Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5162
Registriert: 14. August 2013, 18:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
nanograinger hat geschrieben:....Dass dies vorher von einem PR-Autor geschrieben werden soll, scheint mir eine Ausflucht. B-)

Ich benutze und benötige keine Ausflüchte - und mit einem PR-Autor hab ich ausgedrückt, dass der Begriff "Halunkination" evtl. einer Nebenfigur reingeschrieben wurde. Das ich nicht ganz sicher bin, hab ich auch geschrieben.

Tatsächlich assoziiere ich den Begriff mit der Figur Oomph Amber (oder so :D ). Kann aber auch eine Verwechbuchselung sein.

Re: Titel 2979 "Das Despina-Mysterium" + Untertitel

Beitragvon M13 » 23. September 2018, 17:33

Benutzeravatar
Offline
M13
Plophoser
Beiträge: 491
Registriert: 22. Juli 2013, 19:29
Durch eine Suche im Netz habe ich Hinweise finden können, dass die "Halunkinationen" auf Ludwig Schmid-Wildy im "Komödienstadel" zurückzuführen sind: https://www.tvforen.de/read.php?3,402888,406879

Verifiziert ab 13:15 :
https://www.youtube.com/watch?v=PAHBvKhModQ


Gruß,
Uwe
Benutzeravatar
Offline
nanograinger
Postingquelle
Beiträge: 4107
Registriert: 18. Mai 2013, 15:07
Kardec hat geschrieben:
nanograinger hat geschrieben:....Dass dies vorher von einem PR-Autor geschrieben werden soll, scheint mir eine Ausflucht. B-)

Ich benutze und benötige keine Ausflüchte - ....

Huhu, das war ein Scherz.... Smiley nicht gesehen?
Kardec hat geschrieben:Tatsächlich assoziiere ich den Begriff mit der Figur Oomph Amber (oder so :D ). Kann aber auch eine Verwechbuchselung sein.

Inzwischen vermute ich dazu, dass "Halunkination" von Karl Valentin stammt. Das würde einerseits seine Verwendung im Komödienstadl plausibel machen als auch deine Vermutung, dass es Kneifel Oomph Amber ausprechen ließ. Kneifel lebte bekanntlich sehr lange in München (ab 1948). Wenn "Halunkination" tatsächlich von Oomph Amber benutzt wurde (im Jahre 1968), dann ist das deutlich vor dem Komödienstadl "Das sündige Dorf" von 1974.

Okay, genug offtopic von meiner Seite...
Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 6053
Registriert: 16. September 2013, 11:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
Kardec hat geschrieben:
nanograinger hat geschrieben:....Dass dies vorher von einem PR-Autor geschrieben werden soll, scheint mir eine Ausflucht. B-)

Ich benutze und benötige keine Ausflüchte - und mit einem PR-Autor hab ich ausgedrückt, dass der Begriff "Halunkination" evtl. einer Nebenfigur reingeschrieben wurde. Das ich nicht ganz sicher bin, hab ich auch geschrieben.

Tatsächlich assoziiere ich den Begriff mit der Figur Oomph Amber (oder so :D ). Kann aber auch eine Verwechbuchselung sein.



Oomph ist sicher ein Halunke gewesen, ein liebenswerter geimiger Kleptomane, aber der Begriff stammt wohl nicht von ihm oder Kneifel.Aber dass der das benutzt hat und Oomph in den Mund gelegt, ist gut möglich. Sehr lüsker, das Ganze.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch
Vorherige

Zurück zu Kommende Romantitel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste