PERRY RHODAN-Terminus kommt

Alles rund um die Miniserie

Re: PERRY RHODAN-Terminus kommt

Beitragvon Günther Drach » 5. April 2017, 07:41

Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2637
Registriert: 1. Juli 2012, 19:44
marafritsch2705 hat geschrieben:was sind denn NDA?

non-disclosure agreement: eine verpflichtung, vertrauliche informationen nicht weiterzugeben.
Der vollständige Fanroman des NGF (2004 - 2008) -- tut euch was Gutes, lest ihn!

now, take her from these stews and frozen lakes.
she will remember not what did occur,
but if it pleases you, tell her when she wakes ...
... a flower grows yet in hell that's named for her.

-- der dämon etrigan zu swamp thing in moore/bissette/totlebens down amongst the dead men

Re: PERRY RHODAN-Terminus kommt

Beitragvon Soulprayer » 5. April 2017, 09:27

Benutzeravatar
Offline
Soulprayer
Ertruser
Beiträge: 913
Registriert: 8. Februar 2016, 15:02
Wohnort: Bergisches Land
marafritsch2705 hat geschrieben:was sind denn NDA?

Das ist die Abkürzung für das englische Wort "Non-Disclosure Agreement", also Nicht-Veröffentlichungs-Vereinbarung.
Ist mir schon öfter über den Weg gelaufen, als ich hier und da mal in ein Computer-Spiel geschnüffelt habe.
VG
Soulprayer

Neuer PR-Leser seit 2. Sept. 2015 - Durchgelesen: 591/2874 (<21 %) - seit Bd 2875 parallel am Lesen

Re: PERRY RHODAN-Terminus kommt

Beitragvon Rotti1961 » 6. April 2017, 13:27

Benutzeravatar
Offline
Rotti1961
Oxtorner
Beiträge: 509
Registriert: 29. Juni 2012, 12:20
Wohnort: Willich
Könnte aber auch eine schriftliche Absichtserklärung der Neutralisation Durch Alkohol der geheimen Information sein - so eine Art orales Blitzdingsen :D
Elwood: It's 106 miles to Chicago, we got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, it's dark... and we're wearing sunglasses.
Jake: Hit it.

Re: PERRY RHODAN-Terminus kommt

Beitragvon Alexandra » 6. April 2017, 13:57

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6956
Registriert: 5. Januar 2013, 17:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Rotti1961 hat geschrieben:Könnte aber auch eine schriftliche Absichtserklärung der Neutralisation Durch Alkohol der geheimen Information sein - so eine Art orales Blitzdingsen :D

Das würde er wohl nicht mitbringen - ginge ganz schön ins Geld.
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: PERRY RHODAN-Terminus kommt

Beitragvon wepe » 6. April 2017, 22:47

Benutzeravatar
Offline
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2643
Registriert: 6. Juni 2012, 19:19
Wohnort: Duisburg, NRW
Es reicht ja, wenn sich Uwe selbst blitzdingst!
Autokausalität, ihr erinnert euch?
Was will er dann noch erzählen? :devil:

Da würde dann bestenfalls noch ein skype mit Wien helfen ...
(m)ein schönes Hobby: https://www.mercatorsnachbarn.de

Re: PERRY RHODAN-Terminus kommt

Beitragvon Frank Chmorl Pamo » 8. April 2017, 09:28

Frank Chmorl Pamo
Ich warte alle Spoiler ab und werde mir erst dann die Hefte bzw. eBooks kaufen.
Warum?
Wenn hinter den damaligen Ereignissen des Tausendjahreplans wieder irgendwelche Kosmokraten, Chaotarchen oder sonstige Superintelligenzen stecken (der beliebte Sport der Expotarchie: wo können wir noch alles einen kleinen KK/CT heineinpacken, nichtwahr?), sind für mich diese Ereignisse nichtexistent.

Re: PERRY RHODAN-Terminus kommt

Beitragvon Trevor Casalle 839 » 8. April 2017, 09:52

Trevor Casalle 839
Frank Chmorl Pamo hat geschrieben:Ich warte alle Spoiler ab und werde mir erst dann die Hefte bzw. eBooks kaufen.
Warum?
Wenn hinter den damaligen Ereignissen des Tausendjahreplans wieder irgendwelche Kosmokraten, Chaotarchen oder sonstige Superintelligenzen stecken (der beliebte Sport der Expotarchie: wo können wir noch alles einen kleinen KK/CT heineinpacken, nichtwahr?), sind für mich diese Ereignisse nichtexistent.

Ach, nun mal halblang.

Erst mit dem Auftauchen des Schwarmes in Band 500 kam eine erste kosmologische Komponente mit ins Spiel. Ab Band 600 kamen dann erstmals wieder ES, andere Superintelligenzen und die erste Erwähnung der Hohen Mächte ins Spiel. In Band 400ff waren dagegen Superintelligenzen überhaupt nicht präsent, der Kosmologische Überbau war noch nicht entwickelt. Es ging im kompletten 4xx-Zyklus nur um Menschen. Ausschließlich um Menschen. So sehr um Menschen, dass alle Zyklen davor und danach geradezu mit Fremdwesen überladen wirken mussten. Fremdwesen (auch die Cappins waren Menschen) kamen so ja eigentlich gar nicht vor. Und 'höhere Wesen' schon erst recht nicht.

Cynos wiederum, das verborgene Imperium, waren für mehr als eine Mio. Jahre in der Milchstraße. Waren zwischenzeitlich auch Menschen. Da ist auch nix mit großem kosmologischen Überbau, sonst wären die nicht 1Mio. Jahre versteckt in der Milchstraße gewesen, wäre das sehr früh sichtbar geworden.

Der 4xx-Zyklus war einer der Zyklen, die in extremer Weise "Space Opera" darstellten. Gab es so später in der Form nicht mehr (bis auf »Traversan« - und das war auch eine sehr erfolgreiche Miniserie). Ich kann mich an eine Umfrage hier im Forum erinnern, wo ausdrücklich "Space Opera" gewünscht wurde. Also, nicht meckern, 4xx gibt für den kosmologischen Überbau nix her und erlaubt plötzlich wieder "Space Opera". Das ist es, was ich mir als Ausgangspunkt für »Terminus« erwarte.


Wäre übrigens mal interessant, Tipa Riordan und Anson Argyris zu erleben...

Re: PERRY RHODAN-Terminus kommt

Beitragvon Tostan » 8. April 2017, 10:31

Benutzeravatar
Offline
Tostan
Terraner
Beiträge: 1228
Registriert: 29. Juni 2012, 13:04
Wohnort: Wien
Frank Chmorl Pamo hat geschrieben:Ich warte alle Spoiler ab und werde mir erst dann die Hefte bzw. eBooks kaufen.
Warum?
Wenn hinter den damaligen Ereignissen des Tausendjahreplans wieder irgendwelche Kosmokraten, Chaotarchen oder sonstige Superintelligenzen stecken (der beliebte Sport der Expotarchie: wo können wir noch alles einen kleinen KK/CT heineinpacken, nichtwahr?), sind für mich diese Ereignisse nichtexistent.


Es war ein 500-Jahres-Plan ...

http://www.perrypedia.proc.org/wiki/F%C3%BCnfhundertjahresplan
:aa:

-O- Tostan -O-
To Live Is To Die

Re: PERRY RHODAN-Terminus kommt

Beitragvon Klaus N. Frick » 8. April 2017, 11:06

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7682
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:
Erst mit dem Auftauchen des Schwarmes in Band 500 kam eine erste kosmologische Komponente mit ins Spiel.


Ich widerspreche dezent und verweise auf den Themenkomplex Accalauries, Harno und Suprahet – wenn das nicht kosmologisch ist. Auch wenn da weder der Begriff Superintelligenz noch der Begriff Kosmokrat fällt ... aber ...

Re: PERRY RHODAN-Terminus kommt

Beitragvon Trevor Casalle 839 » 8. April 2017, 15:27

Trevor Casalle 839
Klaus N. Frick hat geschrieben:
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:Erst mit dem Auftauchen des Schwarmes in Band 500 kam eine erste kosmologische Komponente mit ins Spiel.

Ich widerspreche dezent und verweise auf den Themenkomplex Accalauries, Harno und Suprahet – wenn das nicht kosmologisch ist. Auch wenn da weder der Begriff Superintelligenz noch der Begriff Kosmokrat fällt ... aber ...

Okay, akzeptiert. Du hättest dann aber auch den Begriff »Weltenbrand« gleich mit nennen können.... ;)

Re: PERRY RHODAN-Terminus kommt

Beitragvon wepe » 8. April 2017, 16:07

Benutzeravatar
Offline
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2643
Registriert: 6. Juni 2012, 19:19
Wohnort: Duisburg, NRW
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:
Frank Chmorl Pamo hat geschrieben:Ich warte alle Spoiler ab und werde mir erst dann die Hefte bzw. eBooks kaufen.
Warum?
Wenn hinter den damaligen Ereignissen des Tausendjahreplans wieder irgendwelche Kosmokraten, Chaotarchen oder sonstige Superintelligenzen stecken (der beliebte Sport der Expotarchie: wo können wir noch alles einen kleinen KK/CT heineinpacken, nichtwahr?), sind für mich diese Ereignisse nichtexistent.

Ach, nun mal halblang.
Erst mit dem Auftauchen des Schwarmes in Band 500 kam eine erste kosmologische Komponente mit ins Spiel. Ab Band 600 kamen dann erstmals wieder ES, andere Superintelligenzen und die erste Erwähnung der Hohen Mächte ins Spiel. In Band 400ff waren dagegen Superintelligenzen überhaupt nicht präsent, der Kosmologische Überbau war noch nicht entwickelt. ...

Trotz leichter Definitionsunterschiede beim kosmologischen Überbau zwischen euch ... hatte ich den Eindruck bei Uwe (und auch im Interview), dass es in der Miniserie recht bodenständig zugehen soll.
Also Zeiten, in denen Helden noch Helden und Agentinnen richtige Agentinnen waren. :D
Wäre übrigens mal interessant, Tipa Riordan und Anson Argyris zu erleben...

Die Miniserie wird uns nicht das ganze Personenpaket der 400er bescheren, aber der eine oder die andere wird schon auftauchen!
Gucky soll mit dabei sein ... :unschuldig: :saus:
(m)ein schönes Hobby: https://www.mercatorsnachbarn.de

Re: PERRY RHODAN-Terminus kommt

Beitragvon Trevor Casalle 839 » 8. April 2017, 16:56

Trevor Casalle 839
wepe hat geschrieben:
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:Wäre übrigens mal interessant, Tipa Riordan und Anson Argyris zu erleben...

Die Miniserie wird uns nicht das ganze Personenpaket der 400er bescheren, aber der eine oder die andere wird schon auftauchen!
Gucky soll mit dabei sein ... :unschuldig: :saus:

Und Alaska, der im jahr 3428, also zwei Jahre vor band 400, seinen Transmitterunfall hatte.

Aus dem Prolog von Band 404 (8. Februar 3432):

Spoiler:
    Aus keiner Geschichtsepoche liegen soviel Erzählungen über geheimnisvolle Menschen vor wie aus der Zeit von 3200–3600. Man muss unterstellen, dass das Fehlen exakter Daten manche Berichterstatter zu Spekulationen veranlasste. Sicher ist jedoch, dass Menschen wie Tipa Riordan, Alaska Saedelaere und Anson Argyris tatsächlich lebten. Kein Name jedoch vermochte die Phantasie der Autoren so zu beleben wie der Ribald Corellos. Von allen Menschen der oben genannten Gruppe war er der geheimnisvollste. Kein Zweifel, es hat ihn gegeben, denn noch heute stoßen wir auf Spuren seines unheilvollen Wirkens ...
    Aus »Die großen Krisen der Menschheit« von Sallan Wayne.



    1.

    Jene, die behaupteten, Alaska Saedelaere ohne Maske gesehen zu haben, waren Lügner, denn ein Blick in das Gesicht des Transmittergeschädigten war tödlich.

    Vor vier Jahren war Alaska Saedelaere in den Transmitter der Handelsstation Bonton gegangen, um nach Peruwall zu gelangen. Mit einer Zeitverzögerung von vier Stunden war er in Peruwall angekommen, aber während der vollkommenen Auflösung war es durch irgendwelche Ereignisse zu einer Umgruppierung der atomaren Zellstruktur von Saedelaeres Körper gekommen. Der Mann, der in der Transmitterhalle von Peruwall aufgetaucht war, hatte mit Alaska Saedelaere nur noch den Namen gemeinsam. Techniker, die sich damals zufällig in der Transmitterhalle aufgehalten hatten, waren nach einem Blick in Saedelaeres Gesicht zunächst dem Wahnsinn verfallen und dann später gestorben. Danach hatte man Saedelaere nur noch mit einer flachen Plastikmaske gesehen, in der es als Öffnungen nur zwei Augenschlitze und einen Mundspalt gab.

      Befragt, wie ihm sein eigenes Gesicht im Spiegel vorkomme, pflegte Saedelaere zu sagen: »Sehr schön, voller Farben, die ständig in Bewegung sind.«

      Mehr sagte er nie.

    Wissenschaftler, die sich über das Problem Saedelaeres den Kopf zerbrachen, behaupteten, der Transmittergeschädigte sei der erste Mensch überhaupt, dem ein materieller Durchbruch in eine überlagerte Dimension gelungen war. Andere meinten, Saedelaeres Zellmoleküle hätten sich mit denen eines anderen Wesens vermischt.

    Die Wahrheit jedoch war vier Jahre nach dem Unfall noch immer nicht entdeckt. Saedelaere wusste nicht, was mit ihm geschehen war, und er hatte aufgehört, sich darüber Gedanken zu machen. Seine geistigen Fähigkeiten hatten im gleichen Maße zugenommen wie seine Popularität. Vor vier Jahren noch Techniker, galt Alaska Saedelaere jetzt als einer der besten Logiker der Menschheit. Kaum ein anderer konnte eine Gedankenkette so schnell zu Ende bringen wie er.

Später dann wurde Alaska zum Einsamen und ganz anders charakterisiert....

wepe hat geschrieben:hatte ich den Eindruck bei Uwe (und auch im Interview), dass es in der Miniserie recht bodenständig zugehen soll.
Also Zeiten, in denen Helden noch Helden und Agentinnen richtige Agentinnen waren. :D

Begrüße das.
Zuletzt geändert von Trevor Casalle 839 am 8. April 2017, 17:06, insgesamt 1-mal geändert.

Re: PERRY RHODAN-Terminus kommt

Beitragvon Richard » 8. April 2017, 17:06

Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5400
Registriert: 3. Mai 2013, 14:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Der Kosmochronikenband über Alaska beschreibt/erzaehlt auch die erste Zeit, nachdem Alaska den Transmitterunfall hatte, recht ausgiebig.

Re: PERRY RHODAN-Terminus kommt

Beitragvon Trevor Casalle 839 » 8. April 2017, 17:07

Trevor Casalle 839
Richard hat geschrieben:Der Kosmochronikenband über Alaska beschreibt/erzaehlt auch die erste Zeit, nachdem Alaska den Transmitterunfall hatte, recht ausgiebig.

Oh verdammt, dass es die Kosmos-Chroniken gibt, hatte ich aus dem Gedächtnis verloren... danke für den Einwand

Re: PERRY RHODAN-Terminus kommt

Beitragvon Tostan » 13. April 2017, 18:23

Benutzeravatar
Offline
Tostan
Terraner
Beiträge: 1228
Registriert: 29. Juni 2012, 13:04
Wohnort: Wien
To Live Is To Die

Re: PERRY RHODAN-Terminus kommt

Beitragvon Klaus N. Frick » 15. April 2017, 19:31

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7682
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Der Redakteur hat den ersten Band von PERRY RHODAN-Terminus schon mal erhalten und freut sich im Redaktionsblog darüber ...

http://perry-rhodan.blogspot.de/2017/04 ... nd-da.html

Re: PERRY RHODAN-Terminus kommt

Beitragvon wepe » 19. April 2017, 10:58

Benutzeravatar
Offline
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2643
Registriert: 6. Juni 2012, 19:19
Wohnort: Duisburg, NRW
Habt ihr schonmal überlegt, wer die Spoiler schreiben mag?
Ist ja übersichtlich, bei 12 Bänden! :st:
(m)ein schönes Hobby: https://www.mercatorsnachbarn.de

Re: PERRY RHODAN-Terminus kommt

Beitragvon Arthur Dent » 19. April 2017, 15:05

Benutzeravatar
Offline
Arthur Dent
Terraner
Beiträge: 1231
Registriert: 27. Juni 2012, 13:52
wepe hat geschrieben:Habt ihr schonmal überlegt, wer die Spoiler schreiben mag?
Ist ja übersichtlich, bei 12 Bänden! :st:

Ich werde den Spoiler zu Heft 1 übernehmen.

Re: PERRY RHODAN-Terminus kommt

Beitragvon Alexandra » 19. April 2017, 18:21

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6956
Registriert: 5. Januar 2013, 17:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Ich mag mich nicht verpflichten, zu viele Baustellen. Besprechungen werde ich sicher zu schreiben versuchen, die dann auch hier reinsetzen zusätzlich zum Blog, aber mit EA-Spoilern, Corona, SOL und DORGON habe ich schon zu viele Baustellen.

OT: Habz ihr übrigens die nette Meldung gelesen zu dem Corona-Artikel, in dem Uwe Anton über den Zyklusabschluss schreibt? http://www.perry-rhodan.net/newsreader/ ... gazin.html
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197
Vorherige

Zurück zu PR - Terminus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast