Benutzeravatar
Offline
Grauleben
Plophoser
Beiträge: 443
Registriert: 9. Oktober 2013, 11:16
Evakuierungsziel? Für die Bevölkerung einer kompletten Galaxis? Du bist doch so ein schneller Rechner, wie hoch müsste man die dort stapeln? Ich meine, alleine der Gedanke ist geeignet Klaustrophobiker in den Wahnsinn zu treiben.

Oder gilt mal wieder ZACies und Regierungsvertreter zuerst *g*.
Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6707
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05
Die Regierung tagt noch ununterbrochen über diese Frage und ist noch zu keiner Entscheidung gekommen. :D
Man erwartet Vorschläge der Generäle.
:devil:

Re: Perry Rhodan 2986: Sonnenmord + Untertitel

Beitragvon lichtman » 11. September 2018, 18:39

Offline
lichtman
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1818
Registriert: 31. Juli 2012, 13:37
Wohnort: München
Grauleben hat geschrieben:Evakuierungsziel?
Für die Bevölkerung einer kompletten Galaxis?

Logischerweise eine andere Galaxis :)
Wg der Sonnenstransmitterverbindung bietet sich wie ich geschrieben habe die etwas grössere Andromeda-Galaxie an.

Abhängig von der Bevölkerungszahl bieten sich auch Leerraumwelten an - ohne Sonne keine pervertierten Quintronen.
Du bist doch so ein schneller Rechner, wie hoch müsste man die dort stapeln? Ich meine, alleine der Gedanke ist geeignet Klaustrophobiker in den Wahnsinn zu treiben.

Im Zusammenhang mit den Materiebeben stellten die Kosmokraten die 6 verfügbaren leeren Sporenschiffe des alten Bundes der Zeitlosen für einen Evakuierung bereit.

Nr 7 PAN_THAU_RA hatten sich Bardioc und Laire angeeignet und versteckt.

Die 6 Sporenschiffe wurden nicht zur Evakuierung eingesetzt und später - unter Wert - als Kosmische Basare der Kosmischen Hanse eingesetzt.

Leider haben wir keinen Bevölkerungszahl.

RC schätzte mal für DaGlausch - eigentlich eine Doppelgalaxie - für das erwartete grosse Beben die Opferzahl=Bevölkerungszahl auf 600 Billionen.

Runden wir für die Milchstrasse auf 1 Billiarde auf - 1000 mal die Wahlbevölkerung des hegemonialen Solaren Imperiums anno 3444.

Für Evakuierungsvolumen bietet es sich an die Kubikwurzel anzusehen: 100.000

Ich habe die Zahlen nur Pi mal Daumen abgeschätzt:

Setzt man auf Kyrotanks mit dem Volumen einer 1-m-Kugel ~ 500 l hat man eine Kugel von 100 km im Durchmesser.

OLD MAN hätte wahrscheinlich gereicht - 25 % von OLD MAN.

Etwas komfortabler eine 10 m durchmessende Kugelkabine ~10x10x5 (ungefähr 200 m² in zwei 2,5 m Etagen)

Da braucht man 1.000 km Kugel. Mit 6 Sporenschiffen - jedes etwas größer als eine 1.000 km Kugel - war man schon in dieser Dimension.

Wer da noch unter Klaustrophobie leidet, braucht vielleicht eine 100 m Kugel pro Person ~ z.B. 2 Hektar mit 25 m Höhe

Mit einer 10.000 km sind wir immer noch kleiner als die Erde ~ 1,6 % der Urmutter.

Wenn man eine Leerraumwelt zerlegt, kann man eine komfortable Zuflucht im Leerraum schaffen.

Sonnentransmitter haben schon vergleichbare Objekte/Massen transportiert: Power, Kobold (1 Erdmasse), Terra+Luna

Natürlich muss man ggf. erst einmal investieren.

Die Posbis haben dem Galaktikum 400.000 Fragmentraumer Verfügung gestellt.

Nimmt man zum Rechnen nur 216.000 3km Boxen an - hat man einen Würfel mit Kantenlänge 180 km.

Damit wäre man schon in der Kyrotank-Dimension.

Ansonsten muss man auf das exponentielle Wachstum auf der Basis von Selbstreproduktion setzen - ein bisschen wie die Urmutter.

Wanderer hatte bei der Biophore/Eiris-Substitut-Verdoppelung eine Verdoppelungsperiode von 30 Minuten - vergleichbar Bakterien.

Startet man mit einem selbstreproduzierendem System in Form einer Kugel von 1 km Durchmesser
hat man nach ~20 Verdoppelungen eine 100 km Kugel, nach ~30 Verdoppelungen eine 1.000 km Kugel
nach ~40 Verdoppelungen eine 10.000 km Kugel

Die Verdoppelungsperiode der Urmutter von ca 4000 Jahren - eine Wachstumsrate von ~0,0175 % - lassen sich sicherlich schlagen.

Oder gilt mal wieder ZACies und Regierungsvertreter zuerst *g*.

ZA-Chip-Träger und psionisch Begabte (Balools?) scheinen eine partielle Immunität zu besitzen.

Aber momentan kennen wir nur die unmittelbaren Auswirkung des Hyperlichts. Wer weiss welche Langzeitschäden zu erwarten sind.

Auf das Vibra-Psi entwickelten sich angepasste Mutanten, aber das war wohl eine gesteuerte psuedo-chaotische Evolution.

Die Mon'Serimer in der Nacht von Segafrendo haben sich vermutlich an den nicht mehr stabiliserten Puls von Segafrendo angepasst -
eventuell eine Präadaption an die entstehende Proto-Negasphäre in Hangay.

manfred

Re: Perry Rhodan 2986: Sonnenmord + Untertitel

Beitragvon Merkosh » 11. September 2018, 18:52

Offline
Merkosh
Marsianer
Beiträge: 210
Registriert: 1. November 2013, 15:11
Nette Rechnung. Aber was ist z.B. mit den Krchnzbllö vom Planeten Röznituz, die zwar ihr Heimatsystem schon besiedeln, aber die ganze Hyperdingstechnik nicht beherrschen? Von denen weiss die LFG noch garnix, die werden nicht evakuiert und gehen drauf. Genauso wie vielleicht tausende andere aufstrebende Zivilisationen. Wenn die Evakuierungsflotte, nach dem Brand, die Galaktiker wieder in ihre alte Heimat schafft wird es in der Milchstrasse aber ziemlich eintönig weitergehen.

Und diese Problemfälle von Jesper, die werden bestimmt auch vergessen, so unsozial wie die LFG vorgeht.

Ne ne ne, da wird nix brennen. Jedenfalls nicht richtig *g*

Re: Perry Rhodan 2986: Sonnenmord + Untertitel

Beitragvon PointOF » 11. September 2018, 18:54

Benutzeravatar
Offline
PointOF
Marsianer
Beiträge: 277
Registriert: 11. April 2015, 10:35
lichtman hat geschrieben:Im Zusammenhang mit den Materiebeben stellten die Kosmokraten die 6 verfügbaren leeren Sporenschiffe des alten Bundes der Zeitlosen für einen Evakuierung bereit.

Nr 7 PAN_THAU_RA hatten sich Bardioc und Laire angeeignet und versteckt.

Die 6 Sporenschiffe wurden nicht zur Evakuierung eingesetzt und später - unter Wert - als Kosmische Basare der Kosmischen Hanse eingesetzt.


manfred


wenn mich mein Gedächtnis nicht trügt wurden die meisten (alle?) Sporenschiffe vernichtet.

Re: Perry Rhodan 2986: Sonnenmord + Untertitel

Beitragvon Pucky » 11. September 2018, 19:09

Offline
Pucky
Marsianer
Beiträge: 204
Registriert: 29. Juni 2012, 11:55
PointOF hat geschrieben:
wenn mich mein Gedächtnis nicht trügt wurden die meisten (alle?) Sporenschiffe vernichtet.


Perrypedia: https://www.perrypedia.proc.org/wiki/Sp ... renschiffe
Von der Kosmischen Hanse wurden die sechs Sporenschiffe an wichtigen Brennpunkten als Kosmische Basare stationiert. Bis zum Hundertjährigen Krieg waren sie wie folgt stationiert:

BERGEN (NOGEN-ZAND) in der Großen Magellanschen Wolke
DANZIG (ABET-DHEN-MAR) vor dem Eugaul-System
HAMBURG (GOR-VAUR) in der Provcon-Faust, 2 Lichtjahre vor Gäa
LÜBECK (WASTEN-GALT) in der Eastside, 14 Lichtjahre vor dem Verth-System
NOWGOROD (BOLTER-THAN) im Kugelsternhaufen M 13, 27 Lichtjahre vor dem Arkon-System
ROSTOCK (HORDUN-FARBAN) nahe der Hundertsonnenwelt als Reserve

Die Kosmischen Basare ROSTOCK und DANZIG fielen 490 NGZ Angriffen von Blitzern zum Opfer. Ein derartig gezielter Angriff auf Sporenschiffe erscheint etwas ungewöhnlich, da die Blitzer ihre Ziele meist eher zufällig wählten.

Die restlichen vier Kosmischen Basare NOWGOROD, BERGEN, LÜBECK und HAMBURG zog Homer G. Adams, bevor er in den Untergrund ging, im Jahre 497 NGZ im Sektor Beteigeuze zusammen und ließ sie vernichten, damit sie nicht Monos oder den Cantaro in die Hände fielen. (PR 1489)

Die Überreste NOWGORODS wurden 1222 NGZ vom THAU-Konsortium in die Nähe des Cjuis-Systems geschleppt und dienten dort bis 1340 NGZ unter dem Namen Trümmerbrücke als eine der wirtschaftlichen Hochburgen der Springer. (Ara-Toxin 5)
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5162
Registriert: 14. August 2013, 18:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Nr. 2986 . . . "Sonnenmord"
Offensive der Thoogondu – ihr Ziel ist die Hundertsonnenwelt
Leo Lukas
.

Die Hauptpersonen des Romans

Perry Rhodan – Der Terraner kann nicht an mehreren Brennpunkten zugleich sein.
Orla Trant und Spartakus Galouye – Die Wissenschaftlerin und der Raumsoldat gehen in den Einsatz.
1- bis 39jung – Der Sprössling einer abgelegenen Kolonie gibt fernab der Heimat sein Bestes.
Anna Patoman – Die Admiralin übernimmt die Verteidigung gegen die Thoogondu.
Königssitz und Erasteban Krolok – Der Posbi und der Swoon spüren verborgenen Machenschaften nach.

.

L E S E P R O B E

https://www.thalia.de/shop/home/artikel ... 39329.html



.
Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7692
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Im Redaktionsblog erzählt der Redakteur heute ein wenig von dem anstehenden Roman, den Leo Lukas verfasst hat:

Leo Lukas und der Sonnenmord

Wer sich fragt, wer die cool aussehende Frau auf dem Titelbild des demnächst erscheinenden PERRY RHODAN-Romans ist: Dabei handelt es sich um Orla Trant, so viel kann ich an dieser Stelle schon verraten. Leo Lukas stellt die Wissenschaftlerin in seinem Roman mit dem Titel »Sonnenmord« vor, und Arndt Drechsler hat ihr ein beeindruckendes Denkmal geschaffen. Das finde zumindest ich.

Worum es in dem Roman mit der Bandnummer 2986 geht, lässt sich in wenigen Sätzen kaum zusammenfassen. Der Autor lässt in »Sonnenmord« die Angehörigen unterschiedlicher Zivilisationen auftreten und bietet den Lesern zudem ein offenes Ende an – zumindest für einen der Handlungsebenen, die er zeigt.

Mir gefallen Romane, in denen »alte« Schauplätze neu in die Handlung gebracht werden. Meine Erinnerungen an die frühere Lektüre vermischen sich dann mit den neuen Eindrücken, im Geist vergleiche ich die unterschiedlichen Episoden aus verschiedenen Jahren. Das gelingt beim »Sonnenmord« auch sehr gut, finde ich.
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5162
Registriert: 14. August 2013, 18:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Kann so gegen 18h einen Teaser posten - wenn der Roman teasertauglich ist :D
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5162
Registriert: 14. August 2013, 18:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Teaser

Spoiler:
Ein Posbi, Erschaffer von virtuellen Vergnügungsparks, hat psychische Probleme - und geht quasi in Reha.

1-jung bekommt Erweiterung und erfährt von den "Gönnern".
Die 17. Erweitung soll alle Zweifel beseitigen.

Rhodan entsendet ein spezielles Team, das auf der Hundertsonnenwelt herumspionieren soll, denn er rechnet mit Unterwanderung.

17-jung erreicht den Zielplaneten und fühlt sich im Paradies. Schade dass er ihn vernichten soll.

Der Posbi "Königssitz" schaltet die Verbindung zum Plasma ab, misst und entdeckt.

34-jung bereut - und beginnt mit den Mordvorbereitungen.

Als 39-jung erfährt er Erlösung.

Eine Sonne erlischt, die 2., die 3......

Die Flotte der Thoos ist da - die Schlacht entbrennt. Puoshoor hat noch einen Zusatz- Trick auf Lager. Doch da ist ja noch der Onryonenraumer.

Der kranke Posbi ist wieder wie am Anfang. Doch da ist noch etwas - ein ferner Gedanke in ihm. Winziger Splitter eines Wesens im Koma.
Ein einziger Gedankenfaden hat sich befreit und bittet um Hilfe und um Zeit.

Wieviel Zeit?

3 Sekunden.
Benutzeravatar
Offline
Tiberius
Ertruser
Beiträge: 867
Registriert: 25. Juli 2017, 13:35
Spoiler:
Kardec hat geschrieben:Doch da ist ja noch der Onryonenraumer.
Das freut mich aber, dass die weiterhin dabei sind. :st:
Leser sind in der Überzahl und machen sich demzufolge mehr Gedanken über einen Roman, als es ein Autor je könnte.
Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6707
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05
Mal schaun, ob die Thoos den Weltenbrand auch schon entdeckt haben. :D
Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5408
Registriert: 3. Mai 2013, 14:21
Wohnort: .at & TDSOTM
... bzw. wie sie ihn wahrnehmen.
Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6707
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05
Tiberius hat geschrieben:
Spoiler:
Kardec hat geschrieben:Doch da ist ja noch der Onryonenraumer.
Das freut mich aber, dass die weiterhin dabei sind. :st:
Ich denke, sie werden noch höher entrücken. Alllerdings ist ja ein Platz freigeworden (die Haluter). Das könnte ein Raum sein, wenn das Schicksal es will, den sie einnahmen könnten.
:unschuldig:
Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6956
Registriert: 5. Januar 2013, 17:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Der Spoiler kommt in einer halben Stunde oder so. Muss noch mal mit bisschen Abstand gelesen werden. Die blöden Vertipper nerven mich immer.

Die Woche war heftig. An dieser Stelle möchte ich auf den Autorenbeitrag von Leo Lukas im Newsletter 26 der PRFZ/ PROC hinweisen, den wir am Wochenende fertiggestellt haben, am Dienstag wurde er verschickt. Leo erzählt da was über seine persönlichen Interessen bei der Arbeit an diesem Roman.

Der Newsletter ist für Mitglieder der PRFZ/ PROC ebenso im Mitgliedsbeitrag enthalten wir die SOL. Wobei der NL als PDF alle zwei Monate erscheint und die SOL gedruckt im Quartal.

Anlässlich des traurigen Ereignisses, des Tods von Achim Mehnert, wird es einen Sondernewsletter geben, für den wir grad Material zusammentragen (fühlt sich jemand berufen, was beizutragen? Gerne!) und einen Sonderteil in der SOL 93.
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197
Benutzeravatar
Offline
Tiberius
Ertruser
Beiträge: 867
Registriert: 25. Juli 2017, 13:35
Raktajino hat geschrieben:
Tiberius hat geschrieben:
Spoiler:
Kardec hat geschrieben:Doch da ist ja noch der Onryonenraumer.
Das freut mich aber, dass die weiterhin dabei sind. :st:
Ich denke, sie werden noch höher entrücken. Alllerdings ist ja ein Platz freigeworden (die Haluter). Das könnte ein Raum sein, wenn das Schicksal es will, den sie einnahmen könnten.
:unschuldig:

Niemand kann die Haluter ersetzen. :nein:
Leser sind in der Überzahl und machen sich demzufolge mehr Gedanken über einen Roman, als es ein Autor je könnte.
Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5408
Registriert: 3. Mai 2013, 14:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Zudem: man soll die Beute nicht verteilen solange sie nicht erlegt ist.
Sprich: wir wissen aktuell nicht, ob die Haluter als Volk überleben. Daher ist es eher muesig zu überlegen, wer die Haluter ersetzen soll.
Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6707
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05
Puh. Das war knapp. Hatte ich ersetzen geschrieben? Nein. Natürlich nicht. :D
Ich sprach von Raum einnehmen, der frei werden könnte.
Ansonsten teilen die Onyronen viele Eigenschaften, die Haluter auszeichnen.
Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5408
Registriert: 3. Mai 2013, 14:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Du nicht aber Tiberius ;)
Benutzeravatar
Offline
Tiberius
Ertruser
Beiträge: 867
Registriert: 25. Juli 2017, 13:35
@Raktajino: Stimmt, du hattest nicht ersetzen geschrieben. Ich hatte es aber so verstanden, denn ich will natürlich meine geliebten :D Haluter nicht verlieren.

Was genau meinst du damit, wenn du
Raktajino hat geschrieben:Alllerdings ist ja ein Platz freigeworden (die Haluter). Das könnte ein Raum sein, wenn das Schicksal es will, den sie einnahmen könnten. :unschuldig:

schreibst? :gruebel:
Leser sind in der Überzahl und machen sich demzufolge mehr Gedanken über einen Roman, als es ein Autor je könnte.

Re: Perry Rhodan 2986: Sonnenmord + Untertitel

Beitragvon jogo » 11. November 2018, 23:11

Offline
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6287
Registriert: 6. Juni 2012, 16:32
Nun. Man könnte doch auch mal darüber spekulieren, ob es nicht noch eine weitere Änderung der Haluter gibt.
Denken ist wie googeln - nur krasser.
Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5408
Registriert: 3. Mai 2013, 14:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Du meinst so wie in M87 wo wir im Cantarozyklus erfuhren, dass die "Bestien" inzwischen zwei Geschlechter haben?
Benutzeravatar
Offline
Rattus Rattus
Siganese
Beiträge: 43
Registriert: 27. Dezember 2016, 02:51
Wohnort: zwischen den Welten
Zu Änderungen bei den Halutern fällt mir spontan Blo Rakane, der weiße Haluter ein. Auch werden uns die Haluter als Volk sicher erhalten bleiben - wenn nicht die Population in Andromeda, dann sicherlich die aus DaGlausch.
Wir Ratten sind eure treuesten Freunde und begleiten euch überall hin. Wir sind keine Feinde, die euch die Pest gebracht haben - von uns sind ebenfalls eine Menge an der Seuche verreckt. Dagegen sind in den Laboren dieser Welt viele von uns gestorben oder zumindest gequält worden, um eure Gesundheit zu erhalten, zu verbessern oder die Erscheinung kosmetisch aufzuhübschen.
Wenn du das nächste mal eine Ratte siehst, dann denke daran, was du ihren Artgenossen und deren Vorfahren zu verdanken hast.
Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5408
Registriert: 3. Mai 2013, 14:21
Wohnort: .at & TDSOTM
In DaGlausch sind/leben auch Haluter? Wie sind die dort hingekommen bzw. ich kann mich jetzt wirklich nicht erinnern, dass es dort auch Haluter hinverschlagen hat.
Benutzeravatar
Offline
Rattus Rattus
Siganese
Beiträge: 43
Registriert: 27. Dezember 2016, 02:51
Wohnort: zwischen den Welten
Ich weiß jetzt nicht in welchem Band, aber es war im Umfeld der Thoregon-Gründung. Und die Dscherro sollten sich vor den Halutern in Acht nehmen...
Wir Ratten sind eure treuesten Freunde und begleiten euch überall hin. Wir sind keine Feinde, die euch die Pest gebracht haben - von uns sind ebenfalls eine Menge an der Seuche verreckt. Dagegen sind in den Laboren dieser Welt viele von uns gestorben oder zumindest gequält worden, um eure Gesundheit zu erhalten, zu verbessern oder die Erscheinung kosmetisch aufzuhübschen.
Wenn du das nächste mal eine Ratte siehst, dann denke daran, was du ihren Artgenossen und deren Vorfahren zu verdanken hast.
VorherigeNächste

Zurück zu Kommende Romantitel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast