TCE

Diverse Fan-Aktivitäten
Forumsregeln
Link

Re: TCE

Beitragvon Werner Fleischer » 21. November 2014, 00:33

Benutzeravatar
Offline
Werner Fleischer
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1887
Registriert: 3. Juli 2012, 14:42
Wohnort: Liddypool
Wir freuen uns immer über Reaktionen! Leider bekommen wir kaum Resonanz! Das ist sehr bedauerlich, da die SOL möglichst vielen Lesern gefallen soll!

In der nächsten SOL werden wir eine exklusive Atlangeschichte von Andreas Eschbach haben!
Spinal Tap und die Rutles sind die "Krone der musikalischen Entwicklung"

http://www.bvl-legasthenie.de/aktuelles

Grüne Bände mit Goldschrift und aufgeklebten Deckelbild - Seit 1892 ein Zeichen für Qualität - ideal geeignet für den Atlantiszyklus

Re: TCE

Beitragvon Kurt Kobler » 25. November 2014, 17:26

Benutzeravatar
Offline
Kurt Kobler
Marsianer
Beiträge: 100
Registriert: 6. März 2013, 21:49
Kurt Kobler hat geschrieben:das richtige Titelbild ist allerdings fehlerfrei und auch von den Farben anders. Hier hat sich ein fehlerhafter Entwurf eingeschlichen :o( .


so hier mal wirklich richtig dann Bild

Auf der TCE-Webseite beifindet sich dann noch bzgl. Roman der Link zum youtube-Trailer und eine Bildergallerie

Re: TCE

Beitragvon Lumpazie » 5. Dezember 2014, 10:44

Benutzeravatar
Offline
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 3529
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum
Klaus N. Frick hat den 3ten Band der erfolgreichen Andromeda-Serie heute auf der PR-Homepage vorgestellt:

http://www.perry-rhodan.net/newsreader/ ... -eden.html

:st:
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)

Re: TCE

Beitragvon Klaus N. Frick » 11. Dezember 2014, 18:04

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7674
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Im Blog der Redaktion schrieb ich einige lobende Zeilen zu »Andromeda Timeshift«; es hat mir unterm Strich gut gefallen. Hier:

http://perry-rhodan.blogspot.de/2014/12 ... shift.html

Re: TCE

Beitragvon Lumpazie » 13. Dezember 2014, 22:44

Benutzeravatar
Offline
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 3529
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum
An alle Piratenfreunde.

der letzte König der Meere Roman mit dem Titel die FREGATTE DES KÖNIGS ist eingelaufen und kann bestellt werden.

Weitere Infromationen unter http://www.terranischer-club-eden.com/

Preis des Romans: 10 Euro plus 1,50 Euro Porto bei Versand als inlands Flaschenpost...

Die Bestellung bitte kurz per Mail anmelden und die gewünschte Versandadresse mitteilen.
Als Verwendungszweck auf der Überweisung bitte Name und KdM 6 angeben.


Viele Grüße und schon mal ein frohes Fest!
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)

Re: TCE

Beitragvon Faktor10 » 8. Januar 2015, 00:32

Benutzeravatar
Offline
Faktor10
Postingquelle
Beiträge: 4360
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Betrifft Andromeda Dungeon.
Das war nun der dritte Band der fortlaufend geschrieben wurde.
Es ist etwas verwirrend der Handlung zu folgen weil die TB mit großem zeitlichen Abstand erscheinen.
Und dann diese Zeitsprünge, aber ok die gehören dazu.
Die Idee die hinter den Romanen steckt finde ich gelungen.
Die Actionzenen sind etwas zu ausgeprägt.
Die Umsetzung finde ich sehr gelungen, man merkt auch das Herzblut der Autoren.
Mir hat es sehr gut gefallen, ich habe diesen Band verschlungen wie in alten Zeiten.
Danke an die Autoren und den Club.
Frage von mir ist, wie viele Bände geplant sind.
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.

Re: TCE

Beitragvon dandelion » 8. Januar 2015, 01:21

Benutzeravatar
Offline
dandelion
Kosmokrat
Beiträge: 6947
Registriert: 15. August 2013, 22:23
Ich habe garade mit Nr. 1 Das Andromeda-Backup begonnen. Ich hoffe, die Geschichte hält, was Aufmachung und zeitlicher Rahmen versprechen. Könnte ein Lesevergnügen werden.

Re: TCE

Beitragvon Faktor10 » 8. Januar 2015, 01:42

Benutzeravatar
Offline
Faktor10
Postingquelle
Beiträge: 4360
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Dann viel Spass.
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.

Re: TCE

Beitragvon Copperblade » 8. Januar 2015, 10:44

Benutzeravatar
Offline
Copperblade
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1707
Registriert: 28. Juni 2012, 16:48
Wohnort: Ostalbkreis, Baden-Württemberg
Mittlerweile hat mich die Andromeda-Trilogie (jedenfalls ist es bis jetzt eine solche) auch erreicht.
Ich konnte zwar bis jetzt nur mal schnell querlesen, aber ich glaube man kann beim Lesen ein
bisschen was vom dem "Geist der vergangenen Tage" spüren. :rolleyes:
Lese die PR-Serie in chronologischer Reihenfolge von Anfang an nochmals neu.
Aktueller Stand: Planetenroman Nr. 87: "Asyl auf Planet Vier" von H. J. Frey

Re: TCE

Beitragvon Lumpazie » 8. Januar 2015, 16:04

Benutzeravatar
Offline
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 3529
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum
Copperblade hat geschrieben:Mittlerweile hat mich die Andromeda-Trilogie (jedenfalls ist es bis jetzt eine solche) auch erreicht.
Ich konnte zwar bis jetzt nur mal schnell querlesen, aber ich glaube man kann beim Lesen ein
bisschen was vom dem "Geist der vergangenen Tage" spüren. :rolleyes:


Eins kann ich mit Sicherheit sagen, die Romane sind sehr gut recherchiert in Bezug auf den Serien Hintergrund und auch einen möglichen 14ten MDI! Michael Pfrommer ist ein riesiger Fan des MDI-Zyklus, für ihn der Höhepunkt der PR-Serie. Also als ich den Band gelesen habe, lies sich für mich schon der "Geist der vergangenen Tage" spüren. Aber das empfindet ja jeder anders. Einfach ausprobieren und bitte hier deine Meinung kundgeben. Kurt Kobler liest ja eh mit und ich leite jedes Lob und jede Kritik an die beiden Autoren weiter!

Faktor10 hat geschrieben:Betrifft Andromeda Dungeon.
Danke an die Autoren und den Club.
Frage von mir ist, wie viele Bände geplant sind.


Meines Wissens nach ist mit diesem Band die Reihe abgeschlossen. Allerdings lies Chiefbadgers Joe Kutzner letztens am Telefon verlauten, das es durchaus möglich ist, das noch etwas kommt. Ich denke, beide Autoren hatte da so viel Spaß daran, das dies sehr wahrscheinlich ist ;) Ich denke, da wird sich Kurt Kobler hier nochmal zu Wort melden. Und die Abverkaufzahlen werden sicherlich auch noch einiges dazu tun. Schließlich ist diese Reihe von den Autoren/Club vorfinanziert und sollte seine Herstellungskosten tragen. Das muss ja auch erstmal reinkommen, bevor ein neuer Druck gestartet werden kann. Das sollte man nicht vergessen!

Faktor 10 - darf ich dein kleines Resümee im nächsten Paradiese Intern als Leserbrief bringen?
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)

Re: TCE

Beitragvon Faktor10 » 8. Januar 2015, 17:51

Benutzeravatar
Offline
Faktor10
Postingquelle
Beiträge: 4360
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Du darfst ihn als Leserbrief bringen. (Nur korrigiere eventuelle Rechtschreibfehler bitte).
Laut Vorschau im Roman kommt ein vierter Band.
Andromeda-Conundrum
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.

Re: TCE

Beitragvon Lumpazie » 8. Januar 2015, 19:00

Benutzeravatar
Offline
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 3529
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum
Jep, genau das wollte ich auch gerade posten. Habe kurz mit Michael Pfrommer gemailt - Teil 4 wird gerade geschrieben:

Andromeda-Conundrum.

Sie suchen ihr Universum
und stranden in einem galaktischen Rätsel.


Michael Pfrommer lässt dazu folgendes ausrichten:

Geplant sind insgesamt 6 Teile (wovon ja nun 3 schon heraus sind). Es wird inhaltlich um die Unsterblichkeit gehen, ganz langfristig um die in Fankreisen heiß diskutierte Frage nach dem Ursprung der Meister und ihrer Zellaktivatoren. Doch bis wir zu diesem Punkt kommen, sind wir wahrscheinlich bereits in Teil 5.

Ganz generell denke ich, ich werde weiter schreiben, solange mir die Leser, Kurt und natürlich auch der TCE die Treue halten und wir unsere Auflagen verkaufen können. Der Spaß sollte natürlich auch nicht zu kurz kommen. Ganz entscheidend ist natürlich die Zustimmung von VPM. Schließlich sind wir letztlich Amateure, wie Michael Thiessen neulich augenzwinkernd feststellte. Wie Du richtig schreibstt, wird das ja alles privat finanziert zwischen den drei „Teilhabern“ Kurt, Michael und TCE.

Ich verstehe natürlich alle Leser, die gerne eine dichtere Abfolge der Romane hätten. Das wäre auch problemlos möglich, würde aber bedeuten, dass ich im Grunde nichts mehr anderes tue, als meine MdI-Story zu schreiben und das kann ich mir bei einem reinen Fanprojekt im Augenblick nicht leisten. Man muss stets bedenken, dass in einem einzigen unserer Bücher drei normale Heftromane klassischer Prägung stecken.


Soweit mal als Info für alle Interessierte. Es geht also weiter :st:

@ Faktor 10: wird natürlich gemacht - allerdings wird das auch nur im Para-Intern veröffentlicht, das geht nur an die Mitglieder des TCE und nicht in das offziell verkäufliche Paradise. Wobei, wenn ein paar mehr Leute Ihre Meinung schreiben, könnte man ja auch mal in Band 4 eine kleine LKS mit Leserzuschriften veröffentlichen. Ich werde es bei Kurt und Michael mal anregen ;)
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)

Re: TCE

Beitragvon Faktor10 » 8. Januar 2015, 19:13

Benutzeravatar
Offline
Faktor10
Postingquelle
Beiträge: 4360
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Danke für die Info.
Wenn im Forum etwas mehr Werbung für das Projekt gemacht würde, könnten wohl auch mehr als 300 Bände Auflage rauskommen. So hoffe ich zumindest.
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.

Re: TCE

Beitragvon Lumpazie » 8. Januar 2015, 19:48

Benutzeravatar
Offline
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 3529
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum
Ich werde schauen, das ich die Werbung hier mal etwas forciere. Vielleicht geben mir Kurt und Micheal ab und an auch kleine Teaser oder Werkstattberichte. Schau´n mer mal. Virales Marketing ist alles! :P
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)

Re: TCE

Beitragvon Copperblade » 9. Januar 2015, 12:21

Benutzeravatar
Offline
Copperblade
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1707
Registriert: 28. Juni 2012, 16:48
Wohnort: Ostalbkreis, Baden-Württemberg
Ich werde schauen, das ich die Werbung hier mal etwas forciere.


Ob das nötig ist? :unschuldig: Angesichts vergriffener Exemplare (ich denke an den ONAGER, den ich nicht mehr
bekommen konnte) scheint mir die Nachfrage größer als das Angebot. :(
Lese die PR-Serie in chronologischer Reihenfolge von Anfang an nochmals neu.
Aktueller Stand: Planetenroman Nr. 87: "Asyl auf Planet Vier" von H. J. Frey

Re: TCE

Beitragvon wepe » 10. Januar 2015, 01:14

Benutzeravatar
Offline
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2642
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW
Heute Abend beim Duisburger Stammtisch habe ich ein Exemplar von Andromeda Dungeon ergattert. :st: Kurt war zu Besuch bei uns und hatte druckfrische Bücher dabei.
(m)ein schönes Hobby: https://www.mercatorsnachbarn.de

Re: TCE

Beitragvon Moonbiker » 10. Januar 2015, 01:19

Benutzeravatar
Offline
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 27501
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen
:motz: :motz: :motz:

Günther

Re: TCE

Beitragvon Lumpazie » 10. Januar 2015, 10:38

Benutzeravatar
Offline
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 3529
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum
Copperblade hat geschrieben:Angesichts vergriffener Exemplare (ich denke an den ONAGER, den ich nicht mehr
bekommen konnte) scheint mir die Nachfrage größer als das Angebot. :(


Naja, das ist so eine Sache. Bedenke bitte, wie schon oben geschrieben, werden solche Projekte meist von den Autoren und dem TCE vorfinanziert. D.h. die Auflage MUSS erstmal komplett ausverkauft sein, damit die das vorgeschossene Geld wieder drin haben. Und das ist so kalkuliert, das da kein Cent Gewinn weder für den Autor, noch für den TCE dabei rausschaut (sonst würden wir von Klaus N. Frick bzw. VPM gar keine Erlaubnis für ein solches Fan-Projekt bekommen). Da ist 300 Exemplare im Blick auf das sehr stark schrumpfendes Fandom eine sehr realistische Zahl.

Ich weiß jetzt leider nicht genau, wie hoch die Auflage bei ONAGER war. Aber es ist auch so, das unter Umständen solche Fanzines nachgedruckt werden. Verständlich, das da erst eine bestimmte Anzahl an Nachbestellern reinkommen muss, damit sich das rendiert! Da werden dann auch immer 5-10 Exemplare mehr gedruckt, um sie bei CONs zu verkaufen. Aber dauert halt :( Und wenn es nur 5-10 Nachbesteller werden, dann wird das wohl nicht klappen. Am besten mal beim TCE nachfragen, ob noch mal ein Nachdruck geplant ist.

Mal aus dem Nähkästchen geplaudert - beim Peter Terrid-Gedenkband war ich unmittelbar beteilligt. Da wurde erst eine Auflage zwischen 800-1000 Exemplaren geplant. Davon hatte ich dann ganz schnell abgeraten und lieber auf 400 runter geschraubt (zzgl der Belegexemplare usw.). Damit sind wir sehr gut gefahren! Und das war 2004!

Von daher heisst es - schnell sein! Sofort zuschlagen, Exemplar sichern :st: Und ich sage mal so - gegen VORBESTELLER hat sich der TCE bis dato bestimmt nicht gewehrt (jetzt nur in Hinsicht auf noch kommende Andromeda-Bänden) :unschuldig:
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)

Re: TCE

Beitragvon Copperblade » 10. Januar 2015, 13:41

Benutzeravatar
Offline
Copperblade
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1707
Registriert: 28. Juni 2012, 16:48
Wohnort: Ostalbkreis, Baden-Württemberg
Am besten mal beim TCE nachfragen, ob noch mal ein Nachdruck geplant ist.


Schon geschehen. Wenn ich Kurt Kobler richtig verstanden habe wird man zumindest über einen Nachdruck
sprechen. :nixweis:
Lese die PR-Serie in chronologischer Reihenfolge von Anfang an nochmals neu.
Aktueller Stand: Planetenroman Nr. 87: "Asyl auf Planet Vier" von H. J. Frey

Re: TCE

Beitragvon Faktor10 » 10. Januar 2015, 15:36

Benutzeravatar
Offline
Faktor10
Postingquelle
Beiträge: 4360
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Ich habe gerade den TCE angemailt um die weiteren Bände vor zu bestellen.
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.

Re: TCE

Beitragvon Lumpazie » 11. Januar 2015, 10:20

Benutzeravatar
Offline
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 3529
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum
Copperblade hat geschrieben:Schon geschehen. Wenn ich Kurt Kobler richtig verstanden habe wird man zumindest über einen Nachdruck
sprechen. :nixweis:


Geredet wird immer :psst: - aber die Kasse entscheidet :fg: Ich drücke auf jeden Fall die Daumen! ;)

Faktor10 hat geschrieben:Ich habe gerade den TCE angemailt um die weiteren Bände vor zu bestellen.


Gute Wahl :st:
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)

Re: TCE

Beitragvon idaho » 11. Januar 2015, 14:55

Benutzeravatar
Offline
idaho
Oxtorner
Beiträge: 651
Registriert: 19. August 2012, 19:37
"ONAGER" gab's ja auch mal bei Beam (?) als eBook, aktuell aber wohl nicht mehr. Wäre es für out-of-print-Storys eine Option, die in dieser Form wieder zugänglich zu machen? Wäre natürlich nix für Sammler sondern nur für Leser und auch nur für solche, die keine Probleme mit dem elektronischen Lesen haben. Aber vielleicht immer noch besser, als die mit viel Herzblut geschriebenen Texte im Nivana verschwinden zu lassen, meine ich. Ich weiß natürlich nicht, wie da die Position des Verlags ist.
Ich lese gerade: Samuel R. Delany: Nova
Ich höre derzeit: Aliette de Bodard: Obsidian and Blood 1: Servant of the Underworld, gesprochen von John Telfer

Re: TCE

Beitragvon Lumpazie » 11. Januar 2015, 16:53

Benutzeravatar
Offline
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 3529
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum
idaho hat geschrieben:"ONAGER" gab's ja auch mal als eBook


Ob es ONAGER schon als E-Book gab, weiß ich nicht, allerdings wird dieses Thema derzeit heiß im Club debatiert - allgemein, ob die Zines auch als E-Book angeboten werden. Bei den Paradiseausgaben ist das sehr schwer, weil viele unterschiedliche Verfasser (Zeichner, Autoren) ihre Zustimmung geben müssen (war bzw. ist wohl ähnlich wie bei den PR-Heften mit RZ, Journal, LKS, Stellaris usw).

Bei Geschichten der Nach (GDN) und solchen Sonderausgaben wie ONAGER ist es schon leichter (meist nur ein Autor+Zeichner). Wobei natürlich im speziellen Fall der Andromeda-Bände gilt - kein Gewinn daraus zu machen. Also, was soll man dann für diesen Roman als E-Book verlangen? Denke, da müssen erst Gespräche mit dem TCE und VPM geführt werden. :nixweis:
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)

Re: TCE

Beitragvon dandelion » 16. Januar 2015, 23:13

Benutzeravatar
Offline
dandelion
Kosmokrat
Beiträge: 6947
Registriert: 15. August 2013, 22:23
Faktor10 hat geschrieben:Die Actionzenen sind etwas zu ausgeprägt.



Das trifft in Andromeda-Backup vor allem auf den ersten Teil zu. Da wurde es mir fast zuviel. Die Geschichte an sich ist aber ungemein spannend. Ich wollte heute nur schnell einige Seiten lesen, aber dann wurde es doch der ganze Roman. Gratulation an die Autoren.

Re: TCE

Beitragvon Klaus N. Frick » 13. April 2015, 13:46

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7674
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Ich habe eine Ausgabe des Fanzines »Paradise« gelesen und schrieb im Blog der Redaktion darüber ...

http://perry-rhodan.blogspot.de/2015/04 ... rlton.html
VorherigeNächste

Zurück zu Clubnachrichten, Infos, Homepages und sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste