Benutzeravatar
Offline
Allexx
Marsianer
Beiträge: 231
Registriert: 30. Juni 2012, 09:00
Wohnort: Lüdinghausen
lichtman hat geschrieben:
Christian Montillon hat geschrieben:....
Ohn sonst irgendwas zu verraten: Mit dem Philosophen Kant hats nix zu tun.

Hmm - reimt isch Kant auf KONT?

OBwohl bei Kunstwerk denke ich an Khon

Manfred

Vorsicht: Bei unseren niederländischen Nachbarn heißt "Kont" vornehm "Hintern" und in Umgangssprache "Arsch"...
:saus:
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5162
Registriert: 14. August 2013, 18:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Teaser frühestens 18h
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5162
Registriert: 14. August 2013, 18:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Ziemlich spät, aber..... war ein anstrengender Tag und musst ein kleines Nickerchen vor dem Lesen einschieben.
Zudem zwang mich der Roman zu konzentriertem Lesen wie lange nicht.

Teaser - nein, kein Teaser heute. Der Roman eignet sich nicht für meine Art zu teasern.

Im Roman geht es um: Asherman Kant, einem großzügigen, spendablen Kunsthändler - und Profi-Killer.
Ein geheimnisvoller Auftraggeber erteilt einen Mordauftrag um eine geheimnisvolle "Lady" zu beseitigen. Die lebt auf einem geheimnisvollen Schiff.

Kant und sein robotischer Helfer "Senator" legen alles in die Waagschale um ans Ziel zu kommen.

Der Jäger wird zum Gejagten.

Die Geschichte nimmt mehrere überraschende Wendungen bis.......... :D

Lesen Sie, aufmerksam, Band 2983 - ein Kunstwerk.
Benutzeravatar
Offline
BOX8323
Siganese
Beiträge: 62
Registriert: 3. Januar 2013, 23:33
Wohnort: Thüringen
Vielen dank kardec[emoji846]jetzt bin ich echt gespannt[emoji848]mit viel glück kann ich ihn morgen lesen[emoji41]

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
Benutzeravatar
Offline
R.B.
Terraner
Beiträge: 1329
Registriert: 28. August 2013, 10:19
Wohnort: Köln
Dem schließe ich mich an. Es gibt Leute, die können einen mit zwei Sätzen neugierig machen. Kardec gehört dazu.
:st:
"It is a pleasure and an honor to sign the Golden Book of this ancient city (...).
It is in this spirit that I come to Cologne to see the best of the past and the most promising of the future. May I greet you with the old Rhenish saying: Kölle Alaaf!"
John F. Kennedy am 23. Juni 1963 auf dem Balkon des Rathauses zu Köln am Rhein.
Benutzeravatar
Offline
Julian
Plophoser
Beiträge: 457
Registriert: 28. August 2012, 12:46
Wohnort: Darmstadt
Bin gerade bei Anfang vom Kapitel 12.

Einfach toll geschrieben und in Szene gesetzt.

Mit solch einer Handlung und minimale Anspielung auf Tekene hätte ich nie gerechnet.

Gr J, ein Meisterwerk
Neugier, Trailer, Spoiler - der Weg zur dunklen Seite sie sind.
"Es ist ein Gesetz, daß das Universum intelligentes Leben tragen soll". (Atlan 499)
Rüdiger Schäfer-zu Neo125:
Zuvor gilt es jedoch Abschied zu nehmen. Ihr müsst jetzt stark sein, denn die dramatischen Ereignisse auf der Erde und im Sonnensystem fordern ihren Tribut - auch unter den bekannteren Figuren.
Uns ist klar, dass das nicht jedem gefallen wird, aber der Weg zu den Sternen ist nun einmal steinig und kostet Opfer.
Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 6053
Registriert: 16. September 2013, 11:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
Mangels eines bereits vorhandenen Spoilers (fand jedenfalls noch keinen) hier einige Bemerkungen.
Grundsätzlich: guter Band, gefällt mir bis jetzt ...bis auf einige Kleinigkeiten.

Sehr lustig: der "Antigravstahl".(S.26.)

2600 Jahre sind eigentlich nicht "fast 3000 Jahre". (S.5).(CREST III)
Was für Mitochondrien haben denn Jülziish, dass die sich spalten und fusionieren? Oder war das Protein gemeint oder die "innere Membran"?Kann hier ein (realer) Biologe helfen? Bitte eine Erläuterung eines biologisch beschlagenen Fans, was menschliche Mitos angeht. (S7).

Leider auch wieder die "Nullzeit".(S.23).Ein bißchen normale Physik darf es dann ruhig doch sein in Anlehnung an die Wirklichkeit. Kleinste physikalische Einheit ist die "Planck-Zeit" von ca. 10^⁻43 Sekunden. Ich nehme an, der Hyperraum hebelt das dann aus ...Fantasyeffekt.(Leider).

Ein Dutzend liegt, zwei Dutzend liegen. Dass der Begriff "Dutzend" zwölf Stück konnotiert, ist hier irrelevant. "Ein" ist Singular, nicht Plural.Grammatik ist explizit, nicht implizit. (S.27)
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch
Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 6053
Registriert: 16. September 2013, 11:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
"Nenn mir die Leistungsdaten des Deflektors."
"Sie arbeiten wirkungsvoller, als alles ..."
Wer, die Leistungsdaten? (S.31).Sie arbeiten?
Die Anspielung auf Tekener, gerade auf Lepso, war gut!
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch
Benutzeravatar
Offline
Grauleben
Plophoser
Beiträge: 443
Registriert: 9. Oktober 2013, 11:16
Grauleben hat geschrieben:Vielleicht gehört dieser Band aber auch schon wieder zum Thoogondel Faden und das Objekt der Kunst ist Gonda Gaukeley? Das Oberhaupt des Güldenen Reiches, unter den Augen und Schutz Perry Rhodans, das wäre doch ein echtes Kunststück Kunstwerk. Da ich aber sowieso immer falsch liege ist es die natürlich auch nicht.


Hehe... Ich geh jetzt noch schnell zur Kaufland Station einen Lotterschein ausfüllen XD
Vorherige

Zurück zu Kommende Romantitel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste