Begleitend zu PR-Terminus

Alles rund um die neue Miniserie

Re: Begleitend zu PR-Terminus

Beitragvon Susan Schwartz » 4. September 2017, 16:47

Benutzeravatar
Offline
Susan Schwartz
Marsianer
Beiträge: 111
Registriert: 18. August 2017, 17:07
Auch hier: :devil: :fg:


:D :D :D

Re: Begleitend zu PR-Terminus

Beitragvon Lt. Ross Sanders » 4. September 2017, 17:06

Benutzeravatar
Offline
Lt. Ross Sanders
Siganese
Beiträge: 90
Registriert: 25. Februar 2013, 09:29
Wohnort: Wetterau/ Oberhessen
Wenn ich mal ein paar Cent zu Olymp hinwerfen darf: Ich bin sehr gespannt auf die Sache und mir persönlich wäre die zeitliche Epoche ziemlich egal. Das Kaiser-Paar aus der näheren Erstauflage hatte eine tolle Dynamic. Der Vario-500/ Argyris in Terminus ist auch nicht ohne, weil ich es immer interessant finde wenn Maschinen gar zu viel Persönlichkeit entwickeln. Und dann gab es da wohl noch einen anderen Rhodan... aber gut. Ich bin Neuleser und kenn nicht alles. Aber meine Neugierde ist geweckt. :devil:
Big Dude

Re: Begleitend zu PR-Terminus

Beitragvon Arthur Dent » 4. September 2017, 17:10

Benutzeravatar
Offline
Arthur Dent
Ertruser
Beiträge: 865
Registriert: 27. Juni 2012, 14:52
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:
Arthur Dent hat geschrieben:
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:...

Uschi hat in ihrem Roman auch die Vorgeschichte von Olymp aufleben lassen. Und die früheste in der PR-Serie bekannte Vorgeschichte beginnt mit einem »Mon Dieu!« ... ;)

Die früheste beginnt mit einem Bild eines Laren.

Das stimmt von der Zeitleiste her. Ich dachte aber eher an die Serienchronologie, Band 3xx kam vor Band 8xx und 28xx.

Mon Dieu, qu’ai-je fait? :rolleyes:

Re: Begleitend zu PR-Terminus

Beitragvon Trevor Casalle 839 » 4. September 2017, 17:14

Trevor Casalle 839
Lt. Ross Sanders hat geschrieben:Wenn ich mal ein paar Cent zu Olymp hinwerfen darf: Ich bin sehr gespannt auf die Sache und mir persönlich wäre die zeitliche Epoche ziemlich egal. Das Kaiser-Paar aus der näheren Erstauflage hatte eine tolle Dynamic. Der Vario-500/ Argyris in Terminus ist auch nicht ohne, weil ich es immer interessant finde wenn Maschinen gar zu viel Persönlichkeit entwickeln. Und dann gab es da wohl noch einen anderen Rhodan... aber gut. Ich bin Neuleser und kenn nicht alles. Aber meine Neugierde ist geweckt. :devil:

Eigentlich ist die Geschichte von Olymp besonders stark mit dem Vario-500 / Anson Argyris verknüpft. Aber das war erst ab 400 bis ca. 999. Nach Band 1000 kam Olymp quasi nur noch ab und zu und eher beiläufig vor.

Vor Band 399 waren es Roi Danton (mit Riechfläschchen) und seine Freihändler. Eine quasi u-n-b-e-k-a-n-n-t-e Epoche.

Re: Begleitend zu PR-Terminus

Beitragvon Susan Schwartz » 4. September 2017, 18:33

Benutzeravatar
Offline
Susan Schwartz
Marsianer
Beiträge: 111
Registriert: 18. August 2017, 17:07
Arthur Dent hat geschrieben:Mon Dieu, qu’ai-je fait? :rolleyes:

PSCHT!

:lol:

Re: Begleitend zu PR-Terminus

Beitragvon Elena » 4. September 2017, 18:44

Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14092
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Susan Schwartz hat geschrieben:
Arthur Dent hat geschrieben:Mon Dieu, qu’ai-je fait? :rolleyes:

PSCHT!

:lol:


Mhm, an wen erinnert mich dieser Avatar. Quel est le nom? :devil:
Ob dieser Unbekannte auch in dieser Miniserie auftritt? :unschuldig: :pfeif:
Liebe die Wahrheit, doch verzeihe den Irrtum.
- Voltaire

Re: Begleitend zu PR-Terminus

Beitragvon Yman » 4. September 2017, 19:24

Benutzeravatar
Offline
Yman
Oxtorner
Beiträge: 691
Registriert: 6. März 2016, 09:48
Uwe Anton hat geschrieben:
Yman hat geschrieben:
Elena hat geschrieben:Ich vermute mal, dass es um den Planeten Olymp geht. Ist eigentlich naheliegend.


Das ist total naheliegend. Da der letzte Roman der Autorin auch auf Olymp spielte, ist es auch naheliegend, dass es bei dieser Miniserie darum geht, mit einem Minimum an Aufwand noch ein paar Romane nachzuschieben, und dass PR-Olymp an PR-Terminus anschließt. Oder es ist eine Vorgeschichte von PR-Terminus, was ich sogar noch als wahrscheinlicher ansehe.


Herrlich, wie positiv du immer denkst oder dich zumindest ausdrückst. ("Mit einem Minimum an Aufwand noch ein paar Romane nachschieben ...") Noch schöner ist nur, dass du mit all deinen doch sehr frühen Spekulationen völlig falsch liegst. :devil:


Positiv zu vermerken ist, dass ihr (du, Roman und wer noch maßgeblich beteilig war) bei PR-Terminus einen sehr hohen, ich würde sogar sagen, außergewöhnlich hohen Aufwand betrieben habt. Oder liege ich da auch völlig falsch? :devil:

Re: Begleitend zu PR-Terminus

Beitragvon Tostan » 4. September 2017, 19:42

Benutzeravatar
Offline
Tostan
Terraner
Beiträge: 1193
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien
Yman hat geschrieben:Positiv zu vermerken ist, dass ihr (du, Roman und wer noch maßgeblich beteilig war) bei PR-Terminus einen sehr hohen, ich würde sogar sagen, außergewöhnlich hohen Aufwand betrieben habt. Oder liege ich da auch völlig falsch? :devil:


Ich darf ergänzen: alle Autoren, Peter Dachgruber als techn. Berater, die Testleser, der Lektor Dieter Schmidt und natürlich Klaus, der immer alles gegenliest und wichtige Hinweise liefert, damit das Heft noch besser wird.
Und das Kernteam, das mit Uwe die Expos bis zum abwinken durchbesprochen hat. :-)

Ja, der Aufwand war hoch ... ich denke aber, es hat sich gelohnt.
:aa:

-O- Tostan -O-
To Live Is To Die

Re: Begleitend zu PR-Terminus

Beitragvon Yman » 4. September 2017, 19:44

Benutzeravatar
Offline
Yman
Oxtorner
Beiträge: 691
Registriert: 6. März 2016, 09:48
Tostan hat geschrieben:
Yman hat geschrieben:Positiv zu vermerken ist, dass ihr (du, Roman und wer noch maßgeblich beteilig war) bei PR-Terminus einen sehr hohen, ich würde sogar sagen, außergewöhnlich hohen Aufwand betrieben habt. Oder liege ich da auch völlig falsch? :devil:


Ich darf ergänzen: alle Autoren, Peter Dachgruber als techn. Berater, die Testleser, der Lektor Dieter Schmidt und natürlich Klaus, der immer alles gegenliest und wichtige Hinweise liefert, damit das Heft noch besser wird.
Und das Kernteam, das mit Uwe die Expos bis zum abwinken durchbesprochen hat. :-)

Ja, der Aufwand war hoch ... ich denke aber, es hat sich gelohnt.
:aa:

-O- Tostan -O-


Ja, das sollte man auch wirklich mal allerseits lobend anerkennen! Der Aufwand ist wirklich spürbar. :st:

Re: Begleitend zu PR-Terminus

Beitragvon Tiberius » 4. September 2017, 20:42

Benutzeravatar
Offline
Tiberius
Oxtorner
Beiträge: 505
Registriert: 25. Juli 2017, 14:35
Tostan hat geschrieben:Ja, der Aufwand war hoch ... ich denke aber, es hat sich gelohnt.

Ja, das hat es eindeutig. :st:
Leser sind in der Überzahl und machen sich demzufolge mehr Gedanken über einen Roman, als es ein Autor je könnte.

Re: Begleitend zu PR-Terminus

Beitragvon Soulprayer » 4. September 2017, 21:08

Benutzeravatar
Offline
Soulprayer
Oxtorner
Beiträge: 664
Registriert: 8. Februar 2016, 16:02
Wohnort: Bergisches Land
Auch von mir ein großes Lob an euch ! :)
VG
Soulprayer

Neuer PR-Leser seit 2. Sept. 2015 - Durchgelesen: 466/2874 (<17 %) - seit Bd 2875 parallel am Lesen
Autor beim kostenlosen, digitalen Magazin http://www.kryschen.de

Re: Begleitend zu PR-Terminus

Beitragvon Tostan » 4. September 2017, 21:12

Benutzeravatar
Offline
Tostan
Terraner
Beiträge: 1193
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien
Danke Tiberius, danke Soulprayer.

Ich denke, ich liege richtig, wenn ich verspreche, dass wir in 11 und 12 die Handlung noch einmal toppen :-)

:aa:

-O- Tostan -O-
To Live Is To Die

Re: Begleitend zu PR-Terminus

Beitragvon Trevor Casalle 839 » 4. September 2017, 21:53

Trevor Casalle 839
Tiberius hat geschrieben:
Tostan hat geschrieben:Ja, der Aufwand war hoch ... ich denke aber, es hat sich gelohnt.

Ja, das hat es eindeutig. :st:

Nicht alle Romane haben mir gefallen, in der Summe sieht es aber so aus, als würde es eine schöne runde Sache...

Da Uwe als Expo-Autor beteiligt war, sage ich mal: besser als Stardust war es auf jeden Fall, auch bei den Einzelromanen - ich bin da jetzt mal so mutig, so eine Aussage zu treffen, selbst ohne die letzten beiden Romane zu kennen...

Re: Begleitend zu PR-Terminus

Beitragvon AARN MUNRO » 22. September 2017, 14:23

Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 5686
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
Bin jetzt mit Band 12 fertig. Hier hat Uwe einen sehr schönen Band abgeliefert, der die Miniserie perfekt abrundet. Habe mich prächtig beim Lesen amüsiert. Ein wohl gelungenes Ende. :st:
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch
Vorherige

Zurück zu PERRY RHODAN-Terminus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast