Re: Titel 3015: Raptus Terrae

Beitragvon Richard » 13. April 2019, 02:46

Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 6350
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Ce Rhioton hat geschrieben:Terraner warten nicht ab. Terraner ergreifen die Initiative!
Na ja, früher zumindest. :(
:kaffee:


In dem Falle muessen wir Leser wohl wirklich abwarten bis das Heft erscheint um genaueres zu wissen.
Frueher war das auch so, nicht nur heute ;).

Re: Titel 3015: Raptus Terrae

Beitragvon Ce Rhioton » 13. April 2019, 10:25

Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 3146
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
Richard hat geschrieben:[
In dem Falle muessen wir Leser wohl wirklich abwarten bis das Heft erscheint um genaueres zu wissen.
Frueher war das auch so, nicht nur heute ;).

Früher gab es noch kein Forum, das die Ungeduld befeuerte. ;)

Re: Titel 3015: Raptus Terrae

Beitragvon Richard » 13. April 2019, 15:47

Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 6350
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Früher gab es das Usenet ;) (wobei es das Usenet streng genommen immer noch gibt aber die PR Newsgroup defacto keinenTraffic mehr hat).

Re: Titel 3015: Raptus Terrae

Beitragvon Ce Rhioton » 13. April 2019, 15:52

Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 3146
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
Du meinst de.rec.sf.perry-rhodan?
Davon habe ich keine Kenntnis. :nixweis:

Re: Titel 3015: Raptus Terrae

Beitragvon 123Kid » 13. April 2019, 15:53

Offline
123Kid
Marsianer
Beiträge: 257
Registriert: 8. Februar 2019, 13:18
Usenet!?
Gilt das heute nicht schon als Darknet?
:rofl:

Re: Titel 3015: Raptus Terrae

Beitragvon astroGK » 28. April 2019, 17:26

Offline
astroGK
Plophoser
Beiträge: 441
Registriert: 29. Juni 2012, 20:45
Ce Rhioton hat geschrieben:Du meinst de.rec.sf.perry-rhodan?
Davon habe ich keine Kenntnis. :nixweis:
fup2 dag°
Dafür erhältst du eine Merkbefreiung und drei blaue Froschpillen, sowie die°°=C.
:devil: :D

Re: Titel 3015: Raptus Terrae

Beitragvon lichtman » 29. April 2019, 17:24

Offline
lichtman
Superintelligenz
Beiträge: 2331
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
Erste Hinweise gibt die Leseprobe von 3013 1614 NGZ: Stattdessen erschien der Planet Iya mit dem Mond Vira.

https://webreader.mytolino.com/reader/i ... eseller=30

1614 NGZ: Stattdessen erschien der Planet Iya mit dem Mond Vira.

Also vor dem Auftauchen der Ladhonen 1650 NGZ und später 1692 NGZ der Cairaner.

Posizid und Datensintflut kamen anscheinend noch später: Du weißt wahrscheinlich, dass es Ende des 18. Jahrhunderts zum Posizid und anschließend zur Datensintflut kam?

Raptus Terrae - nach dem Weltenbrand - und/oder die Fraktur von Wanderer die ursprünglicheren Katastrophen, die Ladhonen und Cairaner erst anlockten?

Residenten Hekéner Sharoun starb schon am 17. November 1572 NGZ.

manfred

Re: Titel 3015: Raptus Terrae

Beitragvon old man » 3. Mai 2019, 07:14

Benutzeravatar
Offline
old man
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1918
Registriert: 29. Juni 2012, 19:43
Wohnort: Bruchhausen
Wenn die Cairaner so spät erst in die Milchstraße gekommen sind, ist es unwahrscheinlich, dass sie vom Weltenbrand oder der Versetzung des Planeten angelockt wurden. Dieser neue Planet im Solsystem hat also vielleicht nix mit den Cairanern zu tun, sondern mit jemandem der hinter dem ganzen steckt. Die Cairaner haben die entführte Erde vielleicht nur genutzt um dieses Desinformationsding durchzuziehen. Sie könnten so eine Art Krähen sein, die nach der Schlacht kommen und die Reste (die Vitalenergie) verwerten.
Zu den Sternen !

Re: Titel 3015: Raptus Terrae

Beitragvon Kardec » 17. Mai 2019, 11:58

Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 6100
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Nr. 3015 . . . "Raptus Terrae"

Katastrophe im Solsystem – wie die Erde zum Mythos wurde

Leo Lukas

.

Die Hauptpersonen des Romans

Reginald Bull – Der Resident der Liga Freier Galaktiker erzählt vom Raptus-Ereignis.
Hulio Kørkgaard – Ein junger Mann kommt in eine heikle Position.
Anna Patoman – Die Admiralin ist der Schrecken aller Wissenschaftler.
Shinae Bull-Zindher – Bulls Tochter gewinnt einen traurigen Freund.
Perry Rhodan – Der Zellaktivatorträger hört vom Raub der Erde und des Monds.

.

LESEPROBE

https://webreader.mytolino.com/reader/i ... eseller=30


.

Re: Titel 3015: Raptus Terrae

Beitragvon lichtman » 22. Mai 2019, 12:00

Offline
lichtman
Superintelligenz
Beiträge: 2331
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
Kardec hat geschrieben:Anna Patoman – Die Admiralin ist der Schrecken aller Wissenschaftler.

Raptus Terrae war 1614 NGZ.

Anna Patoman spielte 191jährig um ~1622 NGZ = 1552 NGZ + 70 die Hauptrolle in »Die verlorenen Jahrhunderte« »Admiralin außer Dienst«

»Ich bin seit über vierzig Jahren außer Dienst.« also seit etwa ~1582 NGZ

Seit 5 Jahren litt sie auf Abaq unter dem andauernden Weltenbrand.

Sie wusste nichts vom Raptus Terrae vor 8 Jahren:

Vielleicht sollte sie zur Erde fliegen. Nach Perry Rhodan suchen, um ihn zu fragen, ob sie irgendwie helfen konnte. Die Funknachrichten, die sie empfangen hatte, erwähnten den Namen des legendären Terraners nicht.

Aber vielleicht gibt es Episoden vor 1614 NGZ.

manfred

Re: Titel 3015: Raptus Terrae

Beitragvon AushilfsMutant » 22. Mai 2019, 13:33

Benutzeravatar
Offline
AushilfsMutant
Oxtorner
Beiträge: 561
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania
Ich hoffe sehr das der Roman logisch ist und richtig rein haut. Es muss doch endlich mal losgehen. :lol:

Re: Titel 3015: Raptus Terrae

Beitragvon jemo » 22. Mai 2019, 14:07

Offline
jemo
Marsianer
Beiträge: 137
Registriert: 28. Februar 2017, 10:36
Wohnort: Monheim am Rhein
lichtman hat geschrieben:
Posizid und Datensintflut kamen anscheinend noch später: Du weißt wahrscheinlich, dass es Ende des 18. Jahrhunderts zum Posizid und anschließend zur Datensintflut kam?


Was quasi heißt, daß Terra innerhalb von geschätzten 250 Jahren zum Mythos geworden sein soll. Das halte ich für eine der größten Schwächen des derzeitigen Zyklus, auch weil andere Informationsträger als Positroniken überhaupt nicht berücksichtigt werden.
Ich bin auch mal gespannt, wie man aus der Nummer wieder rauskommt, weil selbst wenn Erde und Mond zurückkommen und mit Nathan sozusagen das richtige Wissen wieder da ist, wer will das denn glauben? Warum sollte ein x-beliebiger Bewohner der Milchstraße annehmen, daß das Wissen Nathans nun bindend ist und das was er von kleinauf gelernt hat, falsch ist und keine Bedeutung mehr hat?

Re: Titel 3015: Raptus Terrae

Beitragvon Rebecca » 22. Mai 2019, 22:58

Benutzeravatar
Offline
Rebecca
Siganese
Beiträge: 54
Registriert: 5. Oktober 2015, 21:45
Wohnort: Ruhrgebiet
Jedenfalls klingt die Leseprobe sehr vielversprechend. Ich freue mich mal vorsichtig auf den Roman! ;)
“Most people do not listen with the intent to understand; they listen with the intent to reply.” —Stephen R. Covey.

Re: Titel 3015: Raptus Terrae

Beitragvon Klaus N. Frick » 27. Mai 2019, 17:28

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 8659
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Im Redaktionsblog wagt der Redakteur heute einen subjektiven Blick auf den Band 3015 von Leo Lukas, der in dieser Woche erscheinen wird ...
Hier:
https://perry-rhodan.blogspot.com/2019/ ... errae.html


Raptus Terrae

Als man mich auf den PERRY RHODAN-Tagen in Osnabrück fragte, ab wann man als Leser neue Informationen zur Entwicklung auf der Erde erhalten würde, antwortete ich fast reflexhaft: »Das kommt in Band 3015.« Das ist nicht ganz falsch, aber ich weckte womöglich einige Erwartungen, die sich nicht ganz erfüllen lassen.

Aber klar: In dem Roman, den Leo Lukas verfasste und der unter dem Titel »Raptus Terrae« in den Handel kommt, geht es um die Erde. In verschiedenen Szenen erfahren die Leser mehr über die Entwicklungen während der verlorenen Jahrhunderte. Aber natürlich erzählt der Autor auch einiges über die aktuelle Handlungszeit, über die neue Zentralwelt der Menschen und die Gespräche zwischen Reginald Bull und Perry Rhodan.

Die dramatischen Ereignisse der Vergangenheit und die Entwicklungen der Gegenwart – wohlgemerkt in unserer Serie – verschränkt er geschickt, so dass ein Panorama entsteht. Eines kann ich auf jeden Fall versprechen: Einige Fragen werden beantwortet, neue tun sich auf …

Re: Titel 3015: Raptus Terrae

Beitragvon R.B. » 28. Mai 2019, 05:43

Benutzeravatar
Offline
R.B.
Terraner
Beiträge: 1572
Registriert: 28. August 2013, 11:19
Wohnort: Köln
Da simmer jamma neugierig....

:gruebel: :gruebel:
"It is a pleasure and an honor to sign the Golden Book of this ancient city (...).
It is in this spirit that I come to Cologne to see the best of the past and the most promising of the future. May I greet you with the old Rhenish saying: Kölle Alaaf!"
John F. Kennedy am 23. Juni 1963 auf dem Balkon des Rathauses zu Köln am Rhein.

Re: Titel 3015: Raptus Terrae

Beitragvon Kardec » 29. Mai 2019, 16:16

Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 6100
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Bevor ich mich nach Wien absetze reichts noch für den Teaser - aber nicht vor 19h

Re: Titel 3015: Raptus Terrae

Beitragvon Kardec » 29. Mai 2019, 20:11

Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 6100
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Leute, sorry.

Schaffs heute nicht mehr mit dem Teaser. Hab ihn geschrieben, falsche Taste gedrückt - weg.

Evtl. machts jemand anderer.

Re: Titel 3015: Raptus Terrae

Beitragvon Kardec » 29. Mai 2019, 21:56

Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 6100
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Merk grad, dass mich Chelsea vs. Arsenal nicht wirklich interessiert :D


Teaser

Spoiler:
In der Zentralgalktischen Festung. Bully berichtet:

Über den Fund von Tiscareno - ein Objekt des Kuiper-Gürtes.
Dort wird eine komplett defekte Dreyer-Sonde gefunden. Gebaut auf Luna - 2 Jahre in der Zukunft! Erstes Signal der Prä-Raptus-Phase.

Die beginnt am 20.5.1556 NGZmit dem Erscheinen der Singularitätsstreifen im Raumgebiet Terra/Luna. Zuerst sehr klein, später......
In einigen S-Streifen läuft die Zeit rückwärts. In anderen..........Optiker Quint machts der RT nach :D

Raum- bzw- Transmittertransport werden immer schwieriger.

Vetris´Posbi kommt nach Terra um Shinae u. Toio zu beschützen. Nach Wochen fragt er Bully wer Shinaes "trauriger Freund" sei.
? - Opeth Ezenzer - ein Thesan

Dann folgt die Prozession der Andertiere.

O. Ezenzer rät Shinae "heimzukehren".

Dann der Schrei der alles durchdringt - 2 Minuten und 9 Sekunden lang!

Als Bully von einem Flug zurückkommt sind Toio u. Shinae "gegangen".

02.01.1614 Die Lage im Solsystem spitzt sich zu. Massenexodus, ca. 3 Milliarden verbleiben. Auch ......... :P

Sternenkonstellation am Himmel wie vor ca. 500 Mio. Jahren. 6D-Impulse zw. Sol u. Terra.

Terra u. Luna werden durchscheinend und verschwinden.

19.4.1614 Ein neuer Planet samt Mond erschein im Solsystem. Chaos pur. Die Loretta-Tender explodieren. Der TerraNova-Schirm erlischt.
Kurz danach - eine Art Wiedergänger des Kristallschirms riegelt das Solsystem ab.

Ca. ein Jahr später - ein umgekehrtes Deja Vu samt Terra-Odium verunsichert alle. Die Jungen mehr als die Alten.
Erinnerungen fühlen sich an wie Erzählungen.

Re: Titel 3015: Raptus Terrae

Beitragvon Faktor10 » 29. Mai 2019, 22:00

Benutzeravatar
Offline
Faktor10
Kosmokrat
Beiträge: 4677
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Danke schon mal.
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.

Re: Titel 3015: Raptus Terrae

Beitragvon Fünfte Kolonne » 29. Mai 2019, 22:09

Offline
Fünfte Kolonne
Marsianer
Beiträge: 110
Registriert: 1. November 2013, 15:41
Jo, Danke. Der Teaser hört sich so an als ob irgendwas massiv an der Realität sägt oder gesägt hat. Oh je, das verspricht schwurbelig zu werden.

Re: Titel 3015: Raptus Terrae

Beitragvon Rebecca » 30. Mai 2019, 01:54

Benutzeravatar
Offline
Rebecca
Siganese
Beiträge: 54
Registriert: 5. Oktober 2015, 21:45
Wohnort: Ruhrgebiet
Mir hat der Roman gefallen. Endlich Antworten. Endlich Handlungsfortschritt und endlich zeichnet sich ein wenig genauer ab, was man wo machen kann. Endlich auch etwas mehr Futter, um selbst Theorien rumzuspinnen, was dahintersteckt, wer oder was verantwortlich ist.

Auch die persönliche Nebenstory, um das Ganze aus den Augen der "einfachen" Bevölkerung zu erzählen, war in der gebotenen Kürze, so dass sie meinen Leseinteresse, das eher an Perry und Bully hing keineswegs gestört hat. Gut eingearbeitet und sogar sinnvoll ergänzt. Alles in allem, hat mir der Roman sehr gut gefallen.

Die wenigen Kleinigkeiten, die mich gestört haben, sind eher Kritik auf hohem Niveau. So das gefühlte dutzende Mal, dass Perry Bully versichert, dass er bestimmt das Beste getan habe und alles Nötige veranlasst habe, was irgendwie immer so klingt, als habe Perry Zweifel daran... - aber vermutlich bin ich da einfach in meiner Wahrnehmung etwas empfindlich.

Auffallend fand ich, dass das Verhältnis zwischen Perry und Bully ganz anders beschrieben wurde als in 3013 - als hätte es die Zweifel Perrys dort an Bully (die ich eh nicht nachvollziehen konnte) nie gegeben.

Alles in allem sehr gelungen. Und wenn das Band 3005 oder 3007 gewesen wäre, wäre ich noch glücklicher gewesen. Aber gut, hoffen wir einfach, dass die nächsten interessanten Wendungen und Informationen nicht erst in 3030 kommen. Jedenfalls hat mich der Roman ausreichend gepackt, dass ich auch den nächsten erstmal wieder "blind" kaufen werde.
“Most people do not listen with the intent to understand; they listen with the intent to reply.” —Stephen R. Covey.

Re: Titel 3015: Raptus Terrae

Beitragvon ZEUT-42 » 30. Mai 2019, 11:30

Offline
ZEUT-42
Marsianer
Beiträge: 150
Registriert: 30. Mai 2019, 11:16
Wohnort: Irgendwo zwischen Carina-491 und Neo-Sol
Rebecca hat geschrieben:Mir hat der Roman gefallen. Endlich Antworten. Endlich Handlungsfortschritt und endlich zeichnet sich ein wenig genauer ab, was man wo machen kann. Endlich auch etwas mehr Futter, um selbst Theorien rumzuspinnen, was dahintersteckt, wer oder was verantwortlich ist.

Alles in allem sehr gelungen. Und wenn das Band 3005 oder 3007 gewesen wäre, wäre ich noch glücklicher gewesen. Aber gut, hoffen wir einfach, dass die nächsten interessanten Wendungen und Informationen nicht erst in 3030 kommen.

Ich war immer passiver Leser hier und mit der Zeit - gerade nach Band 3000 - hat es mich immer mehr gejuckt, mal einen Kommentar abzugeben. Viele Beitragende hier im Forum haben sich über den mangelnden Handlungsfortschritt beklagt - und wann es denn endlich Antworten gäbe. Aber die gab es doch bereits die ganze Zeit, man musste sie nur finden!

Ausgerechnet der von Dir erwähnte Roman 3005 war ein Schlüsselroman. Denn in Band 3005 wurde die ERSTE SUPERINTELLIGENZ (die im Roman 3005 die "Gloriose" genannt wurde) wieder eingeführt. Ich habe Band 3015 noch nicht gelesen, ich werde aber auch da nach den entsprechenden "Spuren der Vergangenheit" suchen. Der Teaser liest sich schon mal vielversprechend.
Benutzeravatar
Offline
Troll Incorporation
Ertruser
Beiträge: 782
Registriert: 25. Juni 2012, 23:21
Wohnort: Dormagen
Rebecca hat geschrieben:Mir hat der Roman gefallen.

Mir leider nicht ... und das liegt nicht am Autor.
Was da auf der "tell"-Spur abgeht, hätte man locker in 5 spannenden Romanen ge-"show"t haben, anstatt uns fast 4 Monaten ein Möhre mit belanglosen "ich erzähle es dir später"-Geschichten vor die Nase zu halten.
Jetzt muss ich mich erstmal wieder abregen ... :motz:
http://www.dieterbohn.eu - bohn to be wild
Die 2. Storysammlung: sefer chajim - und andere böse Geschichten (als Buch & eBook) von Dieter Bohn

Re: Titel 3015: Raptus Terrae

Beitragvon Rebecca » 30. Mai 2019, 12:16

Benutzeravatar
Offline
Rebecca
Siganese
Beiträge: 54
Registriert: 5. Oktober 2015, 21:45
Wohnort: Ruhrgebiet
Troll Incorporation hat geschrieben:Mir leider nicht ... und das liegt nicht am Autor.
Was da auf der "tell"-Spur abgeht, hätte man locker in 5 spannenden Romanen ge-"show"t haben, anstatt uns fast 4 Monaten ein Möhre mit belanglosen "ich erzähle es dir später"-Geschichten vor die Nase zu halten.
Jetzt muss ich mich erstmal wieder abregen ... :motz:


Das wiederrum ist vollkommen richtig. Ich bin einfach nur dankbar, dass die Infos überhaupt mal gekommen sind. Aber ich finde auch, die hätte man viel schöner und besser auf die bisherigen Romane verteilen und diese damit auch erheblich bereichern können.
“Most people do not listen with the intent to understand; they listen with the intent to reply.” —Stephen R. Covey.

Re: Titel 3015: Raptus Terrae

Beitragvon Julian » 30. Mai 2019, 17:19

Benutzeravatar
Offline
Julian
Oxtorner
Beiträge: 645
Registriert: 28. August 2012, 13:46
Wohnort: Darmstadt
Gelungen der Roman.
Kaufen und lesenswert
Neugier, Trailer, Spoiler - der Weg zur dunklen Seite sie sind.
"Es ist ein Gesetz, daß das Universum intelligentes Leben tragen soll". (Atlan 499)
»Nachor dachte darüber nach, aus welcher schier endlos großen Menge täglicher Erlebnisse sich die Persönlichkeit eines Lebewesens formte, wie vielen Veränderungen und Verfeinerungen ein Charakter ausgesetzt war, wie er wachsen konnte oder zerbrechen unter dem Eindruck immer neuer, nie versiegender Erfahrungen ...«
VorherigeNächste

Zurück zu Kommende Romantitel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste