Superschlachttender

Technik, Galaxien, Welten, Völker, SIs und andere Wunder...
Forumsregeln
Link

Superschlachttender

Beitragvon Batman » 20. September 2017, 23:24

Benutzeravatar
Offline
Batman
Plophoser
Beiträge: 376
Registriert: 23. Februar 2016, 01:44
Wohnort: Gotham City
Ich säge in meinem aktuellen Schifssdesignprojekt an einem Flottentender und da habe ich mir als Referenz die vorhandenen Flottentender angesehen.
Die CAMELOPARDUS-Klasse hat 56 Geschütze (oder zumindest die Option so viele zu montieren, '56 Kontaktpunkte für standardisierte Schiffs-Waffensysteme', und die PONTON-Klasse hat 48 TFKs und 144 MVH-Geschütze.

Wofür braucht ein Werftschiff das?
'My hamster is getting antsy. If we be adventurers, let us adventure!'
'Ah, nighttime. Good for sneaking up on enemies.'
'Magic is impressive, but now Minsc shall lead. SWORDS FOR EVERYONE!'
'Butt-kicking for goodness!'
'Evil around every corner, careful not to step in any.'
'Make way, evil! I am armed to the teeth and packing a hamster!'
'When the going gets tough, someone hold my rodent!'

Re: Superschlachttender

Beitragvon Pan Greystat » 21. September 2017, 06:00

Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1478
Registriert: 17. Januar 2013, 19:10
Wohnort: Rostock
Im den Romanen ? Garnicht. Weil sie eh fast nie eingesetzt werden schon garnicht wenn es nur nach Gefahr Riechen könnte.

In einem Richtigen Krieg zwischen gleichwertigen Feinden. Um ein Wertvolles Schiff das in der Nähe der Frontlinie Stationiert und Opperiert zumindest nicht Schutzlos dar stehen zu lassen das jeder kleinst Verband es aufmischen kann.

Man könnte jetzt den Handelschiff zu Schlachtschiff vergleich bringen würde das Thema aber nicht treffen. Da Tender dieser größe ja keine Transportfahrzeuge sind sondern viel mehr Fliegende Vorposten.

Die Hohe Zahl erkläre ich mir besonder daher das der Kahn im ungünstigen Fall ein dicken Pott auf Deck hat der nur noch halben Schrottwert besitzt. Ergo mehr Tote Winkel als alles andere. Damit aber zumindest eine Kugelförmige Sicherheitszone erzeugt werden kann und immer min 1 Geschütz ausgerichtet werden kann hat man eben viele drum herum gebastelt.

Wobei ich mich bei der Ponton klasse grade frage was sie mit 8x6Transformkannonen meinen
Wollen die uns damit Sagen das es 8 Geschützstände mit je 6 Kannonen gibt ? Wenn ja und das vernünftig sein soll ist der Anteil an toten Winkeln wohl doch nicht so groß wie erwartet.
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.

Re: Superschlachttender

Beitragvon Batman » 21. September 2017, 23:03

Benutzeravatar
Offline
Batman
Plophoser
Beiträge: 376
Registriert: 23. Februar 2016, 01:44
Wohnort: Gotham City
Für sowas kriegt der Tender 'ne Eskorte und das vernünftigste wäre das beschädighte Schiff einzusammeln und sich schleunigst zu verkrümeln anstatt das Ding an der Front zu reparieren. Rein, Wrack einsammeln, raus. Ich fang' doch nicht an das Schiff zu reparieren während die um mich herum das Sonnesystem zerlegen. Das mach ich schön weit hinter den eigenen Linien (soweit das Konzept im Weltraum überhaupt noch funktioniert)
'My hamster is getting antsy. If we be adventurers, let us adventure!'
'Ah, nighttime. Good for sneaking up on enemies.'
'Magic is impressive, but now Minsc shall lead. SWORDS FOR EVERYONE!'
'Butt-kicking for goodness!'
'Evil around every corner, careful not to step in any.'
'Make way, evil! I am armed to the teeth and packing a hamster!'
'When the going gets tough, someone hold my rodent!'

Re: Superschlachttender

Beitragvon Holger Logemann » 22. September 2017, 08:57

Offline
Holger Logemann
Marsianer
Beiträge: 265
Registriert: 1. Juli 2012, 11:25
Zur Offensivbewaffnung fehlt in der Regel die Angabe wie oft ein Geschütz abgefeuert werden kann bevor die Magazine trocken laufen.

Bei meiner Korvette hatte ich die Bombenhülsen auf maximal 11 Stück bei 500 Gt, bei der Lightning auf 3 Stück 100 Gt kalkuliert (und den Raumjäger im Design wesentlich wuchtiger gestalltet als in der RZ). Ich schätze einfach mal ein USS kann da an Stückzahlen mehr raushauen.

Die Geschütze eines Tenders sind eventuell nur auf einen kurzen Abwehrkampf und nicht auf lange Kampfphasen hin bestückt. (wie der Spruch "die Bundeswehr soll den Russen so lange aufhalten bis die Truppen da sind (der Amerikaner)")

Re: Superschlachttender

Beitragvon Truktan » 22. September 2017, 10:26

Offline
Truktan
Plophoser
Beiträge: 458
Registriert: 17. September 2015, 21:14
Für sowas kriegt der Tender 'ne Eskorte und das vernünftigste wäre das beschädighte Schiff einzusammeln und sich schleunigst zu verkrümeln anstatt das Ding an der Front zu reparieren.


Ok, sicher wird da 'ne Eskorte sein und ggf auf den Feind feuern.
Eskorte schießt auf den Feind = gut.
Eskorte + der Tender mit seiner dicken Bestückung schießen auf den Feind = noch besser - warum also keine Kanonen auf dem Tender?
Platzprobleme dürfte der ja nicht haben .....

Soll Dein Tender denn aussehen wie der übliche terranische Standard in PR - eine mehr oder weniger große Scheibe, an die üblicherweise eine Kommandokugel drangeflanscht ist oder wird es mehr so eine Art Käfigkonstruktion, die das havarierte Schiff vollkommen umschließt ?

Re: Superschlachttender

Beitragvon Pan Greystat » 22. September 2017, 13:04

Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1478
Registriert: 17. Januar 2013, 19:10
Wohnort: Rostock
Batman hat geschrieben:Für sowas kriegt der Tender 'ne Eskorte und das vernünftigste wäre das beschädighte Schiff einzusammeln und sich schleunigst zu verkrümeln anstatt das Ding an der Front zu reparieren. Rein, Wrack einsammeln, raus. Ich fang' doch nicht an das Schiff zu reparieren während die um mich herum das Sonnesystem zerlegen. Das mach ich schön weit hinter den eigenen Linien (soweit das Konzept im Weltraum überhaupt noch funktioniert)


Sorry aber so ein Blödsinn heraus zu Lesen da gehört echt viel Phantasie dazu.
Dein Tender sammelt also ein Schiff auf fliegt damit nach Andromeda ( weil da grade kein Krieg herrscht ) Repeariert den Kahn und ist in 3 bis 10 Monaten wieder an der Front ?
Ja das ist bewusst übertrieben genau wie du es getan hast. Das ein Tender sich nicht mitten in die Frontlinie der Flotten stellt und nebenbei während die Techniker am Schiff schrauben mit auf den Feind schiest sollte klar sein.

Aber wenn es um Geschwindigkeit geht, und zu anderen gründen braucht man kein Reperatur Tender sonst könnte man die auch Einsammeln und nach Terra fliegen, sollte sie im direkten Hinterland des Schlachtabschnitt positioniert werden. ( Um es Explizit zu schreiben außerhalb der Waffenreichweite der Feinde und im Optimal fall auch außerhalb der Sichtweite der Ortung)

In einem Raumkampf mit den Aktuellen Antrieben kannst du den Feind allerdings nur bedingt an einer Position stellen. Heißt entweder du parkst die Tender in dem Aufmarschgebiet ODER fern ab davon. Wenn du jeden Tender von einer Flotte bewachen lässt hast du wohl die Kapazitäten dazu.
Aber ich bezweifle einfach mal das zu jedem Tender 10 Schlachtschiffe gehören. ( wobei das ja noch recht wenig sind)

Die wenigen male wo ein Tender zum einsatz gekommen gab es allerdings keine Kampfstarke Eskortflotte. ( Die Dino flog allein um die CREST zu retten ) einige male aufjedenfall beim auftauchen der Hamamesh in Mangelan wurde ein Tender als Brückenkopf für die eingesetzen Schiffe zwischen den Galaxien geparkt ( keine Flotte nur der Tender)
Im Tradom Zyklus wurden die Tender benutzt um direkt im Frontbereich die Entdecker aufzurüsten mit den neuen Waffen weil man sich nicht leisten wollte die Kampfschiffe vom Sternenfenster ab zu ziehen.

Tender werden im Kriegsfall immer ein bevorzugtes Zeil darstellen wenn der Feind eine Chance sieht diesen raus zu nehmen wird er es tun.
Im vergleich zur größe sind sie allerdings doch recht Moderat bewaffnet nicht wie ein Kreuzer aber mehr Geschütze als ein 800 Meter Schlachtschiff wird er wohl kaum ausgerichtet bekommen wenn der Feind nicht grade aus allen richtungen anrückt.
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.

Re: Superschlachttender

Beitragvon Teumessia » 23. September 2017, 14:11

Offline
Teumessia
Oxtorner
Beiträge: 504
Registriert: 4. Juli 2013, 03:28
Pan Greystat hat geschrieben:Tender werden im Kriegsfall immer ein bevorzugtes Zeil darstellen wenn der Feind eine Chance sieht diesen raus zu nehmen wird er es tun.

Genau. Es kann immer mal vorkommen, dass ein Tender alleine dahsteht. Sei es, dass keine Eskorte verfügbar ist oder die Eskorte weggelockt wurde. Mit etwas Bewaffnung kann keine dahergelaufene Korvette mal kurz einen Tender vernichten. Selbst bei überlegenen Einheiten kann die Bewaffnung den Unterschied zwischen der Vernichtung oder der erfolgreichen Flucht ausmachen.

Wir wollen gar nicht darüber nachdenken was wäre wenn zum Beispiel die Galactic Guardians einen Tender in die Finger bekommen würden. Klar, man bräuchte immer noch eine kleine Armee um ihn einzunehmen, aber bei einem unbewaffneten Tender ist es zumindest möglich. Für einen bewaffneten Tender bräuchte man erst einmal ein entsprechend schweres Kampfschiff, das dem Beschuss des Tenders standhält während man dessen Schilde ausschaltet. Das dürfte auch für die Galactic Guardians ein Problem darstellen.

Re: Superschlachttender

Beitragvon Fartuloon der Ältere » 25. September 2017, 08:58

Benutzeravatar
Offline
Fartuloon der Ältere
Ertruser
Beiträge: 981
Registriert: 17. August 2013, 13:31
Wohnort: Mittelerde
Für mich operieren Tender in der 2. oder 3. "Schlachtreihe".
Sie sollen die aktiv "kämpfenden" Schiffe versorgen und ggf. bei moderaten Schäden wieder instand setzen.
Versorgen im Sinne von "zum Wohl der Besatzung" beitragen und Verbrauchmittel der Schiffe auffüllen.

Bewaffnung macht nur Sinn, wenn primär für die Selbstverteidigung ausgelegt.
Zum Schutz der Versorger (die operieren hoffentlich nicht alleine) würde ich noch eine Deckungsgruppe von ein paar Kreuzer "spendieren".
Die sollten einen Angriff so lange stand halten, bis sich die Tender zurück gezogen haben.
Willst Du einen Menschen glücklich machen, erzähle ihm, was er hören will.
Willst Du einen Menschen unglücklich machen, gib ihm, was er haben will.
Quelle: Unbekannter Autor

Re: Superschlachttender

Beitragvon Fartuloon der Ältere » 25. September 2017, 09:02

Benutzeravatar
Offline
Fartuloon der Ältere
Ertruser
Beiträge: 981
Registriert: 17. August 2013, 13:31
Wohnort: Mittelerde
Batman hat geschrieben:Für sowas kriegt der Tender 'ne Eskorte und das vernünftigste wäre das beschädighte Schiff einzusammeln und sich schleunigst zu verkrümeln anstatt das Ding an der Front zu reparieren. Rein, Wrack einsammeln, raus. Ich fang' doch nicht an das Schiff zu reparieren während die um mich herum das Sonnesystem zerlegen. Das mach ich schön weit hinter den eigenen Linien (soweit das Konzept im Weltraum überhaupt noch funktioniert)


Ich glaube an dem Punkt sollte man an zwei Varianten der Tender denken:
A) die Versorger einer Flotte
B) einem Reparatur- und Abschleppdienst.
Wobei A) auch kleinere Instandsetzungen vornehmen kann und B) prüft, ob ein Schiff wieder fernflugfähig gemacht werden kann, ein Abschleppen Sinn macht, oder es ausschlachtet und sprengt.
Willst Du einen Menschen glücklich machen, erzähle ihm, was er hören will.
Willst Du einen Menschen unglücklich machen, gib ihm, was er haben will.
Quelle: Unbekannter Autor

Re: Superschlachttender

Beitragvon Del Hayer » 25. September 2017, 13:36

Benutzeravatar
Offline
Del Hayer
Ertruser
Beiträge: 812
Registriert: 10. August 2017, 16:24
Wohnort: Irgendwo im Universum, meistens im Land des Laechelns
Batman hat geschrieben:Ich säge in meinem aktuellen Schifssdesignprojekt an einem Flottentender und da habe ich mir als Referenz die vorhandenen Flottentender angesehen.
Die CAMELOPARDUS-Klasse hat 56 Geschütze (oder zumindest die Option so viele zu montieren, '56 Kontaktpunkte für standardisierte Schiffs-Waffensysteme', und die PONTON-Klasse hat 48 TFKs und 144 MVH-Geschütze.

Wofür braucht ein Werftschiff das?


Es ist immer eine Sache wie man sowas betrachtet. Und fuer was man einen Tender verwendet.
Wer vorwärts kommen will, muss auch rückwärts gehen können

Re: Superschlachttender

Beitragvon Del Hayer » 25. September 2017, 13:41

Benutzeravatar
Offline
Del Hayer
Ertruser
Beiträge: 812
Registriert: 10. August 2017, 16:24
Wohnort: Irgendwo im Universum, meistens im Land des Laechelns
Batman hat geschrieben:Für sowas kriegt der Tender 'ne Eskorte und das vernünftigste wäre das beschädighte Schiff einzusammeln und sich schleunigst zu verkrümeln anstatt das Ding an der Front zu reparieren. Rein, Wrack einsammeln, raus. Ich fang' doch nicht an das Schiff zu reparieren während die um mich herum das Sonnesystem zerlegen. Das mach ich schön weit hinter den eigenen Linien (soweit das Konzept im Weltraum überhaupt noch funktioniert)


Also von mir bekommt ein Tender niemals eine Eskorte... Den Tender sehe ich wie einen Flugzeugtraeger...
Also einem Tender seine eigenen wenn, moeglich Beiboote. Ich finde wie ein Flugzeugtraeger sollte ein Tender durchaus wehrhaft sein, und zwar ausreichend.
Wrack einsammeln und verschwinden ist leider so einfach gesagt... Eine gemuetliche Reparatur weit abseits macht sinn. Aber erst mal das teil heraus bringen ist die Aufgabe.
Wer vorwärts kommen will, muss auch rückwärts gehen können

Re: Superschlachttender

Beitragvon Del Hayer » 25. September 2017, 13:43

Benutzeravatar
Offline
Del Hayer
Ertruser
Beiträge: 812
Registriert: 10. August 2017, 16:24
Wohnort: Irgendwo im Universum, meistens im Land des Laechelns
Pan Greystat hat geschrieben:
Batman hat geschrieben:Für sowas kriegt der Tender 'ne Eskorte und das vernünftigste wäre das beschädighte Schiff einzusammeln und sich schleunigst zu verkrümeln anstatt das Ding an der Front zu reparieren. Rein, Wrack einsammeln, raus. Ich fang' doch nicht an das Schiff zu reparieren während die um mich herum das Sonnesystem zerlegen. Das mach ich schön weit hinter den eigenen Linien (soweit das Konzept im Weltraum überhaupt noch funktioniert)


Sorry aber so ein Blödsinn heraus zu Lesen da gehört echt viel Phantasie dazu.
Dein Tender sammelt also ein Schiff auf fliegt damit nach Andromeda ( weil da grade kein Krieg herrscht ) Repeariert den Kahn und ist in 3 bis 10 Monaten wieder an der Front ?
Ja das ist bewusst übertrieben genau wie du es getan hast. Das ein Tender sich nicht mitten in die Frontlinie der Flotten stellt und nebenbei während die Techniker am Schiff schrauben mit auf den Feind schiest sollte klar sein.

Aber wenn es um Geschwindigkeit geht, und zu anderen gründen braucht man kein Reperatur Tender sonst könnte man die auch Einsammeln und nach Terra fliegen, sollte sie im direkten Hinterland des Schlachtabschnitt positioniert werden. ( Um es Explizit zu schreiben außerhalb der Waffenreichweite der Feinde und im Optimal fall auch außerhalb der Sichtweite der Ortung)

In einem Raumkampf mit den Aktuellen Antrieben kannst du den Feind allerdings nur bedingt an einer Position stellen. Heißt entweder du parkst die Tender in dem Aufmarschgebiet ODER fern ab davon. Wenn du jeden Tender von einer Flotte bewachen lässt hast du wohl die Kapazitäten dazu.
Aber ich bezweifle einfach mal das zu jedem Tender 10 Schlachtschiffe gehören. ( wobei das ja noch recht wenig sind)

Die wenigen male wo ein Tender zum einsatz gekommen gab es allerdings keine Kampfstarke Eskortflotte. ( Die Dino flog allein um die CREST zu retten ) einige male aufjedenfall beim auftauchen der Hamamesh in Mangelan wurde ein Tender als Brückenkopf für die eingesetzen Schiffe zwischen den Galaxien geparkt ( keine Flotte nur der Tender)
Im Tradom Zyklus wurden die Tender benutzt um direkt im Frontbereich die Entdecker aufzurüsten mit den neuen Waffen weil man sich nicht leisten wollte die Kampfschiffe vom Sternenfenster ab zu ziehen.

Tender werden im Kriegsfall immer ein bevorzugtes Zeil darstellen wenn der Feind eine Chance sieht diesen raus zu nehmen wird er es tun.
Im vergleich zur größe sind sie allerdings doch recht Moderat bewaffnet nicht wie ein Kreuzer aber mehr Geschütze als ein 800 Meter Schlachtschiff wird er wohl kaum ausgerichtet bekommen wenn der Feind nicht grade aus allen richtungen anrückt.



Gebe da teilweise recht.
Wer vorwärts kommen will, muss auch rückwärts gehen können

Re: Superschlachttender

Beitragvon Del Hayer » 25. September 2017, 13:44

Benutzeravatar
Offline
Del Hayer
Ertruser
Beiträge: 812
Registriert: 10. August 2017, 16:24
Wohnort: Irgendwo im Universum, meistens im Land des Laechelns
Fartuloon der Ältere hat geschrieben:Für mich operieren Tender in der 2. oder 3. "Schlachtreihe".
Sie sollen die aktiv "kämpfenden" Schiffe versorgen und ggf. bei moderaten Schäden wieder instand setzen.
Versorgen im Sinne von "zum Wohl der Besatzung" beitragen und Verbrauchmittel der Schiffe auffüllen.

Bewaffnung macht nur Sinn, wenn primär für die Selbstverteidigung ausgelegt.
Zum Schutz der Versorger (die operieren hoffentlich nicht alleine) würde ich noch eine Deckungsgruppe von ein paar Kreuzer "spendieren".
Die sollten einen Angriff so lange stand halten, bis sich die Tender zurück gezogen haben.



Volle Zustimmung
Wer vorwärts kommen will, muss auch rückwärts gehen können

Re: Superschlachttender

Beitragvon Del Hayer » 25. September 2017, 13:51

Benutzeravatar
Offline
Del Hayer
Ertruser
Beiträge: 812
Registriert: 10. August 2017, 16:24
Wohnort: Irgendwo im Universum, meistens im Land des Laechelns
Fartuloon der Ältere hat geschrieben:
Batman hat geschrieben:Für sowas kriegt der Tender 'ne Eskorte und das vernünftigste wäre das beschädighte Schiff einzusammeln und sich schleunigst zu verkrümeln anstatt das Ding an der Front zu reparieren. Rein, Wrack einsammeln, raus. Ich fang' doch nicht an das Schiff zu reparieren während die um mich herum das Sonnesystem zerlegen. Das mach ich schön weit hinter den eigenen Linien (soweit das Konzept im Weltraum überhaupt noch funktioniert)


Ich glaube an dem Punkt sollte man an zwei Varianten der Tender denken:
A) die Versorger einer Flotte
B) einem Reparatur- und Abschleppdienst.
Wobei A) auch kleinere Instandsetzungen vornehmen kann und B) prüft, ob ein Schiff wieder fernflugfähig gemacht werden kann, ein Abschleppen Sinn macht, oder es ausschlachtet und sprengt.


A=Ok
B=OK
c= Also sprengen muss nicht unbedingt sein. Wenn schon soviel uebrigbleibt, dann lohnt sich immer ein Ausschlachten.
d= Es gibt auch die Moeglichkeit einen Tender als Versorger/ Klein Werft und Stuetzpunkt auszulegen. Wenn man davon ausgeht, dass reine Kampfschiffe eher aus Platzmangel mit einem minimum an Komfort ausgestattet sind. Auch als quasi Ferntransporter um eine ganze Flotteneinheit zu bewegen macht ein Tender Sinn.
Wer vorwärts kommen will, muss auch rückwärts gehen können

Re: Superschlachttender

Beitragvon Del Hayer » 25. September 2017, 13:55

Benutzeravatar
Offline
Del Hayer
Ertruser
Beiträge: 812
Registriert: 10. August 2017, 16:24
Wohnort: Irgendwo im Universum, meistens im Land des Laechelns
Ich sehe eher das Problem dass bei den Tendern in der PR-Welt nicht die volle kapazitaet verwendet wird.

Ich halte es fuer sinnvoller auch bei einem Dino die Unterseite ebenfalls zu benutzen...
Wer vorwärts kommen will, muss auch rückwärts gehen können

Re: Superschlachttender

Beitragvon Del Hayer » 25. September 2017, 13:57

Benutzeravatar
Offline
Del Hayer
Ertruser
Beiträge: 812
Registriert: 10. August 2017, 16:24
Wohnort: Irgendwo im Universum, meistens im Land des Laechelns
Ich denke wer hat, sollte mal in der Paradise Ausgabe 100 mal reinschauen. :unschuldig:
Wer vorwärts kommen will, muss auch rückwärts gehen können

Re: Superschlachttender

Beitragvon Fartuloon der Ältere » 25. September 2017, 14:00

Benutzeravatar
Offline
Fartuloon der Ältere
Ertruser
Beiträge: 981
Registriert: 17. August 2013, 13:31
Wohnort: Mittelerde
Del Hayer hat geschrieben:
Batman hat geschrieben:Ich säge in meinem aktuellen Schifssdesignprojekt an einem Flottentender und da habe ich mir als Referenz die vorhandenen Flottentender angesehen.
Die CAMELOPARDUS-Klasse hat 56 Geschütze (oder zumindest die Option so viele zu montieren, '56 Kontaktpunkte für standardisierte Schiffs-Waffensysteme', und die PONTON-Klasse hat 48 TFKs und 144 MVH-Geschütze.

Wofür braucht ein Werftschiff das?


Es ist immer eine Sache wie man sowas betrachtet. Und fuer was man einen Tender verwendet.


@BATMAN - Was ist das für ein Design-Projekt?
Willst Du einen Menschen glücklich machen, erzähle ihm, was er hören will.
Willst Du einen Menschen unglücklich machen, gib ihm, was er haben will.
Quelle: Unbekannter Autor

Re: Superschlachttender

Beitragvon Fartuloon der Ältere » 25. September 2017, 14:01

Benutzeravatar
Offline
Fartuloon der Ältere
Ertruser
Beiträge: 981
Registriert: 17. August 2013, 13:31
Wohnort: Mittelerde
Del Hayer hat geschrieben:Ich sehe eher das Problem dass bei den Tendern in der PR-Welt nicht die volle kapazitaet verwendet wird.

Ich halte es fuer sinnvoller auch bei einem Dino die Unterseite ebenfalls zu benutzen...


Der DINO hatte noch Landebeine!!.
Viel kann man da unten nicht anbauen. Ein paar kleinere "Objekte" sollten schon möglich sein.
Willst Du einen Menschen glücklich machen, erzähle ihm, was er hören will.
Willst Du einen Menschen unglücklich machen, gib ihm, was er haben will.
Quelle: Unbekannter Autor

Re: Superschlachttender

Beitragvon Fartuloon der Ältere » 25. September 2017, 14:04

Benutzeravatar
Offline
Fartuloon der Ältere
Ertruser
Beiträge: 981
Registriert: 17. August 2013, 13:31
Wohnort: Mittelerde
@Del Hayer : Positon d)
Das wäre dann wohl kein Tender mehr sondern eher eine Art Trägerschiff.
Wobei der Begriff ja in der Serie durch große Kugel-Kampf-Schiffe mit vielen Beibooten belegt ist.
Willst Du einen Menschen glücklich machen, erzähle ihm, was er hören will.
Willst Du einen Menschen unglücklich machen, gib ihm, was er haben will.
Quelle: Unbekannter Autor

Re: Superschlachttender

Beitragvon Del Hayer » 25. September 2017, 15:12

Benutzeravatar
Offline
Del Hayer
Ertruser
Beiträge: 812
Registriert: 10. August 2017, 16:24
Wohnort: Irgendwo im Universum, meistens im Land des Laechelns
Fartuloon der Ältere hat geschrieben:@Del Hayer : Positon d)
Das wäre dann wohl kein Tender mehr sondern eher eine Art Trägerschiff.
Wobei der Begriff ja in der Serie durch große Kugel-Kampf-Schiffe mit vielen Beibooten belegt ist.


Und ein Tender (engl. tend ‚tendieren‘, ‚neigen‘, ‚kümmern‘), steht dazu nicht im Widerspruch. Hat eine vielleicht etwas andere Aufgabe als Schwerpunkt.
Wer vorwärts kommen will, muss auch rückwärts gehen können

Re: Superschlachttender

Beitragvon Del Hayer » 25. September 2017, 15:13

Benutzeravatar
Offline
Del Hayer
Ertruser
Beiträge: 812
Registriert: 10. August 2017, 16:24
Wohnort: Irgendwo im Universum, meistens im Land des Laechelns
Fartuloon der Ältere hat geschrieben:
Del Hayer hat geschrieben:Ich sehe eher das Problem dass bei den Tendern in der PR-Welt nicht die volle kapazitaet verwendet wird.

Ich halte es fuer sinnvoller auch bei einem Dino die Unterseite ebenfalls zu benutzen...


Der DINO hatte noch Landebeine!!.
Viel kann man da unten nicht anbauen. Ein paar kleinere "Objekte" sollten schon möglich sein.


Also etwas Platzverschwendung, oder
Wer vorwärts kommen will, muss auch rückwärts gehen können

Re: Superschlachttender

Beitragvon Truktan » 25. September 2017, 15:30

Offline
Truktan
Plophoser
Beiträge: 458
Registriert: 17. September 2015, 21:14
Wobei der Begriff ja in der Serie durch große Kugel-Kampf-Schiffe mit vielen Beibooten belegt ist.


Und natürlich durch DEN ultimaten "Träger". Wurde nur einmal gebaut und ist nicht in Serie gegangen. Trug 15080 Ultraschlachtschiffe (und hatte auch Kanonen) in seiner zentralen Halbkugel und auf seinen 12 ausklinkbaren Filialen, die dann sozusagen als 50 x 50 km große Beiboote funktionierten :D

Aber OLD MAN blieb für immer ein Unikat ....

Re: Superschlachttender

Beitragvon Fartuloon der Ältere » 25. September 2017, 15:35

Benutzeravatar
Offline
Fartuloon der Ältere
Ertruser
Beiträge: 981
Registriert: 17. August 2013, 13:31
Wohnort: Mittelerde
Was hält uns davon ab, einen weniger großen und aufwendigen Träger zu erfinden?
Willst Du einen Menschen glücklich machen, erzähle ihm, was er hören will.
Willst Du einen Menschen unglücklich machen, gib ihm, was er haben will.
Quelle: Unbekannter Autor

Re: Superschlachttender

Beitragvon Del Hayer » 25. September 2017, 16:45

Benutzeravatar
Offline
Del Hayer
Ertruser
Beiträge: 812
Registriert: 10. August 2017, 16:24
Wohnort: Irgendwo im Universum, meistens im Land des Laechelns
Truktan hat geschrieben:
Wobei der Begriff ja in der Serie durch große Kugel-Kampf-Schiffe mit vielen Beibooten belegt ist.


Und natürlich durch DEN ultimaten "Träger". Wurde nur einmal gebaut und ist nicht in Serie gegangen. Trug 15080 Ultraschlachtschiffe (und hatte auch Kanonen) in seiner zentralen Halbkugel und auf seinen 12 ausklinkbaren Filialen, die dann sozusagen als 50 x 50 km große Beiboote funktionierten :D

Aber OLD MAN blieb für immer ein Unikat ....


Jaleider... Da Prinzip von Old Man hatte potential
Wer vorwärts kommen will, muss auch rückwärts gehen können

Re: Superschlachttender

Beitragvon Del Hayer » 25. September 2017, 16:46

Benutzeravatar
Offline
Del Hayer
Ertruser
Beiträge: 812
Registriert: 10. August 2017, 16:24
Wohnort: Irgendwo im Universum, meistens im Land des Laechelns
Fartuloon der Ältere hat geschrieben:Was hält uns davon ab, einen weniger großen und aufwendigen Träger zu erfinden?


Eigentlich nichts. Niemand haelt uns davon ab bzw. niemand kann mich davon abh B-) alten
Wer vorwärts kommen will, muss auch rückwärts gehen können
Nächste

Zurück zu PERRY RHODAN-Universum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast