Ich kapier es einfach nicht: Warum will keiner PR verfilmen?

Technik, Galaxien, Welten, Völker, SIs und andere Wunder...
Forumsregeln
Link
Offline
marafritsch2705
Terraner
Beiträge: 1566
Registriert: 6. Januar 2015, 00:31
ist "ddas jesus video" nicht vom eschbach?
Benutzeravatar
Offline
Arthur Dent
Terraner
Beiträge: 1198
Registriert: 27. Juni 2012, 14:52
marafritsch2705 hat geschrieben:ist "ddas jesus video" nicht vom eschbach?

Ja, der Roman ist von Eschbach. Und jemand, nicht Eschbach, hat diesen Roman verfilmt.
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2474
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Offline
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 3524
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)
Benutzeravatar
Offline
Soulprayer
Ertruser
Beiträge: 877
Registriert: 8. Februar 2016, 16:02
Wohnort: Bergisches Land
Ich war heute in Star Wars Rogue One.
Als ich raus gekommen bin lag mein erster Gedanke bei einem guten Perry Rhodan Film.

Idee: Perry Rhodan - Die grünen Sonnen
Synopsis: ein Astronom beschäftigt sich mit dem seltsamen Phänomen der entdeckten grünen Sonnen in der Galaxis und merkt, dass sie regelmäßig verteilt sind und um den Galaxis-Kern einen Kreis bilden. Er lässt mit einer extra gebauten hitzebeständigen Sonde eine Probe nehmen und findet heraus, dass sie Hyperkristalle enthalten. Diese Nachricht der Entdeckung erreicht Perry Rhodan und er beruft einen wissenschaftlichen Rat ein, der den Astronom unterstützen soll. Es stellt sich heraus, dass die Sonnen ein hyperphysikalisches Gefängnis darstellen. Als der Astronom in den gesammelten Daten der Galaxis feststellt, dass eine Sonne in nur 8 Lj Entfernung einer grünen Sonne zur Supernova wird, und damit eine fünf-dimensionale Schockwelle das uralte Gefängnis zerbrechen wird, handelt Perry Rhodan und mobilisiert seine Wissenschaftler zu einer Lösung, während er und seine engsten Freunde - darunter auch der Haluter Icho Tolot - sich darauf vorbereiten, den oder die Gefangenen zu bekämpfen.

Irgendwie muss da natürlich Action rein, also wird das Gefängnis zerbersten und eine Gefahr für die Terraner und die Galaxis wird (natürlich erfolgreich) wieder gebannt.
Aber als eigene Idee finde ich das natürlich gut, was haltet ihr davon? XD
VG
Soulprayer

Neuer PR-Leser seit 2. Sept. 2015 - Durchgelesen: 576/2874 (<21 %) - seit Bd 2875 parallel am Lesen
Benutzeravatar
Offline
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9281
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen
Gleich um den Galaktischen Kern?
Zu groß.
Da könnte man sich besser am Sonnentresor orientieren. Der hatte "nur" ein paar Lichtjahre.

(Und wirklich "grüne" Sonnen? Die wären so auffällig, da wäre kein Geheimnis mehr zu finden, weil sich seit Jahrzighunderttausenden jede raumfahrende Zivilisation in Reichweite drauf stürzen würde. Sol hat zwar seinen Peak im Grün, ist aber aus gutem Grund gelb-weiß... sichtbar-grüne kommen in der Natur afair nicht vor, da wären diese Sonnen... kann man auch gleich ein Schild aufstellen "hier befindet sich ein Geheimnis"...)

Und wie bekämpft man Wesen, für die man einen so großen Knast braucht? Gegen die Würmer gabs den Yaronag...
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.

"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin

Polls sind doof. ;)
Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1481
Registriert: 17. Januar 2013, 19:10
Wohnort: Rostock
Naja wenn man bei den Grünen Sonnen bleiben will was wie ich finde schon eine coole sache wär.
Hyperraumbebben erschüttern weite Teile der Milchstraße als man die Quellen sucht findet man auf einmal in Kugelsternhaufen Sonnen die sich grün verfärben. Immer mehr Sterne werden zu der neuen Spektralklasse.
Die Kugelsternhaufen dienen dabei als Verschlüsse für etwas wie den Supraheten oder aber eine Verbindung zu einem anderen Universum ( Druuf als vorbild) oder weis der Teufel.
Allerdings braucht man dann noch jemanden aus der Zeit als das System Installiert wurde der erzählt wo die gefahr liegt. Vielleicht einen Mausbieber aus der Blütezeit ???
Die ersten Risse entstehen Horden von Weltraummonstern fallen ein müssen von den Galakitkern in Schach gehalten werden bis Gucky zusammen mit dme Mausbieber aus der Vergangenheit diesmal den Riss nicht nur flicken sondern richtig verschliesen können.
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2474
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Welchen Sinn soll es haben irgendwo mitten drin anzufangen?

Auch heute noch ist der Plott von Band 1 mit wenigen Federstrichen hoch aktuell.

Man nehme die aktuelle politische Situation und Perry ist derKommandant des ersten privaten Mondflugs...
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Offline
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9281
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen
Man könnte einen für jeden verständlichen und anschaubaren SF-Film drehen und trotzdem das PR-Pickerl draufpappen?

(Vielleicht könnte man ja ein paar Verweise einbauen, Rückblenden, "damals, als ich mit den drei anderen Idioten nach Luna flog und den Arkonidenkreuzer fand, da..." - "Wen nennst du hier Idioten?" - "Und ich war der Oberdepp an Bord... Und jetzt halts Maul, Reginald...")

;) :saus:
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.

"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin

Polls sind doof. ;)
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2474
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Langschläfer hat geschrieben:Man könnte einen für jeden verständlichen und anschaubaren SF-Film drehen und trotzdem das PR-Pickerl draufpappen?


Du Scherzbold, Amazonen auf dem Mond wurde doch schon 1987 verfilmt... :P
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Offline
Soulprayer
Ertruser
Beiträge: 877
Registriert: 8. Februar 2016, 16:02
Wohnort: Bergisches Land
Naja, war halt eine spontane Idee. ;-)
VG
Soulprayer

Neuer PR-Leser seit 2. Sept. 2015 - Durchgelesen: 576/2874 (<21 %) - seit Bd 2875 parallel am Lesen
Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1481
Registriert: 17. Januar 2013, 19:10
Wohnort: Rostock
Clark Flipper hat geschrieben:Welchen Sinn soll es haben irgendwo mitten drin anzufangen?

Auch heute noch ist der Plott von Band 1 mit wenigen Federstrichen hoch aktuell.

Man nehme die aktuelle politische Situation und Perry ist derKommandant des ersten privaten Mondflugs...


Dann Verfilm lieber gleich Perry Rhodan Neo ^^ das ist doch genau DAS Alte Story angepasst auf Neu

Jeder sieht das sicher anders aber die ersten Bände von PR find ich vom Heutigen Stand alle wie schon mal gesehen. Gibt schon einige Erstkontakt Filme die wirklich gut geworden sind und PR erstkontakt ist da recht unspektakulär
Aufbau der 3. Macht hmm hätte ich damals diese Büchte in die Finger bekommen ( bin noch keine 30 daher damals bei erstauflage nichtmal geplant) hätte ich mich nicht so durch gewühlt. Was PR wirklich vielleicht nicht einmalig aber doch sehr fesselnt machte ( für mich wohl gemerkt ) sind sachen wie der Schwarm Zyklus ( kenne in keinem SiFi etwas ähnliches) Auch der Fluch von Terra bis Sporenschiff Teil dieses große ganze.
Mann haut Mann wegen Frau/Gold/Ehre oder einfach weil Böse hmmm langweilig. Aber genau das war der Anfang wenn auch innerhalb dieses Szenarios recht nette einfälle verarbeitet wurde.
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2474
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Pan Greystat hat geschrieben:[Dann Verfilm lieber gleich Perry Rhodan Neo ^^ das ist doch genau DAS Alte Story angepasst auf Neu


Oder so ... :rolleyes:
Ne also einen NEO-Film würde ich persönlich mir nicht antun.
Aber ich bin kein Maßstab. :devil:

Ersten bin ich eh für eine Serie, weil PR eine Serie ist.
Dann könnte man ja darauf aufbauen und einen Film machen,
gerne mit dem Schwarm. Der beginnt dann auf einer hochtechnischen Erde,
welche aber von lauter Verdummten bevölkert ist.

:gruebel:

Ist vielleicht doch gar keine schlechte Idee für einen Film, auch ohne Serie... :unschuldig: :D
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Offline
Soulprayer
Ertruser
Beiträge: 877
Registriert: 8. Februar 2016, 16:02
Wohnort: Bergisches Land
Clark Flipper hat geschrieben:Ersten bin ich eh für eine Serie, weil PR eine Serie ist.
Dann könnte man ja darauf aufbauen und einen Film machen, gerne mit dem Schwarm. Der beginnt dann auf einer hochtechnischen Erde, welche aber von lauter Verdummten bevölkert ist.

Also Realsatire gibt es schon zuhauf, und Idiocracy ist der Film, den Du suchst. :P
VG
Soulprayer

Neuer PR-Leser seit 2. Sept. 2015 - Durchgelesen: 576/2874 (<21 %) - seit Bd 2875 parallel am Lesen
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2474
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Soulprayer hat geschrieben:Also Realsatire gibt es schon zuhauf, und Idiocracy ist der Film, den Du suchst. :P

Realsatire oder Realität :D

Aber genug Off-Topic... :o(

Ich bleibe dabei, eine Serie scheint in meinen Augen das einzige was Sinn und Möglichkeiten vereint.
Netflix verspricht mehr deutsche Serien
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Offline
marafritsch2705
Terraner
Beiträge: 1566
Registriert: 6. Januar 2015, 00:31
idiocrazy ist toll:-) hab den film genossen..öfters:-)

naja.ich kenne nur die anfänge und das aktuelle von perry..sowie den plejaden zyklus..


würde auch irgendwie anfangen mit arkoniden und terraner am anfang..und ein arkoniden raumschiff auf dem mond(der ist ja auch heute noch ein mysterium und nicht wirklich erforscht) klar müsste man vieles abaendern,ähnlich wie bei NEO,...aber ich würde da nicht schon nen zukunftsrhodan mit auftauchen lassen...das war ja schon mehr als verwirrend.

auch die heutige politische lage ließe sich prima ausschlachten.

ISIS...RuS..USA:.Europa..... aber man sollten den begründern der serie sehr treu bleiben,und so schnell wie möglich ins kosmische wechseln samt kosmisches rätsel und ES..(nicht im ersten film,aber spätestens ab dem dritten)

naja..träumen kann man viel,ich bin erst 33 jahre alt^^ wer weiss..vllt kommt da irgendwann mal was...

wie schonmal vorgeschlagen.

fangt mit einer trickserie ala Megas XLR;Pokemon,, ect pp an... und verdammt....sichert euch SPongebob synchronstimme für gucky:-) da kann man die geschichte viel viel einfacher und schneller erzählen und richtige highlights kann man dann REAL verfilme(vllt wird nach so einer serie hollywood und investoren aufmerksam auf die Serie und wollen teile davon ausschlachten)...

nicht zu kindisch,,aber mit kindlichem flair..so bekommt man wieder 1-2 generation an kindern dazu,sich mit perry zubeschäftigen und hällt diesen ganzen Laden am laufen!
es gibt mittlerweile echt viele gute Kinderserien die auch für erwachsenen sehenswert sind...
Spongebob ist hier noch recht schwach,
aber serien wie
Phineas und Pherb finde ich z.b. klasse...auch koszcos königsklasse fand ich toll(kam nach ein königreich für ein lama als serie)...

und so teuer sind solche serien in der produktion nicht..leicher durch "Crowdfounding "zu finanzieren..da würde ich direkt 50-100€ für spenden....
Offline
Plot Overdrive
Siganese
Beiträge: 58
Registriert: 25. August 2016, 15:37
Habe gerade diesen Thread durchgelesen und muss unbedingt meinen Senf dazugeben.
PR wurde mehrmals verfilmt; „SOS aus dem Weltall“ kennt wohl jeder, „Der Einsame der Zeit“ sollte dem Fan auch bekannt sein, andere Projekte vom selben PRC tauchen öfters mal in Ausschnitten bei Youtube auf. Kleinere Fan-Filme (real und Animation) von anderen Machern habe ich da auch schon gesehen.
Zunächst mal: Ich habe allergrößten Respekt vor den Leuten, die sowas anfangen und noch mehr Respekt vor Leuten, die es auch zu Ende bringen.
Aber: Vergleicht doch mal die Fan-Filmchen, egal ob real oder CGI, mit echten, professionellen Produktionen. Sicher, für den Fan ist es ein riesiger Spaß, aber ein neutraler Beobachter, der sich sowas ansieht, wendet sich mit Grausen ab.
Wenn hier Leute schreiben, dass das mit Crowdfunding zu machen ist: Bittesehr! Aber kalkuliert mal vernünftig. Ihr kommt schnell auf zweistellige Millionenbeträge. So viele Fans hat die Serie dann doch nicht, als dass wirklich die Summe zusammenkommen könnte, um ein solches Projekt in professioneller Qualität durchzuziehen.
Bleibt noch CGI. PR als Anime? Bitte nicht.
Was ich mir vorstellen könnte, wäre etwas in der Art von „Final Fantasy“: Dieser Film ist trotz seines „hohen Alters“ immer noch DER Meilenstein unter den realistischen Animationsfilmen. Wieviele Jahre haben die Macher nochmal dafür gebraucht? Sicher, es gibt den technischen Fortschritt, aber unterschätzt mal die Schwierigkeiten nicht, die man trotz noch so viel Fortschritt hat. Technik alleine bringt nichts. Ideen, Fleiß, Geduld... und das nötige Kleingeld. Das braucht man, um einen guten Film zu machen. Erst recht, wenn es ein Fan-Projekt sein soll.
Selbst wenn man sich von Anfang an darauf einigen würde, dass es viel Arbeit gibt, aber nie Geld dabei rauskommt: Einer alleine kriegt es nicht hin, man muss ein Team aufstellen. Jeder im Team muss seinen Job machen. Man muss sich – bei Animationsfilmen – auf Soft- und Hardware-Standards einigen. Riesige Datenmengen müssen zwischen den Team-Mitgliedern hin und her geschickt werden. Das ist alles nicht so einfach. Wenn man optimistisch rechnet, wird man pro Jahr so vielleicht eine Minute Material zusammenbekommen, das professionellen Standards entspricht. Statistisch gesehen, lebe ich vielleicht noch 20 Jahre. Einen echten Film werde ich auf diese Weise also nicht mehr sehen...
Wir wollen die menschliche Natur nicht besser reden, als sie ist. Ergebnisse dieser Art erzeugen nur Frustration. Also fängt man gar nicht erst damit an. Das ist verständlich.
Man kann natürlich auch seine Ansprüche gewaltig nach unten schrauben. Ich habe leider keinen aktuellen Link mehr, aber vor Jahren habe ich mal Arbeiten von einem PR-Fan gesehen, der den MDI-Zyklus als Animation verfilmen wollte. Damals hat er wohl Poser 4.0 benutzt, die Figuren sahen jedenfalls so aus. Es war ganz witzig, aber weit von etwas entfernt, das man im Fernsehen oder sogar im Kino sehen wollte. Vom selben Macher (?) gab es auch Kurz-Animationen über Posbis. Vielleicht weiß ja einer, was ich meine.
Nochmal: Bei allem Respekt, den ich vor den Leuten habe, die schon solche Sachen gemacht haben: Professionell im heutigen Sinne waren die Ergebnisse nicht. Dafür muss man zu viel Arbeit reinstecken, und als Hobby-Filmemacher hat man nebenbei auch noch einen Job, dem man nebenbei auch noch etwas Zeit opfern muss. An Nebensächlichkeiten wie Familie, Urlaub und andere Hobbys wagt man kaum noch zu denken.
Und wenn echte Profis die Finger davon lassen, wissen sie warum. Auch im Filmgeschäft geht es nur ums Geld. Wäre PR so populär wie gewisse Marvel-Comics, dann hätte man schon die halbe Serie verfilmt.
i'm plotting my life away...

Re: Ich kapier es einfach nicht: Warum will keiner PR verfil

Beitragvon Trevor Casalle 839 » 20. März 2017, 20:44

Trevor Casalle 839
Klaus N. Frick hat geschrieben:Ich brauche da gar nichts zu tun. Wie schon hunderttausendfach ausgesagt: Die Filmrechte liegen – sowieso – nicht bei der Redaktion, sondern bei einer Filmproduktionsgesellschaft namens Casascania.

Also, es gibt da zwei Firmen namens Casascania, beide inzwischen in Berlin ansässig. Einmal die "Casascania GmbH" und einmal die "Casascania ad astra GmbH". Beide Firmen sind voneinander Luftlinie 2 km entfernt. Beide Firmen sind aktiv.

Der Regisseur "Marcus O. Rosenmüller" ist zweiter und unbegrenzt zu Rechtsgeschäften befugter Geschäftsführer der "Casascania GmbH", die im Jahr 2002 in Trier gegründet wurde (erster Geschäftsführer ist wie 2002 ein Werner Heinz aus Trier). Am 12.08.2015 Umzug der Casascania GmbH nach Berlin, wo Marcus O. Rosenmüller wohnt. Es gibt eine Webseite, die möglicherweise 2011 das letzte Mal aktualisiert wurde.

Der Regisseur "Marcus O. Rosenmüller" ist zweiter und unbegrenzt zu Rechtsgeschäften befugter Geschäftsführer der "Casascania ad astra GmbH", die im Jahr 2002 in München gegründet wurde (erster Geschäftsführer ist wie 2002 ein Bruno Eierund (vermutlich falsche Schreibweise, es wird Bruno Eyron gemeint sein) aus München). Die Firma wurde im Jahr 2005 nach Berlin verlegt, wo Marcus O. Rosenmüller wohnt.

Nach Wikipedia hat Marcus O. Rosenmüller im Frühjahr 2013 ein Drehbuch (eine Art Drehbuch) für Perry Rhodan fertiggestellt. Das ist jetzt 4 Jahre her.

Mit anderen Worten: irgendwas tut sich und es ist anscheinend kein vollständig totes Projekt, wenn 2013 - 11 jahre nach der Gründung der Casascania und der Übernahme der Filmrechte - eine Art Drehbuch fertiggestellt wurde. Allerdings ist das die letzte Meldung zum Filmprojekt und jetzt auch schon wieder 4 Jahre her.
Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1481
Registriert: 17. Januar 2013, 19:10
Wohnort: Rostock
Plot Overdrive hat geschrieben:

Kann ich nur bestätigen
Es gibt in den USA einige teils recht ordentliche Fan Arbeiten in der SiFi Abteilung. Die allerdings einige 100 Hard Core Fans und einige 10 000 Doller pro Jahr da rein stecken und doch nie über die Optik von Scharknado hinaus kommen.

Wer die Filmrechne Aktuell verwaltet ist in der Hinsicht total egal. Wenn man nicht durch irgendeinen zufall es hin bekommt Opra auf Perry Rhodan aufmerksam zu machen und die es mit Herzblut in den USA verbreitet wird es kein Hollywood film geben. Deutschland ist was Film und Fernsehen angeht einer der Gründe warum Außerirdische sofort wissen werden das es hier kein Inteligentes leben gibt. ( Wer einmal einen Tag lang Sat 1 und oder RTL 1 bis 10 schaut weis was ich meine)
Daher muss ich sagen. Entweder gut oder garnicht. Kein Film ist sicht schade aber ein schlechter Film wird das ganze Thema wieder mehrer Jahrzente nach hinten werfen.
Ich glaube tatsächlich daran das man über ein gutes Spiel ( mit etwas Glück) die Menschen noch am einfachsten Erreicht um das Thema Rhodan wirklich großflächig bekannt zu machen. Story und Grafik des letzten Versuch sind ja wirklich nett an zusehen gewesen. Die Zwischen bzw startsequenz ist sogar heute noch mehr als sehenswert Leider hat man ein Konzept gewählt das bestenfalls vor 20 Jahren noch jemanden interessiert hat. Der beste beweis für nett gemeint ist nicht gut gemacht.
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.

Re: Ich kapier es einfach nicht: Warum will keiner PR verfil

Beitragvon Trevor Casalle 839 » 21. März 2017, 18:11

Trevor Casalle 839
Pan Greystat hat geschrieben:Ich glaube tatsächlich daran das man über ein gutes Spiel ( mit etwas Glück) die Menschen noch am einfachsten Erreicht um das Thema Rhodan wirklich großflächig bekannt zu machen.

Ja, warum nicht. Eine Neuauflage des Moorhuhnspiels, lediglich mit teleportierenden Mausbibern anstelle von Moorhühnern. :unschuldig: :devil:
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2474
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:Eine Neuauflage des Moorhuhnspiels, lediglich mit teleportierenden Mausbibern anstelle von Moorhühnern. :unschuldig: :devil:

Aber das sollten doch geklonte Elefanten sein :o :P
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Offline
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9281
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen
Clark Flipper hat geschrieben:
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:Eine Neuauflage des Moorhuhnspiels, lediglich mit teleportierenden Mausbibern anstelle von Moorhühnern. :unschuldig: :devil:

Aber das sollten doch geklonte Elefanten sein :o :P

Die kommen nur in den Bonusleveln. Abwechselnd mit Ramoz in Katzengestalt.
;) :saus:
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.

"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin

Polls sind doof. ;)
Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1481
Registriert: 17. Januar 2013, 19:10
Wohnort: Rostock
Zum Glück lesen die Tierschützer unter den Perry Rhodan freunden schon lange nicht mehr das was wir hier im Technoversum verzapfen :D
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.
Offline
marafritsch2705
Terraner
Beiträge: 1566
Registriert: 6. Januar 2015, 00:31
Bleibt noch CGI. PR als Anime? Bitte nicht.


naja..ich selbst sehe mich noch als jung leser(bin 32 jahre alt und seit 27xx bei PR gelandet,habe vorher das komplettes battletech universum durchgelesen..niven,reynolds und viele andere scifi autoren durchgelesen und nun bei PR gelandet^^

und wenn man sich die Fanbase ansieht,so ist das durchschnittsalter der PR anhänger sicherlich weit über 40+..zum einen "leider" zum anderen auch ein Vorteil.

Dieses durchschnittsalter muss trotzdem runter gehen, wenn die serie weitere 50 Jahre überleben möchte.Ich sehe PR EA nicht nur als Heftromanreihe,sondern als ein eigenes Universum,welches faszinierend und schön ist...ob jung ob alt,die ganze Thematik kann auch jungen Publikum schmackhaft gemacht werden. Wie populär SCIFi ist sieht man nicht zuletzt an den erfolgen vom MARVEL CINEMATICS UNIVERSUM(UND bei DR Strange musste ich ein paar mal an den Atopen zyklus denken,und der endboss hätte Thez sein können,DR Strange Atlan)....zurecht,

und auch Filme wie Star Wars und Star Trek laufen, obwohl ich beide Storymässig käse finde,besonders Starwars ist zu einem reinen Vater Sohn Enkel ding geworden....ein PR nur ganz allein mit PR und seinen nachfahren.

mit EBOOK und Hörbüchern sowie hörspielen,die digital zu erwerben sind,haben die PR macher sich auch richtung zukunft orierentiert...trotzdem ist "lesen" nichtmehr so IN wie früher.heute wird viel mehr gespielt(besonders unter jungen Menschen)..ein Spiel aber gut produzieren zu lassen kostet ein paar millionen,meist im zwei stelligem Bereich; es gibt auch günstige Spieleschmieden,aber die spiele sind meist nur für fans.um neue fans zu gewinnen muss das Spiel in seiner kategorie oben mitspielen.

ein Kinofilm aus deutschland?naja....Hollywood?jOAR..aber teuer teuer teuer..sowas kann man mit crowdfounding nicht bewerkstelligen.

bleibt eigentlich nur eine ANimeSerie+vertrag mit einem Kindersender(disney channel oder kika z.b.+paytv sender wie sky).. das sind nämlich die abonementen von morgen...die,die durch eine Serie den einstieg in die heft serie zum lesen/hören finden werden.
ich hätte da auch schon eine Idee für Staffel eins:

Gucky der Mausbieber geht auf die suche nach diesen geheimnisvollen Mausbiebernachfahren(die im AT zyklus angesprochen wurden).. gucky ist halt eine Person,die Kinder ansprechen kann


der vorteil einer älteren Community ist halt,dass beim Corwfounding die leute meist schon einiges an erspartes haben und für ihren Lebensbegleiter PR bei einer vernünftigen Produktion anstatt 10 euro auch gerne mal hunderte von Euro spenden würden..ich selbst würde es ja auch machen.

naja,ob das was passieren wird..wird die zukunft zeigen

so long
Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1481
Registriert: 17. Januar 2013, 19:10
Wohnort: Rostock
Geb ich dir recht bin auch nur durch Zufall ( bin 28 und mit 16 über einen Mini Zyklus in die Serie gerutscht)
Wobei ich sehr weiten Abstand von Gucky nehmen würde als Titelheld für eine Serie. Allgemein keine " Kinderserie" ich glaube kein Mensch würde einen Dora Spielfilm schauen der ab 16 Inhalt hätte.
Aber der Ansatz geb ich dir vollkommen Recht. Zum Thema Anime für die Leute die jetzt Pokemon oder Sendungen für noch Jüngere Zuschauer vor Augen haben schaut euch mal diesen Film an Zugegeben es ist nicht Perry Rhodan aber wer mir sagen kann das ein Film mit der PR Story und der Grafik schlecht wär der darf gern noch 100 Jahre warten. Vorallen weil die Vorlage für dieses durchaus gelungen Filmprojekt eine Uralte Anime Serie aus der Zeit mit Ähnlichkeit zu Captain Future.
Zweifle aber das Perry Rhodan bekannt genug ist überall um auch nur sowas hin zu bekommen.
Was echt schade ist bedenkt man wie viel Perry es gibt .
Ich hoffe wirklich das die Redaktion oder wer auch immer Geld und Rechte an Perry hat es hin bekommt die Nächste Generation soweit an zu sprechen das Perry wieder 50 Jahre gesichert ist. Es wär ein Verlust wenn wenn die Serie mit der Aktuellen Leserschaft verstirbt ( den Leider steht die Unsterblickeit noch nicht zur verfügung)
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.
VorherigeNächste

Zurück zu PERRY RHODAN-Universum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast