Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5162
Registriert: 14. August 2013, 18:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Ich schreib mal der Einfachheit halber farbig ins Zitat.
Haywood Floyd hat geschrieben:
Kardec hat geschrieben:.......An diesem Post stimmt 0,Nix. Die Kompletthalunkination eines Nichtlesers.

.....ich habe sowohl zu BARDIOC-Zeiten, als auch zu AT-/ERSTIE-/THEZ-/JZL-Zeiten (2700 bis 2869) die Serie gelesen..........
.... Wenn ich die Thematik AT-/ERSTIE-/THEZ-/JZL net richtig kapiert habe, obwohl sie am Ende so mustergültig und vollumfänglich befriedigend erklärt wurde, liegt das wohl ausschließlich an meiner eigenen Ignoranz. ;)
Hmmm - da du den AT/JZL-Zyklus gelesen hast und trotzdem Kompletthalunkinationen verbreitest....was soll ich sagen.
Wenn man sich nix mehr merkt, ist schon Mist :(


Die 'Halunkination' - eines deiner Lieblingsworte? :rolleyes: - lass ich dir hingegen gerne durchgehen: das stimmt! :D
Absolut! :D
Die Vorgängerbezeichnung war "forumstypische Pararealität". Hab ich immer benutzt wenn Forumsmitglieder im Brustton völliger Überzeugung ihre, durch nix in den Romanen begründete, eigene Wirklichkeit verbreitet haben (Siehe deinen Post oben :P ).
Leider kann ich nicht das Copyright auf Halunkination beanspruchen. Dies kann ein (ich denke PR-Autor) beanspruchen, der die Mixtur aus Halunke und Hallunzination einer Nebenfigur in den Mund gelegt hat.

Ich werde gerne wieder zum Leser, wenn mir das Lesefutter wieder schmeckt! :wub:
Wenn du nicht liest, wie willst du das wissen?
Offline
Kritikaster
Superintelligenz
Beiträge: 2259
Registriert: 26. Juni 2012, 07:34
Kardec hat geschrieben:Leider kann ich nicht das Copyright auf Halunkination beanspruchen. Dies kann ein (ich denke PR-Autor) beanspruchen, der die Mixtur aus Halunke und Hallunzination einer Nebenfigur in den Mund gelegt hat.

Habe ich leider nicht registriert. Hat jemand eine Ahnung, wann und von wem das gewesen sein könnte? 8-)
Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3738
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja
@ Kardec: Wie ich das wissen will? Indem ich das Forum besuche, die Spoiler lese und versuche, mir einen Eindruck von den Themen und Romanen zu machen. Das klappt zumindest so gut, dass ich weiss, dass mir das Menü momentan net so richtig schmecken würde. Und ganz selten mal lese ich ein als besonders gut und wichtig bezeichnetes Heft (zuletzt z.B. im letzten Monat).

Sag mal Kardec, was würdest Du denn tun, wenn dir in deinem langjähriges Stammlokal das Essen seit längerem nimmer so recht schmecken magweil Wirt & Koch kulinarische Vorstellungen entwickeln, die von deinen offensichtlich zunehmend anweichen? Erst versuchen, mit ihnen zu diskutieren und wenn das nichts ändert, nicht mehr hingehen, Rezensionen von Besuchern und Gastrokritikern lesen, Leuten zuhören, die da noch hingehen und - ganz selten - ab und zu mal dennoch ein Versucherle wagen. Vielleicht wirds ja wieder mal bekömmlicher für dich - oder der Wirt bzw. der Koch wechselt - man kann nie wissen... :unschuldig:

Den Ausdruck ERSTIE habe übrigens, wenn ich mich net täusche, sogar ich selbst erfunden und seinerzeit, IIRC Anfang 2015, ins Forum eingebracht... :unsure:

Und den Begriff 'Halunke' musste ich ert mal googeln - ist wohl seit Generationen außer allgemeinem Gebrauch oder ein landsmannschaftliches austro-bajuwarisch geprägtes Lokalidiom? :nixweis:
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund
Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3738
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja
Kritikaster hat geschrieben:
Kardec hat geschrieben:Leider kann ich nicht das Copyright auf Halunkination beanspruchen. Dies kann ein (ich denke PR-Autor) beanspruchen, der die Mixtur aus Halunke und Hallunzination einer Nebenfigur in den Mund gelegt hat.

Habe ich leider nicht registriert. Hat jemand eine Ahnung, wann und von wem das gewesen sein könnte? 8-)

Das Wort findet Google zuerst 2010: https://www.merkur.de/lokales/muenchen- ... 87689.html auf der Online-Seite einer offensichtlich Münchener Zeitung.
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2648
Registriert: 29. Juni 2012, 22:34
Wohnort: Nordlicht
Wenn mir das Essen nicht mehr schmeckt, gehe ich nicht mehr hin.

Niemals würde ich mich täglich mit einem Schild vor die Tür stellen auf dem steht:

Früher war das Essen besser!

Aber so hat halt jeder seine Hobbys.
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Offline
Dunkle Geburt
Marsianer
Beiträge: 147
Registriert: 29. Oktober 2013, 22:17
Dies ist aber kein Restaurant sondern ein Diskussionsforum. Und hier sind auch Stimmen, warum einem etwas nicht gefällt, erlaubt. Vielleicht nicht immer von jedem erwünscht, aber in jedem Fall erlaubt. Und Haywood Floyd würde bestimmt nicht posten, wenn er sich der Serie nicht verbunden fühlte. Was soll also dieser offensichtliche Versuch, ihn von der Diskussion auszuschliessen oder zu diskreditieren?
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2648
Registriert: 29. Juni 2012, 22:34
Wohnort: Nordlicht
Geht es noch?
Habe ich dieses Beispiel gebracht oder er?
Haywood Floyd hat geschrieben:Sag mal Kardec, was würdest Du denn tun, wenn dir in deinem langjähriges Stammlokal das Essen seit längerem nimmer so recht schmecken magweil Wirt & Koch kulinarische Vorstellungen entwickeln, die von deinen offensichtlich zunehmend anweichen? Erst versuchen, mit ihnen zu diskutieren und wenn das nichts ändert, nicht mehr hingehen, Rezensionen von Besuchern und Gastrokritikern lesen, Leuten zuhören, die da noch hingehen und - ganz selten - ab und zu mal dennoch ein Versucherle wagen. Vielleicht wirds ja wieder mal bekömmlicher für dich - oder der Wirt bzw. der Koch wechselt - man kann nie wissen... :unschuldig:

Willst du mir jetzt verbieten zu antworten oder nur einfach meine Meinung unterdrücken?

Na dann ist ja gut.
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6707
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05
:gruebel:
Benutzeravatar
Offline
Faktor10
Postingquelle
Beiträge: 4362
Registriert: 25. Juni 2012, 20:30
Wohnort: Mönchengladbach
Fängt das hier schon wieder an? :(
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.

Re: Titel 2979 "Das Despina-Mysterium" + Untertitel

Beitragvon Axo » 21. September 2018, 19:01

Benutzeravatar
Offline
Axo
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1691
Registriert: 29. Juni 2012, 21:50
Wohnort: Tief im Süden
Das war ein durchaus interessanter Roman mit ein paar relevanten Erkenntnissen. Es ist mir tatsächlich nach dem Lesen eine Zyklusauflösung eingefallen. :st:
Diese kann naturgemäß noch nicht alle Elemente enthalten (sind ja noch zwanzig Romane, und die Expokraten haben sich sicher noch einige Überraschungen einfallen lassen), aber sie passt zum AvA-Strang. Ich bin gespannt, ob sie die nächsten Romane übersteht. :lol:
Bezüglich Nereide habe ich mal in der Perrypedia nachgelesen. Hier scheint Uwe eine "Story" anzudeuten, um die Widersprüche aufzulösen. Mal sehen, ob das nur ein roter Hering war, oder ob da tatsächlich irgendwann was kommt. Müsste ja dann wohl zwischen den Bänden 332 und 398 spielen, um das Ganze gerade zu ziehen.
Der Roman hat Spaß gemacht. :o)
Der Umgang mit Büchern bringt die Leute um den Verstand.
Erasmus von Rotterdam
Offline
Kritikaster
Superintelligenz
Beiträge: 2259
Registriert: 26. Juni 2012, 07:34
Haywood Floyd hat geschrieben:Das Wort findet Google zuerst 2010: https://www.merkur.de/lokales/muenchen- ... 87689.html auf der Online-Seite einer offensichtlich Münchener Zeitung.

Danke. Der "Halunke" ist im Norddeutschen übrigens durchaus gebräuchlich. Allerdings noch immer mit einem eher negativen Beigeschmack. Wenn man dem Wort die Schärfe nehmen will spricht man eher vom "alten Halunken". 8-)
Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14669
Registriert: 21. September 2013, 19:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Halunke kenne ich als anderes Wort für "Gauner".
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Offline
heppen shemir
Ertruser
Beiträge: 991
Registriert: 23. Juli 2013, 16:44
Axo hat geschrieben:Das war ein durchaus interessanter Roman mit ein paar relevanten Erkenntnissen


ich war überrascht, wieviel der autor das aggregat "auspacken" liess, über die sich anbahnende post biologische kultur usw.

da kam endlich mal butter bei die fische, ein bissl zumindest...


was ich noch nicht so richtig einordnen kann:


diese geschichte um die pauschalreise der haluter.

die hat ja einigen raum, und mündet dann in dem verdacht, dass tolot und atlan hier auch nur eine gestellte szenerie erleben.

aber von wem, und warum? :gruebel:
Benutzeravatar
Offline
AushilfsMutant
Marsianer
Beiträge: 187
Registriert: 8. August 2018, 14:53
Wohnort: Terrania
heppen shemir hat geschrieben:
Axo hat geschrieben:Das war ein durchaus interessanter Roman mit ein paar relevanten Erkenntnissen


ich war überrascht, wieviel der autor das aggregat "auspacken" liess, über die sich anbahnende post biologische kultur usw.

da kam endlich mal butter bei die fische, ein bissl zumindest...


was ich noch nicht so richtig einordnen kann:


diese geschichte um die pauschalreise der haluter.

die hat ja einigen raum, und mündet dann in dem verdacht, dass tolot und atlan hier auch nur eine gestellte szenerie erleben.

aber von wem, und warum? :gruebel:

ES/Thez machen mal wieder einen Scherz ...kennt man ja. Seit der Abspaltung von Talin, der ja scheinbar alle ernsten Personen aus dem mental Depot mitgenommen hat, dürfte ES noch mehr auf Joke Level sein.
Haluter auf Mallorca kommt bald als nächstes! Ik frei mi drauf!
Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6707
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05
Eine Crux die Zustellung. :help:
Benutzeravatar
Offline
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2643
Registriert: 6. Juni 2012, 19:19
Wohnort: Duisburg, NRW
heppen shemir hat geschrieben:ich war überrascht, wieviel der autor das aggregat "auspacken" liess, über die sich anbahnende post biologische kultur usw.
da kam endlich mal butter bei die fische, ein bissl zumindest...

Der Kniff mit Tamareil-inside-Atlan, aber auch mit deren spezifischen Schwierigkeiten bei der Ausforschung, fand ich überzeugend. So wird auch die ungewöhnliche Infomenge nachvollziehbar.


was ich noch nicht so richtig einordnen kann:

diese geschichte um die pauschalreise der haluter.
die hat ja einigen raum, und mündet dann in dem verdacht, dass tolot und atlan hier auch nur eine gestellte szenerie erleben.

aber von wem, und warum? :gruebel:

Ich vermute da keine großen Hintergrund, da sind eben 2 Haluter, die kennen sich von der Pauschalreise, und das füllt Seiten in netter Form. :D
Wäre da im Heft irgendein Handwerker-"Meister" aufgetaucht und hätte ein Speer an einer Wand gelehnt, dann hätte ich bei einer Szene "Atlan+schöne Frau" natürlich sofort spelunkiert:
DER MDI-Zyklus wird neu aufgerollt, da sind noch viele ungeklärte Fragen!!!

Was uns wirklich vorliegt, ist aber nur ein Abenteuerurlaub mit besonderem Showeffekt ... all in :P
(m)ein schönes Hobby: https://www.mercatorsnachbarn.de
Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5408
Registriert: 3. Mai 2013, 14:21
Wohnort: .at & TDSOTM
heppen shemir hat geschrieben:
Axo hat geschrieben:Das war ein durchaus interessanter Roman mit ein paar relevanten Erkenntnissen


ich war überrascht, wieviel der autor das aggregat "auspacken" liess, über die sich anbahnende post biologische kultur usw.



Fuer irgendwas muss ja diese Blut/Gewebeprobensammlung ja gut sein .....
Benutzeravatar
Offline
Mr Frost
Superintelligenz
Beiträge: 2593
Registriert: 29. Juni 2012, 13:15
Faktor10 hat geschrieben:Fängt das hier schon wieder an? :(

Hat es denn wirklich jemals aufgehört? Mein Eindruck: Nur eine kurze Zeit...
Benutzeravatar
Offline
Mr Frost
Superintelligenz
Beiträge: 2593
Registriert: 29. Juni 2012, 13:15
Elena hat geschrieben:Halunke kenne ich als anderes Wort für "Gauner".

Eben. Ein vollkommen gebräuchliches Wort.
Offline
heppen shemir
Ertruser
Beiträge: 991
Registriert: 23. Juli 2013, 16:44
wepe hat geschrieben:Ich vermute da keinen großen Hintergrund...


tolot und atlan aber schon:



"Aber auf Zirkon war alles inszeniert"
...
"Was meinst du damit?"
...
"..die Abfolge der Ereignisse waren vorgegeben. Es war ein spannendes Schauspiel. Und manchmal habe ich den Eindruck, dass auch das, war wir grade erleben, inszeniert ist, vom Absturz der GOS'TUSSAN bis hin zu ..."

"Die Frage ist nur ... wer hat dieses Schauspiel inszeniert? Und zu welchem Zweck?"


die kursiven betonungen stammen aus dem roman.

das ist also keine "spelunkination" meinerseits - das lässt der autor seine figuren sagen.
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5162
Registriert: 14. August 2013, 18:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
"Spelunkination" - eine Halunkination die unter Alkoholeinfluß in einer Spelunke entstanden ist? :P
Benutzeravatar
Offline
Yman
Ertruser
Beiträge: 938
Registriert: 6. März 2016, 08:48
heppen shemir hat geschrieben:
wepe hat geschrieben:Ich vermute da keinen großen Hintergrund...


tolot und atlan aber schon:



"Aber auf Zirkon war alles inszeniert"
...
"Was meinst du damit?"
...
"..die Abfolge der Ereignisse waren vorgegeben. Es war ein spannendes Schauspiel. Und manchmal habe ich den Eindruck, dass auch das, war wir grade erleben, inszeniert ist, vom Absturz der GOS'TUSSAN bis hin zu ..."

"Die Frage ist nur ... wer hat dieses Schauspiel inszeniert? Und zu welchem Zweck?"


Vielleicht ist es zu einfach gedacht: Um diese fremde Lebensform an Bord der MS DAELLIAN einzuschleusen. Angeblich ist das Schiff jetzt ja wieder sauber, nur glaubt das kein einziger Leser.
Offline
heppen shemir
Ertruser
Beiträge: 991
Registriert: 23. Juli 2013, 16:44
Kardec hat geschrieben:"Spelunkination" - eine Halunkination die unter Alkoholeinfluß in einer Spelunke entstanden ist? :P


vermutlich sowas in der art wird wepe gemeint haben :D

dabei hab ich nur aus dem roman zitiert. von zu hause aus. nüchtern. ehrlich jetzt. :o)

Yman hat geschrieben:Vielleicht ist es zu einfach gedacht: Um diese fremde Lebensform an Bord der MS DAELLIAN einzuschleusen.


wenigtens Yman hat eine theorie angeboten :st:
Benutzeravatar
Offline
nanograinger
Postingquelle
Beiträge: 4107
Registriert: 18. Mai 2013, 15:07
Kritikaster hat geschrieben:
Kardec hat geschrieben:Leider kann ich nicht das Copyright auf Halunkination beanspruchen. Dies kann ein (ich denke PR-Autor) beanspruchen, der die Mixtur aus Halunke und Hallunzination einer Nebenfigur in den Mund gelegt hat.

Habe ich leider nicht registriert. Hat jemand eine Ahnung, wann und von wem das gewesen sein könnte? 8-)

Da die Suche im Forum wieder funktioniert: Der Begriff "Halunkination" im Forum wurde erstmals von Kardec eingebracht.

https://forum.perry-rhodan.net/viewtopi ... 67#p470167

Dass dies vorher von einem PR-Autor geschrieben werden soll, scheint mir eine Ausflucht. B-)
Benutzeravatar
Offline
Troll Incorporation
Oxtorner
Beiträge: 678
Registriert: 25. Juni 2012, 22:21
Wohnort: Dormagen
nanograinger hat geschrieben:Dass dies vorher von einem PR-Autor geschrieben werden soll, scheint mir eine Ausflucht. B-)

BTW:
Den Ausdruck "Halunkination" habe ich mit Sicherheit schon mal in den 70er Jahren in einem Stück des Ohnsorg-Theaters aus dem Mund von Henry Vahl gehört.
http://www.dieterbohn.eu - bohn to be wild
Die 2. Storysammlung: sefer chajim - und andere böse Geschichten (als Buch & eBook) von Dieter Bohn
VorherigeNächste

Zurück zu Kommende Romantitel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste