Semimanifestation/Schattenschirme Grenzfälle?

Technik, Galaxien, Welten, Völker, SIs und andere Wunder...
Forumsregeln
Link
Offline
SF-Interessent75
Plophoser
Beiträge: 391
Registriert: 30. Juli 2013, 13:56
Schützen eigentlich Dinge wie Semimanifestation, Schattenschirm oder ATG vor ner Hyperkaskade? Soweit ich es verstanden hab, strömen da ja gewaltige Mengen Hyperenergie durch einen Aufriss in den Normalraum und werden gebündelt auf ein Ziel gerichtet. Das müsste sich doch aber dann auch im Normalraum befinden wenn es dafür anfällig sein soll. Oder versteh ich da was falsch?
Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1539
Registriert: 17. Januar 2013, 18:10
Wohnort: Rostock
Möglich wenn die Energie lediglich im Einsteinraum eine Wirkung entfaltet und keine Hyperbestandteile aufweisen sollte.
Der Schattenschirm und verwandte techniken sind ja auch so undurchsichtig wie ihre Wirkung sie Arbeiten nur dann wenn Gott/Autor es so will.
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.

Zurück zu PERRY RHODAN-Universum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast