Unterschätzte und großartige Figuren

Technik, Galaxien, Welten, Völker, SIs und andere Wunder...
Forumsregeln
Link
Benutzeravatar
Online
Clark Flipper
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2018
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Stimmt, aber es passte so schön zum Handschuh. :rolleyes:

THX ;-)
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1441
Registriert: 17. Januar 2013, 19:10
Wohnort: Rostock
Ach wenn die Autoren jemand wieder haben wollen holen sie den wieder
Ernst Ellert Reloadet ist das Aktuelle Beispiel :D
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.
Offline
Truktan
Plophoser
Beiträge: 432
Registriert: 17. September 2015, 21:14
Also ich habe das damals so interpretiert, dass Leo Dürk mitbekommen hat, dass CC in dem Plasmabecken aufgelöst wurde. - siehe auch der Zusammenfassung in der Perrypedia.


Clifton Callamon ist der Chuck Norris des Perryversums - wenn man den in eine Sonne wirft, löst sich die Sonne in ihm auf ! :D
Benutzeravatar
Offline
Verkutzon
Plophoser
Beiträge: 449
Registriert: 22. März 2017, 20:41
Wohnort: Grundamoar
Truktan hat geschrieben:
Also ich habe das damals so interpretiert, dass Leo Dürk mitbekommen hat, dass CC in dem Plasmabecken aufgelöst wurde. - siehe auch der Zusammenfassung in der Perrypedia.


Clifton Callamon ist der Chuck Norris des Perryversums - wenn man den in eine Sonne wirft, löst sich die Sonne in ihm auf ! :D


:st:
CC hat versehentlich Heernx berührt, dieser gab CC nicht mehr frei und nahm den Admiral in sich auf. Ich interpretiere das halt nicht als Tod...eher als missing in action, und damit sind wir wieder bei Chuck Norris. :lol:
Rohloff wandte sich seinem Vater zu. „Ich habe vor einem Einsatz stets gebetet. Und du?“
Zierotin nickte. „Immer. Ich habe so viele Götter um ihren Beistand angefleht, dass die Blues einem wie Monotheisten vorkommen.“
Michael Marcus Thurner/Das zweite Terra
Benutzeravatar
Offline
Faktor10
Postingquelle
Beiträge: 4242
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Kapaun hat geschrieben:Nome Tschato ... Der hätte das Potenzial zu einem zweiten (oder ersten) Don Redhorse gehabt. Eine 12er-Staffel mit Nome Tschato und Dan Picot würde ich sofort kaufen ...

Nome , ja bitte eine 12 er Staffel.
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.
Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5104
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Verkutzon hat geschrieben:
Truktan hat geschrieben:
Also ich habe das damals so interpretiert, dass Leo Dürk mitbekommen hat, dass CC in dem Plasmabecken aufgelöst wurde. - siehe auch der Zusammenfassung in der Perrypedia.


Clifton Callamon ist der Chuck Norris des Perryversums - wenn man den in eine Sonne wirft, löst sich die Sonne in ihm auf ! :D


:st:
CC hat versehentlich Heernx berührt, dieser gab CC nicht mehr frei und nahm den Admiral in sich auf. Ich interpretiere das halt nicht als Tod...eher als missing in action, und damit sind wir wieder bei Chuck Norris. :lol:



Nun, wieviel Tage/Wochen/Monate/Jahre kann Deiner Ansicht nach CC in so einem Plasmahaufen überleben?
Benutzeravatar
Offline
Tennessee
Oxtorner
Beiträge: 558
Registriert: 12. Juli 2012, 00:32
Wohnort: vlakbij
Richard hat geschrieben:
Verkutzon hat geschrieben:
Truktan hat geschrieben:
Also ich habe das damals so interpretiert, dass Leo Dürk mitbekommen hat, dass CC in dem Plasmabecken aufgelöst wurde. - siehe auch der Zusammenfassung in der Perrypedia.


Clifton Callamon ist der Chuck Norris des Perryversums - wenn man den in eine Sonne wirft, löst sich die Sonne in ihm auf ! :D


:st:
CC hat versehentlich Heernx berührt, dieser gab CC nicht mehr frei und nahm den Admiral in sich auf. Ich interpretiere das halt nicht als Tod...eher als missing in action, und damit sind wir wieder bei Chuck Norris. :lol:



Nun, wieviel Tage/Wochen/Monate/Jahre kann Deiner Ansicht nach CC in so einem Plasmahaufen überleben?


Nicht CC muss im Plasmahaufen überleben. Der Plasmahaufen hofft, dass er lange bei CC überlebt!
(frei nach Chuck Norris)
„Ein Wort“, sagte Humpty Dumpty, „bedeutet genau das, was ich es bedeuten lasse, nichts anderes.“
„Die Frage ist“, sagte Alice, „ob du Worten so viele Bedeutungen geben kannst“.
„Die Frage ist“, sagte Humpty Dumpty, „wer die Macht hat – das ist alles.“
Benutzeravatar
Offline
Frank Chmorl Pamo
Superintelligenz
Beiträge: 2649
Registriert: 26. Juni 2012, 20:04
Wohnort: Nürnberg
Moonbiker hat geschrieben:Wegen mir gerne............................. :D
Aber einige würden wohl mit Schreikrämpfen reagieren. :rolleyes:

Günther


Freudenschreikrämpfe :)
Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1441
Registriert: 17. Januar 2013, 19:10
Wohnort: Rostock
Richard hat geschrieben:

Nun, wieviel Tage/Wochen/Monate/Jahre kann Deiner Ansicht nach CC in so einem Plasmahaufen überleben?


Natürlich ist der Plasmahaufen eine Art Moira Parasit lebender Zellaktivator der CC Mächtig macht und die Endlose Armada erst beraten und dann übernommen hat als der Nachfahre sich als Volldödel heraus gestellt hat.
Das und viele weitere Fieberträume nächste Woche wieder.
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.
Benutzeravatar
Offline
Tiberius
Oxtorner
Beiträge: 648
Registriert: 25. Juli 2017, 14:35
Pan Greystat hat geschrieben:Ach wenn die Autoren jemand wieder haben wollen holen sie den wieder
Ernst Ellert Reloadet ist das Aktuelle Beispiel :D

Wobei meiner Meinung nach Ernst Ellert nicht wieder aufgetaucht ist, weil die Autoren ihn haben wollten, sondern weil er aufgrund seiner Vergangenheit (bzw. seines Alter Ego) für die Funktion paß, die er ausfüllen soll.
Leser sind in der Überzahl und machen sich demzufolge mehr Gedanken über einen Roman, als es ein Autor je könnte.
Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1441
Registriert: 17. Januar 2013, 19:10
Wohnort: Rostock
Naja ich meinte damit auch eher. Ellert hat sooo viele Formen und Farben hinter sich. Das man von seiten der Autoren gesagt hat. Back to Basic versuchen wir nochmal das gute alte Ellert Classic jetzt neu mit Eiris abgeschmeckt
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.
Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5104
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Pan Greystat hat geschrieben:
Richard hat geschrieben:

Nun, wieviel Tage/Wochen/Monate/Jahre kann Deiner Ansicht nach CC in so einem Plasmahaufen überleben?


Natürlich ist der Plasmahaufen eine Art Moira Parasit lebender Zellaktivator der CC Mächtig macht und die Endlose Armada erst beraten und dann übernommen hat als der Nachfahre sich als Volldödel heraus gestellt hat.
Das und viele weitere Fieberträume nächste Woche wieder.



Der eine Porleyter hatte CC's Koerper mit diversen "Zusätzen" soweit optimiert, dass diese Dinge in Summe wie ein ZA wirkten. Aber auch jemand mit ZA(C) kann verhungern, ersticken, verdursten, etc....
Benutzeravatar
Offline
Tennessee
Oxtorner
Beiträge: 558
Registriert: 12. Juli 2012, 00:32
Wohnort: vlakbij
Richard hat geschrieben:[...]

Der eine Porleyter hatte CC's Koerper mit diversen "Zusätzen" soweit optimiert, dass diese Dinge in Summe wie ein ZA wirkten. Aber auch jemand mit ZA(C) kann verhungern, ersticken, verdursten, etc....


CC war echt so'n typisch-klischeehafter Scheer-Recke. *seufz* Aber als der Chuck Norris des Peryversums macht der sich echt gut. *grinst wie eine satte Katze*
„Ein Wort“, sagte Humpty Dumpty, „bedeutet genau das, was ich es bedeuten lasse, nichts anderes.“
„Die Frage ist“, sagte Alice, „ob du Worten so viele Bedeutungen geben kannst“.
„Die Frage ist“, sagte Humpty Dumpty, „wer die Macht hat – das ist alles.“
Benutzeravatar
Offline
Icha Tolota
Siganese
Beiträge: 16
Registriert: 8. Juni 2018, 09:23
Wohnort: Saarbrücken
Richard hat geschrieben:
Clark Flipper hat geschrieben:Zu mal sein Erfinder den Stiefel nicht weiter erzählen kann. ;-)

Nun ... Patullis Nachkomme Tovari Lokoshan tauchte unter den Decknamen Giffi Marauder (Spitzname Shaggy) und Tashit Lovelin im Chronofossilien/Tiefenzyklus auf und mischte dort bis inklusive dem Tarkanzyklus mit (wobei er meiner Erinnerung nach im GdN Zyklus nicht auftauchte und bei den Vironautenabenteuern ebensowenig). Klarerweise war da auch Lullog immer dabei.


Was mich bei Giffi Marauder irritiert, ist die Entfernung zum Wirtschaftsimperium Giffi Marauders Chefin.
Habe nirgendwo etwas Substanzielles dazu gefunden, wie er und das WI überhaupt dorthin kamen.
2 Milliarden LJ entfernt von der Milchstraße. Mit welchem Antrieb?
Würde gerne mehr von ihm lesen
pro juventute ad astra
Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5104
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Es wurde mE nicht berichtet wie es Giffi in den Einflussbereich des Wirtschaftsimperiums von Perwela Grove Goor verschlagen hat. Mit einem Dimesexta- oder einem Transferdimantrieb wäre so eine Entfernung überbrückbar. Aber mich würde es wundern wenn Giffi ein Raumschif mit einem der genannten Triebwerke zur Verfügung gestanden wäre - speziell, da das Transferdimtriebwerk nur in der BASIS verbaut wurde.

Ansonsten .. naja,, Schwarze Sternenstrassen oder Zeitbrunnen .... aber ich glaube nicht, dass Giffi diese hübschen Dinge benutzen konnte.

Von Giffi könnte man höchstens mal was in Taschenbüchern oder Minizyklen lesen. Soweit ich mich erinnere überlebte er einen Einsatz in Tarkan nicht...
Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1441
Registriert: 17. Januar 2013, 19:10
Wohnort: Rostock
Na die sind alle mit Magie hin gekommen.
Tryortanschlünde, Metagrav Unfälle, von der Sol runter gefallen, von Weltraumkraken aus der Koje geklaut, Transmitterfehlsprung, weil sie es können und so weiter die Liste ist schier endlos wie Leute weit weg kommen. Shotspiegel ^^
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.
Benutzeravatar
Offline
Icha Tolota
Siganese
Beiträge: 16
Registriert: 8. Juni 2018, 09:23
Wohnort: Saarbrücken
Pan Greystat hat geschrieben:Na die sind alle mit Magie hin gekommen.
^^

Na, dann hatte evtl. die UU und Rincewind seine Finger im Spiel :D
pro juventute ad astra
Vorherige

Zurück zu PERRY RHODAN-Universum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast