Weiterentwicklung Transformprinzip 6D

Technik, Galaxien, Welten, Völker, SIs und andere Wunder...
Forumsregeln
Link
Offline
SF-Interessent75
Plophoser
Beiträge: 391
Registriert: 30. Juli 2013, 14:56
Tranformwaffen (Transformkanonen, Pentakatapult, PSO-Werfer) beruhen ja im wesentlichen auf dem gleichen Prinzip wie der Fiktivtransmitter, auch wenn letzterer auf 6D-Basis arbeitet. Stellen wir uns jetzt mal Transformwaffen auf 6D-Basis vor. Könnten die ihre Geschosse dann auch im Linearraum, Hyperraum und Dakkarraum materialisieren und detonieren lassen? Bei den Linearraumtorpedos ist das ja auch möglich. Deren Sprengköpfe können im Normalraum und Linearraum detonieren. Und später gab es durch Atlan eine weiterentwickelte Version, die auch Ziele im Hyperraum treffen konnten. Da musste der Sprengkopf, der ja ein vierdimensionales, materielles Objekt ist, je auch im Hyperraum hochgehen.

Ich sehe nicht, was prinzipiell gegen eine 6D-Transformwaffe spricht, die Ziele in allen 4 Räumen beschissen könnte.
Siche rist das v.a. unter den Bedingunen der erhöhten Hyperimpedanz schwer zu realisieren, aber es geht ums Prinzip.
Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1481
Registriert: 17. Januar 2013, 19:10
Wohnort: Rostock
Eine Transformbombe wirkt doch schon im 3 4 5 D Raum. Dort findet gleichzeitig die Explodion bzw deren Auswirkung statt.
Ein etwas im Hyperraum das keinen direkten Kontakt zum Normalraum hat ist allerdings schwer zu Lokalisieren. Eine Lediglich im Hyperraumwirkende Waffe ist allerdings lange Überfällig. Etwas das die Schilde hinweg fegt ohne das Materiell stabile innere zu vernichten.
Allerdings haben die meisten Raumschiffe ja so viel 5D Technik drin das wenn der Schirm zusammenbricht die 5D Komponenten die Energie zurück in den Einsteinraum leiten.

Aber du sprichst bestimmt von Objekten die im Hyperraum versteckt sind ja ? Das sind allerdings mini Universen in den ja eigenständige Raumzeiten herrschen. Wie auch jedes Raumschiff im Überlichtflug. Um so ein Ziel zu treffen müsstest du halt die Materialisierungsdaten haben. Aber Theoretisch könnte man mit einer Transformkannone auch andere Universen beschießen ^^
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.

Zurück zu PERRY RHODAN-Universum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste