Wirtschaft und Gesellschaft

Technik, Galaxien, Welten, Völker, SIs und andere Wunder...
Forumsregeln
Link

Wirtschaft und Gesellschaft

Beitragvon Kapaun » 28. Dezember 2017, 23:42

Benutzeravatar
Offline
Kapaun
Kosmokrat
Beiträge: 8791
Registriert: 2. Juli 2012, 22:34
Wim Vandemaan sagt ja, dass in den Romanen eine Menge nebenher zum Funktionieren von Wirtschaft und Gesellschaft auf Terra steht. Dabei muss es sich um eine neuere Entwicklung der letzten Jahre handeln, sonst wäre mir das sicherlich schon mal aufgefallen. Kann einer der regelmäßigen Leser (oder mehrere von ihnen) dazu mal ein paar nähere Punkte sagen? Ich fürchte ja, es handelt sich hier um die Vorstellungen von Geisteswissenschaftlern zur Funktion der Wirtschaft, aber mich würden da doch mal ein paar konkretere Fakten interessieren. Beziehungsweise auch, ob das überhaupt so beim Leser angekommen ist.

Re: Wirtschaft und Gesellschaft

Beitragvon Clark Flipper » 29. Dezember 2017, 00:02

Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2337
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Und das führt dann wo hin?
Steigert sich dadurch das Lesevergnügen?

PR reiht sich darin doch nur in eine lange Reihe von SF Geschichten ein.
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild

Re: Wirtschaft und Gesellschaft

Beitragvon Arthur Dent » 29. Dezember 2017, 00:28

Benutzeravatar
Offline
Arthur Dent
Terraner
Beiträge: 1180
Registriert: 27. Juni 2012, 14:52
Kapaun hat geschrieben:Wim Vandemaan sagt ja, dass in den Romanen eine Menge nebenher zum Funktionieren von Wirtschaft und Gesellschaft auf Terra steht. Dabei muss es sich um eine neuere Entwicklung der letzten Jahre handeln, sonst wäre mir das sicherlich schon mal aufgefallen. Kann einer der regelmäßigen Leser (oder mehrere von ihnen) dazu mal ein paar nähere Punkte sagen? Ich fürchte ja, es handelt sich hier um die Vorstellungen von Geisteswissenschaftlern zur Funktion der Wirtschaft, aber mich würden da doch mal ein paar konkretere Fakten interessieren. Beziehungsweise auch, ob das überhaupt so beim Leser angekommen ist.

Als Einstieg sollte Dir Band 2850 dienen. Ziemlich genau in der Mitte "Ein Tag in Terrania City" von Wim Vandemaan.

Zurück zu PERRY RHODAN-Universum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste