RKKV

Technik, Galaxien, Welten, Völker, SIs und andere Wunder...
Forumsregeln
Link

Re: RKKV

Beitragvon Holger Logemann » 15. April 2018, 10:26

Offline
Holger Logemann
Marsianer
Beiträge: 297
Registriert: 1. Juli 2012, 11:25
muurtblaue Kreatur hat geschrieben:Die "PR-Physik" ist das Regelwerk, das sich die Autoren gegeben haben, um eine einigermaßen schlüssige Science-Fiction-Serie zu schreiben.
Natürlich könnten sie auch einen Crossover nach Harry Potter machen und per wild geschwungenem Zauberstab und dem Spruch "Inertia Anulla" die Trägheit aufheben. Die Expokatie wird sich nur hüten, das zu tun, weil sie dann genau die PR-Physik und damit die innere Konsistenz der Serie zerstören würden.

Pan Greystat hat geschrieben:
muurtblaue Kreatur hat geschrieben:.....

:st: Kann ich nur zustimmen bei allen

Pan Greystat hat geschrieben:Der Zug ist schon lange abgefahren. Hypertechnik von PR ist Magischer als alles was Harry Potter je zu stande bekommen würde.

Entscheide dich mal auf welcher Schiene du argumentieren willst. :D

Pan Greystat hat geschrieben:Nein nicht abgebremst sondern instant anhält.

Auch das wäre eine Verletzung des Energieerhaltungssatzes.
Ich behaupte auch nicht das das Abbremsen instant erfolgen muss, oder friert dir im Winter instant die Bude ein wenn deine Heizung ausfällt?

Re: RKKV

Beitragvon muurtblaue Kreatur » 15. April 2018, 16:12

Benutzeravatar
Offline
muurtblaue Kreatur
Marsianer
Beiträge: 297
Registriert: 10. Mai 2013, 23:27
Holger Logemann hat geschrieben:
muurtblaue Kreatur hat geschrieben:Zurück oben zu Holger: Auch deinen Traum könnten die Expokraten natürlich mit einem Federstrich "wahr" machen und du als RZ-ler hast da doch sicherlich die besten Kontakte. Ich hoffe aber sehr, dass sie das nicht tun, da sie damit das "S" aus "SF" opfern, die Büchse der Pandora noch weiter öffnen und das Perryversum der Beliebigkeit anheim fällt. Wenn ich Fantasy lesen will, kaufe ich das und nicht mehr PR.
(Meine Meinung, die du nicht teilen wirst...)

Rainer hat die Massen- und Trägheitsdämpfung per Semimanifestation vor vielen Jahren in die Serie eingebracht - also bitte fürs Protokoll: es ist nicht mein Traum und die Expokraten brauchen meinen "Traum" nicht per Federstrich "wahr" zu machen. Rainer hat sein Konzept nur entweder nicht konsequent zu Ende gedacht, oder die Konsequenzen nicht kommunziert weil er (mutmaßlich) auf die folgende Diskussion keinen Bock hatte.

Ich habe Rainer im Laufe des Korvettenprojekts 1997 kennen gelernt. Die Korvette arbeitete damals mit einem Absorber nach dem Anti-Ballungsfeld-Prinzip und mit den Scheerschen Schwarzschildreaktoren. Rainer legte mir damals Inerter als Absorber nahe und Schwarzschildreaktoren nach Mahr.

Ich habe hier im PRF von dir mehrmals vom massereduzierenden Andruckneutralisator gelesen. Die Vorgeschichte kenne ich halt nicht.
Dann bist du nur wohl nur der "Bote" der Nachricht. Also nichts für ungut... ;)

"Anti-Ballungsfeld" und die scheerschen "Schwarzschildreaktoren" - oh oh. Scheer war halt definitiv kein Physiker. :rolleyes:
Dito der angeblich Sonnensysteme durcheinander würfelnden virtuellen G-Punkt des Metagrav und dessen sponten eingeführte, noch üblere "Abschirmung". Da hat Mahr dann ins Klo gegriffen, obwohl er als Physiker es eigentlich besser hätte wissen müssen. :o
Alles zum Glück Schnee von gestern. Darüber decke ich nun lieber den Mantel des Schweigens. -_-

Ob jetzt die Geschwindigkeit beim Zusammenbrechen des Inerters in die Knie geht oder nicht, und ob das schlagartig passiert oder nicht - ist letztendlich Definitionssache.

Die ist in den Romanen ziemlich eindeutig und widerspricht genauso eindeutig der Darstellung aus Star Trek, wo die Trägheitsneutralisatoren Canon ist und auch in den Storys genau so "funktionieren". Dort ist es konsistent, bei PR wäre es das nicht.

Fakt sollte sein dass in einem beschleunigtem Objekt nur die kinetische Energie stecken kann die per Antrieb da rein gesteckt wurde. Hat der Antrieb bei einem laufendem Massen/Trägheitsdämpfer weniger arbeiten müssen, steckt auch entsprechend weniger Energie drin.

DAS kann ich aus vollem Herzen unterschreiben. :st:
(Und damit ist eigentlich auch die Massereduktion des Inerters obsolet. Aber sei's drum.)
Harry Potter Verhältnisse will doch keiner von uns, oder?

Und das erst recht.
Vorherige

Zurück zu PERRY RHODAN-Universum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste