Re: Titel 3010 "Willkommen auf Gongolis"

Beitragvon lichtman » 25. April 2019, 09:53

Offline
lichtman
Superintelligenz
Beiträge: 2334
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München

Re: Titel 3010 "Willkommen auf Gongolis"

Beitragvon Kardec » 25. April 2019, 14:03

Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 6114
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Teaser - nein, kein Teaser. Der Roman eignet sich für mich nicht zum teasern.

Ein gradlinigier Roman. Perry (es hätte auch James Bond sein können) samt kleinem Anhang besucht ein Weltraumcasino - hätte auch Las Vegas sein können. Dort kreuzt sich sein Weg mit einem spielsüchtigen Agenten. Die Fäden verwirren sich..........

Den Roman könnte man locker verfilmen. War unterhaltsam zu lesen.

Re: Titel 3010 "Willkommen auf Gongolis"

Beitragvon astroGK » 25. April 2019, 19:03

Offline
astroGK
Plophoser
Beiträge: 441
Registriert: 29. Juni 2012, 20:45
Kardec hat geschrieben:Teaser - nein, kein Teaser. Der Roman eignet sich für mich nicht zum teasern.

Ein gradlinigier Roman. Perry (es hätte auch James Bond sein können) samt kleinem Anhang besucht ein Weltraumcasino - hätte auch Las Vegas sein können. Dort kreuzt sich sein Weg mit einem spielsüchtigen Agenten. Die Fäden verwirren sich..........

Den Roman könnte man locker verfilmen. War unterhaltsam zu lesen.
Geb dir recht. Mochte den Roman auch. Abgesehen davon, dass

Spoiler:
der Topsider, genausogut ein Terraner, Naake oder Accalauries gewesen sein könnte. :D Nichts am dümmlich, naiv verliebten, spielsüchtigen Verhalten des andersrassig sein sollenden männlichen Wesens war unerwartet oder fremdartig, Es scheint als sei die Autorin der Meinung, die Klischees seien universell gültig. :rolleyes:

Re: Titel 3010 "Willkommen auf Gongolis"

Beitragvon lichtman » 25. April 2019, 19:23

Offline
lichtman
Superintelligenz
Beiträge: 2334
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
astroGK hat geschrieben:
Kardec hat geschrieben:...
Ein gradlinigier Roman. Perry (es hätte auch James Bond sein können) samt kleinem Anhang besucht ein Weltraumcasino - hätte auch Las Vegas sein können. Dort kreuzt sich sein Weg mit einem spielsüchtigen Agenten. ...
Geb dir recht. Mochte den Roman auch. Abgesehen davon, dass

Spoiler:
der Topsider, genausogut ein dümmlicher naiv verliebter, spielsüchtiger Terraner, Naake oder Accalauries gewesen sein könnte. ...


Verstehe ich nicht.

Ragnu Sholter ist Terraner:

Sie wurden zu einem Terraner geleitet, der nicht so wirkte, als wäre er gerne im Dienst.

manfred

Re: Titel 3010 "Willkommen auf Gongolis"

Beitragvon astroGK » 25. April 2019, 20:40

Offline
astroGK
Plophoser
Beiträge: 441
Registriert: 29. Juni 2012, 20:45
lichtman hat geschrieben:

Verstehe ich nicht.

Ragnu Sholter ist Terraner:

Sie wurden zu einem Terraner geleitet, der nicht so wirkte, als wäre er gerne im Dienst.

manfred

Stimmt. Aber wie passt das dann zu dieser Passage?
Spoiler:
Nummer vier. »Ein Topsider hat die Reservierung vorgenommen!«, rief die Concierge glücklich.
Rhodan reagierte nicht darauf. »Der Letzte?«
»Ein Ragnu Sholter.«

oder dieser?
Es war nicht leicht, die versteckten Agenten zu finden. Genau wie Rhodan es vermutet hatte, waren es bei der »Topsider-Zelle« bedeutend mehr. Bei der anderen Einkehr waren es nur vier oder fünf Leute, einer davon Ragnu Sholter selbst. Warum er dort war, konnten sie sich nicht erklären, aber es machte die Sache einfacher

Das ist ein wenig verwirrend,

Re: Titel 3010 "Willkommen auf Gongolis"

Beitragvon Kardec » 26. April 2019, 01:34

Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 6114
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Wenn ich teasere, schreib ich auch von der Gruppe Atlan o. Rhodan - egal wer noch dabei ist.
Hier waren halt die Topsider-Mutanten im Fokus. Ragnu S. geriet ja erst spät in Rhodans Blickwinkel.
Vorherige

Zurück zu Kommende Romantitel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast