Forumsregeln
Link

Re: Geheimprojekt 2014

Beitragvon Kapaun » 27. März 2014, 14:06

Benutzeravatar
Offline
Kapaun
Kosmokrat
Beiträge: 8791
Registriert: 2. Juli 2012, 22:34
Schnurzel hat geschrieben:
ganerc hat geschrieben:Stardust:

Da sind noch viele Themen offen.

Das zweite galaktische Rätsel
Die Station der Oldtimer
Wie kamen die Völker aus der MS nach Anthuresta
usw. usw. usw.

Kommt darauf an, wie die Serie ausgelegt ist: open end oder ist ein Abschlussband jetzt schon geplant (nach einer überschaubaren Anzahl von Zyklen oder Staffeln a la PR Action). An die Geschichte der Völker der Tryonischen Allianz glaube ich jetzt nicht. Eher an eine Handlung nahe an der Jetztzeit (15./16. Jhh NGZ) mit relativ vertrauten Personen (Timber F. Whistler, Eritrea Kush etc.), evtl über das Zweite Galaktische Rätsel und die Oldtimer-Station. Bestimmt aber über das Polyport-Netz.

Aber lassen wir uns überraschen!

Soweit ich sehen kann, wurde in der Ankündigung das Wort "Serie" sorgfältig vermieden.

Re: Geheimprojekt 2014

Beitragvon Schnurzel » 27. März 2014, 14:20

Benutzeravatar
Offline
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel
Kapaun hat geschrieben:
Schnurzel hat geschrieben:
ganerc hat geschrieben:Stardust:

Da sind noch viele Themen offen.

Das zweite galaktische Rätsel
Die Station der Oldtimer
Wie kamen die Völker aus der MS nach Anthuresta
usw. usw. usw.

Kommt darauf an, wie die Serie ausgelegt ist: open end oder ist ein Abschlussband jetzt schon geplant (nach einer überschaubaren Anzahl von Zyklen oder Staffeln a la PR Action). An die Geschichte der Völker der Tryonischen Allianz glaube ich jetzt nicht. Eher an eine Handlung nahe an der Jetztzeit (15./16. Jhh NGZ) mit relativ vertrauten Personen (Timber F. Whistler, Eritrea Kush etc.), evtl über das Zweite Galaktische Rätsel und die Oldtimer-Station. Bestimmt aber über das Polyport-Netz.

Aber lassen wir uns überraschen!

Soweit ich sehen kann, wurde in der Ankündigung das Wort "Serie" sorgfältig vermieden.

Ja, könnte auch ein Projekt ähnlich der Atlan-Taschenbücher sein, vier, fünf Romane und dann Schluss und bei Erfolg eine neue Runde.

Re: Geheimprojekt 2014

Beitragvon Rüdiger Schäfer » 27. März 2014, 14:43

Benutzeravatar
Offline
Rüdiger Schäfer
Marsianer
Beiträge: 173
Registriert: 7. Dezember 2012, 17:00

Re: Geheimprojekt 2014

Beitragvon Schnurzel » 27. März 2014, 15:13

Benutzeravatar
Offline
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel
Schnurzel hat geschrieben:
Kapaun hat geschrieben:
Schnurzel hat geschrieben:
ganerc hat geschrieben:Stardust:

Da sind noch viele Themen offen.

Das zweite galaktische Rätsel
Die Station der Oldtimer
Wie kamen die Völker aus der MS nach Anthuresta
usw. usw. usw.

Kommt darauf an, wie die Serie ausgelegt ist: open end oder ist ein Abschlussband jetzt schon geplant (nach einer überschaubaren Anzahl von Zyklen oder Staffeln a la PR Action). An die Geschichte der Völker der Tryonischen Allianz glaube ich jetzt nicht. Eher an eine Handlung nahe an der Jetztzeit (15./16. Jhh NGZ) mit relativ vertrauten Personen (Timber F. Whistler, Eritrea Kush etc.), evtl über das Zweite Galaktische Rätsel und die Oldtimer-Station. Bestimmt aber über das Polyport-Netz.

Aber lassen wir uns überraschen!

Soweit ich sehen kann, wurde in der Ankündigung das Wort "Serie" sorgfältig vermieden.

Ja, könnte auch ein Projekt ähnlich der Atlan-Taschenbücher sein, vier, fünf Romane und dann Schluss und bei Erfolg eine neue Runde.

Oder sowas wie die Heyne-TBs

Re: Geheimprojekt 2014

Beitragvon nanograinger » 27. März 2014, 15:50

Benutzeravatar
Offline
nanograinger
Postingquelle
Beiträge: 4009
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07
Jetzt erfahren wir also den "wahren" Grund der Polyport-Abschaltung. Und auch die Andeutung von Pral, dass eine noch viel stärkere Macht als das AT am Polyport herumpfuscht ist nun klar (lt. PP "die Einflussnahme einer bisher nicht näher bezeichneten Macht, die aus der Zukunft das Polyportsystem beeinflusste." ) Es war die PR-Redaktion :D

Im Ernst: Ich erwartete einen Buchzyklus, der in den nächsten zwei Jahren die Geschichte des Stardust-Sternhaufens/Anthuresta erzählt, bis wir dann in etwa ab 2850-2900 das Polyport-Netz reaktiviert wird, und das "Projekt" von SAN im Fokus stehen wird.

Re: Geheimprojekt 2014

Beitragvon Faktor10 » 27. März 2014, 20:54

Benutzeravatar
Offline
Faktor10
Postingquelle
Beiträge: 4331
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Ich denke das ein Thema wie - Stardust in Anthuresta- nur „alte „ Leser interessiert.
Um neue Leser zu gewinnen muss es ein völliges neues Thema sein ohne großes Vorwissen.
Vielleicht Romane um das alte Raumschiff Stardust. Diese würden ja fast in der jetzt Zeit spielen.
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.

Re: Geheimprojekt 2014

Beitragvon Retrogame-Fan1 » 27. März 2014, 22:59

Benutzeravatar
Offline
Retrogame-Fan1
Postingquelle
Beiträge: 3559
Registriert: 18. Februar 2013, 15:26
Wohnort: Dark Star
Wenn es tatsächlich um die Stardust-Menscheit geht, werd ichs vielleicht kaufen, aber NICHT lesen! Das würde auch viel zu viel Vorwissen vermitteln!
Aufgrund aktueller Vorkommnisse im Forum möchte ich darauf hinweisen:
Meine Beiträge stellen lediglich meine eigene/persönliche Meinung dar (solange nicht anders beschrieben) und sind nicht zu verallgemeinern.

Re: Geheimprojekt 2014

Beitragvon Schnurzel » 27. März 2014, 23:35

Benutzeravatar
Offline
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel
Retrogame-Fan1 hat geschrieben:Wenn es tatsächlich um die Stardust-Menscheit geht, werd ichs vielleicht kaufen, aber NICHT lesen! Das würde auch viel zu viel Vorwissen vermitteln!

Ja, Retro, lass dich bloß nicht spoilern! :unschuldig:

Re: Geheimprojekt 2014

Beitragvon Tostan » 28. März 2014, 00:10

Benutzeravatar
Offline
Tostan
Terraner
Beiträge: 1228
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien
Troll Incorporation hat geschrieben:
Tostan hat geschrieben:Ein Geheimprojekt zeichnet sich dadurch aus, dass das Geheimnis nur Geheimnisträgern anvertraut wird.

Und jetzt können sich alle Leser melden, die von sich glauben, vertrauenswürdig zu sein ...

(Verdammt, wo ist das Aufzeig-Smiley? :devil: )

:aa:

-O- Tostan -O-

Bild


Thanks, man! :-)

:aa: :ww:
-O- Tostan -O-
To Live Is To Die

Re: Geheimprojekt 2014

Beitragvon Tostan » 28. März 2014, 00:13

Benutzeravatar
Offline
Tostan
Terraner
Beiträge: 1228
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien
Christian Montillon hat geschrieben:
Tostan hat geschrieben:Ein Geheimprojekt zeichnet sich dadurch aus, dass das Geheimnis nur Geheimnisträgern anvertraut wird.

Und jetzt können sich alle Leser melden, die von sich glauben, vertrauenswürdig zu sein ...




Also ich weiß es. B-)
Aber ich schreibe ja auch Romane mit drei gewissen Jung-Detektiven und weiß deshalb, wie man sorgfältig recherchiert. Zwecks dessen hab ich mich schon vor gut zehn Jahren in die Hierarchie von VPM eingeschlichen, Romane geschrieben und jünst die Exposéredaktion teilweise übernommen, um unauffällig zu bleiben. Viel Arbeit, viel Mühe --- aber es hat funktioniert: Ich weiß, was es mit Stardust auf sich hat ...
:unschuldig:


Ich weiß es auch.
Es geht um ein Raumschiff, namens Stardust, das zu dem einzigen Trabanten des dritten Planeten einer gelben Sonne fliegt. Die Besatzung der Stardust trifft dort auf Außerirdische ... usw usw.

Stimmt doch, oder? :devil:

:aa: :ww:

-O- Tosan -O-
To Live Is To Die

Re: Geheimprojekt 2014

Beitragvon Tostan » 28. März 2014, 00:16

Benutzeravatar
Offline
Tostan
Terraner
Beiträge: 1228
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien
Retrogame-Fan1 hat geschrieben:Wenn es tatsächlich um die Stardust-Menscheit geht, werd ichs vielleicht kaufen, aber NICHT lesen! Das würde auch viel zu viel Vorwissen vermitteln!


Hm ... warum sollte der Verlag nur etwas für Leser des damaligen Zyklus machen? Da limitiert er sich doch von den Verkaufszahlen.
Falls es um die Stardust-Menschheit geht, dann wird es sicher so erzählt, dass du kein Vorwissen brauchst oder das Vorwissen für die Nicht-Zyklus Leser in entsprechenden Dosen in die Hefte einfließt.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, was Uwe ausgeheckt hat.

:aa:

-O- Tostan -O-
To Live Is To Die

Re: Geheimprojekt 2014

Beitragvon Werner Fleischer » 28. März 2014, 00:19

Benutzeravatar
Offline
Werner Fleischer
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1887
Registriert: 3. Juli 2012, 14:42
Wohnort: Liddypool
nanograinger hat geschrieben:Jetzt erfahren wir also den "wahren" Grund der Polyport-Abschaltung. Und auch die Andeutung von Pral, dass eine noch viel stärkere Macht als das AT am Polyport herumpfuscht ist nun klar (lt. PP "die Einflussnahme einer bisher nicht näher bezeichneten Macht, die aus der Zukunft das Polyportsystem beeinflusste." ) Es war die PR-Redaktion :D

Im Ernst: Ich erwartete einen Buchzyklus, der in den nächsten zwei Jahren die Geschichte des Stardust-Sternhaufens/Anthuresta erzählt, bis wir dann in etwa ab 2850-2900 das Polyport-Netz reaktiviert wird, und das "Projekt" von SAN im Fokus stehen wird.



Also zurück nach yesterday, als the trouble so far away war? Hoffentlich nicht!
Spinal Tap und die Rutles sind die "Krone der musikalischen Entwicklung"

http://www.bvl-legasthenie.de/aktuelles

Grüne Bände mit Goldschrift und aufgeklebten Deckelbild - Seit 1892 ein Zeichen für Qualität - ideal geeignet für den Atlantiszyklus

Re: Geheimprojekt 2014

Beitragvon nanograinger » 28. März 2014, 00:48

Benutzeravatar
Offline
nanograinger
Postingquelle
Beiträge: 4009
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07
Werner Fleischer hat geschrieben:
nanograinger hat geschrieben:Jetzt erfahren wir also den "wahren" Grund der Polyport-Abschaltung. Und auch die Andeutung von Pral, dass eine noch viel stärkere Macht als das AT am Polyport herumpfuscht ist nun klar (lt. PP "die Einflussnahme einer bisher nicht näher bezeichneten Macht, die aus der Zukunft das Polyportsystem beeinflusste." ) Es war die PR-Redaktion :D

Im Ernst: Ich erwartete einen Buchzyklus, der in den nächsten zwei Jahren die Geschichte des Stardust-Sternhaufens/Anthuresta erzählt, bis wir dann in etwa ab 2850-2900 das Polyport-Netz reaktiviert wird, und das "Projekt" von SAN im Fokus stehen wird.

Also zurück nach yesterday, als the trouble so far away war? Hoffentlich nicht!

Was schlägst du denn vor, was mit Stardust/Anthuresta passieren soll? Einfach vergessen, inklusive TALIN etc.? Das wäre doch absurd.

Ich glaube es gibt keinen Leser, den das Entschwinden der Kybb, Motana, etc. im Sternenozean-Zyklus in ihrer Gesamtheit ins Ahandaba nicht abgelehnt hat. Ähnlich die letztjährige Vollentsorgung ins Neuroversum.

Und du möchstest das Ganze jetzt nochmal mit Stardust/Anthuresta/TALIN machen? Kann ich nicht nachvollziehen.

Re: Geheimprojekt 2014

Beitragvon GREK987 » 28. März 2014, 00:58

Benutzeravatar
Offline
GREK987
Plophoser
Beiträge: 435
Registriert: 25. Juni 2012, 22:12
Tostan hat geschrieben: ... snip ..

Ich bin auf jeden Fall gespannt, was Uwe ausgeheckt hat.

:aa:

-O- Tostan -O-



ich auch. Freue mich schon darauf :o(

Re: Geheimprojekt 2014

Beitragvon Lt. Ross Sanders » 28. März 2014, 09:33

Benutzeravatar
Offline
Lt. Ross Sanders
Siganese
Beiträge: 90
Registriert: 25. Februar 2013, 09:29
Wohnort: Wetterau/ Oberhessen
Puuuhh... da muss ich mal langsam aber sich richtig Gas geben das ich langsam mal auf den aktuellen Stand komme. Ich hänge bei NEO schon ziemlich böse zurück. In einem Jahr kann man halt nicht alles aufholen was es in der Gesamtheit der Dinge seid 52 Jahren gibt... :unsure:
Big Dude

Re: Geheimprojekt 2014

Beitragvon Troll Incorporation » 28. März 2014, 10:08

Benutzeravatar
Offline
Troll Incorporation
Oxtorner
Beiträge: 671
Registriert: 25. Juni 2012, 23:21
Wohnort: Dormagen
Tostan hat geschrieben:Ich bin auf jeden Fall gespannt, was Uwe ausgeheckt hat.
:aa:

-O- Tostan -O-

Um Loriot zu zitieren: "Ach?" :o)
http://www.dieterbohn.eu - bohn to be wild
Die 2. Storysammlung: sefer chajim - und andere böse Geschichten (als Buch & eBook) von Dieter Bohn

Re: Geheimprojekt 2014

Beitragvon Casaloki » 28. März 2014, 10:22

Benutzeravatar
Offline
Casaloki
Postingquelle
Beiträge: 3376
Registriert: 26. Juni 2012, 12:16
Wohnort: Hanau
Tostan hat geschrieben:
Christian Montillon hat geschrieben:
Tostan hat geschrieben:Ein Geheimprojekt zeichnet sich dadurch aus, dass das Geheimnis nur Geheimnisträgern anvertraut wird.

Und jetzt können sich alle Leser melden, die von sich glauben, vertrauenswürdig zu sein ...




Also ich weiß es. B-)
Aber ich schreibe ja auch Romane mit drei gewissen Jung-Detektiven und weiß deshalb, wie man sorgfältig recherchiert. Zwecks dessen hab ich mich schon vor gut zehn Jahren in die Hierarchie von VPM eingeschlichen, Romane geschrieben und jünst die Exposéredaktion teilweise übernommen, um unauffällig zu bleiben. Viel Arbeit, viel Mühe --- aber es hat funktioniert: Ich weiß, was es mit Stardust auf sich hat ...
:unschuldig:


Ich weiß es auch.
Es geht um ein Raumschiff, namens Stardust, das zu dem einzigen Trabanten des dritten Planeten einer gelben Sonne fliegt. Die Besatzung der Stardust trifft dort auf Außerirdische ... usw usw.

Stimmt doch, oder? :devil:

:aa: :ww:

-O- Tosan -O-

Langweilig, weil gabs schon mindestens 2 mal. Und sogar nen schlechten Film gabs. :devil:
"Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkel, nahe dem Thannhäuser Tor. All diese Momente werden verloren sein in der Zeit, so wie Tränen im Regen." Blade Runner

Re: Geheimprojekt 2014

Beitragvon Lumpazie » 28. März 2014, 10:43

Benutzeravatar
Offline
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 3522
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum
nanograinger hat geschrieben:Was schlägst du denn vor, was mit Stardust/Anthuresta passieren soll? Einfach vergessen, inklusive TALIN etc.? Das wäre doch absurd.

Ich glaube es gibt keinen Leser, den das Entschwinden der Kybb, Motana, etc. im Sternenozean-Zyklus in ihrer Gesamtheit ins Ahandaba nicht abgelehnt hat. Ähnlich die letztjährige Vollentsorgung ins Neuroversum.

Und du möchstest das Ganze jetzt nochmal mit Stardust/Anthuresta/TALIN machen? Kann ich nicht nachvollziehen.


Absolute Zustimmung! :st:
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)

Re: Geheimprojekt 2014

Beitragvon Lion » 28. März 2014, 18:38

Benutzeravatar
Offline
Lion
Marsianer
Beiträge: 125
Registriert: 30. Juni 2012, 06:47
Vielleicht liegen wir alle schief. Lest das doch mal genauer durch http://www.perry-rhodan.net/newsreader/ ... -2014.html . Mir fällt auf die Betonung "Schilderungen einer alternativen PR Serie" auf. SPEKU: Stardust wird die Fortsetzung der Filmgeschichte ; und wird dann auch noch verfilmt! Also NEO N-1!! :P :P :devil: }-D :sn:

Re: Geheimprojekt 2014

Beitragvon Loxagon » 28. März 2014, 19:21

Benutzeravatar
Offline
Loxagon
Ertruser
Beiträge: 781
Registriert: 30. Juni 2012, 17:14
Sozusagen: "Perry Rhodan Neo - Neo" :devil:
Teuflisch gute Fansubs gesucht?
Dann kommt auf unsere Seite!

Re: Geheimprojekt 2014

Beitragvon Tostan » 28. März 2014, 21:14

Benutzeravatar
Offline
Tostan
Terraner
Beiträge: 1228
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien
Casaloki hat geschrieben:
Tostan hat geschrieben:
Christian Montillon hat geschrieben:
Tostan hat geschrieben:Ein Geheimprojekt zeichnet sich dadurch aus, dass das Geheimnis nur Geheimnisträgern anvertraut wird.

Und jetzt können sich alle Leser melden, die von sich glauben, vertrauenswürdig zu sein ...




Also ich weiß es. B-)
Aber ich schreibe ja auch Romane mit drei gewissen Jung-Detektiven und weiß deshalb, wie man sorgfältig recherchiert. Zwecks dessen hab ich mich schon vor gut zehn Jahren in die Hierarchie von VPM eingeschlichen, Romane geschrieben und jünst die Exposéredaktion teilweise übernommen, um unauffällig zu bleiben. Viel Arbeit, viel Mühe --- aber es hat funktioniert: Ich weiß, was es mit Stardust auf sich hat ...
:unschuldig:


Ich weiß es auch.
Es geht um ein Raumschiff, namens Stardust, das zu dem einzigen Trabanten des dritten Planeten einer gelben Sonne fliegt. Die Besatzung der Stardust trifft dort auf Außerirdische ... usw usw.

Stimmt doch, oder? :devil:

:aa: :ww:

-O- Tosan -O-

Langweilig, weil gabs schon mindestens 2 mal. Und sogar nen schlechten Film gabs. :devil:



Kennst den Spruch: Alle guten Dingen sind drei ...

*duckundrenn*

:aa:

-O- Tostan -O-
To Live Is To Die

Re: Geheimprojekt 2014

Beitragvon Tostan » 28. März 2014, 21:16

Benutzeravatar
Offline
Tostan
Terraner
Beiträge: 1228
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien
Troll Incorporation hat geschrieben:
Tostan hat geschrieben:Ich bin auf jeden Fall gespannt, was Uwe ausgeheckt hat.
:aa:

-O- Tostan -O-

Um Loriot zu zitieren: "Ach?" :o)



Was?
Du etwas nicht?
:-=

:aa: :ww:

-O- Tostan -O-
To Live Is To Die

Re: Geheimprojekt 2014

Beitragvon Jost Kulmann » 29. März 2014, 21:17

Offline
Jost Kulmann
Siganese
Beiträge: 51
Registriert: 29. Juni 2012, 18:49
Gute Idee !!! So hätte ich mir eine "Neo" Serie "Kanonisch" gewünscht ! Die Stardust Menschheit mit neuen Hauptpersonen und tollen neuen Abenteuern... und vielleicht schaut da ja mal Atlan vorbei...

Re: Geheimprojekt 2014

Beitragvon Merlin Athrawes » 12. April 2014, 15:04

Offline
Merlin Athrawes
Siganese
Beiträge: 21
Registriert: 31. März 2014, 19:22
Retrogame-Fan1 hat geschrieben:Wenn es tatsächlich um die Stardust-Menscheit geht, werd ichs vielleicht kaufen, aber NICHT lesen! Das würde auch viel zu viel Vorwissen vermitteln!

So viel Vorwissen braucht es nicht:

  • ES, der "Mentor" der Menschheit, evakuierte einen Teil der besagten Menschheit in eine weit entfernte Galaxis, um sie vor einem übermachtigen Gegner zu schützen.
  • In ihrem neuen Heimatsystem gibt viele wundersame Dinge, u.a. immaterielle Städte und ein "Galaktisches Rätsel", dessen Preis 2x Unsterblichkeit in Form von 2 Zellaktivatoren ist.
  • Ein paar Jahre nach der Evakuierung stellt sich heraus, dass die neue Heimatgalaxie Anthuresta ein wichtiger Stützpunkt eines ähnlich gefährlichen Gegners ist.
  • T-Shirts mit der Aufschrift "Danke ES, tu uns bloss keinen Gefallen mehr" finden reissenden Absatz im Stardustsystem.
  • Gegner wird besiegt, ES teilt sich (wahrscheinlich um künftig doppelt so viel Schaden anzurichten), Anthuresta ist über ein intergalaktisches Transportsystem mit der alten Heimat verbunden.
  • Das Transportsystem fällt aus Gründen, die der Stardust-Menschheit unbekannt sind, aus.
Diese Fakten passen bequem in die ersten 2-4 Kapite,l ohne das in einen totalen Informationsdump ausartet.

Re: Geheimprojekt 2014

Beitragvon Klaus N. Frick » 12. April 2014, 20:35

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7584
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Merlin Athrawes hat geschrieben:Diese Fakten passen bequem in die ersten 2-4 Kapite,l ohne das in einen totalen Informationsdump ausartet.


Und wäre ich Autor, kämen sie irgendwo ins sechste oder achte Kapitel ... weil man den Leser erst einmal mit der Story packen muss, um dann später mit den Fakten zu kommen.

(Wie viele Romane kennt ihr denn, die in Berlin spielen und in denen ständig die Geschichte der alten Preußenkönige widergekäut wird, die die Stadt damals in der Pampa erbaut haben? Na?)
VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast