Spoiler "TriVid 2" (Klinik)

Forumsregeln
Link
Antworten
Benutzeravatar
Arthur Dent
Terraner
Beiträge: 1555
Registriert: 27. Juni 2012, 14:52
Kontaktdaten:

Spoiler "TriVid 2" (Klinik)

Beitrag von Arthur Dent » 3. November 2016, 21:01

Nach der verstörenden Erkenntnis, dass der geflüchtete Dano Zherkora identische Kindheitserinnerungen mit Lian Taupin teilt, klappt die Trivid-Künstlerin zusammen. Ihre Welt liegt in Trümmern. Sie hat wieder den gleichen Traum, der sie schon ihr ganzes Leben quält. In diesem Traum sieht sie wie durch eine Flüssigkeit ein weltenumspannendes Gesicht, das sie beobachtet.

Als Lian erwacht, liegt sie in der Medostation der Trivid-Station 7. Perry Rhodan ist da und nachdem er sie drängt, erzählt sie ihm von diesem Traum. Der Unsterbliche ist sicher, dass der Traum etwas bedeutet, denn er hat in der Zwischenzeit weitere Nachforschungen angestellt. Da es auf der Station nichts mehr zu untersuchen gibt, fliegen die beiden zum Mars. Unterwegs erzählt Rhodan, was seine Nachforschungen erbracht haben.

Vor 13 Jahren war Rhodan Schirmherr eines Forschungsprojekts namens „Analyse, Forschung und Optimierung der Telencephalon-Raffination. In New Pounder City auf dem Mars wurde das Projekt im TRAFO ins Leben gerufen, einem Gebäude, das aufgrund seiner Form aus zwei viertelkugelförmigen Teilen, einem menschlichen Gehirn nachempfunden war. Rhodan begegnete dem Projektleiter Doktor Herman Lugauer und einigen Sponsoren, unter denen sich auch Aras befanden. Das Projekt verfolgte das Ziel, die menschliche Intelligenz zu steigern. Grundlegende Forschungen, warum manche Menschen ein fotografisches Gedächtnis besitzen und andere nicht, sollten vorgenommen werden, um mit den gewonnenen Erkenntnissen die Leistung des Gehirns zu steigern. Im Verlauf der Einweihung wurde Rhodan auch die Probandin Neyla Abiola vorgestellt, die über ein fotografisches Gedächtnis verfügte. Da die Begegnung nur Sekunden dauerte, hat Rhodan sie längst vergessen. Bis zum heutigen Tag.

Perry Rhodan forschte nach der Frau, die Lians Mutter sein soll und ging bisher davon aus, dass die erst kürzlich entführt sein könnte. Er hat dann den Zeitrahmen erweitert und die Positronik hat die Akte Neyla Abiola ausgespuckt, die vier Jahre nach dem Projektstart von Telencephalon-Raffination, das sich als Fehlschlag erwies, verschwand. Ihr Ehemann hat sie vermisst gemeldet. Untersuchungen verliefen ergebnislos. Ein Bild von Neyla Abiola hat frappierende Ähnlichkeit mit Lian. Lian ist wie betäubt. Und Rhodan hat noch mehr herausgefunden. Auf der Station hat er genetische Material von Dano Zherkora auf dem Gerät von Lindholm gefunden und analysiert. Auch Zherkora ist höchstens 5 Jahre alt. Seine auswertbaren Lebensdaten sind gefälscht. Rhodan schockt Lian mit der Erkenntnis, dass sie und Dano Klone sind. Zherkora muss das schon vor einiger Zeit herausgefunden haben. In dem Genom von Lian hat das Analysegerät einen Schriftzug in einem Fremdmaterial gefunden, dass dort hinzugefügt wurde. TRIVID 36. Bei Dano ist es TRIVID 35. Rhodan geht davon aus, dass dies nichts mit Trivid-Shows oder ähnlichen zu tun hat. Das Genom von Neyla Abiola, das Rhodan aus dem Geburtenregister erhalten hat, stimmt bis auf das zugefügte Fremdmaterial zu 100 % mit dem von Lian überein. Neyla Abiola ist das Original des Klons Lian Taupin.

Auf dem Mars treffen sich die beiden mit Herman Lugauer. TRAFO ist inzwischen eine Klinik. Der ehemalige Projektleiter erklärt, wie es zum Forschungsende kam und wie einer der Wissenschaftler, Jeobald Tenglar, in Zorn das damalige Gremium verließ. Lian Taupin ist geschockt. Tenglar ist das Gesicht aus ihren Träumen.

Noch bleibt vieles unklar, denn wenn Neyla die Mutter von Lian ist, warum hat das Genom, das Rhodan via Trivid empfing und Lian zugeordnet wurde, die Bezeichnung TRIVID NULL getragen? Sie forschen weiter und erfahren, dass Jeobald Tenglar tot ist. Die Spur führt zum Merkur. Vor Jahren hat dort ein Privatdetektiv für den Ehemann von Neyla Abiola Nachforschungen angestellt. Shorek Abiola und der Privatdetektiv haben ein Labor von Tenglar gefunden. Als dieses in die Luft flog, starben der Detektiv, der Ehemann und Tenglar. Ein Speicherkristall mit den letzten Aufzeichnungen des Detektivs verrät diesen letzten Augenblick. Rhodan und Taupin sehen sich in den Trümmern des Labors in einer Kuppelstadt auf dem Merkur um.

Sie entdecken ein Gewölbe unter den Trümmern. Ein Dämpfungsfeld, das über die Jahre immer schwächer geworden ist, hat das Gewölbe bisher verborgen. Und es gibt etwas Lebendiges dort unten.


Trevor Casalle 839

Re: Spoiler "TriVid 2" (Klinik)

Beitrag von Trevor Casalle 839 » 3. November 2016, 21:42

Sehr guter Roman. Gerade die Stelle, als es um die Seele ging, die auch Klone besitzen, fand ich stark.

Lian Taupin wird sehr schön menschlich beschrieben - das gefällt mir sehr. Die frau ist schon, wie im prolog und im ersten teil - sehr gut beschrieben.

Benutzeravatar
Arthur Dent
Terraner
Beiträge: 1555
Registriert: 27. Juni 2012, 14:52
Kontaktdaten:

Re: Spoiler "TriVid 2" (Klinik)

Beitrag von Arthur Dent » 4. November 2016, 09:05

Trevor Casalle 839 hat geschrieben:Sehr guter Roman. Gerade die Stelle, als es um die Seele ging, die auch Klone besitzen, fand ich stark.
...
Diese Stelle fand ich auch stark. Mit wenigen Worten drücken die Autoren hier mehr aus, als das Herumgedruckse in einem Dutzend Heften der EA zum gleichen Thema. Band 2 bietet viel Emotionen, ohne schnulzig zu werden.

Benutzeravatar
Soulprayer
Terraner
Beiträge: 1336
Registriert: 8. Februar 2016, 15:02
Wohnort: Bergisches Land

Re: Spoiler "TriVid 2" (Klinik)

Beitrag von Soulprayer » 4. November 2016, 09:28

Nicht viel Action aber großartig!
VG
Soulprayer

Neuer PR-Leser seit 2. Sept. 2015 - Durchgelesen: 662/2874 (<22 %) - seit Bd 2875 parallel am Lesen;
derzeit am Lesen: ATLAN-Heftserie 47/850

Benutzeravatar
Elena
Forums-KI
Beiträge: 15333
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Kontaktdaten:

Re: Spoiler "TriVid 2" (Klinik)

Beitrag von Elena » 4. November 2016, 22:07

Der beste Beweis, dass ein Roman keine Action braucht, um ein guter zu sein. Wenn ich das als Nicht-Leserin mal sagen darf.
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys

Benutzeravatar
Soulprayer
Terraner
Beiträge: 1336
Registriert: 8. Februar 2016, 15:02
Wohnort: Bergisches Land

Re: Spoiler "TriVid 2" (Klinik)

Beitrag von Soulprayer » 4. November 2016, 23:00

Oweia, ein Outing, aber ein schönes ;-) ;-)
VG
Soulprayer

Neuer PR-Leser seit 2. Sept. 2015 - Durchgelesen: 662/2874 (<22 %) - seit Bd 2875 parallel am Lesen;
derzeit am Lesen: ATLAN-Heftserie 47/850

Benutzeravatar
Elena
Forums-KI
Beiträge: 15333
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Kontaktdaten:

Re: Spoiler "TriVid 2" (Klinik)

Beitrag von Elena » 4. November 2016, 23:33

Tja, wäre es gedruckt, dann hätte ich es! :(
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys

Trevor Casalle 839

Re: Spoiler "TriVid 2" (Klinik)

Beitrag von Trevor Casalle 839 » 5. November 2016, 12:12

Elena hat geschrieben:Tja, wäre es gedruckt, dann hätte ich es! :(
Wenn das eBook auch als pdf vorläge, wäre das kein Problem...

Benutzeravatar
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9282
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen

Re: Spoiler "TriVid 2" (Klinik)

Beitrag von Langschläfer » 5. November 2016, 12:29

In Calibre kann man es auch als pdf exportieren. Man muss allerdings die Einstellungen passend wählen (Schriftgröße, Umbrüche, Seitengrößen etc, die Vorgaben in Calibre sind etwas... übertrieben groß eingestellt).
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.
"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin
Polls sind doof. ;)

Benutzeravatar
Elena
Forums-KI
Beiträge: 15333
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Kontaktdaten:

Re: Spoiler "TriVid 2" (Klinik)

Beitrag von Elena » 5. November 2016, 15:16

Das können aber wohl nur die machen, die das Ebook runtergeladen haben, nehme ich mal an. ;)
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys

Benutzeravatar
Wanderer777
Terraner
Beiträge: 1290
Registriert: 1. März 2013, 11:24
Wohnort: Sea Of Holes

Re: Spoiler "TriVid 2" (Klinik)

Beitrag von Wanderer777 » 5. November 2016, 21:16


Diesmal wieder - so wie bei Prolog und erstem Teil auch - nicht quergelesen. In einem Rutsch durch. :wub:

Die Haupthandlungszeit verorte ich mit 1513 NGZ *
1500 NGZ wurde Perry Schirmherr des Forschungsprojekts namens „Analyse, Forschung und Optimierung der Telencephalon-Raffination;
1504 NGZ wurde dieses Forschungsprojekt als gescheitert beendet;
1507 NGZ wurde Lian Taupin offenbar geklont;
1509 NGZ starb der Detektiv und Insektoide 13-Fq-32 bei seiner Recherche;

Natürlich könnte man kritisieren, dass es 1500 NGZ erst (wahrscheinlich wieder) Forschung zur Optimierung der Gehirnleistung eines Lemuriden gibt; jedoch akzeptiert man das schnell und wird mit der Schreibe mitgerissen ...

Was nun Christian Montillon schrieb, was Oliver Fröhlich?
Gebe zu, daß ich nur manchmal einen unterschiedlichen Autor wahrnahm, und kann die Unterschiedlichkeit noch nicht näher beschreiben ...

Nächsten Donnerstag gibt es den nächsten Teil :wub:


* Klaus N. deutete mal an, daß die Handlungszeit knapp vor Beginn des Eingriffs des Atopischen Tribunals liegt ...
Innerhalb dieser 13 Jahren dürfte auch die Handlungszeit der Perry Rhodan Plejaden-Hörspielreihe liegen ...
Christian ... bitte um Angabe des Handlungsjahres
:wub:
30 Jahre Projekt RHODANITIS! [1988 - 2018]
Bin seit einiger Zeit im Ruhestand ...
Seit 4. Juli 2019 bin ich einer Auszeit mit dem Projekt RHODANITIS!
Bis dahin kann man via PN (Private Nachrichten) jederzeit mit mir in Kontakt treten!

Er ist ein echter Nirgendsmann,
sitzt in seinem Nirgendsland,
macht so manchen Nirgendsplan für niemanden.
Hat keinen Standpunkt,
weiß auch nicht , wohin er geht.
Ist er nicht ein wenig wie du und ich ? - John Lennon 1965
[Nowhere Man >> Rubber Soul]

Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 8894
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49

Re: Spoiler "TriVid 2" (Klinik)

Beitrag von Klaus N. Frick » 9. November 2016, 15:10

Wanderer777 hat geschrieben: * Klaus N. deutete mal an, daß die Handlungszeit knapp vor Beginn des Eingriffs des Atopischen Tribunals liegt ...
Innerhalb dieser 13 Jahren dürfte auch die Handlungszeit der Perry Rhodan Plejaden-Hörspielreihe liegen ...
Christian ... bitte um Angabe des Handlungsjahres
:wub:
Lass uns darüber sprechen, NACHDEM die sechs Teile erschienen sind.

Benutzeravatar
Wanderer777
Terraner
Beiträge: 1290
Registriert: 1. März 2013, 11:24
Wohnort: Sea Of Holes

Re: Spoiler "TriVid 2" (Klinik)

Beitrag von Wanderer777 » 9. November 2016, 15:50

Klaus N. Frick hat geschrieben:
Wanderer777 hat geschrieben: * Klaus N. deutete mal an, daß die Handlungszeit knapp vor Beginn des Eingriffs des Atopischen Tribunals liegt ...
Innerhalb dieser 13 Jahren dürfte auch die Handlungszeit der Perry Rhodan Plejaden-Hörspielreihe liegen ...
Christian ... bitte um Angabe des Handlungsjahres
:wub:
Lass uns darüber sprechen, NACHDEM die sechs Teile erschienen sind.

Ich übe mich in Geduld ... :) :) :)
30 Jahre Projekt RHODANITIS! [1988 - 2018]
Bin seit einiger Zeit im Ruhestand ...
Seit 4. Juli 2019 bin ich einer Auszeit mit dem Projekt RHODANITIS!
Bis dahin kann man via PN (Private Nachrichten) jederzeit mit mir in Kontakt treten!

Er ist ein echter Nirgendsmann,
sitzt in seinem Nirgendsland,
macht so manchen Nirgendsplan für niemanden.
Hat keinen Standpunkt,
weiß auch nicht , wohin er geht.
Ist er nicht ein wenig wie du und ich ? - John Lennon 1965
[Nowhere Man >> Rubber Soul]

Benutzeravatar
Wanderer777
Terraner
Beiträge: 1290
Registriert: 1. März 2013, 11:24
Wohnort: Sea Of Holes

Re: Spoiler "TriVid 2" (Klinik)

Beitrag von Wanderer777 » 12. Dezember 2016, 22:31

Wanderer777 hat geschrieben:
...
Die Haupthandlungszeit verorte ich mit 1513 NGZ *
1500 NGZ wurde Perry Schirmherr des Forschungsprojekts namens „Analyse, Forschung und Optimierung der Telencephalon-Raffination;
1504 NGZ wurde dieses Forschungsprojekt als gescheitert beendet;
1507 NGZ wurde Lian Taupin offenbar geklont;
1509 NGZ starb der Detektiv und Insektoide 13-Fq-32 bei seiner Recherche;
...

* Klaus N. deutete mal an, daß die Handlungszeit knapp vor Beginn des Eingriffs des Atopischen Tribunals liegt ...
Innerhalb dieser 13 Jahren dürfte auch die Handlungszeit der Perry Rhodan Plejaden-Hörspielreihe liegen ...
Christian ... bitte um Angabe des Handlungsjahres
:wub:
Klaus N. Frick hat geschrieben: Lass uns darüber sprechen, NACHDEM die sechs Teile erschienen sind.

Vielleicht können wir nun die Handlungszeit für diese Geschichten endgültig feststellen? :wub: :wub: :wub:
Und gleichzeitig für den Plejaden-Hörspiel-Zyklus ...


Verzeiht meine Beharrlichkeit ... aber alles gehört nach Handlungszeit eingeordnet ... ;)
30 Jahre Projekt RHODANITIS! [1988 - 2018]
Bin seit einiger Zeit im Ruhestand ...
Seit 4. Juli 2019 bin ich einer Auszeit mit dem Projekt RHODANITIS!
Bis dahin kann man via PN (Private Nachrichten) jederzeit mit mir in Kontakt treten!

Er ist ein echter Nirgendsmann,
sitzt in seinem Nirgendsland,
macht so manchen Nirgendsplan für niemanden.
Hat keinen Standpunkt,
weiß auch nicht , wohin er geht.
Ist er nicht ein wenig wie du und ich ? - John Lennon 1965
[Nowhere Man >> Rubber Soul]

Antworten

Zurück zu „PR - Trivid“