Seite 58 von 60

Re: PR-, SF- und Fantasy-Projekte von CC-Zeitlos.de

Verfasst: 27. Juni 2019, 13:59
von Trans-Pluto
Aus meiner Sicht ist eine Optimierung für mobile Endgeräte wirklich nachrangig.
Denn ich benutze mein Smartphone nicht zum Surfen und schon gar nicht zum Lesen. Dafür habe ich e-Book-Reader und Tablet.
Ich gehöre noch zu denjenigen, die ihr Smartphone nur zum Telefonieren (!), um erreichbar zu sein und um mal schnell eine Auskunft von Mr. Google einzuholen, benutzen.

Zur Optik Eurer Website habe ich wenig zu sagen. Nur soviel, daß diese nicht mehr ganz den heutigen Vorstellungen, ich möchte mit Absicht nicht sagen, "Ansprüchen", moderner Internetauftritte entspricht. Sie wirkt sehr einfach. Das soll jetzt aber keine Kritik sein, nur eine freundliche Anmerkung. Natürlich leisten moderne Baukastensysteme diverser Blogportale mehr, da diese absichtlich auf Optik ausgelegt sind.

Einen Verbesserungsvorschlag habe ich aber. Bitte faßt das nicht als Kritik auf, nur als einen freundlichen Hinweis.

Ich sprach schon einmal gewisse sprachliche "Ungereimtheiten" an. Z.B. eine Rakekte, die sich auf einem Anhänger duckt. Falsch. Daran läßt sich nichts diskutieren oder interpretieren. Ein sprachlicher Fehler.
Leider häufen sich diese in diversen Eurer Geschichten.

Nicht nur Lesern, die beruflich viel mit Texten zu tun haben, auch reinen Freizeit- und Entspannungslesern, sofern diese über ein normales bis gutes oder sogar sehr gutes Sprachgefühl verfügen, tut das beim Lesen regelrecht weh.
Jedenfalls geht es mir so. Ich möchte eine Geschichte lesen oder zumindest überfliegen und werde sofort wieder ausgebremst, weil solche Fehler mir richtig wehtun. Ich zucke regelrecht zusammen.

Sollten die entsprechenden Autoren Eures Portals nicht über ausreichendes Sprachgefühl verfügen, so daß diese Fehler gar nicht erst in einen Text hineingeraten, ist es meiner Meinung nach Eure Aufgabe im Lektorat und Korrektorat, das zu auszumerzen.
Auf lange Sicht tut Ihr Euch mit diesem Mehraufwand nur selbst einen Gefallen. Denn auf Dauer schrecken auch sehr gute Texte mit derartigen handwerklichen Fehlern Leser ab.
Und das wäre schade bei der vielen Arbeit und dem Engagement, das Ihr in Euer Portal steckt.

Re: PR-, SF- und Fantasy-Projekte von CC-Zeitlos.de

Verfasst: 27. Juni 2019, 14:07
von Eric Manoli
Das mag bei eurer Seite anders sein, aber die Nutzung durch mobile Endgerät macht nach aktuellen Erkenntnissen mehr als 70 % der Internet Nutzung aus.
Gerade wenn junge Menschen also auf euch aufmerksam werden sollen ist eine Mobiloptimierung wichtig.

Re: PR-, SF- und Fantasy-Projekte von CC-Zeitlos.de

Verfasst: 27. Juni 2019, 17:53
von Trans-Pluto
Eric Manoli hat geschrieben:Das mag bei eurer Seite anders sein, aber die Nutzung durch mobile Endgerät macht nach aktuellen Erkenntnissen mehr als 70 % der Internet Nutzung aus.
Gerade wenn junge Menschen also auf euch aufmerksam werden sollen ist eine Mobiloptimierung wichtig.
Wobei wir letztendlich wieder bei der Frage nach jungen Lesern und ob es sie überhaupt in größerer Zahl gibt, sind.

cc-Zeitlos:
Um allen Ansprüchen gerecht zu werden, könntet Ihr Eure Geschichten doch zusäztlich über einen Link über einen Filehoster-Dienst anbieten.

Re: PR-, SF- und Fantasy-Projekte von CC-Zeitlos.de

Verfasst: 27. Juni 2019, 18:48
von Fartuloon der Ältere
Ich möchte die Foristen im Namen aller "Hobby-Autoren" bitten, den wo auch immer veröffentlichen Werken, schon eine gewisse Wertschätzung entgegen zu bringen.
"Nobody is perfect" sagt man wohl.
Ein Herumreiten auf kleinen Fehlern finde ich nicht angebracht.

Ich habe selbst erlebt, wie ein echter Profi (Lektor im Hauptberuf) beim Überarbeiten eines Werks etwas übersehen hat.
Ein Artikel - von drei des Schreibens nicht Unkundigen verfasst - durchlief eine Lektoratsrunde und wurde gut durchgeschüttelt.
Das Ergebnis gedruckt - führte zu einer zweiten Runde. Beide Sitzungen dauerten je einen Tag.
Endlich gedruckt fielen die nächsten Positionen auf, die man doch noch hätte ändern sollen.

Auch Profis sind keine Götter der Druckerschwärze (auch der elektronischen und der virtuellen).
Und wir mäkeln an den Werken von Amateuren herum.
Vielleicht sollten wir unsere Ansprüche einmal an unserern Werken (ob im kleinen Kreis veröffentlicht oder nicht) messen.

Re: PR-, SF- und Fantasy-Projekte von CC-Zeitlos.de

Verfasst: 27. Juni 2019, 20:03
von Trans-Pluto
Fartuloon der Ältere hat geschrieben:Ich möchte die Foristen im Namen aller "Hobby-Autoren" bitten, den wo auch immer veröffentlichen Werken, schon eine gewisse Wertschätzung entgegen zu bringen.
"Nobody is perfect" sagt man wohl.
Ein Herumreiten auf kleinen Fehlern finde ich nicht angebracht.
...
Es gibt keine fehlerfreien Texte. Wer das behauptet, kennt die Realität nicht.
Trotzdem sollte man gewisse Fehler wirklich vermeiden. Bei dem von mir Angemerkten hätte jeder Deutschlehrer, auch schon in niedrigeren Klassen seinen Rotstift gezückt.

Das ist kein Herumreiten auf Fehlern, sondern der Wunsch danach, daß einfache sprachliche Grundkenntnisse vorhanden sind.
Ich weise ausdrücklich darauf hin, daß das kein "Gemecker", sondern sachliche Kritik und Anregungen zur Verbesserung sind.

Ich habe allergrößten Respekt vor jedem Hobby- und Freizeit-Autor. Vor einigen sogar noch mehr, als vor anderen, weil sie meiner Meinung nach hervorragende Romane schreiben und lieber eigene Sachen veröffentlichen sollten, anstatt ihre Zeit mit Non-Profit-Fan-Romanen zu "verschwenden". Mit anderen Worten: ich halte sie für besser als manche Autoren, die bei renommierten Verlagen schreiben. Nur ist es für sie wahrscheinlich sehr schwer, gerade diese Verlage auf sich aufmerksam zu machen. Da sind Fan-Publikationen sicher besser als gar nichts, aber eben letztendlich können sie niemals das Endziel sein.

Re: PR-, SF- und Fantasy-Projekte von CC-Zeitlos.de

Verfasst: 27. Juni 2019, 20:16
von Leenia
Eric Manoli hat geschrieben:Das mag bei eurer Seite anders sein, aber die Nutzung durch mobile Endgerät macht nach aktuellen Erkenntnissen mehr als 70 % der Internet Nutzung aus.
Gerade wenn junge Menschen also auf euch aufmerksam werden sollen ist eine Mobiloptimierung wichtig.

Das mobile Geräte im Trend sind, bleibt unbenommen, besonders für die jungen Generation.

Wie ich CC-Zeitlos kenne, wird er dies auch im Auge behalten und nach Alternativen suchen, doch nicht Heute oder Morgen … :)

Für meine 3D-Vorführung in Osnabrück nahm ich mein Tablet mit und es funktionierte super. Doch ich persönlich arbeite lieber am PC oder Laptop. Für meine eBooks ist der e-Book-Reader optimal. Somit kommt es auch auf die persönlichen Vorlieben an.

Re: PR-, SF- und Fantasy-Projekte von CC-Zeitlos.de

Verfasst: 27. Juni 2019, 20:48
von Nisel
Trans-Pluto hat geschrieben:Das ist kein Herumreiten auf Fehlern, sondern der Wunsch danach, daß einfache sprachliche Grundkenntnisse vorhanden sind.
Ich weise ausdrücklich darauf hin, daß das kein "Gemecker", sondern sachliche Kritik und Anregungen zur Verbesserung sind.
Doch, genau das ist es, was bei mir (und offenbar nicht nur bei mir) ankommt, Du fängst immer wieder von Vorne an, immer wieder reitest Du auf den so furchtbaren Fehlern herum.
Eine bildhafte Sprache ist mir persönlich bei einer Geschichte wichtiger und ich kann mir sogar ein sich duckendes Raumschiff vorstellen bzw. macht diese Formulierung das Bild, das der Schreiber vor Augen hat, für mich nachvollziehbarer. Man kann auch zu streng sein und tötet damit die Kreativität, in meinen Augen.

Im Übrigen, ich glaube nicht, daß jemand diese Geschichten jetzt noch überarbeitet, so wie sie dastehen sind sie auch final, sonst ständen sie nicht da.

Sollte ich wieder mal eine Geschichte bei diesem Portal abgeben, werde ich übrigens wieder nicht vorher bei Dir anfragen ob Du sie lektorieren willst.
Eine Geschichte schreibt der Autor, nicht der Lektor.

Wünschen kannst Du gar viel, ich wünsche mir z. B. auch anderes Wetter, sinnvollere Diskussionen, mehr Geld, von manchen Menschen verschont zu werden und noch so einiges andere, Tatsache aber bleibt, daß sich weder die Welt noch die Menschen nach meinen Wünschen richten. Zumindest einer meiner Wünsche aber lässt sich in Grenzen sogar von mir selbst erfüllen, ich muss dazu nur selbst was tun.
Und darin liegt für mich der Schlüssel zu vielem im Leben, selbst was tun um etwas zu ändern, aber nicht Rumnörgeln und erwarten, daß Andere mir dienlich sind.


Mag ja sein, daß Du das ganz anders meinst, dann solltest Du als Lektor und was Du sonst noch so sein willst, aber bedenken, daß Deine Aussagen möglicherweise nicht das übertragen was Du wirklich sagen willst.

Soll auch kein Gemecker sein, sondern konstruktive Kritik....

Re: PR-, SF- und Fantasy-Projekte von CC-Zeitlos.de

Verfasst: 27. Juni 2019, 21:52
von Trans-Pluto
Nisel hat geschrieben: ...
Sollte ich wieder mal eine Geschichte bei diesem Portal abgeben, ...
Welche Geschichten sind denn von Dir?

Re: PR-, SF- und Fantasy-Projekte von CC-Zeitlos.de

Verfasst: 27. Juni 2019, 21:53
von Trans-Pluto
Leenia hat geschrieben: ...
Für meine 3D-Vorführung in Osnabrück nahm ich mein Tablet mit und es funktionierte super. Doch ich persönlich arbeite lieber am PC oder Laptop. Für meine eBooks ist der e-Book-Reader optimal. Somit kommt es auch auf die persönlichen Vorlieben an.
[/color]
Dem stimme ich absolut zu. :st:
Man fühlt sich nur wohl, wenn man das nutzt, was einem wirklich liegt.

Re: PR-, SF- und Fantasy-Projekte von CC-Zeitlos.de

Verfasst: 28. Juni 2019, 09:15
von Fartuloon der Ältere
Eric Manoli hat geschrieben:Das mag bei eurer Seite anders sein, aber die Nutzung durch mobile Endgerät macht nach aktuellen Erkenntnissen mehr als 70 % der Internet Nutzung aus.
Gerade wenn junge Menschen also auf euch aufmerksam werden sollen ist eine Mobiloptimierung wichtig.
Das ist gut möglich.
Schätze, dass es inzwischen mehr "Mobile Endgeräte" als fest installierte Rechner gibt.
Ich stufe ein Tablett als mobiles Endgerät ein, was jedoch wieder ganz andere Möglichkeiten bietet, als Smartphone.

Nur stellt sich mir die Frage, was da abgerufen wurde, d.h. wie die 70% zustande kommen.
Es gilt nach wie vor der Spruch: "Traue nie einer Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast".

Also ohne benennen was und wie erfasst wurde sind die 70% nur eine ZAHL!

Re: PR-, SF- und Fantasy-Projekte von CC-Zeitlos.de

Verfasst: 28. Juni 2019, 09:19
von Trans-Pluto
Fartuloon der Ältere hat geschrieben: ...
Nur stellt sich mir die Frage, was da abgerufen wurde, d.h. wie die 70% zustande kommen.
Es gilt nach wie vor der Spruch: "Traue nie einer Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast".

Also ohne benennen was und wie erfasst wurde sind die 70% nur eine ZAHL!
Richtig! :st:
Gerade bei Statistiken bin ich immer sehr skeptisch!

Re: PR-, SF- und Fantasy-Projekte von CC-Zeitlos.de

Verfasst: 28. Juni 2019, 09:56
von Eric Manoli
Klar ist das nur ein Zahl.
Es war auch keine Aufforderung, sondern nur eine Info.

Eigentlich wäre die linke Menueseite allein schon Mobiloptimiert. Das Fenster daneben "zerreißt" die Seite.

Aber ich kann durchaus nachvollziehen wie wichtig bei solchen Sachen das Thema Zeit ist.

Empfehlen kann ich für so ein Vorhaben Bootstrap.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bootstrap_(Framework)

Re: PR-, SF- und Fantasy-Projekte von CC-Zeitlos.de

Verfasst: 28. Juni 2019, 10:39
von Gitty
Nisel hat geschrieben:
Trans-Pluto hat geschrieben:Das ist kein Herumreiten auf Fehlern, sondern der Wunsch danach, daß einfache sprachliche Grundkenntnisse vorhanden sind.
Ich weise ausdrücklich darauf hin, daß das kein "Gemecker", sondern sachliche Kritik und Anregungen zur Verbesserung sind.
Doch, genau das ist es, was bei mir (und offenbar nicht nur bei mir) ankommt, Du fängst immer wieder von Vorne an, immer wieder reitest Du auf den so furchtbaren Fehlern herum.
Eine bildhafte Sprache ist mir persönlich bei einer Geschichte wichtiger und ich kann mir sogar ein sich duckendes Raumschiff vorstellen bzw. macht diese Formulierung das Bild, das der Schreiber vor Augen hat, für mich nachvollziehbarer. Man kann auch zu streng sein und tötet damit die Kreativität, in meinen Augen.
Dem stimme ich zu.
Welche "Sprache" in einer Literatur verwendet wird, ist aber auch ihrer Sache geschuldet. Sach- und Fachliteratur sollte sprachlich präzise abgefasst sein. Belletristik, also Romane dürfen, ja sollten eine bildliche Sprache aufweisen. Sie leben meiner Ansich sogar davon.
Aber wie alles andere, ist auch dies eine Sache des persönlichen Geschmacks.
Trans-Pluto schreibt irgendwo, viel mit Literatur zu tun zu haben (auch lektorieren? Bitte berichtige mich, wenn ich was falsch verstanden oder falsch in Erinnerung habe.). Ich vermute, dass es sich dabei hauptsächlich um Sach- und Fachliteratur handelt. Von daher ist die Lesegewohnheit und das Sprachgefühl dahingehend "geschult" bzw. ausgerichtet.
Für viele von uns "normalen" Romanlesern, ist das anders.

Natürlich wäre es wunderbar, wenn der Autor, dessen Geschichte ich gerade lese/lesen will, diese genau so abgefasts hätte, wie es meinem Sprachempfinden entspricht, aber das wird nicht immer möglich sein. Dann ist entweder die Geschichte so interessant, dass ich trotzdem weiter lese, oder ich lege sie beiseite.
Einem Autor mangeldes Sprachgeühl vorzuwerfen, weil er eben eine andere Leserschaft ansprich, als der, deren wir uns aufgrund unserer individuellen Vorliebe und Gewohnheit zurechnen, halte ich aber für daneben.
Kein Autor kann es allen recht machen und ich bin sicherlich nicht das Maß aller Dinge. :o) ;)

"Zerknitterte Schwestern wichen der frisch gestärkten Tagschicht, die Patienten wurden durch einen herzhaften Tee aus dem Schlummer gerüttelt."
Ein kleiner Satz aus dem Büchlein, das ich gerade lese. Für jemanden, der auf sprachliche Präzision Wert legt, sicherlich ein Gräuel. Ich finde ihn wuderbar in seiner Bildlhaftigkeit.

Und beim Überlesen dieses Posts, stelle ich fest, dass mein Sprachgefühl für manche wohl auch sehr mangelhaft sein könnte, denn können Romane eigentlich leben?....etc.pp (wer will und Lust und Muse hat, darf gerne weiter aufdröseln und Rechtschreibfehler lektorieren). :o)

Re: PR-, SF- und Fantasy-Projekte von CC-Zeitlos.de

Verfasst: 28. Juni 2019, 17:29
von Trans-Pluto
Gitty hat geschrieben: ...
Trans-Pluto schreibt irgendwo, viel mit Literatur zu tun zu haben (auch lektorieren? Bitte berichtige mich, wenn ich was falsch verstanden oder falsch in Erinnerung habe.). Ich vermute, dass es sich dabei hauptsächlich um Sach- und Fachliteratur handelt. Von daher ist die Lesegewohnheit und das Sprachgefühl dahingehend "geschult" bzw. ausgerichtet.
...
Stimmt.
Gitty hat geschrieben: Einem Autor mangeldes Sprachgeühl vorzuwerfen, weil er eben eine andere Leserschaft ansprich, als der, deren wir uns aufgrund unserer individuellen Vorliebe und Gewohnheit zurechnen, halte ich aber für daneben.
...
Akzeptiert. Ich bin da wohl ein wenig über das Ziel hinausgeschossen, weil es mich eben sehr irritiert hat.
Falls ich jemandem richtig auf die Füße getreten haben sollte, besonders dem Team von cc-zeitlos, bitte ich um Entschuldigung.
Mea culpa. :(

Re: PR-, SF- und Fantasy-Projekte von CC-Zeitlos.de

Verfasst: 28. Juni 2019, 18:16
von TCai
Trans-Pluto hat geschrieben:Aus meiner Sicht ist eine Optimierung für mobile Endgeräte wirklich nachrangig.
Denn ich benutze mein Smartphone nicht zum Surfen und schon gar nicht zum Lesen. Dafür habe ich e-Book-Reader und Tablet.
Na-ja! Ich nutze mein Smartphone nur im Notfall zum Lesen, aber ein Tablet ist auch ein mobiles Endgerät. Und dort konnte ich den Conbericht nicht lesen, weil mir nur die erste Seite angezeigt wurde. Ich musste an den Computer, damit ich auch die anderen Seiten lesen konnte. Dort lese ich aber keine FanFiction-Geschichten, weil mir das auf Dauer zu anstrengend ist und auch zu viel Strom verbraucht.

Re: PR-, SF- und Fantasy-Projekte von CC-Zeitlos.de

Verfasst: 28. Juni 2019, 22:13
von Elena
Der PC verbraucht mehr Strom als ein Tablet?

Re: PR-, SF- und Fantasy-Projekte von CC-Zeitlos.de

Verfasst: 28. Juni 2019, 22:28
von cc-zeitlos
Größer bedeutet in der Regel auch größeren Stromverbrauch.

Wenn man es genau wissen will, dann schaue man ins Handbuch oder auf der Rückseite des Geräts, da gibt es normalerweise ein Etikett mit den wichtigsten E-Daten. Dann kann man vergleichen ...

Re: PR-, SF- und Fantasy-Projekte von CC-Zeitlos.de

Verfasst: 28. Juni 2019, 22:40
von cc-zeitlos
Liebe Mitforisten!

Zunächst ein herzliches Dankeschön für das zahlreiche Feedback mit konstruktiver Kritik, Anregungen und Informatioenen zu meiner Umfrage. Mich erreichten bis jetzt per PN und eMail nochmal etwa so viele Interessenten zu der Sache wie hier im Forum.

Ich werde noch einige Zeit weiterhin diese Infos sammeln und auswerten, wesentliche Änderungen erwarte ich aber nicht mehr und meine Information ist damit eigentlich bestätigt, dass ein Anpassen auf mobile Geräte erforderlich ist. Dies steht eh schon in meinen Planungen und wird umgesetzt, sobald es meine Zeit erlaubt oder ich einen kompetenten Partner finde, der dies in unserem Sinne umsetzt.

Auf einige Posts und Nachrichten per eMail/PN seit der Umfrage werde ich noch eingehen, weil sie eines Kommentars bedürfen.

Grüßle
CC-Zeitlos

Re: PR-, SF- und Fantasy-Projekte von CC-Zeitlos.de

Verfasst: 29. Juni 2019, 00:00
von cc-zeitlos
Eric Manoli hat geschrieben:Klar ist das nur ein Zahl.
Es war auch keine Aufforderung, sondern nur eine Info.

Eigentlich wäre die linke Menueseite allein schon Mobiloptimiert. Das Fenster daneben "zerreißt" die Seite.

Aber ich kann durchaus nachvollziehen wie wichtig bei solchen Sachen das Thema Zeit ist.

Empfehlen kann ich für so ein Vorhaben Bootstrap.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bootstrap_(Framework)
Das Thema Zeit ist in der Tat ein gewaltiger Faktor.

Von Bootstrap habe ich schon gehört, mich aber noch nicht näher damit beschäftigt. Werde mal einen Blick riskieren. Danke für den Tipp, Eric. :st:

Re: PR-, SF- und Fantasy-Projekte von CC-Zeitlos.de

Verfasst: 11. September 2019, 23:48
von cc-zeitlos
Liebe Mitforisten!

Quasi nach der Sommerpause gibt es wieder ein erstes Lebenszeichen von uns. Wir haben drei schöne Grafiken von Hans Jochen Badura online gestellt. Wir hoffen, sie gefallen Euch. Gerne erwarten wir auch Feedback, denn von diesem Künstler werden wir bald noch mehr "Stoff" anbieten können.

Hier der Link: Hans Jochen Badura

Grüßle
Euer CC-Zeitlos

Re: PR-, SF- und Fantasy-Projekte von CC-Zeitlos.de

Verfasst: 11. September 2019, 23:50
von Elena
Sehr schöne Bilder! Der Mann kann echt was. Klasse! :st:

Re: PR-, SF- und Fantasy-Projekte von CC-Zeitlos.de

Verfasst: 12. September 2019, 00:03
von cc-zeitlos
Freut mich, wenn sie gefallen.

Eines kann ich ja schon mal spoilern, an was der Künstler gerade im Auftrag von uns sitzt. Er wird eine sehr bekannte und beliebte Figur des Perryversums verewigen. :D

Wie schrieb er mir so schön: "Darauf werde ich mich sogleich stürzen ...!"

Man kann als davon ausgehen, dass hier eine Zeichnung mit viel Herzblut entstehen wird ...

Re: PR-, SF- und Fantasy-Projekte von CC-Zeitlos.de

Verfasst: 12. September 2019, 00:05
von Elena
Gib uns doch mal nen Tipp! :D

Re: PR-, SF- und Fantasy-Projekte von CC-Zeitlos.de

Verfasst: 12. September 2019, 00:11
von cc-zeitlos
Habe wohl noch nicht genug gespoilert? :D

Nun gut, die Person ist männlich und hat ... :unschuldig: :lol:

Re: PR-, SF- und Fantasy-Projekte von CC-Zeitlos.de

Verfasst: 12. September 2019, 00:13
von Elena
... einen königlichen Vornamen, was? :lol: