SOL 71

Diverse Fan-Aktivitäten
Forumsregeln
Link

SOL 71

Beitragvon DelorianRhodan » 20. August 2013, 18:40

Benutzeravatar
Offline
DelorianRhodan
Kosmokrat
Beiträge: 4684
Registriert: 7. Juli 2012, 17:09
Wohnort: Dorne
Schon wieder ist eine neue neue Sol erschienen.
Schon wieder mit einem Artikel von Herrn Schütte, aber auch wieder was von Robert Hektor, na mal sehen!

Re: SOL 71

Beitragvon Lumpazie » 21. August 2013, 08:08

Benutzeravatar
Offline
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 3778
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum
Genau, die neue Nummer ist schon raus. Klaus N. Frick hat es hier schon angekündigt:

viewtopic.php?f=11&t=4424&sid=0b2d23ba50700a3eac272dce3f36be5c#p160518


In dieser Ausgabe Nr. 71 der SOL stellt Joachim "Joe" Kutzner auch den Terranischen Club Eden vor! Ist ein sehr schöner, informativer Bericht geworden. Hoffentlich nutzen andere Clubs und Stammtische auch diese Chance und stellen sich und ihre Fanzines vor!
Ein kleiner Lapsus hat sich eingeschlichen - der Band 1400 "Götter der Nacht" ist natürlich NICHT der mit dem Bruckschen Scheer-Portrait, das ist Band 1600 (welcher ja auch als Tibi für die Scheer-Gedenkbände 1-4 diente).

Den Rest der SOL muß ich erst noch fertig lesen ;)
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)

Re: SOL 71

Beitragvon baloo » 21. August 2013, 14:34

Benutzeravatar
Offline
baloo
Siganese
Beiträge: 57
Registriert: 5. Juli 2012, 09:48
Wohnort: Krefeld
ich war leider mal wieder schnell mit der lektüre fertig...
ich versuch zwar immer wieder den hektor zu lesen, schaffs aber nicht... :(
ausser dem beobachter gabs dann gefühlt fast nur recycletes aus dem netz...nochmal :(
auch wenn ich mit dem beobachter hinsichtlich seiner einschätzungen nicht immer konform gehe, ist er doch sehr gut zu lesen...der tce-bericht war auch gut (insbsondere der vergangenheitsbezogene nostalgische teil)...und zumindest mir so nicht bekannt...
die kurzgeschichten überschlag ich meist auch nur...insbesondere die neo-geschichte schien mir nur eine nacherzählung in interviewform zu sein...ich hab jedenfalls nach einer seite aufgegeben...

alles in allem wünsch ich mir mehr neues statt reproduktionen aus dem netz

derfür die nächste sol angegündigte themenschwerpunkt marianne sydow hört sich jedenfalls interessant an....
Das Universum ist ein schöner Ort, um Urlaub zu machen. Aber leben möchte man dort nicht.
-- A. Bester

"I'm an occational drinker, the kind of guy who goes out for a beer and wakes up in Singapore with a full beard." --"The King in Yellow" - Raymond Chandler

Re: SOL 71

Beitragvon Honor_Harrington » 21. August 2013, 16:44

Offline
Honor_Harrington
Postingquelle
Beiträge: 3484
Registriert: 29. Juni 2012, 13:04
baloo hat geschrieben:...insbesondere die neo-geschichte schien mir nur eine nacherzählung in interviewform zu sein...

Es handelt sich um keine Nacherzählung, sondern um eine argumentative Zusammenschau aus dem Für und Wider innerhalb des Forum, die - zugespitzt - weit mehr enthält, als in den entsprechenden Heften jemals gebracht worden war.

die nächste sol angegündigte themenschwerpunkt marianne sydow hört sich jedenfalls interessant an....

Wenn ich mir die damalige Schwerpunktsetzung der SOL zu Kneifels Tod angucke, dann ist eine umfassende Würdigung viele Autoren zu Marianne zu erwarten. Inwieweit diese viele Inmorte interessant sein mag, ist gewiss eine persönliche Angelegenheit.

Re: SOL 71

Beitragvon Werner Fleischer » 21. August 2013, 18:33

Benutzeravatar
Offline
Werner Fleischer
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1887
Registriert: 3. Juli 2012, 14:42
Wohnort: Liddypool
Ich gehe einmal davon aus, dass es viele Formen der Würdigung gibt. Und es gibt sicherlich noch andere Möglichkeiten wie Reaktionen der ehemaligen Kollegen.

Ansonsten gebe ich dem Eindruck von Klaus N. Frick und einigen anderen Recht das die Artikel von Robert Hector zu lang sind. Hier sollte sich m.E. etwas ändern.
Natürlich wäre es gut mehr exklusives Material von Autoren zu erhalten. Hieran arbeitet die Redaktion. Das Problem, das ich allerdings sehe ist das sich derzeit kaum Autoren mit neuen Aspekten bewerben. Dabei gäbe es bei Perry Rhodan vieles zu erfoschen oder zu entdecken.
Spinal Tap und die Rutles sind die "Krone der musikalischen Entwicklung"

http://www.bvl-legasthenie.de/aktuelles

Grüne Bände mit Goldschrift und aufgeklebten Deckelbild - Seit 1892 ein Zeichen für Qualität - ideal geeignet für den Atlantiszyklus

Zurück zu Clubnachrichten, Infos, Homepages und sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast