Forumsregeln
Link

Gefällt es euch, eine Serie nur als eBook angeboten zu bekommen?

Nein, da sie nicht gedruckt verfügbar ist, wäre es mir viel lieber, es gäbe die Serie gar nicht. Boykott!
1
3%
Nein, da sie nicht gedruckt verfügbar ist, gibt es die Serie für mich nicht. Ich beachte sie nicht.
1
3%
Nein, da sie nicht gedruckt verfügbar ist, verfolge ich höchstens die Diskussionen, lese sie aber nicht.
8
23%
Nein, der Preis von 1,49€ ist mir zu hoch.
1
3%
Nein, ich weiss nicht, wie ich sie lesen soll, ich habe keine elektronischen Lesegeräte.
0
Keine Stimmen
Mir egal, ich verfolge die Diskussionen, bin aber nicht wirklich interessiert.
1
3%
Mir egal, ich bin flexibel, ich nehme es, wie es kommt und bin froh, einen neuen Perry zu lesen.
5
14%
Ja, denn nur in elektronischer Form habe ich überhaupt eine Chance, an die Serie zu kommen.
1
3%
Ja, ich lese gern Serien in elektronischer Form, ich würde sie aber lieber in gedruckter Form lesen.
0
Keine Stimmen
Ja, ich lese gern Serien in elektronischer Form, wenn es billiger als Gedrucktes angeboten wird.
1
3%
Ja, ich lese gern Serien in elektronischer Form, auf Gedrucktes kann ich gern verzichten.
8
23%
Ja, eBooks only, das ist so schön einfach, die nehmen keinen Platz weg, kann ich überall lesen.
8
23%
Ja, eBooks only, Gedrucktes ist umweltschädlich und wird aus Prinzip von mir nicht gelesen.
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt : 35

Re: PERRY RHODAN-TriVid (Take 1)

Beitragvon Klaus N. Frick » 19. Oktober 2016, 07:43

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 8464
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Hegete_Hegha hat geschrieben:
Alexandra hat geschrieben:
Klaus N. Frick hat geschrieben: ...das kostet halt alles richtig Geld.

Vor 20 Jahren bezahlte man 2000 bis 3000 DM für einen Computer, der wesentlich weniger konnte als das Anfängerhandy eines durchschnittlichen Grundschülers heute. Wer weiß, wie schnell die Entwicklung solcher Zutaten zum e-book sich beschleunigt.

Ich denke Klaus meinte mit "..kostet richtig Geld..." das Produzieren der Inhalte. 3-D Animationen, Sound-Bites usw. erfordern trotz verfügbarer Technik richtig Handarbeit und vorallem ein kreatives Köpfchen wenn es gut werden soll.


Exakt so ist es. Sorry, dass ich mich falsch ausgedrückt habe. Das Teure sind immer die Menschen und ihre Gedanken (wobei man das ja eigentlich als positiv ansehen müsste ... aber das wäre jetzt eine ganz andere Diskussion).

Re: PERRY RHODAN-TriVid (Take 1)

Beitragvon Papageorgiu » 19. Oktober 2016, 08:33

Benutzeravatar
Offline
Papageorgiu
Superintelligenz
Beiträge: 2797
Registriert: 25. Juni 2012, 21:44
Mir persönlich wäre es lieber, wenn TRIVID in einem Stück erscheinen würde. Warum hat man die Serienform gewählt?

Re: PERRY RHODAN-TriVid (Take 1)

Beitragvon Alexandra » 19. Oktober 2016, 10:08

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 7037
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Hegete_Hegha hat geschrieben:
Alexandra hat geschrieben:
Klaus N. Frick hat geschrieben: ...das kostet halt alles richtig Geld.

Vor 20 Jahren bezahlte man 2000 bis 3000 DM für einen Computer, der wesentlich weniger konnte als das Anfängerhandy eines durchschnittlichen Grundschülers heute. Wer weiß, wie schnell die Entwicklung solcher Zutaten zum e-book sich beschleunigt.

Ich denke Klaus meinte mit "..kostet richtig Geld..." das Produzieren der Inhalte. 3-D Animationen, Sound-Bites usw. erfordern trotz verfügbarer Technik richtig Handarbeit und vorallem ein kreatives Köpfchen wenn es gut werden soll.

Das habe ich schon genau so verstanden.
Die Handarbeit wird nichtsdestotrotz durch die Technik wesentlich erleichtert und die Verfügbarkeit dieser Technik bewirkt, dass viel mehr Leute, vor allem auch junge Leute, damit herumspielen.
Letzten Monat hatte ich grad wieder - schülerbegleitend - einen Vortrag an der TU gesehen über die Studienvorraussetzungen für Erstsemester bzw. Tätigkeiten von Erstsemestern im Bereich Virtual Design. Denen ist egal, was die Leute vorher gemacht haben, Hauptsache, es war was Kreatives, und es geht dann sehr schnell in den Bereich von Licht/ Atmosphäre/ Charakterdesign und die Planung in Hinsicht auf die Systemvorraussetzungen, für die ein Produkt gedacht ist.
Und gerade weil der Vortragende aber dermaßen betonte, dass das Kreative wichtiger sei als die Vorkenntnisse mit Computertools, weil man die eh lernt, fiel mir die Machart der gezeigten Erstsemesterarbeiten dann schon sehr auf. Die lernen das wahnsinnig schnell und das geht nun mal nicht ohne die Fortentwicklung der Technik. Und diese Geschwindigkeit wird sich weiterhin multiplizieren.

Die selbstverständliche Handhabung der Technik ist dann aber wieder kreativitätsfördernd. Wir haben neuerdings Beameranlagen an den Decken der Klassenräume, zu denen sich jeder im Sekretariat die Apps geben lassen kann, und bei der letzten Runde Präsentationen im Fach Englisch benutzen ein Teil der Leute das. Und wenn ich dann zum Beispiel etwas Abgelesenes oder Vernuscheltes noch mal hören wollte und anmerkte, dass man mit den Bildern dazu auch was optimieren könnte, fiel schon auf, was die Leute, die eine Neigung zu so was haben, dann sehr spontan daraus machten. Somit gibt es dann eine Rückkopplung hin zur Kreativitätsförderung. Weil die das quasi selbstverständlich machen, so wie einen Buntstift in die Hand zu nehmen.

---

Übrigens - was die Threadnamen in diesem Bereich angeht: die überlappen sich. Allein von den momentan existierenden vier Threads kann ich bei dreien von der Benennung (den Betreffzeilen) her nicht unterscheiden, worum es darin geht. Vielleicht kann man die Betreffs künftiger Threads eindeutiger formulieren.
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: PERRY RHODAN-TriVid (Take 1)

Beitragvon Trevor Casalle 839 » 19. Oktober 2016, 11:53

Trevor Casalle 839
Alexandra hat geschrieben:Übrigens - was die Threadnamen in diesem Bereich angeht: die überlappen sich. Allein von den momentan existierenden vier Threads kann ich bei dreien von der Benennung (den Betreffzeilen) her nicht unterscheiden, worum es darin geht. Vielleicht kann man die Betreffs künftiger Threads eindeutiger formulieren.

Da ich für drei der vier verantwortlich war - hm. "Cover", "Spoiler" und "PERRY RHODAN" überlappen?

Na schön, kann man ja mal ändern und flippigere Bezeichnungen nehmen.

Wie wäre es mit "SPoiiiiiiiiiiler". Ist bestimmt unverwechselbar....

Re: PERRY RHODAN-TriVid (Take 1)

Beitragvon Alexandra » 19. Oktober 2016, 14:33

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 7037
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Quatsch.
"Take 1" und "Erste Informationen" überlappen. "Prolog" könnte man durch eine Zusatzinfo von den anderen abheben.
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: PERRY RHODAN-TriVid (Take 1)

Beitragvon Arthur Dent » 19. Oktober 2016, 16:12

Benutzeravatar
Offline
Arthur Dent
Terraner
Beiträge: 1437
Registriert: 27. Juni 2012, 14:52
Alexandra hat geschrieben:Quatsch.
... "Prolog" könnte man durch eine Zusatzinfo von den anderen abheben.

Möglicherweise durch das Wort "Spoiler". Ach ne, ist ja schon da. :devil:

Re: PERRY RHODAN-TriVid (Take 1)

Beitragvon Alexandra » 19. Oktober 2016, 17:15

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 7037
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Arthur Dent hat geschrieben:
Alexandra hat geschrieben:Quatsch.
... "Prolog" könnte man durch eine Zusatzinfo von den anderen abheben.

Möglicherweise durch das Wort "Spoiler". Ach ne, ist ja schon da. :devil:

Langsam wundert mich nicht mehr, dass "Wumme" und "Spritze mit Arztkittelchen" beim Bild die einzigen genannten Alternativen sind.
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: PERRY RHODAN-TriVid (Take 1)

Beitragvon Arthur Dent » 19. Oktober 2016, 18:09

Benutzeravatar
Offline
Arthur Dent
Terraner
Beiträge: 1437
Registriert: 27. Juni 2012, 14:52
Alexandra hat geschrieben:
Arthur Dent hat geschrieben:
Alexandra hat geschrieben:Quatsch.
... "Prolog" könnte man durch eine Zusatzinfo von den anderen abheben.

Möglicherweise durch das Wort "Spoiler". Ach ne, ist ja schon da. :devil:

Langsam wundert mich nicht mehr, dass "Wumme" und "Spritze mit Arztkittelchen" beim Bild die einzigen genannten Alternativen sind.


Da war ja noch die Abenteurerin, die, das darf dich jetzt nicht verwundern, im knappen Lara Croft-Outfit vorzustellen ist. Und als Sportlerin trägt sie sicherlich auch keinen geschlossenen Raumanzug. Und schließlich war da noch die Pilotin. Aber wenn die einen Steuerknüppel in der Hand hält, fällt Dir sicherlich auch was Negatives dazu ein.

Sollte Trivid erfolgreich sein, schlage ich für die zweite Staffel einen männlichen Trivid-Künstler vor. Dann kannst du hier schon mal visualisieren, wie so Deine Vorstellungen sind.
:st:

Re: PERRY RHODAN-TriVid (Take 1)

Beitragvon Wanderer777 » 19. Oktober 2016, 18:38

Benutzeravatar
Offline
Wanderer777
Terraner
Beiträge: 1289
Registriert: 1. März 2013, 12:24
Wohnort: Sea Of Holes
Arthur Dent hat geschrieben:...
Sollte Trivid erfolgreich sein, schlage ich für die zweite Staffel einen männlichen Trivid-Künstler vor. ...
:st:



Ob nun ein männlicher Haupthandlungsträger oder eben wieder ein Abenteuer mit Lian Taupin, die interessante Frage ist, ob dieser Idee mit dem Unterhaltungs- und Kommunikations-Medium "Trivid" Fortsetzungen (im selben Handlungsjahr natürlich) beschieden sein wird.

Papageorgiu hat geschrieben:Mir persönlich wäre es lieber, wenn TRIVID in einem Stück erscheinen würde. Warum hat man die Serienform gewählt?


Noch zu früh, um abzuschätzen, ob es eine Menge dieser 6-teiligen Kurzgeschichten-Serie * geben wird.



* eines Tages natürlich als Sammelband-eBook erhältlich in der Zweitverwertung, den Wünschen mancher auch entgegenkommend ...
;) :)
30 Jahre Projekt RHODANITIS! [1988 - 2018]
Bin seit einiger Zeit im Ruhestand ...
Dennoch ein wenig Beschäftigung mit der Welt des Perry Rhodan!!

Er ist ein echter Nirgendsmann,
sitzt in seinem Nirgendsland,
macht so manchen Nirgendsplan für niemanden.
Hat keinen Standpunkt,
weiß auch nicht , wohin er geht.
Ist er nicht ein wenig wie du und ich ? - John Lennon 1965
[Nowhere Man >> Rubber Soul]

Re: PERRY RHODAN-TriVid (Take 1)

Beitragvon Alexandra » 19. Oktober 2016, 22:13

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 7037
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Arthur Dent hat geschrieben:Sollte Trivid erfolgreich sein, schlage ich für die zweite Staffel einen männlichen Trivid-Künstler vor. Dann kannst du hier schon mal visualisieren, wie so Deine Vorstellungen sind.
:st:

Das ist jetzt wiederum spannend - ich werde das im (geistigen) Auge behalten und die Charakterisierung unter diesem Aspekt verfolgen.

Leider ist der erste Versuch eines Downloads nicht geglückt - ich schickte mir die aufs Desktop runtergeladene Datei selber per Mail, um sie aufs Handy zu tun, wo ich so was lesen kann, aber dort geht gar nichts. (Hab' schon nachgefragt, was ich wieder falsch gemacht habe.) Am Bildschirm lese ich ganz ungern was Längeres, kenne also erst die Hälfte der Leseprobe. Dafür poppt jetzt überall Perry-Rhodan-E-Book-Werbung auf. Und ich suche gerade einen Klausurtext über ... was anderes, klicke mich so durch die Seiten, und überall manifestieren sich die Heftcover. Eigentlich ja niedlich, doch irgendwann einfach zu viel.
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: PERRY RHODAN-TriVid (Take 1)

Beitragvon Gowron » 26. Oktober 2016, 13:26

Offline
Gowron
Siganese
Beiträge: 56
Registriert: 12. August 2013, 09:16
Ich fand die Idee, eine Miniserie so zu veröffentlichen, total klasse und habe direkt alle 6 Ausgaben abonniert.

Was ist gut daran? Nun,
- Oliver Fröhlich und Christian Montillon schreiben einfach klasse
- die Länge der Miniserie, begrenzt auf 6 Hefte, kriegt man gut mal zwischendurch gelesen
- der Prolog war interessant und macht wirklich Lust auf mehr

Man könnte allerdings überlegen, eine eBook-Serie mit mehr Bildmaterial, vielleicht 2-3 Innenillus, noch schmackhafter zu machen. Noch ist Band 1 ja nicht erschienen, vielleicht wird das ja sogar so gemacht.

Oliver, der Schlingel, hat allerdings beim Interview in Köln beim Colonia Con nichts davon erzählt, nicht mal eine Andeutung gemacht (nachzulesen höchstwahrscheinlich in der kommenden Ausgabe der SOL 84). :)

Re: PERRY RHODAN-TriVid (Take 1)

Beitragvon Soulprayer » 28. Oktober 2016, 17:01

Benutzeravatar
Offline
Soulprayer
Terraner
Beiträge: 1140
Registriert: 8. Februar 2016, 16:02
Wohnort: Bergisches Land
Hm, ich überlege gerade:
die Trivid Reihe wäre ein guter Ansatzpunkt für einen Film im Perryversum.
Traumbesetzung wäre dann Oliver Jahn für Perry Rhodan und Nora Tschirner als Lian Taupin. (*hust* wer kennt meine Andeutung? *hust*)
VG
Soulprayer

Neuer PR-Leser seit 2. Sept. 2015 - Durchgelesen: 649/2874 (<22 %) - seit Bd 2875 parallel am Lesen;
derzeit am Lesen: ATLAN-Heftserie 10/850

Re: PERRY RHODAN-TriVid (Take 1)

Beitragvon ovaron29 » 1. November 2016, 10:40

Benutzeravatar
Offline
ovaron29
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2098
Registriert: 20. Mai 2013, 12:20
Wohnort: Wien
Alexandra hat geschrieben:Früher habe ich e-books verabscheut, weil sie irgendwie nichts waren, man hat nichts, man kann nichts behalten, wenn der Strom ausfällt.
Dann gab es paar Sachen nur als e-book und ich begann es zu schätzen, dass ich sie auf meinem geliebten Smartphone lesen kann, wo ich gehe und stehe und auch in Beleuchtung, bei der mir schon jetzt im Herbst die Buchstaben vor den Augen verschwimmen, sobald das Papier die falsche Farbe hat und ohne mich gebückt hinzusetzen.
Die winzigen Buchstaben kommen meiner Weitsichtigkeit entgegen - lange dachte ich, die Augen an sich würden schlechter, bis ich herausfand, wie weit ich das Buch von mir weghalten muss, wenn es gedruckt ist.
Insofern überlege ich wohlwollend, mir bei dieser Gelegenheit vielleicht mal mein erstes PR-e-book zuzulegen.

Leute - könntet ihr die Abstimmung oben verändern auf drei anklickbare Optionen?

Freut mich wieder etwas von dir zu lesen.
Entweder liegt es daran, dass du wenig schreibst oder ich selten im Forum bin.
PS: Hzeti fehlt mir auch im Forum. :(
Seit 1961 Fan.
Vorherige

Zurück zu PR - Trivid

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast