Forumsregeln
Link

Re: Aus meinem Multiversum

Beitragvon Elena » 30. April 2017, 18:10

Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14425
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Soviel zum Thema Toleranz. Dafür ist der ja nun wirklich ein Musterbeispiel! :pfeif:
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham

Re: Aus meinem Multiversum

Beitragvon TCai » 1. Mai 2017, 18:28

Benutzeravatar
Offline
TCai
Oxtorner
Beiträge: 573
Registriert: 14. Dezember 2014, 11:20
Wohnort: Südostoberbayern
Alexandra hat geschrieben:Die Möglichkeit, in die Zukunft zu denken, ist das andere Problem … :devil:

Du sagst es! Das ist das essentielle Problem unserer Zeit. Es fehlt uns an Visionen und am Mut sie durchzusetzen.
»Denn Phantastik schreiben, heißt ja nicht, die Realität mit anderen Mitteln nachzuerzählen, sondern die Realität mit anderen, eben phantastischen Mitteln aufzubrechen.«
Sascha Mamczak

Christinas Multiversum
ST-EBOOKS Fanfiction

Re: Aus meinem Multiversum

Beitragvon TCai » 23. Juli 2017, 18:11

Benutzeravatar
Offline
TCai
Oxtorner
Beiträge: 573
Registriert: 14. Dezember 2014, 11:20
Wohnort: Südostoberbayern
Ich habe endlich die Spock-Biografie von Adam Nimoy gesehen. Sehr schön gemacht.
http://www.christina-hacker.de/2017/07/visuelle-biografie-einer-popikone/

Außerdem schreibe ich etwas über Convenience Food in der Gastronomie.
http://www.christina-hacker.de/2017/07/der-betrug-am-gast/

Sowie eine kleine Geschichte zum Thema: Bücherkauf bei Weltbild. Immer wieder spannend.
http://www.christina-hacker.de/2017/06/geduldsprobe-beim-buecherkauf/
»Denn Phantastik schreiben, heißt ja nicht, die Realität mit anderen Mitteln nachzuerzählen, sondern die Realität mit anderen, eben phantastischen Mitteln aufzubrechen.«
Sascha Mamczak

Christinas Multiversum
ST-EBOOKS Fanfiction

Re: Aus meinem Multiversum

Beitragvon TCai » 25. Juli 2017, 19:48

Benutzeravatar
Offline
TCai
Oxtorner
Beiträge: 573
Registriert: 14. Dezember 2014, 11:20
Wohnort: Südostoberbayern
Heute werde ich in meinem Blog persönlich. Es geht um ein Frauenleiden, von dem die wenigsten wissen. Vielleicht kann ich mit meiner Geschichte Betroffenen Mut machen, dass es einen Ausweg gibt.
http://www.christina-hacker.de/2017/07/das-unsichtbare-leiden/
»Denn Phantastik schreiben, heißt ja nicht, die Realität mit anderen Mitteln nachzuerzählen, sondern die Realität mit anderen, eben phantastischen Mitteln aufzubrechen.«
Sascha Mamczak

Christinas Multiversum
ST-EBOOKS Fanfiction

Re: Aus meinem Multiversum

Beitragvon Elena » 25. Juli 2017, 20:27

Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14425
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Der Bericht hat mich erschüttert. Aber es freut mich, dass es für Dich schmerzmäßig so gut ausging.
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham

Re: Aus meinem Multiversum

Beitragvon TCai » 30. August 2017, 19:59

Benutzeravatar
Offline
TCai
Oxtorner
Beiträge: 573
Registriert: 14. Dezember 2014, 11:20
Wohnort: Südostoberbayern
Ich habe am Montag mal wieder an meinem Geheimprojekt gearbeitet. Es schreitet voran.
Für diejenigen, die es interessiert, habe ich auch wieder einen Appetithappen auf meinem Blog veröffentlicht.
http://www.christina-hacker.de/2017/08/begegnung-mit-lem/
»Denn Phantastik schreiben, heißt ja nicht, die Realität mit anderen Mitteln nachzuerzählen, sondern die Realität mit anderen, eben phantastischen Mitteln aufzubrechen.«
Sascha Mamczak

Christinas Multiversum
ST-EBOOKS Fanfiction

Re: Aus meinem Multiversum

Beitragvon TCai » 15. September 2017, 11:27

Benutzeravatar
Offline
TCai
Oxtorner
Beiträge: 573
Registriert: 14. Dezember 2014, 11:20
Wohnort: Südostoberbayern
Im Zuge der Lektüre von Arthur C. Clarks »Die letzte Generation« machte ich mir im Blog Gedanken zur Ernährung von Superintelligenzen.
http://www.christina-hacker.de/2017/09/die-ernaehrung-von-superintelligenzen/
»Denn Phantastik schreiben, heißt ja nicht, die Realität mit anderen Mitteln nachzuerzählen, sondern die Realität mit anderen, eben phantastischen Mitteln aufzubrechen.«
Sascha Mamczak

Christinas Multiversum
ST-EBOOKS Fanfiction

Re: Aus meinem Multiversum

Beitragvon TCai » 11. November 2017, 19:12

Benutzeravatar
Offline
TCai
Oxtorner
Beiträge: 573
Registriert: 14. Dezember 2014, 11:20
Wohnort: Südostoberbayern
Ich konnte es mir nicht verkneifen. :D

Auf meinem Blog klugscheißere ich über die grüne Sonne aus dem NEO-Band 159.
http://www.christina-hacker.de/2017/11/gruene-sonnen-gibt-es-nur-bei-perry-rhodan/

Für alle die an Stellarspektrografie interessiert sind, habe ich meinen mehr als zehn Jahre alten Vortrag hochgeladen.
http://www.christina-hacker.de/Stellar.pdf
»Denn Phantastik schreiben, heißt ja nicht, die Realität mit anderen Mitteln nachzuerzählen, sondern die Realität mit anderen, eben phantastischen Mitteln aufzubrechen.«
Sascha Mamczak

Christinas Multiversum
ST-EBOOKS Fanfiction

Re: Aus meinem Multiversum

Beitragvon TCai » 2. Februar 2018, 19:12

Benutzeravatar
Offline
TCai
Oxtorner
Beiträge: 573
Registriert: 14. Dezember 2014, 11:20
Wohnort: Südostoberbayern
Als langjähriger Star Trek-Fan hadere ich derzeit mit dem, was mit Star Trek-Discovery aus der Serie geworden ist. Aber lest selbst:
http://www.christina-hacker.de/2018/02/ist-star-trek-noch-star-trek/

Ich habe im September 2017 einen Artikel über die Andreas Eschbach-Tagung für die phantastisch! geschrieben. Im Januar ist das Heft erschienen und ich freue mich in meinem Blog darüber. Andreas Eschbach hat dort sogar einen Kommentar hinterlassen.
http://www.christina-hacker.de/2018/01/endlich-die-phantastisch-69-ist-da/

Und ich habe mir eine Dokumentation aus dem Jahr 2014 angesehen. Es geht darin über die Lebenswege von 25 Ostdeutschen nach der Wiedervereinigung. Sehenswert!
http://www.christina-hacker.de/2018/01/in-der-seele-der-ostdeutschen/
»Denn Phantastik schreiben, heißt ja nicht, die Realität mit anderen Mitteln nachzuerzählen, sondern die Realität mit anderen, eben phantastischen Mitteln aufzubrechen.«
Sascha Mamczak

Christinas Multiversum
ST-EBOOKS Fanfiction
Vorherige

Zurück zu Stories, Bilder, RZs, Multimedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste