitliche Abfolge der Handlung?
Zur Zeit lese ich Perry Rhodan Heft Nr.87: "Die Schläfer des ISC" von William Voltz

Re: DORGON

Beitragvon Nils Hirseland » 12. Juli 2015, 11:23

Benutzeravatar
Offline
Nils Hirseland
Siganese
Beiträge: 73
Registriert: 29. Juni 2012, 23:48
Wohnort: Sierksdorf
Copperblade hat geschrieben:
Nils Hirseland hat geschrieben:
Copperblade hat geschrieben:Ich bin vor kurzem auf die DORGON Serie gestoßen, wobei mir noch einiges unklar ist. Es gibt drei
Taschenbücher in denen frühere Bände enthalten sind. Verhalten sich diese Taschenbücher in etwa
so wie die Silberbände zur EA? Eine überarbeitete Neuausgabe?
Dann ist da noch die Rede von einer Special-Edition und von alten und neuen Bänden. Wobei mir
noch aufgefallen ist, dass es DORGON zwar seit 1999 gibt, in Band 1 aber als Erscheinungsjahr 2011
angegeben wird. Eine Neuauflage? Wer kann mich aufklären? :gruebel:


Hallo Copperblade,
entschuldige die späte Antwort.

Die Originalserie erschien von 1999 bis 2010 mit 180 Heften.
Davor gab es zwei Prequels 1997 und 1998 - die Geschichten der LONDON.
Im Rahmen der Special-Edition erscheinen seit 2011 die alten Romane überarbeitet. Dabei wurden Heft 1-3 (aka Buch Nr. 1) komplett neu geschrieben. Die Hefte 4-11 (Buch 2 und 3) sind die Überarbeiteung der Prequels.

Ich hoffe, das hilft Dir weiter. :D

Viele Grüße
Nils


Danke für die Info, Nils. Ich habe die drei Bücher bereits im Regal stehen. Wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe
sollte ich am besten Buch 2 und 3 (also die Prequels) zuerst lesen, dann Buch 1 und anschließend bei Heft 12 weitermachen?
Wäre das die zeitliche Abfolge der Handlung?


Nein, in der Special-Edition haben wir alles in der richtigen zeitlichen Reihenfolge, also mit Buch 1 beginnen. :D
Buch 1 spielt von 1264 NGZ - 1283 NGZ
Buch 2 spielt Ende 1285 NGZ
Buch 3 spielt Mitte 1290 NGZ

Re: DORGON

Beitragvon Nils Hirseland » 12. Juli 2015, 11:25

Benutzeravatar
Offline
Nils Hirseland
Siganese
Beiträge: 73
Registriert: 29. Juni 2012, 23:48
Wohnort: Sierksdorf
http://www.proc.org/2015/07/12/der-kaiser-dorgons/
Bild

Band 28 der Special-Edition der DORGON-Serie ist online. Nils Hirseland und Dominik Hauber entführen die Leser in das Zentrum der dorgonischen Macht. Die Expedition aus der Milchstraße begibt sich auf die Heimatwelt des Reiches: Dorgon.

Aurec, Joak Cascal, Cauthon Despair und ihre Begleiter betreten die imposante Stadt Dom, der Millionenmetropole und Sitz des Kaisers Thesasian. Sie lernen den Herrscher über die Galaxis kennen und fürchten…

Re: DORGON

Beitragvon Copperblade » 12. Juli 2015, 14:03

Benutzeravatar
Offline
Copperblade
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1691
Registriert: 28. Juni 2012, 16:48
Wohnort: Ostalbkreis, Baden-Württemberg
Nils Hirseland hat geschrieben:
Copperblade hat geschrieben:
Nils Hirseland hat geschrieben:
Copperblade hat geschrieben:Ich bin vor kurzem auf die DORGON Serie gestoßen, wobei mir noch einiges unklar ist. Es gibt drei
Taschenbücher in denen frühere Bände enthalten sind. Verhalten sich diese Taschenbücher in etwa
so wie die Silberbände zur EA? Eine überarbeitete Neuausgabe?
Dann ist da noch die Rede von einer Special-Edition und von alten und neuen Bänden. Wobei mir
noch aufgefallen ist, dass es DORGON zwar seit 1999 gibt, in Band 1 aber als Erscheinungsjahr 2011
angegeben wird. Eine Neuauflage? Wer kann mich aufklären? :gruebel:


Hallo Copperblade,
entschuldige die späte Antwort.

Die Originalserie erschien von 1999 bis 2010 mit 180 Heften.
Davor gab es zwei Prequels 1997 und 1998 - die Geschichten der LONDON.
Im Rahmen der Special-Edition erscheinen seit 2011 die alten Romane überarbeitet. Dabei wurden Heft 1-3 (aka Buch Nr. 1) komplett neu geschrieben. Die Hefte 4-11 (Buch 2 und 3) sind die Überarbeiteung der Prequels.

Ich hoffe, das hilft Dir weiter. :D

Viele Grüße
Nils


Danke für die Info, Nils. Ich habe die drei Bücher bereits im Regal stehen. Wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe
sollte ich am besten Buch 2 und 3 (also die Prequels) zuerst lesen, dann Buch 1 und anschließend bei Heft 12 weitermachen?
Wäre das die zeitliche Abfolge der Handlung?


Nein, in der Special-Edition haben wir alles in der richtigen zeitlichen Reihenfolge, also mit Buch 1 beginnen. :D
Buch 1 spielt von 1264 NGZ - 1283 NGZ
Buch 2 spielt Ende 1285 NGZ
Buch 3 spielt Mitte 1290 NGZ


Aah ja! Nu is klar... DANKE :D :st:
Zur Zeit lese ich Perry Rhodan Heft Nr.87: "Die Schläfer des ISC" von William Voltz

Re: DORGON

Beitragvon Copperblade » 19. Juni 2016, 18:59

Benutzeravatar
Offline
Copperblade
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1691
Registriert: 28. Juni 2012, 16:48
Wohnort: Ostalbkreis, Baden-Württemberg
Um das Thema mal wieder hochzuspülen: DORGON 4 ist erschienen! Der Titel des Buches ist MORDRED und es ist ein richtiger Klopper der sechs Romane enthält, nämlich die Nr. 12 - 20. Erhältlich wie immer bei der PRFZ. :rolleyes:
Zur Zeit lese ich Perry Rhodan Heft Nr.87: "Die Schläfer des ISC" von William Voltz

Re: DORGON

Beitragvon Alexandra » 20. Juni 2016, 18:59

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6727
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Sieht wirklich klasse aus. Ich hab' jetzt auch mal paar der Romane gelesen. Bisschen wilder als die Hauptserie.
DORGON http://www.dorgon.net/
BLÄTTERFLUG GEDANKENSCHNUPPEN - https://blaetterfluggedankenschnuppendo ... press.com/

Re: DORGON

Beitragvon Copperblade » 11. September 2016, 13:24

Benutzeravatar
Offline
Copperblade
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1691
Registriert: 28. Juni 2012, 16:48
Wohnort: Ostalbkreis, Baden-Württemberg
Mittlerweile ist Dorgon 71 online

http://www.dorgon.net/heft-071/

Der Autor ist Ralf König
Zur Zeit lese ich Perry Rhodan Heft Nr.87: "Die Schläfer des ISC" von William Voltz

Re: DORGON

Beitragvon Alexandra » 11. September 2016, 14:21

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6727
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Sehr schön ist dieser neue Aufbau der Dorgon-Website, dass im Mordred-Zyklus bis Band 10 und im neu herausgegebenen Quarterium-Zyklus für alle Romane das Personenverzeichnis interaktiv mit dem betreffenden "Datenbank"-Seiten verlinkt wurde.
Auch, dass alle auftretenden Charaktere, Schiffe, Schauplätze, von denen es Graphiken gibt - und es gibt viele - als Bildergalerie unter dem betreffenden Ankündigungstext stehen.
Die Seiten für die Romane 11 bis 59 kommen hoffentlich auch bald dran, ich finde das sehr praktisch.
DORGON http://www.dorgon.net/
BLÄTTERFLUG GEDANKENSCHNUPPEN - https://blaetterfluggedankenschnuppendo ... press.com/

Re: DORGON

Beitragvon Alexandra » 17. September 2016, 08:04

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6727
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Am 12.09. 2016 ging der überarbeitete Band 72 online. Zur Zeit ist ziemlich viel Vorlauf, so dass die Special Edition, in der die alten Romane teilweise gestrafft und überarbeitet wieder herausgebracht werden, wöchentlich erscheinen können.

Bild

Was bisher geschah

Im Jahre 1305 NGZ ist die Lage in Cartwheel vollkommen verändert. Der Bund der Vier hat das Quarterium gegründet, dessen Emperador Don Philippe de la Siniestro ist. Das Quarterium ist ein mächtiges und starkes Imperium, unter dessen Befehl eine gigantische Armee steht.

Doch während für die Lemurerabkömmlinge ein neues Reich entstanden ist, wurden die Extraterrestrier in Cartwheel zu Wesen zweiter Klasse degradiert. Überschattet werden diese Ereignisse jedoch von der Invasion der Dorgonen in die estartischen Galaxien.

Perry Rhodan und die USO wollen in geheimen Operationen den Estarten helfen. zugleich spielen sich auf Mankind ganz andere Szenen ab. In der Anstalt für verdiente Kriegshelden spricht ein Mann davon, der verstorbene Joak Cascal zu sein, doch ihm glaubt niemand. Auch die labile Kathy Scolar befindet sich in der Anstalt. Die beiden werden Opfer einer Verschwörung und es stellt sich heraus, dass der Mann wirklich Joak Cascal ist.

Derweil ist die estartische Armee am Ende, Siom Som hat kapituliert und auch die anderen Galaxien sind vor der dorgonischen Invasionsflotte nicht mehr sicher. USO Agenten versuchen den Somer und anderen Völkern zu helfen, während das Quarterium seine Macht in Cartwheel ausbaut und unmenschliche Gesetze auf der PAXUS KONFERENZ verabschiedet …

Den Roman kann man hier herunterladen: http://www.dorgon.net/quarterium/heft-072/
DORGON http://www.dorgon.net/
BLÄTTERFLUG GEDANKENSCHNUPPEN - https://blaetterfluggedankenschnuppendo ... press.com/

Re: DORGON

Beitragvon Copperblade » 17. September 2016, 15:24

Benutzeravatar
Offline
Copperblade
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1691
Registriert: 28. Juni 2012, 16:48
Wohnort: Ostalbkreis, Baden-Württemberg
Den Roman kann man hier herunterladen...


Soeben erledigt, vielen Dank für den Link :st: Es geht ja gerade flott vorwärts bei Dorgon. Das waren wohl in der
unbearbeiteten Originalfassung 180 Hefte. Weiß jemand wieviel es nach der Überarbeitung sein werden? :gruebel:
Zur Zeit lese ich Perry Rhodan Heft Nr.87: "Die Schläfer des ISC" von William Voltz

Re: DORGON

Beitragvon Alexandra » 17. September 2016, 16:40

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6727
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Wenn alles gut geht, läuft das jetzt durch bis 99. Dann muss man gucken.
DORGON http://www.dorgon.net/
BLÄTTERFLUG GEDANKENSCHNUPPEN - https://blaetterfluggedankenschnuppendo ... press.com/

Re: DORGON

Beitragvon Alexandra » 20. September 2016, 01:36

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6727
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Bild

Kampf um Stromgarde

Der Widerstand gegen Dorgon zerbricht

Autoren: S. W. Wltschek
Zeichner: Lothar Bauer

Die Schlinge um den Widerstand zieht sich zusammen. Die Raumflotte des dorgonischen Sternenreiches eilt von Sieg zu Sieg und es sieht aus, als ob die Allianz aus Somern, USO-Agenten und Freiwilligen bald zusammen bricht. Nur noch ein Wunder kann noch helfen, während die Alliierten auf dem Planeten Stromgarde von dorgonischen Adlerraumschiffen belagert wird.

Band 73 der Special-Edition ist der einzige Beitrag von Autor S.W. Wltschek. Der Originalroman stammt aus dem Jahre 2005 und wurde 2016 noch einmal überarbeitet.

http://www.dorgon.net/quarterium/heft-073/
Zuletzt geändert von Rainer Nagel am 22. September 2016, 09:54, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Geändert auf Wunsch der Beiträgerin
DORGON http://www.dorgon.net/
BLÄTTERFLUG GEDANKENSCHNUPPEN - https://blaetterfluggedankenschnuppendo ... press.com/

Re: DORGON

Beitragvon Alexandra » 27. September 2016, 01:35

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6727
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
In Band 74 macht Alaska Saedelaere eine neue Bekanntschaft.
Also, zwei ... http://www.dorgon.net/quarterium/heft-074/

Bild
DORGON http://www.dorgon.net/
BLÄTTERFLUG GEDANKENSCHNUPPEN - https://blaetterfluggedankenschnuppendo ... press.com/

Re: DORGON

Beitragvon Nils Hirseland » 28. September 2016, 12:42

Benutzeravatar
Offline
Nils Hirseland
Siganese
Beiträge: 73
Registriert: 29. Juni 2012, 23:48
Wohnort: Sierksdorf
Übrigens: Auf dem AustriaCon wird es zwei neue DORGON-Bücher geben. Diese könnt ihr beim Stand der PRZF kaufen.
Die Meldung dazu findet ihr hier: http://www.proc.org/dorgon-im-doppelpack-auf-dem-austriacon/
Bild

Re: DORGON

Beitragvon Alexandra » 2. Oktober 2016, 23:20

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6727
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Wer zur Zeit auch unheimlich viele neue Orte innerhalb Dorgons erschafft und zeichnet, ist Stefan Wepil http://www.dorgon.net/stefan-wepil/.
Er arbeitet mit allem, was malen kann - Wachskreiden, Dürer-Stifte, Aquarell-, Gouache- und Acrylfarben und Fineliner. Die Ergebnisse sind entsprechend unkonventionell.

Bild

Oder hier, die Stadt Katrenna auf dem Planeten Katron, einer der wichtigsten Welten der Galaxis Shagor.

Bild
DORGON http://www.dorgon.net/
BLÄTTERFLUG GEDANKENSCHNUPPEN - https://blaetterfluggedankenschnuppendo ... press.com/

Re: DORGON

Beitragvon Alexandra » 8. Oktober 2016, 15:34

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6727
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
DORGON http://www.dorgon.net/
BLÄTTERFLUG GEDANKENSCHNUPPEN - https://blaetterfluggedankenschnuppendo ... press.com/

Re: DORGON

Beitragvon Cäsar » 9. Oktober 2016, 14:50

Benutzeravatar
Offline
Cäsar
Terraner
Beiträge: 1417
Registriert: 6. Juni 2012, 19:46
Wohnort: Ditzingen
Alexandra hat geschrieben:Die Ergebnisse sind entsprechend unkonventionell.


Zumindest mir gefallen die beiden Bilder :st:
:aa:, Cäsar

Der zusammengefasste Fanroman des NGF

Mehr Weltraumhühner!

Re: DORGON

Beitragvon Nils Hirseland » 10. Oktober 2016, 17:18

Benutzeravatar
Offline
Nils Hirseland
Siganese
Beiträge: 73
Registriert: 29. Juni 2012, 23:48
Wohnort: Sierksdorf
Copperblade hat geschrieben:
Den Roman kann man hier herunterladen...


Soeben erledigt, vielen Dank für den Link :st: Es geht ja gerade flott vorwärts bei Dorgon. Das waren wohl in der
unbearbeiteten Originalfassung 180 Hefte. Weiß jemand wieviel es nach der Überarbeitung sein werden? :gruebel:


Hallo Copperblade,

genau, im Original waren es 180 Hefte. Die Special-Edition wird mit Band 124 enden, welches dann den Inhalt von Nr. 180 alter Zählung haben wird. Wenn alles so läuft, wie geplant, dann wird das im August/September 2017 sein. Ab Januar 2018 wird es dann mit Band 125 weitergehen - das sind dann nagelneue Geschichten.

Viele Grüße
Nils

Re: DORGON

Beitragvon Nils Hirseland » 11. Oktober 2016, 10:44

Benutzeravatar
Offline
Nils Hirseland
Siganese
Beiträge: 73
Registriert: 29. Juni 2012, 23:48
Wohnort: Sierksdorf
Bild
http://www.dorgon.net/quarterium/heft-076/

Mit Heft 76 der Special-Edition der DORGON-Serie von Nils Hirseland beginnt der intergalaktische Krieg zwischen den Galaxien Cartwheel, Dorgon und Siom Som. “Beginn des Krieges” ist der Titel des Romans.

Nach der Invasion von Siom Som durch das Sternenreiche Dorgon im Frühjahr 1305 NGZ eilte zunächst die USO zu Hilfe, ehe der saggittonische Kanzler Aurec sich ebenso dazu entschied, den Estarten zu helfen. Doch das ruft nun das Quarterium auf den Plan, die ihren Beistandspakt mit Dorgon erfüllen. Und so kommt es im Sommer des Jahres 1305 NGZ zum Krieg zwischen den intergalaktischen Völkern – ein Brand, der noch mehr Galaxien umfassen wird.

Re: DORGON

Beitragvon Alexandra » 25. Oktober 2016, 00:49

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6727
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Zwischendrin war 77 - grundsätzlich eher ein Kriegsroman, wobei die Handlung um Myrielle Gatto und Chauthon Despair doch eher romantisch ist.

Zum Download: http://www.dorgon.net/quarterium/heft-077/

Bild
DORGON http://www.dorgon.net/
BLÄTTERFLUG GEDANKENSCHNUPPEN - https://blaetterfluggedankenschnuppendo ... press.com/

Re: DORGON

Beitragvon Alexandra » 25. Oktober 2016, 00:53

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6727
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Und dann Etustar, das auf der Welt von ESTARTU spielt, wo sich eine Gruppe viertklassiger Stars um Publicity bemüht - während anderswo die Artenbestandsregulierung ihren blutigen Lauf nimmt ...

... damit Rodrom wiederkehren kann.
Bild



Zum Download: http://www.dorgon.net/quarterium/heft-078/

Bild
DORGON http://www.dorgon.net/
BLÄTTERFLUG GEDANKENSCHNUPPEN - https://blaetterfluggedankenschnuppendo ... press.com/

Re: DORGON

Beitragvon Alexandra » 30. Oktober 2016, 20:48

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6727
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Und dann noch mal über Dorgon Nr. 76 ...
... auch ein bisschen was Grundlegendes über den Quarteriumzyklus und - rückblickend - über den Beginn der intensiven Überarbeitungsphase für die Special Edition.
https://blaetterfluggedankenschnuppendo ... dorgon-76/
DORGON http://www.dorgon.net/
BLÄTTERFLUG GEDANKENSCHNUPPEN - https://blaetterfluggedankenschnuppendo ... press.com/

Re: DORGON

Beitragvon Nils Hirseland » 8. November 2016, 12:55

Benutzeravatar
Offline
Nils Hirseland
Siganese
Beiträge: 73
Registriert: 29. Juni 2012, 23:48
Wohnort: Sierksdorf
Band 79 "Ruinen von Terra" von Michael Rossan ist seit letzter Woche online.
Bild

m aktuellen DORGON Roman befinden sich die Zellaktivatorträger Atlan, Icho Tolot und Alaska Seadeleare in einem dystopischen Terra.
In der Wüste entdecken Sie das Wrack der Solaren Residenz und erfahren von den Aufzeichnungen des letzten Terraners Maurenzi Curtiz die traurige Geschichte vom Untergang der Erde. Doch sie treffen auch auf neue Menschen, die sogenannten Terrans und versuchen die Hintergründe der Tragödie zu erfassen – denn offenbar steckt ein alter Feind dahinter: Monos und die Cantaro.
Michael Rossmann schildert in seinem Gastroman zur Perry Rhodan FanFiktion Serie ein rasantes Abenteuer in einer noch fernen Zukunft.

Infos und Downloadmöglichkeit des Romans: http://www.dorgon.net/quarterium/heft-079/

Ebenfalls ist Band 80 "Kreuz der Galaxien" online.
Bild

Im neuesten DORGON-Roman schreibt Jens Hirseland über die weiteren Abenteuer von Atlan, Alaska Saedelaere, Icho Tolot und Denise Joorn im geheimnisvollen “Grünen Universum”. Nachdem klar wurde, dass sich die Zellaktivatorträger und ihre Begleiter in einer finsteren Zukunft der Menschheit befinden, in der Perry Rhodan längst tot und die Menschheit degeneriert ist, scheinen sie langsam Licht in das Dunkel zu bringen. Die Spur von Monos, jenem, der für all das verantwortlich zu sein scheint, führt nach Trokan und zur Brücke in die Unendlichkeit…

Infos und Downloadmöglichkeit des Romans: http://www.dorgon.net/quarterium/heft-080/

Re: DORGON

Beitragvon Alexandra » 12. November 2016, 00:45

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6727
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Zur Zeit stellt Nils viele der schönen Graphiken und Planetenbeschreibungen von Stefan Wepil auf die Seite:

Die Landschaft von Oxtornia in Cartwheel:

Bild


Die Planetenkarte von Okefenok

Bild

usw. In der Regel findet man sie in der "Datenbank" unter "Himmelskörper".
DORGON http://www.dorgon.net/
BLÄTTERFLUG GEDANKENSCHNUPPEN - https://blaetterfluggedankenschnuppendo ... press.com/

Re: DORGON

Beitragvon Alexandra » 15. November 2016, 12:01

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6727
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Die 81 mit einem Titelbild meines Lieblingsgraphikers Lothar Bauer.
Download hier: http://www.dorgon.net/quarterium/heft-081/


Bild

Leseprobe aus dem Prolog:
Spoiler:
Staatlicher Terror hat vor allem eine Auswirkung: Er erzeugt Gegenterror.
Nelson Mandela, 1962

*
Lingus

Die hochgewachsene Gestalt erhob sich. Mit einem letzten Blick nahm er Abschied von seinem Kimastrauch. Dieser stand in voller Blüte, war zu einem beeindruckenden Lebensstrauch herangewachsen und gab so Zeugnis von der Lebenskraft seines Partners.

Es glich fast einem Wunder, aber die Verpflanzung der symbiotischen Gemeinschaft in eine Millionen von Lichtjahren entfernte Galaxis hatte der Kraft und dem Überlebenswillen keinen Abbruch getan. Im Gegenteil, fast schien es so, als ob die Gemeinschaft aus Linguide und Kimastrauch sich unter dem Sternenfirmament von Cartwheel weitaus besser entwickeln würde, als in ihrer eigentlichen Heimat, der galaktischen Eastside.

Die auf Lingus Geborenen waren wesentlich muskulöser als ihre Brüder und Schwestern, die in der Heimat Lingora zurückgeblieben waren. Darüber hinaus schien sich auch die Lebenserwartung der Ausgewanderten zu verlängern, es gab bereits einige Friedensstifter, die in ihrem siebten Lebensjahrzehnt standen, einem Alter, das auf Lingora noch niemals ein Linguide erreicht hatte. Dies galt auch für den Kimastrauch. Diese hatten sich unter der milden Strahlung Lings zu beeindruckenden Pflanzen entwickelt, deren Blüten in allen Regenbogenfarben schimmerten.

Der Blick des Linguiden streifte über den Horizont, der von der untergehenden Sonne in ein farbenprächtiges Schauspiel getaucht wurde. Langsam ging der einsame Wanderer in die beginnende Nacht. Er war überzeugt, dass seine Zeit nun gekommen war. Sein Ziel lag irgendwo im Dunkeln verborgen und er wusste, dass er nicht scheitern durfte.

Zur gleichen Zeit an einem anderen Ort. Hier hatten sich mehrere Linguiden um ein Feuer versammelt – auch sie waren überzeugt, dass ihre Zeit gekommen war. In der Mitte des Halbkreises, nahe den Flammen, stand eine beeindruckende Gestalt.

»Schwestern und Brüder, unsere Zeit ist gekommen. Wir dürfen nicht länger tatenlos zusehen, wie der barbarische Moloch, genannt Quarterium, Millionen von Leben vernichtet, versklavt oder ihnen die Berechtigung abspricht, ein würdiges Leben als intelligentes Wesen in der Gemeinschaft mit anderen intelligenten Wesen zu führen.«

Die Rednerin machte eine Kunstpause, während sie von den Flammen in ein geheimnisvolles Licht getaucht wurde. Dann fuhr sie fort:

»Deshalb müssen wir unsere Passivität aufgeben und den Kampf der unterdrückten Völker Cartwheels anführen, und wenn ich vom Kampf spreche, dann meine ich Kampf. Unser Volk ist hier in Cartwheel, genauso wie in der Heimatgalaxie, zur Bedeutungslosigkeit verurteilt.

Wo sind wir Linguiden an irgendwelchen Entscheidungen beteiligt? Wer fragt uns eigentlich nach unserer Meinung? Man hat uns vergessen. Wir gelten als die galaktischen Spinner, als pazifistische Träumer, über die sich jedermann ungestraft lustig machen kann.

Und als Gipfel der Missachtung setzt man uns einen sogenannten Bezirks-Kommandeur vor die Nase, der uns vorschreibt, was wir zu tun und zu lassen haben. Will jemand von uns zu einem anderen Planeten reisen, so braucht er ein vom Quarterium ausgestelltes und von diesem Fiesling genehmigtes Transitvisum. Und deshalb, meine Schwestern und Brü…«

Die Rednerin stockte, denn der einsame Wanderer hatte die Helligkeit des Feuers erreicht und war in den Halbkreis getreten.

»Pace, Bruder, bist du es wirklich? Hast du es dir überlegt? Unterstützt du uns nun doch?«

»Nein Martana, deshalb bin ich nicht gekommen. Im Gegenteil. Ich will euch von eurem selbstzerstörerischen Vorhaben abbringen. Es darf nicht sein, dass wir den Pfad des Friedens verlassen. Unser Volk darf nicht mit Waffen kämpfen. Unsere Waffe ist das Wort.

Du weißt, dass ich, genau wie du, die Entwicklung in Cartwheel unerträglich finde. Und genau wie ihr alle hier finde ich, dass wir endlich etwas unternehmen müssen. Und deshalb bitte ich euch alle, kehrt um. Geht nicht weiter den Weg der Gewalt! Aus diesem kann nichts Positives entstehen! Schließen wir uns zusammen, arbeiten wir gemeinsam für den Frieden und ihr werdet sehen, dass wir Erfolg haben werden! Lasst uns gemeinsam zu den Welten der Schlächter reisen, an der Macht unserer Worte wird ihre Macht enden!

Wir werden in Cartwheel eine Insel des Friedens in einem Universum der Gewalt und Unterdrückung schaffen. Und von hier wird die Idee des universellen Friedens Galaxis um Galaxis erfassen. Kriege werden der Vergangenheit angehören, und eines Tages werden Not und Unterdrückung, Tod und Versklavung, Hunger und Ausbeutung wie ein nächtlicher Schreck aus einem längst vergessenen Alptraum erscheinen.«

Pace Joharr holte kurz Luft und wurde jedoch von der Linguidin unterbrochen.

»Pace, Pace! Du hast nichts gelernt. Du hängst noch immer an deinen Träumen, an deinen Hirngespinsten. Nenn mir nur ein Beispiel aus der galaktischen Geschichte, wo Pazifismus, wo der Verzicht auf Gewalt irgendeinen Erfolg hatte!

Wenn Kriege vermieden wurden, wenn ein Volk die Freiheit verteidigen konnte, dann nur, weil die Abschreckung durch militärische Machtmittel den Gegner daran hinderte, Gewalt anzuwenden.

Nehme nur einmal das Beispiel der Terraner. Glaubst du, dass es Perry Rhodan ohne Kampf, ohne Waffen, je geschafft hätte, Terra zu dem zu machen, was es heute ist?

Du liest zu viele Philosophen, Pace. Die Theorien von Mahatma Gandhi, von Martin Luther King, dem Neuen Testament oder was sonst du immer anführst, um deinen Standpunkt zu begründen, die sind alle als Ideal wunderschön, aber in der Realität verhält es sich damit, wie ein Tropfen Wasser, der auf eine heiße Herdplatte fällt: Er löst sich in Luft auf. Was ist aus Gandhi, aus King, aus allen anderen geworden? Sie alle wurden ermordet! Jesus wurde ans Kreuz geschlagen, Gandhi erschossen. Die Waffe war immer stärker als das Wort.

Wenn ich mich vor der Waffe schützen will, brauche ich selbst eine Waffe. Und deshalb, Pace, bitte ich dich: Schließe dich uns an. Wenn du deinen Weg weitergehst, dann wirst du, genau wie deine Ideale, tot sein. Niemand wird dich vor der Waffe in der Hand irgendeines Quarteriumsmörders schützen.«

Doch der Linguide schüttelte den Kopf. Sein Gesichtsausdruck war traurig, unendlich traurig.

»Du irrst dich, Martana. Ich gebe zu, dass die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, dass irgendein gekaufter Killer meinem Leben ein Ende setzt, oder dass ich vor einem Erschießungskommando des Quarteriums ende. Doch wer hat gewonnen? Ist es die Waffe oder das Wort?

Was bleibt übrig? Wie viele Massenmörder, wie viele Diktatoren, die im Blut ihrer Bürger badeten, gab es in der galaktischen Geschichte? Wo sind sie heute? Wer trauert um sie? Wer kennt sie heute überhaupt noch? Wo sind ihre Worte überliefert? Wenn es hochkommt, dann weiß man höchstens, dass sie Millionen vergast, verbrannt, vergiftet, zu Tode gefoltert oder sonst wie umgebracht haben.

Auf der anderen Seite: Wie viele Pazifisten, wie viele Friedensstifter gab es? Man kann sie fast mit zwei Händen aufzählen. Doch was ist von ihnen übriggeblieben? Die Frage hast du vorher selbst beantwortet. Sie können meinen Körper töten, sie können mich foltern, sie können mich irgendwo verhungern lassen. Dazu reicht ihre Macht. Aber mein Geist, meine Gedanken, die Macht meiner Worte, dies alles liegt außerhalb ihrer Macht! Zeig mir die Kugel, die das Wort töten kann, bring mir die Bombe, die eine Idee auslöschen kann. Dann, und erst dann, bin ich bereit, deinen Weg zu gehen.«

Es entstand eine kurze Pause. Der folgte die zornige Antwort:

»Geh Pace, geh! Hier trennen sich unsere Wege. Dein Weg ist nicht unser Weg. Ich sehe ein, dass unsere Standpunkte unüberbrückbar sind. Geh! Und werde zum Märtyrer! Opfere dich für das Wort. Opfere dich für eine Idee, die in irgendwelchen Büchern für die Ewigkeit erhalten wird.

Ich – und da bin ich mir mit meinen Brüdern und Schwestern einig – ich lebe im Jetzt. Ich will jetzt die Freiheit. Ich will jetzt die Sicherheit davor, dass irgendein größenwahnsinniger Diktator mich, meine Familie, mein Volk, meine Nachbarn mit Terror überzieht. Und wenn mir jemand eine Waffe entgegenhält, dann halte ich auch eine Waffe in der Hand. Und ich schieße zuerst, wenn ich kann. Er oder Ich! Freiheit oder Tod! Geh, Pace, du Narr, Geh!«

Niedergeschlagen und bedrückt verließ der einsame Wanderer den Schein des Feuers. Mit schweren Schritten verschwand er in der Dunkelheit und ließ die Gruppe um das Feuer zurück.
DORGON http://www.dorgon.net/
BLÄTTERFLUG GEDANKENSCHNUPPEN - https://blaetterfluggedankenschnuppendo ... press.com/
VorherigeNächste

Zurück zu Stories, Bilder, RZs, Multimedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast