ÜBSEF-Konstante etc. - was ist das/was?

Technik, Galaxien, Welten, Völker, SIs und andere Wunder...
Forumsregeln
Link
Offline
Pisanelli
Siganese
Beiträge: 94
Registriert: 12. April 2014, 10:37
Wahrscheinlich ist dieses Thema schon öfter mal durchgekaut worden, aber ich war nicht dabei und irgendwie habe ich Knoten im Hirn. :???:

Was ist der Unterschied zwischen dem Bewusstseininhalt und der ÜBSEF-Konstante? Laut PP soll es da gewisse Grade an Andersartigkeit haben, aber ich kapier es nicht. Und dann gibt es ja noch sowas wie die Vitalenergie. Was ist das? Könnt Ihr das auseinanderhalten und was habe ich mir darunter vorzustellen? Einmal heißt es, es ist die pure Energie, dann ist doch das Bewusstsein einer Person dran gekoppelt und kann das eine ohne das andere überhaupt existieren?

Mir ist das alles ein bißchen zu verschwurbelt und ich steige da echt nicht so richtig durch. Wie habt Ihr das denn so alles verstanden?
Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1136
Registriert: 17. Januar 2013, 19:10
Mal davon abgesehen das es wie bei vielen anderen auch da immer auf den Kontext ankommt. Die Autoren sind sich da auch gern mal uneins.
Meine Auslegung ist wie Folgt.

ÜBSEF-Konstante
Ist das was ein Inteligentes Wesen aus macht. Und eben auch jedes Einzelne Individuum. Es ist der Versuch der Autoren die umgangsprachliche Seele zu erklären. Eben dieser Wert oder Energie die zwar in unserem aus Atomen ectra bestehenden Körper verankert ist aber uns von den Steinen unterscheidet die zumindest in Teilen die selben Elemente in sich tragen. Eben der Teil der in eine andere Ebene Hineinreicht.

Bewusstseinsinhalt
Ist quasi die Hardware der Persönlichkeit. Sowohl das Kurz und Langzeitgedächniss wie auch das ich nenn es mal jetzt Gedanken. Das Bewusstsein zum Aktuellen Zeitpunkt eben was man Spricht plant ectra. In einem PC der RAM Speicher :D Eben all das was in dem Gehirn verankert ist und auf die ein oder andere Art auslesbar. Von der Person und auch Extern.

Vitalenergie
Das ist wirklich eine sehr theoretische und in meinen Augen fast Esotreische angelegenheit. Aber nach allen was ich davon gelesen haben (vorallen in zusammen Hang mit den Zellaktivatoren und dem Tiefenland ectra) scheint es aus unserer Real Life Sicht sowas wie Dunkle Energie oder Dunkle Materie zu sein. Nicht das es eins davon ist aber eine Art von Energie die sich auswirkt ohne von uns Bestimmt werden zu können.
Quasi der Lebensfunken den es braucht aus dem Anorganischen Stoffen von Planeten ectra Komplexe Biologische Kreisläufe zu erzeugen.
Für Terraner ist es eine Energie die sie noch nicht Syntetisch herstellen können. Auch scheint es nicht identisch mit "Lebenskraft " zu sein. Eher die Grundform der Lebenskraft. So das ein Zellaktivator der ja als Vitalenergiespeicher beschrieben wird. Nicht nur die Aufgabe hat diese Energie zu speichern sondern sie auch Gezielt dem Körper zu zu führen um den Natürlichen Verlust aus zu gleichen und auf zu stocken.
Kurz eine Art von Hintergrund Energie in unserem Universum Stabil ohne die es keine Biologischen Stoffe gäbe sondern nur Anorganische.

^^ Wohl gemerkt das sind MEINE Auslegungen der Begriffe wie ich sie mir zurecht gelegt habe mit den Infos aus den Heften ectra ob es von den Autoren so gewollt ist oder nicht kann ich nicht beurteilen.
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.
Offline
Teumessia
Plophoser
Beiträge: 497
Registriert: 4. Juli 2013, 03:28
Nur ein kleiner Zusatz zu Pan Greystat's post.
Die ÜBSEF-Konstante ist (wahrscheinlich) untrennbar mit dem Bewusstseinsinhalt verbunden.

Dazu kommt, dass die ÜBSEF-Konstante mascinell angemessen werden kann und damit auch PSI-Gaben/PSI-Potential gemessen werden kann und manchmal auch ungefähr welche Fähigkeit. Zumindest von der LFT. Andere Völker haben durch einen einfachen Scan die genauen Fähigkeiten betimmt. PSI-Gaben haben nur selten(gar nicht?) Einfluss auf die ÜBSEF-Konstante.

Der Bewusstseinsinhalt hingegen ist nur sehr selten maschinell ausgelesen worden, es gibt aber viele PSI-Gaben die den Bewusstseinsinhalt beeinflussen können.

Das alles macht es nicht gerade einfach die Grenze zwischen beiden zu ziehen.
Benutzeravatar
Offline
Oceanlover
Ertruser
Beiträge: 1044
Registriert: 29. Juni 2012, 17:05
Wohnort: Terra
Teumessia hat geschrieben:Das alles macht es nicht gerade einfach die Grenze zwischen beiden zu ziehen.


Und für mich ist es am sympathischsten, wenn beide überhaupt nicht in den Romanen vorkommen. :)
Nette Grüße
Oceanlover
Offline
Teumessia
Plophoser
Beiträge: 497
Registriert: 4. Juli 2013, 03:28
Oceanlover hat geschrieben:
Teumessia hat geschrieben:Das alles macht es nicht gerade einfach die Grenze zwischen beiden zu ziehen.

Und für mich ist es am sympathischsten, wenn beide überhaupt nicht in den Romanen vorkommen. :)

:)
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Postingquelle
Beiträge: 4009
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Meine Ansicht dazu ist eher schlichter Natur. Das Perryversum wurde ja als 8-dimensional postuliert. In dieser Ordnug ist für mich die ÜBSEF schlicht der 6D-Teil eines intelligenten Idividuums.
Offline
Paladin
Siganese
Beiträge: 95
Registriert: 4. Januar 2017, 20:56
Kardec hat geschrieben: Das Perryversum wurde ja als 8-dimensional postuliert.


In der PP wird gesagt, dass die Koltonen mindestens mit elf Dimension arbeiten konnten.
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Postingquelle
Beiträge: 4009
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
:D Ja - es wurde schon allerhand geschrieben.
Ich halt mich im Zweifel an die letzte Version - und die war im AT/JZL-Zyklus. Da wurde die 8-Dimensionalität konsistent dargelegt.
Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1136
Registriert: 17. Januar 2013, 19:10
Dimensionen sind eh immer aus der Sicht des Betrachters bzw der Physik der es entnommen wurde. Genau wie Hyperraum auch gern mal von gestressten Autoren auf alles ausgeweitet wird das nicht im Einstein Raum egal ob Linearer Zwischenraum 5D Raum oder was der Dinge mehr sind.

Wird irgendwo beschrieben das es sich um den 6D Teil handelt ? oder ist es alles was über den Normalen Neurologischen Teil hinaus "ragt" Inteligenzwesen haben ja auch Komponenten im 5D Raum vielleicht sogar noch über dem 6D.

Aber da wird sich bestimmt bewusst wage ausgedrückt
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.
Offline
Pisanelli
Siganese
Beiträge: 94
Registriert: 12. April 2014, 10:37
Ich sehe schon, hier schwimmen einige genau wie ich. :)
Benutzeravatar
Offline
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9275
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen
Das liegt an der verschwommenen Darstellung in den Romanen. ;)


scnr
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.

"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin

Polls sind doof. ;)
Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1136
Registriert: 17. Januar 2013, 19:10
Naja ^^ Mitdenken ist erwünscht. Versuch es dir so zurecht zu legen wie es die meisten Übereinstimmungen zu den Romanen hat bzw wie es ins Gesammtbild passt
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.
Offline
Pisanelli
Siganese
Beiträge: 94
Registriert: 12. April 2014, 10:37
Naja, ich arbeite an der Perrypedia mit und dachte, ich könnte hier ein paar Fragen klären, um es lexikonmäßig genauer darstellen zu können, aber das bleibt wohl erstmal beim Plan ;)
Benutzeravatar
Offline
Richard
Postingquelle
Beiträge: 4478
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Was die Koltonen und ihre 11 Dimensionen betrifft: moeglicherweise war da die Stringtheorie der "Ideengeber" fuer die 11 Dimensionen. K.a. ob sich seitens des damaligen Autorenteams jemand damit beschaeftigt hat (ev. KuMa?).

Zurück zu PERRY RHODAN-Universum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste