TriVid scheint ja ganz ordentlich angenommen zu werden...

Forumsregeln
Link
Kosmokrat
Siganese
Beiträge: 10
Registriert: 20. November 2016, 12:45

Re: TriVid scheint ja ganz ordentlich angenommen zu werden..

Beitrag von Kosmokrat » 1. Dezember 2016, 18:42

So, ich wollte heute zuschlagen, aber leider gibt es noch kein "Paket" bei Amazon. Ich hoffe das erscheint noch,

Lg

Benutzeravatar
Elena
Forums-KI
Beiträge: 15336
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Kontaktdaten:

Re: TriVid scheint ja ganz ordentlich angenommen zu werden..

Beitrag von Elena » 1. Dezember 2016, 21:56

Klaus N. Frick hat geschrieben:
Troll Incorporation hat geschrieben:Wo gerade Atlan erwähnt wurde:
Wie wäere es mit was gaaaanz anderem: Erotik :unschuldig:
"Neues vom Einsamer der Zeit"

Ich hätte nix gegen eine erotische PERRY RHODAN-Miniserie. Aber ... Das wäre wohl nix für die Leserschft. :o(
Das kommt ganz auf die Art und Menge der Erotik an! :devil:
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys

Benutzeravatar
Faktor10
Kosmokrat
Beiträge: 4773
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: TriVid scheint ja ganz ordentlich angenommen zu werden..

Beitrag von Faktor10 » 3. Dezember 2016, 23:56

Klaus N. Frick hat geschrieben:
Troll Incorporation hat geschrieben:Wo gerade Atlan erwähnt wurde:
Wie wäere es mit was gaaaanz anderem: Erotik :unschuldig:
"Neues vom Einsamer der Zeit"

Ich hätte nix gegen eine erotische PERRY RHODAN-Miniserie. Aber ... Das wäre wohl nix für die Leserschft. :o(
Doch doch, geifer, muss nur halt Mirona sein. :devil: :rolleyes:
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.

Benutzeravatar
2008
Ertruser
Beiträge: 810
Registriert: 25. Juni 2012, 21:56

Re: TriVid scheint ja ganz ordentlich angenommen zu werden..

Beitrag von 2008 » 8. Dezember 2016, 15:26

Klaus N. Frick hat geschrieben:
Troll Incorporation hat geschrieben:Wo gerade Atlan erwähnt wurde:
Wie wäere es mit was gaaaanz anderem: Erotik :unschuldig:
"Neues vom Einsamer der Zeit"

Ich hätte nix gegen eine erotische PERRY RHODAN-Miniserie. Aber ... Das wäre wohl nix für die Leserschft. :o(
Da braucht ihr eh neue Leserund dann solche a piori Generalisierungen.

Also echt, das neue Kleinhappenformat würde ja genau für Experimente taugen.
Noch 1550 Heftln um die EA Lücken zu schließen.

Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 8913
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49

Re: TriVid scheint ja ganz ordentlich angenommen zu werden..

Beitrag von Klaus N. Frick » 8. Dezember 2016, 16:02

2008 hat geschrieben:Also echt, das neue Kleinhappenformat würde ja genau für Experimente taugen.
Und ich würde gern in solchen Richtungen experimentieren. Man muss halt letztlich eh nach den Verkaufszahlen gucken. Erotic sells ... oder so.

Trevor Casalle 839

Re: TriVid scheint ja ganz ordentlich angenommen zu werden..

Beitrag von Trevor Casalle 839 » 8. Dezember 2016, 16:21

Klaus N. Frick hat geschrieben:
2008 hat geschrieben:Also echt, das neue Kleinhappenformat würde ja genau für Experimente taugen.
Und ich würde gern in solchen Richtungen experimentieren. Man muss halt letztlich eh nach den Verkaufszahlen gucken. Erotic sells ... oder so.
Dann mach mal Robobabes (Posbimädchen). Ich sehe schon ein "lechz-geifer" in der männlichen Leserschaft, während die weibliche anfängt, sich mit den Hauptfiguren zu vergleichen. Das könnte man dann gleich mit der Posbi-Päpstin Marta III. kombinieren mit einem Handlungsabschnitt auf dem Planeten Vaticaneo ;)

Ob das gut geht? Mach mal Experimente....

Benutzeravatar
Ziska
Terraner
Beiträge: 1517
Registriert: 25. Juni 2012, 21:39
Wohnort: Peschnath

Re: TriVid scheint ja ganz ordentlich angenommen zu werden..

Beitrag von Ziska » 8. Dezember 2016, 16:31

Klaus N. Frick hat geschrieben:
2008 hat geschrieben:Also echt, das neue Kleinhappenformat würde ja genau für Experimente taugen.
Und ich würde gern in solchen Richtungen experimentieren. Man muss halt letztlich eh nach den Verkaufszahlen gucken. Erotic sells ... oder so.
Warum nicht?

Ich bin für Experimente. :st:
Meine Perry Rhodan-Fanfiction

Wir machen es auch im Wachen wie im Traume: wir erfinden und erdichten erst den Menschen, mit dem wir verkehren - und vergessen es sofort. (Nietzsche)

WesY2K
Marsianer
Beiträge: 152
Registriert: 5. Dezember 2012, 08:31

Re: TriVid scheint ja ganz ordentlich angenommen zu werden..

Beitrag von WesY2K » 8. Dezember 2016, 20:57

Trevor Casalle 839 hat geschrieben:
Klaus N. Frick hat geschrieben:
2008 hat geschrieben:Also echt, das neue Kleinhappenformat würde ja genau für Experimente taugen.
Und ich würde gern in solchen Richtungen experimentieren. Man muss halt letztlich eh nach den Verkaufszahlen gucken. Erotic sells ... oder so.
Dann mach mal Robobabes (Posbimädchen). Ich sehe schon ein "lechz-geifer" in der männlichen Leserschaft, während die weibliche anfängt, sich mit den Hauptfiguren zu vergleichen. Das könnte man dann gleich mit der Posbi-Päpstin Marta III. kombinieren mit einem Handlungsabschnitt auf dem Planeten Vaticaneo ;)

Ob das gut geht? Mach mal Experimente....
Gab es diese Story nicht schon im Terranova Zyklus? Am Schluß hat sie doch alle gekillt und nur der dicke Bruder Tuck hat überlebt :-D

Benutzeravatar
Landeierich
Siganese
Beiträge: 12
Registriert: 9. Dezember 2016, 23:30
Wohnort: Eifel

Re: TriVid scheint ja ganz ordentlich angenommen zu werden..

Beitrag von Landeierich » 11. Dezember 2016, 23:23

Ich bin immer noch begeistert von Trivid, vielleicht auch, weil ich als Nichtmehrsoganzneuleser doch Mühe mit dem kosmischen Überbau habe.
So in der Rückschau fühle ich mich allerdings weniger an eine Miniserie erinnert, sondern mehr an einen Planetenroman im neuen Gewand, moderner, verkaufsförderndere Darreichungsform. Von mir aus darf es gern mehr davon geben.
... irgendwas mit Weltraumratte.

Trevor Casalle 839

Re: TriVid scheint ja ganz ordentlich angenommen zu werden..

Beitrag von Trevor Casalle 839 » 12. Dezember 2016, 01:04

Landeierich hat geschrieben:So in der Rückschau fühle ich mich allerdings weniger an eine Miniserie erinnert, sondern mehr an einen Planetenroman im neuen Gewand, moderner, verkaufsförderndere Darreichungsform. Von mir aus darf es gern mehr davon geben.
So mit der Art "Planetenroman" hatte das auch KNF angedeutet ja....

Ich denke, eine gebundene Fassung in der "Planetenroman-Art" wird es geben werden...

Benutzeravatar
Troll Incorporation
Ertruser
Beiträge: 794
Registriert: 25. Juni 2012, 23:21
Wohnort: Dormagen
Kontaktdaten:

Re: TriVid scheint ja ganz ordentlich angenommen zu werden..

Beitrag von Troll Incorporation » 12. Dezember 2016, 09:29

Trevor Casalle 839 hat geschrieben:
Klaus N. Frick hat geschrieben:
2008 hat geschrieben:Also echt, das neue Kleinhappenformat würde ja genau für Experimente taugen.
Und ich würde gern in solchen Richtungen experimentieren. Man muss halt letztlich eh nach den Verkaufszahlen gucken. Erotic sells ... oder so.
Dann mach mal Robobabes (Posbimädchen). Ich sehe schon ein "lechz-geifer" in der männlichen Leserschaft, während die weibliche anfängt, sich mit den Hauptfiguren zu vergleichen. Das könnte man dann gleich mit der Posbi-Päpstin Marta III. kombinieren mit einem Handlungsabschnitt auf dem Planeten Vaticaneo ;)

Ob das gut geht? Mach mal Experimente....
Vielleicht sollte ich nochmal dezent auf mein Datenblatt "Redox" aus der Heftmitte von PR 2420 hinweisen :unschuldig:
http://www.rz-journal.de/Downl/2420.html
http://www.dieterbohn.eu - bohn to be wild
Die 2. Storysammlung: [url=http://www.amazon.de/sefer-chajim-andere-b%C3%B6se-Geschichten-ebook/dp/B00C76CKTE/ref=la_B006MVKPYC_1_4?s=books&ie=UTF8&qid=1393752491&sr=1-4]sefer chajim - und andere böse Geschichten (als Buch & eBook)[/url] von Dieter Bohn

Benutzeravatar
Papageorgiu
Superintelligenz
Beiträge: 2868
Registriert: 25. Juni 2012, 21:44

Re: TriVid scheint ja ganz ordentlich angenommen zu werden..

Beitrag von Papageorgiu » 12. Dezember 2016, 09:49

Ich finde es nach wie vor schade, dass Trivid so gestückelt erschienen ist... :unsure: Ich hätte lieber eine Komplettausgabe (in eBook-Form) gehabt. Und die soll es ja im Januar nach KNF wohl jetzt auch geben. Das finde ich blöd! Dann ist man als Frühkäufer (wieder einmal) der Dumme. Diese Verkaufspolitik sollte dringend überdacht werden! Sonst kaufe ich demnächst nicht mehr zum Erscheinungstermin und warte ab. Und wenn viele so denken, kommt es dann erst gar nicht mehr zum Wunschformat... :(

Trevor Casalle 839

Re: TriVid scheint ja ganz ordentlich angenommen zu werden..

Beitrag von Trevor Casalle 839 » 12. Dezember 2016, 13:28

Troll Incorporation hat geschrieben:
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:
Klaus N. Frick hat geschrieben:
2008 hat geschrieben:Also echt, das neue Kleinhappenformat würde ja genau für Experimente taugen.
Und ich würde gern in solchen Richtungen experimentieren. Man muss halt letztlich eh nach den Verkaufszahlen gucken. Erotic sells ... oder so.
Dann mach mal Robobabes (Posbimädchen). Ich sehe schon ein "lechz-geifer" in der männlichen Leserschaft, während die weibliche anfängt, sich mit den Hauptfiguren zu vergleichen. Das könnte man dann gleich mit der Posbi-Päpstin Marta III. kombinieren mit einem Handlungsabschnitt auf dem Planeten Vaticaneo ;) Ob das gut geht? Mach mal Experimente....
Vielleicht sollte ich nochmal dezent auf mein Datenblatt "Redox" aus der Heftmitte von PR 2420 hinweisen :unschuldig: http://www.rz-journal.de/Downl/2420.html
Jaja, tue mal unschuldig.... :unschuldig: :devil:

....da ist der Text umfangreicher als der Bildinhalt ;)

Hat damals übrigens keinen "Aufstand" in der Leserschaft provoziert, glaube ich....

Benutzeravatar
Troll Incorporation
Ertruser
Beiträge: 794
Registriert: 25. Juni 2012, 23:21
Wohnort: Dormagen
Kontaktdaten:

Re: TriVid scheint ja ganz ordentlich angenommen zu werden..

Beitrag von Troll Incorporation » 12. Dezember 2016, 15:27

Trevor Casalle 839 hat geschrieben:
Troll Incorporation hat geschrieben:
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:[...]Dann mach mal Robobabes (Posbimädchen). Ich sehe schon ein "lechz-geifer" in der männlichen Leserschaft, während die weibliche anfängt, sich mit den Hauptfiguren zu vergleichen. Das könnte man dann gleich mit der Posbi-Päpstin Marta III. kombinieren mit einem Handlungsabschnitt auf dem Planeten Vaticaneo ;) Ob das gut geht? Mach mal Experimente....
Vielleicht sollte ich nochmal dezent auf mein Datenblatt "Redox" aus der Heftmitte von PR 2420 hinweisen :unschuldig: http://www.rz-journal.de/Downl/2420.html
Jaja, tue mal unschuldig.... :unschuldig: :devil:

....da ist der Text umfangreicher als der Bildinhalt ;)

Hat damals übrigens keinen "Aufstand" in der Leserschaft provoziert, glaube ich....
Hat mich gewundert, dass Hubert Haensel das damals (2008) überhaupt genommen hat. :D

Und ich gestehe: Im Lauf der Zeit wurden die Texte immer länger :o(

:D : Hab den Text jetzt auch zum ersten Mal seit damals wieder gelesen: "Dr. med. Poeh Ling: »Männerfantasien, Frauenträu­me - eine transpubertäre Untersuchung«" - gell, WePe :rofl:
http://www.dieterbohn.eu - bohn to be wild
Die 2. Storysammlung: [url=http://www.amazon.de/sefer-chajim-andere-b%C3%B6se-Geschichten-ebook/dp/B00C76CKTE/ref=la_B006MVKPYC_1_4?s=books&ie=UTF8&qid=1393752491&sr=1-4]sefer chajim - und andere böse Geschichten (als Buch & eBook)[/url] von Dieter Bohn

Benutzeravatar
Landeierich
Siganese
Beiträge: 12
Registriert: 9. Dezember 2016, 23:30
Wohnort: Eifel

Re: TriVid scheint ja ganz ordentlich angenommen zu werden..

Beitrag von Landeierich » 15. Dezember 2016, 14:32

Papageorgiu hat geschrieben:Ich finde es nach wie vor schade, dass Trivid so gestückelt erschienen ist... :unsure: Ich hätte lieber eine Komplettausgabe (in eBook-Form) gehabt. Und die soll es ja im Januar nach KNF wohl jetzt auch geben. Das finde ich blöd! Dann ist man als Frühkäufer (wieder einmal) der Dumme. Diese Verkaufspolitik sollte dringend überdacht werden! Sonst kaufe ich demnächst nicht mehr zum Erscheinungstermin und warte ab. Und wenn viele so denken, kommt es dann erst gar nicht mehr zum Wunschformat... :(
Da stimme ich dir vollkommen zu. Natürlich zählt am Ende die Kohle, kurzfristig. Langfristig bin ich mir nicht sicher, ob nicht der von der erwähnte Effekt, dass niemand mehr die Einzelttelkauft und es deshalb keine Häppchenserien mehr gibt, weitere Serienexperimente beeinflusst. Ähnliches gilt ja auch für Jupiter, wo jetzt auch die ebooks-Sammlung angekündigt ist. (Wobei da der Fall ja ein wenig anders liegt, da die Serie ja zuerst analog erschienen ist.)
... irgendwas mit Weltraumratte.

Christian Montillon
Terraner
Beiträge: 1169
Registriert: 8. Juli 2012, 10:27
Kontaktdaten:

Re: TriVid scheint ja ganz ordentlich angenommen zu werden..

Beitrag von Christian Montillon » 16. Dezember 2016, 09:52

Landeierich hat geschrieben:
Papageorgiu hat geschrieben:Ich finde es nach wie vor schade, dass Trivid so gestückelt erschienen ist... :unsure: Ich hätte lieber eine Komplettausgabe (in eBook-Form) gehabt. Und die soll es ja im Januar nach KNF wohl jetzt auch geben. Das finde ich blöd! Dann ist man als Frühkäufer (wieder einmal) der Dumme. Diese Verkaufspolitik sollte dringend überdacht werden! Sonst kaufe ich demnächst nicht mehr zum Erscheinungstermin und warte ab. Und wenn viele so denken, kommt es dann erst gar nicht mehr zum Wunschformat... :(
Da stimme ich dir vollkommen zu. Natürlich zählt am Ende die Kohle, kurzfristig. Langfristig bin ich mir nicht sicher, ob nicht der von der erwähnte Effekt, dass niemand mehr die Einzelttelkauft und es deshalb keine Häppchenserien mehr gibt, weitere Serienexperimente beeinflusst. Ähnliches gilt ja auch für Jupiter, wo jetzt auch die ebooks-Sammlung angekündigt ist. (Wobei da der Fall ja ein wenig anders liegt, da die Serie ja zuerst analog erschienen ist.)

Hm, erstmal: Ich kann euren Gedankengang nachvollziehen.
Dann: Es wird schwer sein, etwas noch Üblicheres zu finden, als die Tatsache, dass Sammelbände von zuvor einzeln erschienenen Titeln eines wie auch immer gearteten Zyklus erscheinen ...

Trevor Casalle 839

Re: TriVid scheint ja ganz ordentlich angenommen zu werden..

Beitrag von Trevor Casalle 839 » 16. Dezember 2016, 11:15

Christian Montillon hat geschrieben:
Landeierich hat geschrieben:
Papageorgiu hat geschrieben:Ich finde es nach wie vor schade, dass Trivid so gestückelt erschienen ist... :unsure: Ich hätte lieber eine Komplettausgabe (in eBook-Form) gehabt. Und die soll es ja im Januar nach KNF wohl jetzt auch geben. Das finde ich blöd! Dann ist man als Frühkäufer (wieder einmal) der Dumme. Diese Verkaufspolitik sollte dringend überdacht werden! Sonst kaufe ich demnächst nicht mehr zum Erscheinungstermin und warte ab. Und wenn viele so denken, kommt es dann erst gar nicht mehr zum Wunschformat... :(
Da stimme ich dir vollkommen zu. Natürlich zählt am Ende die Kohle, kurzfristig. Langfristig bin ich mir nicht sicher, ob nicht der von der erwähnte Effekt, dass niemand mehr die Einzelttelkauft und es deshalb keine Häppchenserien mehr gibt, weitere Serienexperimente beeinflusst. Ähnliches gilt ja auch für Jupiter, wo jetzt auch die ebooks-Sammlung angekündigt ist. (Wobei da der Fall ja ein wenig anders liegt, da die Serie ja zuerst analog erschienen ist.)
Hm, erstmal: Ich kann euren Gedankengang nachvollziehen. Dann: Es wird schwer sein, etwas noch Üblicheres zu finden, als die Tatsache, dass Sammelbände von zuvor einzeln erschienenen Titeln eines wie auch immer gearteten Zyklus erscheinen ...
Was bei eBooks innerhalb weniger "Mausklicks" machbar wäre, wäre ein TriVid-eBook, das alle sieben Episoden in einem homogenen Stück zusammengefügt enthält. Da du aber explizit von Sammelbänden sprichst (in einer eBook-only-Ausgabe nur mit gedanklichen Klimmzügen darstellbar) und Worte eines Expokraten / Autors ohnehin auf die Goldwaage gelegt werden, gehe ich davon aus, dass du vorher nachgedacht hast, bevor du das schreibst.

Christian Montillon
Terraner
Beiträge: 1169
Registriert: 8. Juli 2012, 10:27
Kontaktdaten:

Re: TriVid scheint ja ganz ordentlich angenommen zu werden..

Beitrag von Christian Montillon » 16. Dezember 2016, 12:14

Trevor Casalle 839 hat geschrieben:
Christian Montillon hat geschrieben:
Landeierich hat geschrieben:
Papageorgiu hat geschrieben:Ich finde es nach wie vor schade, dass Trivid so gestückelt erschienen ist... :unsure: Ich hätte lieber eine Komplettausgabe (in eBook-Form) gehabt. Und die soll es ja im Januar nach KNF wohl jetzt auch geben. Das finde ich blöd! Dann ist man als Frühkäufer (wieder einmal) der Dumme. Diese Verkaufspolitik sollte dringend überdacht werden! Sonst kaufe ich demnächst nicht mehr zum Erscheinungstermin und warte ab. Und wenn viele so denken, kommt es dann erst gar nicht mehr zum Wunschformat... :(
Da stimme ich dir vollkommen zu. Natürlich zählt am Ende die Kohle, kurzfristig. Langfristig bin ich mir nicht sicher, ob nicht der von der erwähnte Effekt, dass niemand mehr die Einzelttelkauft und es deshalb keine Häppchenserien mehr gibt, weitere Serienexperimente beeinflusst. Ähnliches gilt ja auch für Jupiter, wo jetzt auch die ebooks-Sammlung angekündigt ist. (Wobei da der Fall ja ein wenig anders liegt, da die Serie ja zuerst analog erschienen ist.)
Hm, erstmal: Ich kann euren Gedankengang nachvollziehen. Dann: Es wird schwer sein, etwas noch Üblicheres zu finden, als die Tatsache, dass Sammelbände von zuvor einzeln erschienenen Titeln eines wie auch immer gearteten Zyklus erscheinen ...
Was bei eBooks innerhalb weniger "Mausklicks" machbar wäre, wäre ein TriVid-eBook, das alle sieben Episoden in einem homogenen Stück zusammengefügt enthält. Da du aber explizit von Sammelbänden sprichst (in einer eBook-only-Ausgabe nur mit gedanklichen Klimmzügen darstellbar) und Worte eines Expokraten / Autors ohnehin auf die Goldwaage gelegt werden, gehe ich davon aus, dass du vorher nachgedacht hast, bevor du das schreibst.
Naja, was ich hier meinte, ist glaube ich klar, oder? Ein Ebook, das alles sieben Episoden enthält. Was einem Sammelband entspricht. Aber nein, ich habe nicht lange genug nachgedacht, sonst hätte ich gewusst, dass ich besser meinen Mund halten sollte B-)

Benutzeravatar
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9282
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen

Re: TriVid scheint ja ganz ordentlich angenommen zu werden..

Beitrag von Langschläfer » 16. Dezember 2016, 13:36

Wer Calibre für seine eBooks nutzt, sollte sich die Erweiterung "EpubMerge" mal ansehen.

Und schon wird sieben zu eins. ;)


Und da Calibre eine (wenn auch eher rudimentäre) Bearbeitungsfunktion mit bringt, kann man auch überflüssige Seiten, Werbung etc "rausschneiden".
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.
"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin
Polls sind doof. ;)

Benutzeravatar
Landeierich
Siganese
Beiträge: 12
Registriert: 9. Dezember 2016, 23:30
Wohnort: Eifel

Re: TriVid scheint ja ganz ordentlich angenommen zu werden..

Beitrag von Landeierich » 16. Dezember 2016, 17:20

Langschläfer hat geschrieben:Wer Calibre für seine eBooks nutzt, sollte sich die Erweiterung "EpubMerge" mal ansehen.

Und schon wird sieben zu eins. ;)


Und da Calibre eine (wenn auch eher rudimentäre) Bearbeitungsfunktion mit bringt, kann man auch überflüssige Seiten, Werbung etc "rausschneiden".
Danke für den Tipp. :st: Das kannte ich noch nicht.
... irgendwas mit Weltraumratte.

Trevor Casalle 839

Re: TriVid scheint ja ganz ordentlich angenommen zu werden..

Beitrag von Trevor Casalle 839 » 17. Dezember 2016, 04:49

Landeierich hat geschrieben:
Langschläfer hat geschrieben:Wer Calibre für seine eBooks nutzt, sollte sich die Erweiterung "EpubMerge" mal ansehen. Und schon wird sieben zu eins. ;) Und da Calibre eine (wenn auch eher rudimentäre) Bearbeitungsfunktion mit bringt, kann man auch überflüssige Seiten, Werbung etc "rausschneiden".
Danke für den Tipp. :st: Das kannte ich noch nicht.
Ist natürlich nur legal, wenn einem das eBook auch gehört. Was die meisten vergessen, ist, dass bei elektronischen Medien aufgrund der unbegrenzten Vervielfältigungs- und Modifikationsmethoden kein Kauf möglich ist, sondern nur eine unbegrenzte Eigennutzungserlaubnis, ohne dass einem das eBook rechtlich gehört. Was einem aber nicht gehört, das darf man auch nicht beliebig verändern, vervielfältigen, verkaufen, etc... Was angesichts der elektronischen Möglichkeiten absolut Sinn macht.

Insofern meine Bitte, die eBooks nicht zusammenzulegen, auch wenn es technisch möglich ist und die Werbung stören mag.

Benutzeravatar
MAH
Plophoser
Beiträge: 451
Registriert: 8. Dezember 2013, 18:49
Kontaktdaten:

Re: TriVid scheint ja ganz ordentlich angenommen zu werden..

Beitrag von MAH » 3. Januar 2017, 16:52

Papageorgiu hat geschrieben:Ich finde es nach wie vor schade, dass Trivid so gestückelt erschienen ist... :unsure: Ich hätte lieber eine Komplettausgabe (in eBook-Form) gehabt. Und die soll es ja im Januar nach KNF wohl jetzt auch geben. Das finde ich blöd! Dann ist man als Frühkäufer (wieder einmal) der Dumme. Diese Verkaufspolitik sollte dringend überdacht werden! Sonst kaufe ich demnächst nicht mehr zum Erscheinungstermin und warte ab. Und wenn viele so denken, kommt es dann erst gar nicht mehr zum Wunschformat... :(
Serien leben nun mal davon, dass sie möglichst erscheinungsnah gekauft und konsumiert werden sollen. Das liegt in der Natur der Sache. Was ich (insbesondere bei früheren Spoiler-Diskussionen) häufig nicht verstehe, ist dass das Element "Spannung" bei manchen Lesern nicht so wichtig zu sein scheint. Ich meinerseits geniesse Häppchenausgaben (z.B. TV-Serien oder Fortsetzungsromane à la PERRY RHODAN. Man will wissen, wie es weitergeht, man hat ausgiebig Zeit zum Spekulieren. Und insbesondere: Man will sofort wissen, was als nächstes geschieht. Eine Serie, die bspw. auf Netflix jeweils als Gesamtstaffel veröffentlicht wird, bietet mir weniger Spannung als eine, bei der wöchentlich eine neue Folge erscheint.

Deswegen finde ich auch die Idee hinter TriVid gut.

Benutzeravatar
Goshkan
Plophoser
Beiträge: 379
Registriert: 8. Oktober 2013, 22:16
Wohnort: Katron

Re: TriVid scheint ja ganz ordentlich angenommen zu werden..

Beitrag von Goshkan » 7. Januar 2017, 20:15

Christian Montillon hat geschrieben:

Hm, erstmal: Ich kann euren Gedankengang nachvollziehen.
Dann: Es wird schwer sein, etwas noch Üblicheres zu finden, als die Tatsache, dass Sammelbände von zuvor einzeln erschienenen Titeln eines wie auch immer gearteten Zyklus erscheinen ...
Wann kommt er denn, der Sammelband? Vorzugsweise in der Totholzfassung :D
Katrone aus Überzeugung.

Benutzeravatar
GruftiHH
Superintelligenz
Beiträge: 2425
Registriert: 9. Oktober 2013, 10:06
Wohnort: Zyx

Re: TriVid scheint ja ganz ordentlich angenommen zu werden..

Beitrag von GruftiHH » 9. Januar 2017, 10:38

Irgendwie scheine ich nicht zur Zielgruppe der Neuerscheinungen zu gehören. Ich fand Trivid so lala.

Ich will wieder die Heyne Ziegel. :wub:
* Am Ende des Regensbogen sehen wir uns wieder. *

Benutzeravatar
Goshkan
Plophoser
Beiträge: 379
Registriert: 8. Oktober 2013, 22:16
Wohnort: Katron

Re: TriVid scheint ja ganz ordentlich angenommen zu werden..

Beitrag von Goshkan » 9. Januar 2017, 19:51

Ob das bei mir anders ist, kann ich ja leider nicht beurteilen ... Das muss bis nach der holzveröffentlichung warten ;)
Katrone aus Überzeugung.

Antworten

Zurück zu „PR - Trivid“