Schwächster Zyklus

Technik, Galaxien, Welten, Völker, SIs und andere Wunder...
Forumsregeln
Link

Re: Schwächster Zyklus

Beitragvon Faktor10 » 17. Januar 2013, 23:48

Benutzeravatar
Offline
Faktor10
Postingquelle
Beiträge: 4242
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Tanuki hat geschrieben:
Faktor10 hat geschrieben:Da ich seit Band 2610 ca. aufgehört habe zu lesen weis ich dies nicht.


2610 ca. Bild

?
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.

Re: Schwächster Zyklus

Beitragvon Tanuki » 17. Januar 2013, 23:56

Benutzeravatar
Offline
Tanuki
Kosmokrat
Beiträge: 5276
Registriert: 30. Juni 2012, 17:53
Wohnort: Oslo
Faktor10 hat geschrieben:
Tanuki hat geschrieben:
Faktor10 hat geschrieben:Da ich seit Band 2610 ca. aufgehört habe zu lesen weis ich dies nicht.


2610 ca. Bild

?


Ach, komm... 2610 ist schon verdammt genau fuer ein 'ca.'. ;)

Re: Schwächster Zyklus

Beitragvon Faktor10 » 18. Januar 2013, 00:00

Benutzeravatar
Offline
Faktor10
Postingquelle
Beiträge: 4242
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
:wacko: :wacko: nun ja plus minus 2 Bände
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.

Re: Schwächster Zyklus

Beitragvon Kemoauc » 18. Januar 2013, 00:05

Offline
Kemoauc
Postingquelle
Beiträge: 3130
Registriert: 27. Juni 2012, 18:25
Wohnort: Hinter den Materiequellen
Sei froh, dass du den Absprung schon geschafft hast. Dann musst du dir kein Tränchen verdrücken, wenn du siehst, was die derzeit aus unserer Lieblingsserie gemacht haben. Meine letzte Hoffnung ist das neue Exposé-Team ab Band 2700.
"Es ist dunkler, wenn ein Stern erlischt, als wenn er nie geleuchtet hätte." - Alaska Saedelaere
Bild
"Erst dann, wenn wir selber ein Gesicht haben, werden uns die Götter Auge in Auge gegenüberstehen." - C.S. Lewis

Re: Schwächster Zyklus

Beitragvon Faktor10 » 18. Januar 2013, 00:08

Benutzeravatar
Offline
Faktor10
Postingquelle
Beiträge: 4242
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Na ja als Leser seit 71 kaufe ich sie noch.
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.

Re: Schwächster Zyklus

Beitragvon Faktor10 » 18. Januar 2013, 00:11

Benutzeravatar
Offline
Faktor10
Postingquelle
Beiträge: 4242
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Lesen ? Ne! Lese nicht mal die Spoiler richtig. Schlimm finde ich dies.Einfach keinen Bock zur Zeit. Lese auch NEO nicht mehr. Lese lieber noch mal alte Romane oder was ganz anderes.
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.

Re: Schwächster Zyklus

Beitragvon Faktor10 » 18. Januar 2013, 00:13

Benutzeravatar
Offline
Faktor10
Postingquelle
Beiträge: 4242
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Mit Band 2700 steige ich noch mal ein, versprochen. :wub:
Nun ja , ab Band 1000 bis 1400 hatte ich auch eine Durststrecke. :(
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.

Re: Schwächster Zyklus

Beitragvon Slartibartfast » 18. Januar 2013, 00:51

Offline
Slartibartfast
Forums-KI
Beiträge: 12467
Registriert: 6. Juni 2012, 13:53
Kemoauc hat geschrieben:Sei froh, dass du den Absprung schon geschafft hast. Dann musst du dir kein Tränchen verdrücken, wenn du siehst, was die derzeit aus unserer Lieblingsserie gemacht haben. Meine letzte Hoffnung ist das neue Exposé-Team ab Band 2700.

Man Kemo, was soll diese Hybris? :rolleyes: Wer ist die? Wer ist unsere? Deine Serie? Die Dir gehört oder wie? Ich lese nach wie vor gerne die EA. Und NEO. Es sind weitgehend prima, engagiert geschriebene Romane. Und zu sagen, dass jemand froh sein soll den Absprung geschafft zuhaben, grenzt an Geschäftsschädigung und ist zudem ein Schlag ins Gesicht aller kreativ Schaffenden an der Serie. Solltest Dich schämen. :P

Re: Schwächster Zyklus

Beitragvon Atlan » 18. Januar 2013, 02:43

Benutzeravatar
Offline
Atlan
Postingquelle
Beiträge: 3539
Registriert: 25. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Westfalen
Wenn man die seit Juli laufenden Wertungen mal addiert, dem zuerst genannten Zyklus 3 Punkte verpasst, dem zweitgenannten 2 Punkte und dem drittgenannten 1 Punkt, dann kommt man auf folgendes (Zwischen-) Ergebnis:

Platz 1: Altmutanten
Platz 2: Linguiden
Platz 3: Das kosmische Schachspiel
Platz 4: Cappins
Platz 5: Kosmische Hanse
Platz 6: Hamamesch
Platz 7: Stardust
Platz 8: Tolkander
Platz 9: Kosmische Burgen
Platz 10: Meister der Insel

(und wer sich jetzt fragt, warum ich die ganzen Wertungen zusammengerechnet habe: ja, ich kann nicht schlafen und ich brauchte Beschäftigung... :P )
Arkonide aus Überzeugung ... :D

Re: Schwächster Zyklus

Beitragvon Pan Greystat » 18. Januar 2013, 05:21

Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1441
Registriert: 17. Januar 2013, 19:10
Wohnort: Rostock
Lebt Mondra eigentlich immer noch und rennt Perry ihr immer noch wie ein Liebestoller Dackel nach ?
Gucky haben sie ja zum Glück von dem Gremlin verschnitt runter gebracht. ( Ja 2000 Jahre als Letzter seiner Art versaut auch den größten Strahlemann und lässt ihn Erwachsen werden oder so^^)
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.

Re: Schwächster Zyklus

Beitragvon Kemoauc » 18. Januar 2013, 08:44

Offline
Kemoauc
Postingquelle
Beiträge: 3130
Registriert: 27. Juni 2012, 18:25
Wohnort: Hinter den Materiequellen
Slartibartfast hat geschrieben:
Kemoauc hat geschrieben:Sei froh, dass du den Absprung schon geschafft hast. Dann musst du dir kein Tränchen verdrücken, wenn du siehst, was die derzeit aus unserer Lieblingsserie gemacht haben. Meine letzte Hoffnung ist das neue Exposé-Team ab Band 2700.

Man Kemo, was soll diese Hybris? :rolleyes: Wer ist die? Wer ist unsere? Deine Serie? Die Dir gehört oder wie? Ich lese nach wie vor gerne die EA. Und NEO. Es sind weitgehend prima, engagiert geschriebene Romane. Und zu sagen, dass jemand froh sein soll den Absprung geschafft zuhaben, grenzt an Geschäftsschädigung und ist zudem ein Schlag ins Gesicht aller kreativ Schaffenden an der Serie. Solltest Dich schämen. :P

Man Slarti, warum fühlst du dich immer gleich angesprochen. Vor allem, wenn du noch mit Begeisterung liest. :rolleyes:
Ich wünschte ich wäre auch noch mit Begeisterung dabei. Das bin ich aber nicht. Aber ich bin noch dabei!
Und deine Fragen beantworten sich doch von selbst: "Wer ist die?" Die sind diejenigen, die an der Serie arbeiten. Ich will da keinen herausnehmen, weil ich nicht weiß, wer für was verantwortlich ist. "Wer ist unsere?" Unsere Serie erklärt sich doch erst Recht von selbst. Mit unsere sind natürlich wir Leser gemeint. Den einen gefällt es, den anderen nicht. Aber es ist immer noch unsere Serie - nicht meine. Habe ich auch nie geschrieben! Das ist eine total blödsinnige Interpretation deinerseits.
Dass die Romane engagiert geschrieben sind, habe ich auch nie in Zweifel gezogen. Dass sie prima sind, mag deine Meinung sein. Mir gefallen sie zurzeit nicht. Und deine letzten beiden Sätze kann ich beim besten Willen nicht für voll nehmen.
Wie gesagt, ich bin immer noch dabei, auch wenn es mir zurzeit nicht gefällt. Ist das die Sucht; Gewohnheit? Ich weiß es nicht. Es ist halt schwer davon loszukommen.
;)
"Es ist dunkler, wenn ein Stern erlischt, als wenn er nie geleuchtet hätte." - Alaska Saedelaere
Bild
"Erst dann, wenn wir selber ein Gesicht haben, werden uns die Götter Auge in Auge gegenüberstehen." - C.S. Lewis

Re: Schwächster Zyklus

Beitragvon Troll Incorporation » 9. März 2013, 12:43

Benutzeravatar
Offline
Troll Incorporation
Oxtorner
Beiträge: 624
Registriert: 25. Juni 2012, 23:21
Wohnort: Dormagen
Da ich seit 7 Wochen nicht mehr lese, kann ich mit Fug und Recht behaupten: Neuroversum.
http://www.dieterbohn.eu - bohn to be wild
Die 2. Storysammlung: sefer chajim - und andere böse Geschichten (als Buch & eBook) von Dieter Bohn

Re: Schwächster Zyklus

Beitragvon Kemoauc » 10. März 2013, 19:06

Offline
Kemoauc
Postingquelle
Beiträge: 3130
Registriert: 27. Juni 2012, 18:25
Wohnort: Hinter den Materiequellen
Troll Incorporation hat geschrieben:Da ich seit 7 Wochen nicht mehr lese, kann ich mit Fug und Recht behaupten: Neuroversum.

Wenn der Neuroversum-Zyklus jetzt zuende wäre, würde ich dir zustimmen. Dann würde ich ihn auch ohne zu zögern zu den drei schwächsten Zyklen der Serie zählen. Aber es kommen ja noch neun Hefte. Daher werde ich diese neun Hefte noch abwarten, bevor ich mein endgültiges Urteil fälle.
"Es ist dunkler, wenn ein Stern erlischt, als wenn er nie geleuchtet hätte." - Alaska Saedelaere
Bild
"Erst dann, wenn wir selber ein Gesicht haben, werden uns die Götter Auge in Auge gegenüberstehen." - C.S. Lewis

Re: Schwächster Zyklus

Beitragvon jogo » 10. März 2013, 19:34

Offline
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 5894
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32
Kemoauc hat geschrieben:
Troll Incorporation hat geschrieben:Da ich seit 7 Wochen nicht mehr lese, kann ich mit Fug und Recht behaupten: Neuroversum.

Wenn der Neuroversum-Zyklus jetzt zuende wäre, würde ich dir zustimmen. Dann würde ich ihn auch ohne zu zögern zu den drei schwächsten Zyklen der Serie zählen. Aber es kommen ja noch neun Hefte. Daher werde ich diese neun Hefte noch abwarten, bevor ich mein endgültiges Urteil fälle.

Er ist nach meiner Ansicht der komplexeste Zyklus, egal ob es neun Heftchen gibt, die uns mit leuchtenden Augen zurücklassen oder wir uns beim Gähnen die Kiefer ausrenken.

Geht man jetzt auf mich los, wenn ich schreibe, dass mich MdI genauso gelangweilt hat wie Altmutanten? Aber Betschiden und die Linguini mochte ich auch nicht so. Heft 1 - 49 sag ich mal, gut, dass ich nicht damit begann. So wie das geschrieben wurde... Hier wurde Plot Diven neu geschrieben. :o(
Ich weiß... Mit mir kann etwas nicht stimmen. :lol:
Denken ist wie googeln - nur krasser.

Re: Schwächster Zyklus

Beitragvon Tanuki » 10. März 2013, 19:56

Benutzeravatar
Offline
Tanuki
Kosmokrat
Beiträge: 5276
Registriert: 30. Juni 2012, 17:53
Wohnort: Oslo
jogo hat geschrieben:Ich weiß... Mit mir kann etwas nicht stimmen. :lol:

Bild

Aber ehrlich, ich fand die MDI auch langweilig. Zu wenig kosmisch. Bild

Danach kann ich wenig sagen. Es gab immer Romane, die ich Fast Forward gelesen habe, d.h. nur jede zweite oder dritte Seite. Das fuer mich langweiligste, was mich zur groessten Lesenpause gezwungen hat, waren die Hammanich.

Re: Schwächster Zyklus

Beitragvon Axo » 10. März 2013, 20:39

Benutzeravatar
Offline
Axo
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1668
Registriert: 29. Juni 2012, 22:50
Wohnort: Tief im Süden
jogo hat geschrieben:Geht man jetzt auf mich los, wenn ich schreibe, dass mich MdI genauso gelangweilt hat wie Altmutanten? Aber Betschiden und die Linguini mochte ich auch nicht so. Heft 1 - 49 sag ich mal, gut, dass ich nicht damit begann. So wie das geschrieben wurde... Hier wurde Plot Diven neu geschrieben. :o(
Ich weiß... Mit mir kann etwas nicht stimmen. :lol:

Vielleicht hatte man beim Zielpublikum nicht an ... Hamster gedacht? :lol:
Der Umgang mit Büchern bringt die Leute um den Verstand.
Erasmus von Rotterdam

Re: Schwächster Zyklus

Beitragvon Kemoauc » 10. März 2013, 23:10

Offline
Kemoauc
Postingquelle
Beiträge: 3130
Registriert: 27. Juni 2012, 18:25
Wohnort: Hinter den Materiequellen
jogo hat geschrieben:
Kemoauc hat geschrieben:
Troll Incorporation hat geschrieben:Da ich seit 7 Wochen nicht mehr lese, kann ich mit Fug und Recht behaupten: Neuroversum.

Wenn der Neuroversum-Zyklus jetzt zuende wäre, würde ich dir zustimmen. Dann würde ich ihn auch ohne zu zögern zu den drei schwächsten Zyklen der Serie zählen. Aber es kommen ja noch neun Hefte. Daher werde ich diese neun Hefte noch abwarten, bevor ich mein endgültiges Urteil fälle.

Er ist nach meiner Ansicht der komplexeste Zyklus, egal ob es neun Heftchen gibt, die uns mit leuchtenden Augen zurücklassen oder wir uns beim Gähnen die Kiefer ausrenken.

Geht man jetzt auf mich los, wenn ich schreibe, dass mich MdI genauso gelangweilt hat wie Altmutanten? Aber Betschiden und die Linguini mochte ich auch nicht so. Heft 1 - 49 sag ich mal, gut, dass ich nicht damit begann. So wie das geschrieben wurde... Hier wurde Plot Diven neu geschrieben. :o(
Ich weiß... Mit mir kann etwas nicht stimmen. :lol:

Die MdI waren auch nicht so mein Zyklus. Ebenso Altmutanten oder Betschiden. Aber die Linguiden haben mir durchaus gefallen. Bei den Heften 1 - 49 haben mir vor allem die Hefte 1 - 19 sehr gut gefallen.
"Es ist dunkler, wenn ein Stern erlischt, als wenn er nie geleuchtet hätte." - Alaska Saedelaere
Bild
"Erst dann, wenn wir selber ein Gesicht haben, werden uns die Götter Auge in Auge gegenüberstehen." - C.S. Lewis

Re: Schwächster Zyklus

Beitragvon Dr Neru » 10. März 2013, 23:20

Benutzeravatar
Offline
Dr Neru
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2001
Registriert: 29. Juni 2012, 18:14
Wohnort: Belgien
Also MDI fand ich persönlich jetzt nicht ganz soooo schlecht. War ja eigentlich der 1. richtig große Gegner auf Augenhöhe.
Wir alle haben unsere Sparren, doch sagen tun es nur die Narren. Der Weise schweigt. (Wilhelm Busch)

Re: Schwächster Zyklus

Beitragvon Axo » 10. März 2013, 23:31

Benutzeravatar
Offline
Axo
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1668
Registriert: 29. Juni 2012, 22:50
Wohnort: Tief im Süden
jogo hat geschrieben:Geht man jetzt auf mich los, wenn ich schreibe, dass mich MdI genauso gelangweilt hat wie Altmutanten? Aber Betschiden und die Linguini mochte ich auch nicht so. Heft 1 - 49 sag ich mal, gut, dass ich nicht damit begann. So wie das geschrieben wurde... Hier wurde Plot Diven neu geschrieben. :o(
Ich weiß... Mit mir kann etwas nicht stimmen. :lol:

Ich denke, es hängt davon ab, wann man was gelesen hat. Ich habe die MdI während meiner Jugendzeit gelesen (das ist verdammt lang her). Damals gab es kein "kosmisch" in der Perry-Serie. Und der Sprung zu einer anderen Galaxis war ein echtes Abenteuer. Die Vergangenheitsmenschheit war ein Hammer. Sonnentransmitter - unvorstellbar. Die Haluter - Wahnsinn. Und dann die ganzen sonstigen Ereignisse: die Maahks, "selbstgemachte" Zellaktivatoren, Schurken, die eine ganze Galaxis beherrschten, Zeitreisen, Duplos, die Situationstransmitter ...
Das war ein echter Aufbruch ins Unbekannte.
Dieses Feeling gab es erst wieder mit dem Aufbruch nach dem Konzil, der ins All verschlagenen Erde.
Insofern hat der MdI-Zyklus bei mir einen besonderen Stellenwert - aber wie gesagt - er stand zu seiner Zeit eben nicht in Konkurrenz zu anderen großartigen Zyklen.
Die Linguiden lese ich gerade mal wieder (bin jetzt bei Band 1576) und finde die eigentlich ok (und der großartige Roman 1598 kommt ja erst noch). Die Betschiden, ja das war der tiefe Fall nach dem Höhepunkt Band 1000, da konnte es zunächst nur nach unten gehen, das sehe ich genauso.
Der Umgang mit Büchern bringt die Leute um den Verstand.
Erasmus von Rotterdam

Re: Schwächster Zyklus

Beitragvon Sonnentransmitter » 11. März 2013, 18:02

Offline
Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30
Atlan hat geschrieben:Wenn man die seit Juli laufenden Wertungen mal addiert, dem zuerst genannten Zyklus 3 Punkte verpasst, dem zweitgenannten 2 Punkte und dem drittgenannten 1 Punkt, dann kommt man auf folgendes (Zwischen-) Ergebnis:

Platz 1: Altmutanten
Platz 2: Linguiden
Platz 3: Das kosmische Schachspiel
Platz 4: Cappins
Platz 5: Kosmische Hanse
Platz 6: Hamamesch
Platz 7: Stardust
Platz 8: Tolkander
Platz 9: Kosmische Burgen
Platz 10: Meister der Insel


Für den schlechtesten Zyklus? Mein Gott, was für eine Auflistung. Die würde ich nie unterschreiben! "Kosmische Hanse", "Hammamesch", "Tolkander" könnte ich mir ja noch unter den schlechtesten 10 vorstellen. Mein eigener Favorit für die "Goldene Zitrone" als schlechtester Zyklus ist der "zäh wie Gummi"-Zyklus rund um die "Endlose Armada". 100 Romane, nur um zum Armadaherz vorzustoßen - furchtbar!!! Mit weitem Abstand für mich der schlechteste Zyklus der Serie. Noch vor den Hamamesch und den Tolkandern. Einzig die Romane um Seth-Apophis (1158-1161) konnten den Zyklus ein klein wenig erträglicher gestalten.

Re: Schwächster Zyklus

Beitragvon DelorianRhodan » 11. März 2013, 19:39

Benutzeravatar
Offline
DelorianRhodan
Kosmokrat
Beiträge: 4684
Registriert: 7. Juli 2012, 17:09
Wohnort: Dorne
Sonnentransmitter hat geschrieben:
Atlan hat geschrieben:Wenn man die seit Juli laufenden Wertungen mal addiert, dem zuerst genannten Zyklus 3 Punkte verpasst, dem zweitgenannten 2 Punkte und dem drittgenannten 1 Punkt, dann kommt man auf folgendes (Zwischen-) Ergebnis:

Platz 1: Altmutanten
Platz 2: Linguiden
Platz 3: Das kosmische Schachspiel
Platz 4: Cappins
Platz 5: Kosmische Hanse
Platz 6: Hamamesch
Platz 7: Stardust
Platz 8: Tolkander
Platz 9: Kosmische Burgen
Platz 10: Meister der Insel


Für den schlechtesten Zyklus? Mein Gott, was für eine Auflistung. Die würde ich nie unterschreiben! "Kosmische Hanse", "Hammamesch", "Tolkander" könnte ich mir ja noch unter den schlechtesten 10 vorstellen. Mein eigener Favorit für die "Goldene Zitrone" als schlechtester Zyklus ist der "zäh wie Gummi"-Zyklus rund um die "Endlose Armada". 100 Romane, nur um zum Armadaherz vorzustoßen - furchtbar!!! Mit weitem Abstand für mich der schlechteste Zyklus der Serie. Noch vor den Hamamesch und den Tolkandern. Einzig die Romane um Seth-Apophis (1158-1161) konnten den Zyklus ein klein wenig erträglicher gestalten.


Heute würden viele sagen: 1158-1161: ein Viererblock! :(

Re: Schwächster Zyklus

Beitragvon Nisel » 11. März 2013, 20:09

Benutzeravatar
Offline
Nisel
Kosmokrat
Beiträge: 4519
Registriert: 25. Juni 2012, 21:46
Also von dem was ich bisher gelesen habe ist der schwächste Zyklus der Cappin-Zyklus.

Einfach deshalb, weils das dritte Mal in Folge der gleiche Ablauf war.
Der Altmutantenzyklus hat mir nicht gefallen, deswegen ist er aber noch nicht schwach.
Danach kommt Atlan und Arkon, da waren für meinen Geschmack viel zu viele Längen dabei, und wenns mit Band 100 nicht besser geworden wäre, hätt ich damals aufgehört - in den Silberbänden natürlich.
Zu Anfang wars ja noch ganz interessant und auch mit den Druuf gings noch... aber insgesamt gesehen... hab ich mich arg gelangweilt.
BildBildBildBildBild

Re: Schwächster Zyklus

Beitragvon Kapaun » 17. März 2013, 14:05

Benutzeravatar
Offline
Kapaun
Kosmokrat
Beiträge: 8785
Registriert: 2. Juli 2012, 22:34
Kemoauc hat geschrieben:Hier könnt ihr wieder die Zyklen, die euch am wenigsten gefallen haben, nennen und drüber diskutieren.


Am wenigstens gefallen haben mir:

1. Die Tolkander
2. Die Hamamesch
3. TERRANOVA




Oh, ich hatte schon mal abgestimmt. Sorry ...
Zuletzt geändert von Kapaun am 17. März 2013, 14:19, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Schwächster Zyklus

Beitragvon Kapaun » 17. März 2013, 14:16

Benutzeravatar
Offline
Kapaun
Kosmokrat
Beiträge: 8785
Registriert: 2. Juli 2012, 22:34
DelorianRhodan hat geschrieben:
Kapaun hat geschrieben:1) Stardust
2) Cantaro
3) Aphilie
4) Altmutanten


Zumindest Cantaro und Aphilie gehören doch eigentlich zum Besten, was die Serie zu bieten hat? :rolleyes:


Der Aphilie-Zyklus war damals der Grund für meinen ersten Ausstieg. Den Cantaro-Zyklus hab ich jetzt mal gelesen und bin sicher, dass er einen weiteren Ausstieg provoziert hätte. Mein Gott, ein solches Handlungsdurcheinander, so viel Quatsch - und so viele sehr schwache Alt-Autoren. Ich weiß, dass viele ihn für den stärksten Zyklus nach den MdI halten, aber zu diesen Leuten gehöre ich ganz sicher nicht.

Re: Schwächster Zyklus

Beitragvon LaLe » 19. März 2013, 12:49

Benutzeravatar
Offline
LaLe
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1677
Registriert: 26. Juni 2012, 12:42
Wohnort: Lübeck
Kapaun hat geschrieben:Den Cantaro-Zyklus hab ich jetzt mal gelesen und bin sicher, dass er einen weiteren Ausstieg provoziert hätte. Mein Gott, ein solches Handlungsdurcheinander, so viel Quatsch - und so viele sehr schwache Alt-Autoren. Ich weiß, dass viele ihn für den stärksten Zyklus nach den MdI halten, aber zu diesen Leuten gehöre ich ganz sicher nicht.
Zu denen gehöre ich ganz sicher auch nicht, aber bei allem Durcheinander und manch wirklich schwachem Einzelroman, gab es doch den ein oder anderen Lichtblick, mitunter sogar wahre Highlights. Mit am übelsten stieß mir aber die Auflösung um die Identität des Monos auf. Als Zyklusauflösung/-ende steht das bei mir mit auf einer Stufe mit Ahandaba und der ES/TALIN-Genese.
Die Katze grinste.
"Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
"Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
"Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.

Lewis Carroll, Alice im Wunderland
VorherigeNächste

Zurück zu PERRY RHODAN-Universum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste