Benutzeravatar
Offline
Grauleben
Plophoser
Beiträge: 443
Registriert: 9. Oktober 2013, 11:16
Ich kaufe ein "r"

:shrug: ¯\_(ツ)_/¯
Offline
lichtman
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1818
Registriert: 31. Juli 2012, 13:37
Wohnort: München
AushilfsMutant hat geschrieben:Da gab es zuerst die roten HÜs dann die grünen usw. Wird wohl bei den Paratrons auch so sein :D


Nein - aus den grünen Schutzschirmen der Maahks weiterentwickelten die Terraner grüne HÜ-Schirme.

Während Lemurer und Tefroder rote Halbraumschirme hatten - recht viel mehr wissen wir nicht über sie.

HÜ-Schirme haben wir später erfahren leiten Energien in den Halbraum ab.

manfred
Benutzeravatar
Offline
AushilfsMutant
Marsianer
Beiträge: 187
Registriert: 8. August 2018, 14:53
Wohnort: Terrania
lichtman hat geschrieben:
AushilfsMutant hat geschrieben:Da gab es zuerst die roten HÜs dann die grünen usw. Wird wohl bei den Paratrons auch so sein :D


Nein - aus den grünen Schutzschirmen der Maahks weiterentwickelten die Terraner grüne HÜ-Schirme.

Während Lemurer und Tefroder rote Halbraumschirme hatten - recht viel mehr wissen wir nicht über sie.

HÜ-Schirme haben wir später erfahren leiten Energien in den Halbraum ab.

manfred

Na siehste, früher rot dann grün :D
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5162
Registriert: 14. August 2013, 18:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Nr. 2981 . . . "Im Bann der Erkenntnis"

Sie wollen ihre Welt verstehen – und ernten Begreifen oder Tod

Verena Themsen
.

Die Hauptpersonen des Romans

Sichu Dorksteiger – Die Ator sucht nach Erkenntnis und wundert sich.
Ashag und Tooseg – Zwei Shug suchen nach Anerkennung und vertreten entgegengesetzte Sichtweisen.
Atlan – Der Arkonide sucht einen Silo von ES und will das Geheimnis des Sickers ergründen.
Florence Hornigold – Die Kapitänin sucht nach einem Lohn für ihre Dienste.

.

L E S E P R O B E

https://webreader.mytolino.com/reader/i ... lang=de_DE
Offline
lichtman
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1818
Registriert: 31. Juli 2012, 13:37
Wohnort: München
Kardec hat geschrieben:"Im Bann der Erkenntnis"

Sie wollen ihre Welt verstehen – und ernten Begreifen oder Tod

Verena Themsen

L E S E P R O B E

https://webreader.mytolino.com/reader/i ... lang=de_DE


Es gab in der Zwerggalaxis keine Sternentstehungsgebiete, und sämtliche Sonnen hatten die Zeit des Wasserstoffbrennens hinter sich.

Rote Zwerge, die Mehrheit der Sterne, leben länger - 1 Billion Jahre? - und befinden sich noch in der Phase des Wasserstoffbrennens.

Die Thoogondu fragen :)

manfred
Benutzeravatar
Offline
nanograinger
Postingquelle
Beiträge: 4107
Registriert: 18. Mai 2013, 15:07
Interessante Kapitelüberschriften, kommen mir irgendwie bekannt vor. B-)
Aber Rigorosum und Disputation? Ohje....
Offline
Heu
Siganese
Beiträge: 10
Registriert: 10. Mai 2018, 10:25
lichtman hat geschrieben:
Kardec hat geschrieben:"Im Bann der Erkenntnis"


Rote Zwerge, die Mehrheit der Sterne, leben länger - 1 Billion Jahre? - und befinden sich noch in der Phase des Wasserstoffbrennens.



Rote Riesen, nicht Zwerge. Rote Riesen sstehen in der Tat am Ende ihrer Entwicklung.

Edit jogo: gelöschte „Quotes“ wieder eingefügt. Bitte beim Zitieren [/quotes] nicht entfernen.
Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5408
Registriert: 3. Mai 2013, 14:21
Wohnort: .at & TDSOTM
"Im Bann der Erkenntnis" klingt - rein vom Titel her - wie so ein typischer "Coming of Age" Romantitel ;).
Offline
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6287
Registriert: 6. Juni 2012, 16:32
Ich finde es schön! Wir Leser im Bann der Erwartung warten gebannt auf die Erkenntnis.
Denken ist wie googeln - nur krasser.
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5162
Registriert: 14. August 2013, 18:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Teaser gegen 18h
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5162
Registriert: 14. August 2013, 18:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Teaser

Spoiler:
Shudragad, dasHabitat der irren Wissenschaftler ist das nächste Ziel.

Die Shug Ashag spürt den Sicker

Die Gruppe Atlan landet auf Shudragad und wird vor den Waffen der "Verfernten" gewarnt.

Doch weiter gehts per Boot durch due Kanäle zur Akademie.

Die Fremdwehrer attackieren - das Sicker ist stark und die Roboter singen und tanzen.

Sichu D. überzeugt in der Akademie mit den dorksteigerschen Konversionstheorem.

Die Gruppe A. erreicht das Silo - doch der Hüter stellt sich quer. Er konfrontiert Atlan mit dem Vorwurf leichtfertig und egoistisch die dyschrone Scherung hervorgerufen zu haben und ES deshalb nicht mehr da sei.

Die Lage spitzt sich zu. Da hat........
Benutzeravatar
Offline
Dunkle Geburt
Marsianer
Beiträge: 147
Registriert: 29. Oktober 2013, 22:17
Kardec hat geschrieben:Teaser

Spoiler:
Die Gruppe A. erreicht das Silo - doch der Hüter stellt sich quer. Er konfrontiert Atlan mit dem Vorwurf leichtfertig und egoistisch die dyschrone Scherung hervorgerufen zu haben und ES deshalb nicht mehr da sei.


Hört hört... Vielen Dank Verena Themsen. Auch wenn die Vorwürfe letztendlich keine Folgen haben werden, aber diese Gedanken auch mal erwähnt zu wissen freut.
Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6707
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05
ER wird doch nicht heute schon kommen! :D
Ich glaube, ich werde welk. :o)
Ich bin welk. :P
Benutzeravatar
Offline
AushilfsMutant
Marsianer
Beiträge: 187
Registriert: 8. August 2018, 14:53
Wohnort: Terrania
Raktajino hat geschrieben:ER wird doch nicht heute schon kommen! :D
Ich glaube, ich werde welk. :o)
Ich bin welk. :P

Brauchst du einen Eimer Wasser? :D
Offline
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6287
Registriert: 6. Juni 2012, 16:32
Also auf diese Erkenntnis warten wir gebannt! :o)
Denken ist wie googeln - nur krasser.
Offline
lichtman
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1818
Registriert: 31. Juli 2012, 13:37
Wohnort: München
Heu hat geschrieben:
lichtman hat geschrieben:
Kardec hat geschrieben:"Im Bann der Erkenntnis"


Es gab in der Zwerggalaxis keine Sternentstehungsgebiete, und sämtliche Sonnen hatten die Zeit des Wasserstoffbrennens hinter sich.

Rote Zwerge, die Mehrheit der Sterne, leben länger - 1 Billion Jahre? - und befinden sich noch in der Phase des Wasserstoffbrennens.



Rote Riesen, nicht Zwerge. Rote Riesen sstehen in der Tat am Ende ihrer Entwicklung.

Edit jogo: gelöschte „Quotes“ wieder eingefügt. Bitte beim Zitieren [/quotes] nicht entfernen.


ich habe den quote noch etwas vervollständigt um das Zitat aus der Leseprobe :)

Meine Bemerkung war wohl etwas zu knapp :(

Ich hatte schon an diversen anderen Stellen auf das mutmassliche Missverständnis der Autoren/Expokraten hingewiesen

Ich denke sie haben Stellen wie in https://de.wikipedia.org/wiki/Cetus-Zwerggalaxie

Alle – erst seit Kurzem beobachtbaren – Sterne dieser Galaxie sind Rote Riesen.

missverstanden.

Das heisst nicht, dass es keine normalen Sterne i.e. Zwerge gibt, sondern nur, dass über diese Entfernung bei gegenwärtiger Technik nur Riesen als Einzelsterne beobachtbar sind.

Ich habe jetzt kein grösseres Literaturstudium gemacht, aber Cetus ist in der Lokalen Gruppe sehr isoliert und wurde wohl nie durch einen Merger oder durch Gezeitenwirkung gestört -http://www.kencroswell.com/CetusDwarf.html

Deshalb gab es keine neueren Sternenstehungen und alle Sterne haben sich früh vor vielleicht 10 Mrd Jahren gebildet.

Die wenigen sehr massereiche Sterne - Blaue Riesen - gibt es nicht mehr, da sie sich sehr schnell zu Neutronensternen oder Schwarzen Löchern entwickelt haben.

Alle Riesen - alle über 2.5. Mio LJ Entfernung beobachtbaren Sterne - sind daher Rote Riesen.

Viele Gelben Zwerge - G-Sterne wie unsere Sonne sind ca 10 % der Sterne in Cetus - haben vereinfacht gesagt mittlerweile ihre relativ kurze Phase als Roter Riese erreicht.

Massereichere G-Sterne haben sich aus der Roten Riesenphase schon zu extrem langlebigen Weissen Zwergen weiterentwickelt.

Die meisten Sterne sind aber Rote Zwerge der Spektralklassen M und K.

Sie entwickeln sich aufgrund ihrer geringeren Masse - geringere Fusionsaktivität und Leuchtkraft - viel langsamer und befinden sich jetzt noch im Hauptreihenstadium des Wasserstoffbrennens.

Vielleicht ist jetzt meine Kritik verständlicher, nachvollziehbarer.

Ein weiteres Problem ist der Mangel an schwereren Elementen in Cetus.

In einer grossen galaxis wie der Milchstrasse reichert sich das interstellare medium über viele Generationen von Sternen mit den in Fusionsprozessen entstandenen schwereren Elementen an - sodass das Sonnensystem 1 % schwere Eölemente hat.

In Cetus fand die Sternbildung nur in einer kurzen Zeit statt ohne grosse Anreicherungsprozesse. Es gibt daher viel weniger schwere Elemente. Das solllte die Bildung von erdähnlichen Welten stark einschränken.

manfred
Vorherige

Zurück zu Kommende Romantitel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste