Vermeintliche Widersprüche: von Rauchern und anderen

Technik, Galaxien, Welten, Völker, SIs und andere Wunder...
Forumsregeln
Link
Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Superintelligenz
Beiträge: 2774
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
123Kid hat geschrieben:Mehr als das kann wohl nur eine Person aus dem innersten Kreis sagen.

Und diese eine Person ist uns wohlbekannt?
123Kid hat geschrieben:Welchen Sinn sollte es für mich haben daran zu Zweifel?

Liegt nicht (auch) im Zweifel der Sinn?
Offline
123Kid
Marsianer
Beiträge: 257
Registriert: 8. Februar 2019, 13:18
Ce Rhioton hat geschrieben:
123Kid hat geschrieben:Mehr als das kann wohl nur eine Person aus dem innersten Kreis sagen.

Und diese eine Person ist uns wohlbekannt?

Diese Person kam jeder aus dem Kreis sein. Aber ich wüsste nicht warum. Ich bedarf solcher Informationen nicht.
Ce Rhioton hat geschrieben:
123Kid hat geschrieben:Welchen Sinn sollte es für mich haben daran zu Zweifel?

Liegt nicht (auch) im Zweifel der Sinn?

In diesen Fall nicht, da ich mich nur als Konsumenten einer verdammten Heftserie sehe. ;-)
Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 15037
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Ce Rhioton hat geschrieben:
123Kid hat geschrieben:Nein, weil der "aktive Part" den Autoren gehört. Sie entscheiden was wir lesen werden. Im Prinzip.

Nur im Prinzip? :gruebel:
Natürlich. Sie entscheiden, was sie schreiben, was ich lese, entscheide ich selbst.

Ich gehe erst einmal Grundsätzlich davon aus, das man sich Gedanken gemacht hat und lasse es auf mich zukommen.

Ja, doch werden es die richtigen Gedanken sein?

Das ist - wie immer - Ansichtssache! :P
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Offline
astroGK
Plophoser
Beiträge: 369
Registriert: 29. Juni 2012, 20:45
LaLe hat geschrieben:
old man hat geschrieben:Wo ist das Problem?

Dass die zitierte Szene mit Veronique in dieser Ausführlichkeit IMO keinen Sinn ergibt, wenn Perry gegen Ende des Buches, das die ersten 10 Hefte nochmal zusammenfasst (?) nicht mehr Nichtraucher ist. Anderenfalls hätten wir einen Widerspruch zu den Heften.

In dem Ende vom Buch ist weder vom Rauchen noch von Nichtrauchen die Rede.
Benutzeravatar
Offline
old man
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1883
Registriert: 29. Juni 2012, 19:43
Wohnort: Bruchhausen
astroGK hat geschrieben:
LaLe hat geschrieben:
old man hat geschrieben:Wo ist das Problem?

Dass die zitierte Szene mit Veronique in dieser Ausführlichkeit IMO keinen Sinn ergibt, wenn Perry gegen Ende des Buches, das die ersten 10 Hefte nochmal zusammenfasst (?) nicht mehr Nichtraucher ist. Anderenfalls hätten wir einen Widerspruch zu den Heften.

In dem Ende vom Buch ist weder vom Rauchen noch von Nichtrauchen die Rede.

Das meinte ich mit "ein Problem herbeireden" wo keines ist. B-)
Zu den Sternen !
Benutzeravatar
Offline
Ethan Edwards
Siganese
Beiträge: 31
Registriert: 12. März 2019, 21:45
Ein frei erfundenes Vorgespräch zum Eschbach-Roman

A.E.:
Du, Klaus, ich hab da eine Idee für ein größeres Projekt. Nächstes Jahr erscheint doch Perry Rhodan-Heft 3000 und im selben Jahr jährt sich die Mondlandung zum 50. Mal. Wie wäre es, wenn wir nachträglich Präsident Kennedy und die NASA in die Perry Rhodan-Handlung einbauen?

K.N.F.:
Das hat Hans Kneifel schon mal in einem Taschenbuch gemacht. Der ließ sogar Armstrong als ersten auf dem Mond landen. Das verstieß aber gegen den Kanon, und die Fans haben es uns nicht abgekauft, daher hat es Kneifel dann zusammen mit Rainer Castor in einem Atlan-Blauband korrigiert und enthüllt, dass Nixon und Armstrongs Mondlandung Teil eines Paralleluniversums waren.

A.E.:
Das ist aber schade, im Jubiläumsjahr ließe sich ein Buch mit der Apollo-Sache bestimmt gut verkaufen. Warum pfeifen wir nicht einfach auf den Kanon?

K.N.F.:
Unmöglich, die Fans sind da sehr eigen. Und der Versuch, ihnen die Apollo-Geschichte nun zum zweiten Mal unterzujubeln, käme bestimmt nicht gut an.

A.E. (nachdem er zwei Minuten lang vor sich hingegrübelt hat):
Wie wäre es denn, wenn ich die Geschichte von Homer G. Adams erzählen lasse? Der hat immerhin ein fotografisches Gedächtnis, das macht die Story doch glaubwürdiger als die in den Blaubänden.

K.N.F.:
Ich hab da echt Bedenken, es ist erst ein paar Jahre her, dass wir den Inhalt der Blaubände offiziell abgesegnet haben.

A.E.:
Und wenn wir diese pingeligen Nerds irgendwie vom Kern des Romans ablenken, mit irgendwelchen Details, die sie für wichtig halten?

K.N.F.:
Womit denn zum Beispiel?

A.E.:
Nun, wir könnten Adams vielleicht erklären lassen, dass die Mutanten ihre Fähigkeiten nicht hohen Radioaktivitätsdosen verdanken, sondern irgendwas anderem. Da find ich bestimmt was dazu in der Wikipedia. Und mir fällt da bestimmt noch mehr ein.

K.N.F.:
Klingt gar nicht so übel. Da springen die Nerds bestimmt drauf an. Und wenn du schon dabei bist, schreibst du am besten auch noch Perry Rhodan zum Nichtraucher um. Einen rauchenden Titelhelden kann man den Lesern heutzutage nicht mehr zumuten. Wird Zeit, dass wir da dem guten Beispiel der Lucky Luke-Macher endlich folgen. Zumal wir ja in den Heften schon lange keine Zigarettenwerbung mehr abdrucken dürfen. Hahaha.
Und was den Kanon betrifft, sollten wir wirklich nicht so kleinlich sein. Unter uns gesagt: Für mich war Kanon eigentlich schon immer das, was sich gerade gut verkauft hat.
Wie lang soll das Buch denn werden?

A.E.:
Ich hatte so an 800 – 900 Druckseiten gedacht. Nach meiner Erfahrung, verkaufen sich Bücher umso besser, je dicker sie sind. Und mit der Geschichte der realen Raumfahrt lassen sich schon ne Menge Seiten füllen.

K.N.F.:
Aber das erfordert doch jede Menge Recherche. Schaffst du das denn? Du hast ja noch andere Projekte am Laufen.

A.E.:
Das krieg ich schon hin. Ich hab zwar mein Raumfahrttechnikstudium seinerzeit nicht abgeschlossen, aber wofür gibt es schließlich Wikipedia. Das Zeug ist schnell umformuliert. Und es kann sich ja nicht jeder so viel Zeit lassen wie George R. R. Martin.

K.N.F.:
Okay, Andreas, so machen wir’s.
"Half of all the horrible shit in this world gets done for something larger than ourselves." Sandor Clegane
Offline
123Kid
Marsianer
Beiträge: 257
Registriert: 8. Februar 2019, 13:18
Findest du das lustig?
Gerade in anbetracht des das es diesen Thread nur wegen deiner Befindlichkeiten existiert?
Ehrlich gesagt... :nein:
Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Superintelligenz
Beiträge: 2774
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
LaLe hat geschrieben:Wenn aus dem zu Serienbeginn rauchenden Perry in Eschbachs Buch ein überzeugter Nichtraucher von Anfang an wird, ist das Geschichtsklitterung/fälschung und vermutlich dem Zeitgeist geschuldet.

Dann ist der Zeitgeist der einzige Gegner, den nicht einmal Perry Rhodan bezwingen kann? :unsure:
Vorherige

Zurück zu PERRY RHODAN-Universum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast