Forumsregeln
Link

Zukunftswelten

Beitragvon Vivian-von-Avalon » 23. Mai 2016, 21:45

Vivian-von-Avalon
Zukunftswelten

Das ist der Titel eines neuen Blogs mit Perry Rhodan-Geschichten -
und irgendwann einmal auch mit anderen SF-Geschichten!


In unregelmäßigen Abständen stelle ich dort kleine und größere Perry Rhodan-Geschichten ein.

Den Anfang macht eine Geschichte über Perry Rhodan in einer sehr emotionalen Situation. Ich erinnere an die Diskussion hier im Forum an anderer Stelle: viewtopic.php?f=3&t=8480

Die Geschichte führt zurück in die "klassische" Zeit - genauer: in die Zeit des Kampfes gegen die Erste Schwingungsmacht.

Zur Situation: Perry Rhodan ist mit 5.000 Schiffen zur Kleinen Magellanschen Wolke aufgebrochen, um die FRANCIS DRAKE, das Flaggschiff der Kosmischen Freihändler, zu retten, dessen Kommandant sein Sohn ist.

Perry Rhodan kann seinen Sohn retten, zusammen mit einer Handvoll seiner Männer - alle anderen sind ein Opfer der Ersten Schwingungsmacht geworden.
Perry sieht sich mit einer Situation konfrontiert, die ihn als Vater fordert, denn Roi hat nach seiner Rettung noch einen weiteren lebensgefährllichen Kampf vor sich!

Es geht um die drei Wochen, die zwischen der Rettung von Roi Danton und dem Beginn von Band 387 (Spur zwischen den Sternen) liegen, die Zeit, in der die Flotte vor der KMW abwartet und Perry Rhodan seine weiteren Pläne schmiedet.

Aber mehr will ich hier nicht spoilern - lest selbst:

Ein besonderer Moment


http://zukunftswelten.myblog.de/zukunftswelten/art/10005981/Ein-besonderer-Moment

Die Superintelligenz und der Junge von Terra

Beitragvon Vivian-von-Avalon » 26. Mai 2016, 17:08

Vivian-von-Avalon
Kannte Perry Rhodan die Superintelligenz ES schon vor seinem Start zum Mond?

Dass ES während der zehntausendjährigen Verbannung des Arkoniden Atlan auf der Erde immer wieder in die Geschichte der Menschen eingriff, ist inzwischen bekannt. Viele immer noch ungeklärte Rätsel der terranischen Geschichte könnten sowohl Atlan als auch ES erklären - wenn sie wollten ...

Aber wie war das mit Perry Rhodan? Griff ES evtl. auch bei ihm in die Geschehnisse ein?

Die Geschichte "Die Superintelligenz und der Junge von Terra" versucht darauf eine Antwort zu geben, ausgehend von den recht mageren Quellen in PR EA 1000, 1177 und 1178 sowie der Kosmos-Chronik Reginald Bull.

Sie wurde schon einmal an anderer Stelle im Forum veröffentlicht, aber ich habe sie auf meinen Blog gestellt, damit "alles zusammen" ist.

http://zukunftswelten.myblog.de/zukunft ... -von-Terra

Viel Freude beim Lesen!

Der Kristallprinz und die Schwester des Imperators

Beitragvon Vivian-von-Avalon » 27. Mai 2016, 22:23

Vivian-von-Avalon
In eigener Sache

Ich habe meine Geschichten, die schon länger auf eine Online-Veröffentlichung warten bzw. schon einmal online veröffentlicht waren, umstrukturiert und zu neuen Zyklen bzw. Mini-Serien zusammengefasst. Auf meinem Blog fasse ich alle an einer Stelle zusammen.

Die für eine Print-Veröffentlichung vorgesehenen und in Arbeit befindlichen Geschichten sind davon nicht betroffen, sondern laufen extra.

Als erstes möchte ich Euch auf eine ganz besondere Geschichte aufmerksam machen. Im Mittelpunkt stehen der Arkonide Atlan und sein Lieblingsschüler Michael Rhodan, der Sohn seines besten Freundes – und zwar als junger Mann, bevor er sein Zuhause verließ, um sich den Freihändlern anzuschließen - und die arkonidische Fürstin Thora, Perry Rhodans erste Frau!

Der Kristallprinz und die Schwester des Imperators*)

Atlan trifft, nachdem er im Jahr 2040 aus seiner Tiefseekuppel auftauchte, in den drei Jahren bis zu Thoras Tod mehrfach mit der arkonidischen Fürstin zusammen.

Der Arkonide bricht im Jahre 2427 endlich sein jahrhundertelanges Schweigen seinem Schüler Michael Rhodan gegenüber und beantwortet drei zentrale Fragen:
a) Wieso wurde Thora von der Sicherheitsschaltung des Robotregenten nicht anerkannt, als Perry Rhodan Arkon zum ersten Mal anflog? Gemäß ihrem Intelligenzquotienten und ihrer Herkunft als Schwester eines Imperators hätte sie die erste Imperatrice des Großen Imperiums werden müssen – was entsprechende Auswirkungen auf die Entwicklung des Solaren Imperiums gehabt hätte.
b) Warum wurde Thora in den letzten Tagen vor ihrem gewaltsamen Tod jünger und starb als Unsterbliche?
c) Wieso ist Perry Rhodan besonders seinem Sohn Michael gegenüber so distanziert und findet keinen richtigen Kontakt zu ihm?

Ich wünsche Euch viel Freude beim Lesen: http://zukunftswelten.myblog.de/zukunft ... n-Ficition

Die Geschichte besteht aus 9 einzelnen Kapiteln. Leider erlaubt die Technik des Blogs keine längeren Texte.

*) Die Geschichte wurde unter dem Titel "Die Entscheidung des Arkoniden" vorher an anderer Stelle veröffentlicht.

Die FRANCIS DRAKE fliegt wieder!

Beitragvon Vivian-von-Avalon » 28. Mai 2016, 18:56

Vivian-von-Avalon
Die Trilogie über Michael Rhodans Weg zu Roi Danton, dem König der Freihändler, ist endlich komplett verfügbar!

Band 1: Der Weg der Bewährung

Michael Rhodan nimmt an einem Elitetraining der USO teil und gerät dabei in lebensgefährliche Situationen. Plötzlich haben er und Atlan es mit Hochverrat am Solaren Imperium zu tun.

An der Seite von Michael steht eine ganz besondere Frau: Beatrice Wood, Raumschiffskommandantin der USO. Für sie gibt es keine Unterschiede zwischen Männern und Frauen, wenn es in den Einsatz geht. Sie steht ihren „Mann“ besser als viele Männer und wird zu Michaels treuester Freundin.

Zum Schluss wird Michael noch mit seinem eigenen bisherigen Leben konfrontiert und trifft endgültig die Entscheidung, sich nach dem Ende seines Studiums den Freihändlern anzuschließen.

Zu bestellen ist der Band bei der PRFZ als FanEdition Nr. 16.

Band 2:
Lockruf der Freihändler
Eine Raumschiffskommandantin findet Heimat und Schicksal

Michael Rhodan fasst als Roi Danton schnell Fuß bei den Freihändlern und wird zum Stellvertreter des Kaisers Lovely Boscyck.
Trotz zahlreicher Einsätze von Agenten der Solaren Abwehr und Spezialisten der USO findet niemand heraus, wer sich hinter der Maske des Roi Danton versteckt. Wie durch ein Wunder entgeht Danton jedem Versuch, ihn gefangen zu nehmen.

Als Michaels Tarnung trotz aller Vorsicht aufzufliegen droht, greift Michaels alte Freundin aus seiner USO-Zeit ein: Die USO-Majorin Beatrice Wood muss eine doppelte Entscheidung treffen: für ihr eigenes Leben und für oder gegen das große Spiel, das Roi Danton spielt.

Spoiler:
Hauptpersonen:
Michael Rhodan/Roi Danton:
Der Sohn des Großadministrators lässt sich auf dem Weg zu seinem Ziel nicht aufhalten.
Major Beatrice Wood: Die USO-Kommandantin und Freundin von Roi muss eine schwere Entscheidung treffen.
Lordadmiral Atlan: Der Arkonide wird mit seinen eigenen Waffen geschlagen.
Oro Masut: Der ertrusische Edelmann wird Leibdiener und Leibwächter eines Fürsten.
Rasto Hims und Tusin Randta: Der Stellvertretende Kommandant und der 3. Offizier der FRANCIS DRAKE gehen für ihren Kommandanten durchs Feuer.
Captain Newton und Captain Masters: Der 1. und der 2. Offizier des USO-Schlachtkreuzers HATSCHEPSUT vertrauen ihrer Kommandantin
Spezialist Hagen, Winsow und Hart: Die USO-Spezialisten lernen, dass „einfache“ Aufträgen sehr schwierig sein können.
Suzan Betty Rhodan: Ihr Traum erfüllt sich.
Mory Rhodan-Abro: Die Frau von Perry Rhodan versteht ihre Kinder besser als ihr Mann.
Dr. Geoffry Abel Waringer: Der geniale Wissenschaftler ist in seinem Element.
Kaiser Lovely Boscyk: Er möchte sich zur Ruhe setzen.
Imman Coledo: Der Reeder macht das Geschäft seines Lebens.
Perry Rhodan: Als Vater hat er immer noch große Defizite.
Allan D. Mercant: Der Abwehrchef ist ratlos.


Hier könnt Ihr die Geschichte lesen: http://zukunftswelten.myblog.de/zukunft ... n-Ficition

Mit dem Link kommt Ihr zur Startseite meiner PR-Fan-Fiction auf meinem Blog.
Die Geschichten selbst sind in mehrere Abschnitte unterteilt, da die Technik des Blogs leider keine größeren Textmengen zulässt.


Und nun endlich, von vielen Fans von Atlan und Roi Danton schon lange erwartet:

Die FRANCIS DRAKE fliegt wieder! - Im Stil der alten Freihändler-Zeit mit moderner Ausdrucksweise!


Band 3:
Der Arkonide und der Freihändler-König
Atlan jagt den König der Freihändler und eine Superintelligenz zeigt sich von einer ganz anderen Seite.

Roi Danton ist zum Befehlshaber der Kosmischen Freihändler aufgestiegen und wird in einer feierlichen Zeremonie zum König gekrönt. Kaiser Lovely Boscyck übergibt ihm die alleinige Macht und zieht sich ins Privatleben zurück.
Das ruft Neider auf den Plan. Roi muss sich zahlreicher Mordanschläge erwehren und kommt Stück für Stück einem riesigen Komplott nicht nur gegen ihn, sondern gegen die Menschheit auf die Spur. Alte Feinde der Terraner versuchen die Freihändler für ihre Zwecke gegen das Solare Imperium zu benutzen.

Atlan möchte endlich wissen, wer Roi Danton ist und nimmt sich der Sache persönlich an. Die Situation eskaliert und zusammen mit dem König der Freihändler muss er gegen diese uralten Feinde kämpfen.

Die Sicherheitschefin der Freihändler, Fürstin Beatrice Wood, Rois Freundin und Vertraute, greift mit Hilfe der überlegenen Freihändler-Technik ein. Aber auch sie kann nicht mehr verhindern, dass Roi und Atlan durch eine Hölle gehen müssen.

Involviert in die Geschehnisse ist auch die Superintelligenz ES, die sich von einer ganz anderen Seite zeigt und einen Ausblick auf Geschehnisse weit in der Zukunft gibt.

Unter anderem beantwortet der Roman die Frage, warum Atlan und Perry Rhodan nach der ersten Begegnung im Sektor Morgenrot so lange brauchten, um Michael Rhodan in der Maske des Roi Danton zu erkennen.

Spoiler:
Hauptpersonen:
Roi Danton:
Der neue König der Freihändler tut, was nötig ist, egal in welcher Situation.
Fürstin Beatrice Wood: Die Sicherheitschefin der Freihändler hat gegen Revolverkugeln kein geeignetes Mittel.
Lordadmiral Atlan: Der Arkonide hat - wie immer - seine kleinen Geheimnisse.
ES: Die Superintelligenz ist immer präsent und zeigt sich von einer völlig ungewohnten Seite.
Perry Rhodan: Über Frauen im Kampfeinsatz muss er einiges neu lernen.
Gucky: Der Mausbiber tritt wieder einmal als Retter in letzter Minute auf.
Oro Masut und Rasto Hims: Sie sorgen sich um ihren König.
Fürst Thomas Browne: Er versteht es, sich zu tarnen.
Kers von Hayn: Ein Akone, der "fallen gelassen" wird.

Hier könnt Ihr die Geschichte lesen: http://zukunftswelten.myblog.de/zukunft ... n-Ficition

Mit dem Link kommt Ihr zur Startseite meiner PR-Fan-Fiction auf meinem Blog.
Die Geschichten selbst sind in mehrere Abschnitte unterteilt, da die Technik des Blogs leider keine größeren Textmengen zulässt.

Hinweise zur Trilogie in eigener Sache:

Band 3 lag über sechs Monate fertig lektoriert „auf Halde“ und wartete lediglich auf die Online-Stellung, die ich jetzt auf meinem Blog gemacht habe.

Ursprünglich war ein vierter Band geplant. Aufgrund der von meiner Seite erforderlichen Umstrukturierungen wird es „Das Vermächtnis der Freihändlerkönigs“ in der geplanten Form nicht geben. Dafür wird es zum Bestandteil des zweiten Bandes der Trilogie „Die galaktische Feuerwehr“.

Geflüster aus meiner Schreibwerkstatt ...

Beitragvon Vivian-von-Avalon » 31. Mai 2016, 15:09

Vivian-von-Avalon
EIGENTLICH ... mit diesem kleinen Wort ist es so eine Sache ...

Eigentlich wollte ich dies ... eigentlich wollte man ja das ... eigentlich war jenes geplant ... eigentlich wäre es anders, wenn ... eigentlich ...

Ich lasse dieses Wort mal völlig außen vor, obwohl es "eigentlich" angebracht wäre ...
... und plaudere schon mal ein wenig über meine geplanten und in Arbeit befindlichen Projekte.

Bis zum Herbst bin ich voraussichtlich mit dem ganz großen Projekt beschäftigt, von dem ich schon mal ein wenig "geflüstert" habe.
Darüber gibt es noch keine Informationen, erst nach Absprache mit dem Chefredakteur des Projektes. Ich kann Euch aber schon sagen, dass es etwas wird, das es so vorher noch nicht gegeben hat. Und es ist genauso etwas für völlige Neueinsteiger, die vorher noch nie einen Perry Rhodan gelesen haben wie für alte Hasen, die die Serie von Band 1 an kennen.

Danach:

Die Galaktische Feuerwehr
- eine Trilogie

Spoiler:
Nach dem Tausendjahressprung von Roi Danton vor dem Start der MARCO POLO nach Gruelfin.
Perry Rhodan, Atlan und Roi Danton werden jeder mit ihrem ganz persönlichen Alptraum konfrontiert und sehen sich Feinden gegenüber, mit denen niemand (mehr) gerechnet hatte.

Ein kleines Bonbon: Es wird ein Wiedersehen geben mit Beatrice Wood, Rois alter Freundin.


Sonderkommando Traiktanks - eine Trilogie

Spoiler:
Nach dem Abzug der Terminalen Kolonne TRAITOR muss die Milchstraße erst einmal wieder zur Ruhe kommen. Vieles muss wieder neu aufgebaut werden, die Intellligenzen müssen ihre eigenen Traumata verarbeiten.
Das gilt besonders für einen, der unendliches Leid durch die Kolonne erfahren hatte: Roi Danton.

Wie immer im Kampf an vorderster Front, ist er im Sonderauftrag der Neuen USO und der Liga Freier Terraner unterwegs. Er und seine Leute müssen feststellen, dass nicht nur die Kolonne fürchterliche Verbrechen gegen das Leben an sich begangen hat, sondern auch andere - und sie immer noch begehen.
Nach zwanzig Jahren zermürbenden Kampfes reicht es Roi Danton endgültig. Das Maß ist voll. Er bittet seinen Vater um die Expeditionsleitung der SOL und lässt alles hinter sich zurück, was ihm jemals etwas bedeutet hat.
Sogar sein Vater hat Verständnis für diese Entscheidung. In EA 2600 fragt sich Perry Rhodan, wer mehr gelitten hat, sein Sohn oder er. Er versteht sehr gut, dass Roi einfach neu anfangen muss, wieder zu sich selbst kommen muss.

Noch ein kleines "Bonbon" extra:
Es wird ein Wiedersehen mit Zerberoff geben! Rois Feind, der keiner mehr war und den Freund, den er nicht mehr gewinnen konnte ..
.


Das Schwert von Avalon
Am Titel unschwer zu erkennen - ein Atlan-Zeitabenteuer

Spoiler:
Eine Trilogie um Excalibur, das sagenhafte Schwert der terranischen Frühgeschichte
Der Bogen spannt sich von den Priesterinnen der Heiligen Inse und den sagenhaften König Artus über König Richard Löwenherz und Robin Hood und den Vatikan zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges bis in das 25. Jahrhundert - zu einem terranischen Dagorista mit arkonischer Ausbildung.

Gab es das sagenhafte Schwert wirklich? - Warum verließ König Artus so plötzlich sein Glück, nachdem er sein Schwert verlor? - Was wurde aus der Heiligen Insel, ihren Priesterinnen und Druiden? - Wieso finden Forscher nur die christliche Abtei Glastonbury? - Wer war der Merlin von Britannien? - Besaß Richard Löwenherz wirklich das sagenhafte Schwert oder war es "nur" seine politische Propaganda? - Warum war der englische König kaum zu besiegen? - Woran scheiterte die Verständigung zwischen den Christen und den Sarazenen während des 3. Kreuzzuges wirklich? - Wer waren die Hexen des Mittelalters? - Warum erloschen die "Scheiterhaufen des Wahnsinns" im Mittelalter wirklich? ...

Atlan bricht seinem Lieblingsschüler gegenüber endlich sein Schweigen über verschiedene Rätsel der terranischen Geschichte:
"Manche Rätsel kann ich aufklären - manche habe ich selbst verursacht - und manche WILL ich nicht aufklären!"

Re: Zukunftswelten

Beitragvon Copperblade » 31. Mai 2016, 16:44

Benutzeravatar
Offline
Copperblade
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1697
Registriert: 28. Juni 2012, 16:48
Wohnort: Ostalbkreis, Baden-Württemberg
Das ist eine ganze Menge Arbeit, die du dir vorgenommen hast und ich würde mich freuen, eines Tages das alles zu lesen.
Ich bin durch "Der Rebell" und "Die Entscheidung des Arkoniden" auf die Roi Danton/Atlanlastigen Stories aufmerksam geworden
und bestellte dann die Fan-Edition Nr.16, "Der Weg der Bewährung", deren Fortsetzung bedauerlicherweise nicht bei der PRFZ
erschienen ist. Dafür gibt es allerdings beim TCE "Das eroberte Leben", angekündigt als Zweiteiler.
Sind denn weitere Print-Ausgaben geplant?
Zur Zeit lese ich Perry Rhodan-Roman Nr. 95: "Himmel ohne Sterne" von Clark Darlton

Re: Zukunftswelten

Beitragvon Vivian-von-Avalon » 31. Mai 2016, 17:02

Vivian-von-Avalon
Copperblade hat geschrieben:Das ist eine ganze Menge Arbeit, die du dir vorgenommen hast und ich würde mich freuen, eines Tages das alles zu lesen.
Ich bin durch "Der Rebell" und "Die Entscheidung des Arkoniden" auf die Roi Danton/Atlanlastigen Stories aufmerksam geworden
und bestellte dann die Fan-Edition Nr.16, "Der Weg der Bewährung", deren Fortsetzung bedauerlicherweise nicht bei der PRFZ
erschienen ist. Dafür gibt es allerdings beim TCE "Das eroberte Leben", angekündigt als Zweiteiler.
Sind denn weitere Print-Ausgaben geplant?


Danke, ich freue mich, dass die Geschichten Dein Interesse gefunden haben.

Ja, "Das Eroberte Leben" ist ein Zweiteiler. Erster Band gerade erschienen und in Köln war Verkaufsstart. Den zweiten Band veröffentliche ich auch beim TCE.
Beide Teile sind in den Jahren 1290 bis 1303 NGZ angesiedelt, also in den zwölf Jahren nach Michaels Torric-Zeit.

Nein, die beiden Fortsetzungen vom "Weg der Bewährung" gibt es nicht als Print-Ausgaben, sondern nur online, nämlich hier:
http://zukunftswelten.myblog.de/zukunft ... n-Ficition

Teil 2: Lockruf der Freihändler (Michaels erste Schritte als Roi Danton bei den Freihändlern)
Teil 3: Der Arkonide und der Freihändlerkönig (Der junge König Roi Danton festigt seine Position bei den Freihändlern - und eine gewisse Superintelligenz zieht Fäden, mit denen niemand rechnet(e).)

Fange einfach oben an zu lesen ... es geht der Reihenfolge nach.

Ja, natürlich sind weitere Print-Ausgaben geplant. Was allerdings als Printausgabe in die Welt hinausgeht und was online auf meinem eigenen Blog, das bespreche ich bei jedem Projekt mit meinem Chefredakteur.
Benutzeravatar
Offline
dandelion
Kosmokrat
Beiträge: 6903
Registriert: 15. August 2013, 22:23
Vivian-von-Avalon hat geschrieben:
Das Schwert von Avalon
Am Titel unschwer zu erkennen - ein Atlan-Zeitabenteuer



Das hört sich wirklich gut an. Eine Menge interessanter Stichwörter. Welchen Umfang hast Du denn geplant?

Re: Geflüster aus meiner Schreibwerkstatt ...

Beitragvon Vivian-von-Avalon » 31. Mai 2016, 21:27

Vivian-von-Avalon
dandelion hat geschrieben:
Vivian-von-Avalon hat geschrieben:
Das Schwert von Avalon
Am Titel unschwer zu erkennen - ein Atlan-Zeitabenteuer



Das hört sich wirklich gut an. Eine Menge interessanter Stichwörter. Welchen Umfang hast Du denn geplant?


Einen größeren, um es mal ein wenig "schwammig" zu formulieren.
Ja, Avalon ist ein Rätsel der terranischen Geschichte, das mich sehr interessiert und über das ich schon viel recherhiert habe.
Deshalb lag die Idee nahe.

Aber da ich grundsätzlich eher zu lange Romane als zu kurze schreibe - ja, das ist ein Punkt, an dem ich rein persönlich noch arbeiten muss - wird es wohl ein wenig zu lesen geben ...

Re: Zukunftswelten

Beitragvon Alexandra » 1. Juni 2016, 15:26

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6900
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Jedenfalls herzlichen Glückwunsch, Angelika, zur neuen Selbstständigkeit. Du wirst sie genießen.
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: Zukunftswelten

Beitragvon Vivian-von-Avalon » 1. Juni 2016, 15:33

Vivian-von-Avalon
Das denke ich auch. Danke. :st:

Das Eroberte Leben

Beitragvon Vivian-von-Avalon » 4. Juni 2016, 13:27

Vivian-von-Avalon
Und hier ist er gedruckt:

Bild
Bild

Und so sieht Michael nach meinen Vorstellungen aus.
Bild

Vielen Dank an den Grafiker, Norbert, dass er meine Vorstellungen so toll uimgesetzt hat.
Mit den "einzigartigen, nachtblauen Augen" habe ich ihn fast "zur Verzweiflung" gebracht. Aber er hat das alles tapfer "ertragen" ... :D
Fortsetzung folgt ... :st:

Und meinen Dank auch an den TCE, besonders an den Chefredakteur Joe, der ein richtig tolles Lektorat gemacht hat. War anstrengend, aber es hat sehr viel Spaß gemacht. Und ich möchte ja auch gefordert werden ... ;)

Ich freue mich riesig. :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

Re: Zukunftswelten

Beitragvon Alexandra » 4. Juni 2016, 14:06

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6900
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Jo, das sieht schon mal nach was aus. Glückwunsch!
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: Zukunftswelten

Beitragvon Copperblade » 5. Juni 2016, 15:24

Benutzeravatar
Offline
Copperblade
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1697
Registriert: 28. Juni 2012, 16:48
Wohnort: Ostalbkreis, Baden-Württemberg
Da möchte ich mich anschließen! Gestern hat ein Fahrradkurier mit geflügeltem Hermes-Helm (Sorry Kurt :D ) das
Heft bei mir abgeliefert. Es gefällt mir erstmal sehr gut, obwohl ich es vorerst nur flüchtig durchgeblättert/quergelesen
habe. Bei dieser Gelegenheit ist mir aufgefallen dass mit der Zeit auch eine ansehnliche Kurzgeschichtensammlung aus
deiner Feder zusammengekommen ist. Bemerkenswert an diesen finde ich die sorgfältige Recherche, man findet kaum
Widersprüche zum Kanon, die zeitliche Abfolge stimmt und alles fügt sich glatt und ohne Stolperstellen in die bestehende
Handlung ein. :st:
Zur Zeit lese ich Perry Rhodan-Roman Nr. 95: "Himmel ohne Sterne" von Clark Darlton

Re: Zukunftswelten

Beitragvon Vivian-von-Avalon » 5. Juni 2016, 21:02

Vivian-von-Avalon
Copperblade hat geschrieben:...
Bemerkenswert an diesen finde ich die sorgfältige Recherche, man findet kaum
Widersprüche zum Kanon, die zeitliche Abfolge stimmt und alles fügt sich glatt und ohne Stolperstellen in die bestehende
Handlung ein. :st:


Danke für das Lob. Auf Recherche lege ich auch sehr viel Wert. Ich fände es sehr peinlich, wenn ich eine Geschichte über XYZ schreibe und ein Leser sagt mir: "Du, den gab es doch zu der Zeit schon nicht mehr!"

Re: Zukunftswelten

Beitragvon Vivian-von-Avalon » 11. Juni 2016, 16:20

Vivian-von-Avalon

Re: Zukunftswelten

Beitragvon wepe » 14. Juni 2016, 23:27

Benutzeravatar
Offline
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2597
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW
Die Titelschreibweise RHodan, direkt oben 2 x auf der verlinkten Seite, erinnert mich allerdings an eine andere außerverlagliche PR-Arbeit, vor vielen, vielen Jahren ... :unschuldig:
Ein Schelm, wer dabei Böses denkt! :lol:

Re: Zukunftswelten

Beitragvon Alexandra » 15. Juni 2016, 06:30

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6900
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
wepe hat geschrieben:Die Titelschreibweise RHodan...

Anscheinend hat sie sich in der Erinnerung festgesetzt. Woran die Leute auch immer denken!
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: Zukunftswelten

Beitragvon Vivian-von-Avalon » 15. Juni 2016, 09:09

Vivian-von-Avalon
Alexandra hat geschrieben:
wepe hat geschrieben:Die Titelschreibweise RHodan...

Anscheinend hat sie sich in der Erinnerung festgesetzt. Woran die Leute auch immer denken!


Solche Dinge setzen sich doch immer fest.

Genau wie mit Fehlern auf Titelseiten und in fett gedruckten Überschriften. Kann ich mich noch gut dran erinnern aus meiner Studentenzeit, obwohl das schon recht lange her ist ...

Re: Zukunftswelten

Beitragvon Alexandra » 15. Juni 2016, 19:18

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6900
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Vivian-von-Avalon hat geschrieben:Solche Dinge setzen sich doch immer fest.

Genau wie mit Fehlern auf Titelseiten und in fett gedruckten Überschriften. Kann ich mich noch gut dran erinnern aus meiner Studentenzeit, obwohl das schon recht lange her ist ...

Wepe gegenüber habe ich das jetzt gar nicht so ernsthaft bzw. anders gemeint als ernsthaft.
Wenn es keiner versteht, macht es aber nichts, weil es nicht so wirklich qualifiziert war.
Nun ja, vergessen wir's besser.
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: Zukunftswelten

Beitragvon Vivian-von-Avalon » 15. Juni 2016, 21:15

Vivian-von-Avalon
Alexandra hat geschrieben:
Vivian-von-Avalon hat geschrieben:Solche Dinge setzen sich doch immer fest.

Genau wie mit Fehlern auf Titelseiten und in fett gedruckten Überschriften. Kann ich mich noch gut dran erinnern aus meiner Studentenzeit, obwohl das schon recht lange her ist ...

Wepe gegenüber habe ich das jetzt gar nicht so ernsthaft bzw. anders gemeint als ernsthaft.
Wenn es keiner versteht, macht es aber nichts, weil es nicht so wirklich qualifiziert war.
Nun ja, vergessen wir's besser.


Okay ...

Die Erben von Atlantis

Beitragvon Vivian-von-Avalon » 20. Juni 2016, 21:37

Vivian-von-Avalon
Selbstfindungsprozesse haben gewisse Vorteile ...

Im Moment bin ich in einer Experimentierphase - auch um einiges abschließen zu können und wirklich meinen eigenen Weg zu gehen - und dabei kommen gewisse Ergebnisse heraus.

Deshalb habe ich mich an einem kleinen Non-PR-Text versucht. Diesen hatte ich schon einmal in etwas anderer Form hier im Forum eingestellt.

Dazu habe ich verschiedenes Feedback bekommen - was auch völlig berechtigt war und wofür ich einfach DANKE sage. Nun habe ich das eingearbeitet und die Geschichte sieht plötzlich ziemlich anders aus.

Vielleicht wird ja einmal mehr daraus, eine kleine Serie - wer weiß. Im Moment dient es hauptsächlich zur Entspannung und als Lernprozess für mich selbst.

Eine kleine Geschichte, die ganz alte Sagen der Menschheit miteinander verbinden: Lemur und Atlantis - die Kontinente, auf denen Götter wohnten - und die bei Sintfluten, über die in fast allen Legenden der Menschen zur gleichen Zeit berichtet wird, in den Meeren versanken ...

http://zukunftswelten.myblog.de/zukunft ... al-Fiction

Re: Zukunftswelten

Beitragvon Alexandra » 20. Juni 2016, 23:07

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6900
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Dann weiterhin frohes Schaffen!

Diese ganzen Chroniken mit Lemurern und Frühgeschichte und all das sind nicht so mein Ding: Ich hab' das jetzt eher überflogen.
Aber es freut mich, dass du deinen Interessen nachgehst.
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: Zukunftswelten

Beitragvon Vivian-von-Avalon » 21. Juni 2016, 08:59

Vivian-von-Avalon
Alexandra hat geschrieben:Dann weiterhin frohes Schaffen!

Diese ganzen Chroniken mit Lemurern und Frühgeschichte und all das sind nicht so mein Ding: Ich hab' das jetzt eher überflogen.
Aber es freut mich, dass du deinen Interessen nachgehst.


Danke. Das tut auch richtig gut. Es befreit mich. Mal schauen, wie die Geschichte weitergeht - irgendwann ...

Re: Zukunftswelten

Beitragvon Alexandra » 21. Juni 2016, 09:09

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6900
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Vivian-von-Avalon hat geschrieben: Mal schauen, wie die Geschichte weitergeht - irgendwann ...

Du musst halt entscheiden, wo's langgehen soll.
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197
Nächste

Zurück zu Stories, Bilder, RZs, Multimedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast