Ist Tekeners Schicksal definitiv entschieden?

Diskussionen zur aktuellen Handlung mit Spoilergefahr
Forumsregeln
Link
Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Terraner
Beiträge: 1396
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29
"Du, Perry: Befinden wir uns gerade in einer der Zeitlinien, in denen ich lebe?"
"Das geht dich gar nichts an, Tek! Und sag' endlich Ribald Bescheid, ich erwarte sie auf der MARCO POLO!"
"Jawohl! Sir! Großadministrator!"

After Thez ... :unsure:
Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6708
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05
Natürlich ist er tot - wer immer das auch war. Die Frage ist, war das wirklich Tekener! Der Tekener, wie wir ihn kannten. Oder eine atopische Marionette?! Glaubt ihr ernsthaft, dass sie uns das verzählen werden! Was einmal Teil einer kommenden Zyklusplanung sein wird? Never.
:D
Benutzeravatar
Offline
M13
Oxtorner
Beiträge: 503
Registriert: 22. Juli 2013, 19:29
Hm. Tekener wie wir ihn Kennon gab's doch eh' nur in der Atlan-Serie. B-)

Gruß,
Uwe
Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14799
Registriert: 21. September 2013, 19:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
R.B. hat geschrieben:
Elena hat geschrieben: Warum das denn? Der ist doch noch länger tot. :devil:


Goratschin hat mich in meinen Jugendjahren aber mehr fasziniert als der James Bond Verschnitt Ronald Tekener. Und deswegen will ich Goratschin wiederhaben. Wo ganze Universen gespalten werden können, wird es ja wohl möglich sein, einen 2.000 Jahre toten Protagonisten aus der Versenkung zu holen.

:motz:


Dann könnte man jeden wiederholen. Werden sie aber wohl nicht machen. :(
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 6166
Registriert: 16. September 2013, 11:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
Elena hat geschrieben:
R.B. hat geschrieben:
Elena hat geschrieben: Warum das denn? Der ist doch noch länger tot. :devil:


Goratschin hat mich in meinen Jugendjahren aber mehr fasziniert als der James Bond Verschnitt Ronald Tekener. Und deswegen will ich Goratschin wiederhaben. Wo ganze Universen gespalten werden können, wird es ja wohl möglich sein, einen 2.000 Jahre toten Protagonisten aus der Versenkung zu holen.

:motz:


Dann könnte man jeden wiederholen. Werden sie aber wohl nicht machen. :(



All die toten Wissenschaftler von Kalup über Waringer, Goshmo.Khan, Leyden, van Moders habe ich mal in einer Fanstory wieder "rausgeholt". Das waren die "Schlüsselbewahrer", die dann als geheimer Orden agierten im Sinne der Terraner.. Die Hüter der Technik. Eine Art Urahnen des Techno-Mahdi. Wie sich die Bilder gleichen ... :D
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch

Re: Ist Tekeners Schicksal definitiv entschieden?

Beitragvon Frank Chmorl Pamo » 10. August 2018, 08:31

Frank Chmorl Pamo
AARN MUNRO hat geschrieben:
Elena hat geschrieben:
R.B. hat geschrieben:
Elena hat geschrieben: Warum das denn? Der ist doch noch länger tot. :devil:


Goratschin hat mich in meinen Jugendjahren aber mehr fasziniert als der James Bond Verschnitt Ronald Tekener. Und deswegen will ich Goratschin wiederhaben. Wo ganze Universen gespalten werden können, wird es ja wohl möglich sein, einen 2.000 Jahre toten Protagonisten aus der Versenkung zu holen.

:motz:


Dann könnte man jeden wiederholen. Werden sie aber wohl nicht machen. :(



All die toten Wissenschaftler von Kalup über Waringer, Goshmo.Khan, Leyden, van Moders habe ich mal in einer Fanstory wieder "rausgeholt". Das waren die "Schlüsselbewahrer", die dann als geheimer Orden agierten im Sinne der Terraner.. Die Hüter der Technik. Eine Art Urahnen des Techno-Mahdi. Wie sich die Bilder gleichen ... :D


"Die Büchse der Pan-Thau-Ra, nicht das Forum geöffnet sie hat! Hmmm!"
Offline
thinman
Plophoser
Beiträge: 449
Registriert: 26. Juni 2012, 11:44
AARN MUNRO hat geschrieben:

All die toten Wissenschaftler von Kalup über Waringer, Goshmo.Khan, Leyden, van Moders habe ich mal in einer Fanstory wieder "rausgeholt". Das waren die "Schlüsselbewahrer", die dann als geheimer Orden agierten im Sinne der Terraner.. Die Hüter der Technik. Eine Art Urahnen des Techno-Mahdi. Wie sich die Bilder gleichen ... :D

Ich glaube, manche sollten mal die Kommentare zum Clavicula Salomonis über die Gefahren der Necromanzie lesen....
Upps, falsches Forum :D
thinman
Offline
Oi!Olli
Siganese
Beiträge: 93
Registriert: 26. Oktober 2013, 00:32
R.B. hat geschrieben:Ich stelle grade durch Blick in diesem Grufti - Thread fest, dass Tekeners Ableben schon fast 5 Jahre her ist. Du meine Güte. Lasst Tekener tot und holt Goratschin wieder aus der Versenkung!!!

Toll und ich werde daran erinnert wie alt ich bin.
Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 6166
Registriert: 16. September 2013, 11:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
Oi!Olli hat geschrieben:
R.B. hat geschrieben:Ich stelle grade durch Blick in diesem Grufti - Thread fest, dass Tekeners Ableben schon fast 5 Jahre her ist. Du meine Güte. Lasst Tekener tot und holt Goratschin wieder aus der Versenkung!!!

Toll und ich werde daran erinnert wie alt ich bin.



"Es ist nicht tot, was ewig schlafend liegt" ...oder so ähnlich. Tekeners ÜBSEF-Konstante lauert im Halbraum und überfällt dort unschuldige Passanten ...Onryonen oder so ... :D
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch
Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Terraner
Beiträge: 1396
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29
ganerc hat geschrieben:[...]
Das alles sind so Kleinigkeiten, die mich stören und die mir das Gefühl geben hier wird erst mal "aufgeräumt" auf Teufel komm raus um dann was ganz neues zu präsentieren.


Den Eindruck habe ich eigentlich nicht. Polyport, SOL, Roi Danton, Tifflor, Alaska, Tekener, Bostich, Haluter, Posbis ... :unsure:
Wir haben doch Lua, Vogel und ...

Edit: Nein, ich sage nicht, dass Expokraten und Autoren einen schlechten Job machen. Ich wünsche mir nur, dass sie sich so manche Idee ein wenig näher ansehen und sich auf die Seite der Leser stellen und überlegen wie sie sie dann beurteilen würden.


Das wäre der wünschenswerte Idealzustand: Sender (Autoren) und Empfänger (Leser) Seite an Seite. :st:
Benutzeravatar
Offline
nanograinger
Postingquelle
Beiträge: 4259
Registriert: 18. Mai 2013, 15:07
Ce Rhioton hat geschrieben:
ganerc hat geschrieben:[...]
Das alles sind so Kleinigkeiten, die mich stören und die mir das Gefühl geben hier wird erst mal "aufgeräumt" auf Teufel komm raus um dann was ganz neues zu präsentieren.

Den Eindruck habe ich eigentlich nicht. Polyport, SOL, Roi Danton, Tifflor, Alaska, Tekener, Bostich, Haluter, Posbis ... :unsure:

Du hast Thora und Crest vergessen...:unsure:
Ce Rhioton hat geschrieben:Edit: Nein, ich sage nicht, dass Expokraten und Autoren einen schlechten Job machen. Ich wünsche mir nur, dass sie sich so manche Idee ein wenig näher ansehen und sich auf die Seite der Leser stellen und überlegen wie sie sie dann beurteilen würden.

Das wäre der wünschenswerte Idealzustand: Sender (Autoren) und Empfänger (Leser) Seite an Seite. :st:

Aber welche Leser? "Die" Leser sind ja alles andere als eine homogene Gemeinschaft.
Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Terraner
Beiträge: 1396
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29
nanograinger hat geschrieben:Du hast Thora und Crest vergessen...:unsure:


Danke! :st:

Ce Rhioton hat geschrieben:Das wäre der wünschenswerte Idealzustand: Sender (Autoren) und Empfänger (Leser) Seite an Seite. :st:


Aber welche Leser? "Die" Leser sind ja alles andere als eine homogene Gemeinschaft.


Ein mehr als berechtigter Einwand. :unsure:
Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Terraner
Beiträge: 1396
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29
Raktajino hat geschrieben:Natürlich ist er tot - wer immer das auch war. Die Frage ist, war das wirklich Tekener! Der Tekener, wie wir ihn kannten. Oder eine atopische Marionette?! Glaubt ihr ernsthaft, dass sie uns das verzählen werden! Was einmal Teil einer kommenden Zyklusplanung sein wird? Never.


Stimmt, das klingt plausibel. Wenn diese Vermutung auch nur ein Körnchen Wahrheitsgehalt beinhaltet, befindet sich der Smiler noch im Thezversum, da er ja vor der Scherung getekenert wurde.
Hoffentlich entsteht da kein Mythos. :unsure:
Benutzeravatar
Offline
Faktor10
Postingquelle
Beiträge: 4423
Registriert: 25. Juni 2012, 20:30
Wohnort: Mönchengladbach
Warum er umgebracht wurde in der Serie verstehe ich bis heute nicht. Nur um mal zu zeigen das ein Unsterblicher sterben kann? Aber er ist wohl Tod und bleib es wohl. Ich mag keine Untoten.
Die Autoren haben wohl daneben gegriffen aber es ist wie es ist,
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.
Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 6166
Registriert: 16. September 2013, 11:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
Faktor10 hat geschrieben:Warum er umgebracht wurde in der Serie verstehe ich bis heute nicht. Nur um mal zu zeigen das ein Unsterblicher sterben kann? Aber er ist wohl Tod und bleib es wohl. Ich mag keine Untoten.
Die Autoren haben wohl daneben gegriffen aber es ist wie es ist,



Daneben gegiffen hatten die Expokraten ... der jeweilige Autor (wer war es übrigens nochmal?) nur insoweit, dass er die seltsame Handlung beschreiben musste ... wahrscheinlich zogen sie aus dem Lostopf, wen es treffen sollte.(Gut, dass es nicht Perry erwischt hat ... das wäre ja für die Serie nicht so gut gewesen ...) Nein, Scherz beiseite: Tekener ist ein kalter Krieger, der passte nicht mehr in die heutige Zeit der tätschelnden Gutmenschen. ^_^
Aber es ist, wie es ist, jau! Da kann man nicht dran rütteln ... nicht ohne weitere Universumszerspaltung oder erneute Zeitschleife/Zeitsprung wie bei Danton einst ...
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2989
Registriert: 29. Juni 2012, 22:34
Wohnort: Nordlicht
:gruebel: Vielleicht war Tek aber so etwas besonders gerade weil es ihn erwischt hat?

Ich bin ehrlich gesagt froh gewesen das man Tek am Ende rausgeschrieben hat.

Allein wie man die Beziehung zu Dao beendet hat ...

Nein, Tek war als Figur nicht mehr zu retten, in meinen Augen. Nix mehr von wegen "Kalter Krieger".

Wobei er für mich immer der Smiler war, der clevere Krieger. Aber das war damals einfach schon lange vorbei.
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5313
Registriert: 14. August 2013, 18:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Hab es irgendwann schon mal geschrieben. Tekeners Transfer aus der Atlan-Serie in die EA hat der Figur nicht gut getan.
Der "Smiler" von der USO war der James Bond der Serie.
Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5649
Registriert: 3. Mai 2013, 14:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Dafür hat Tek aber noch sehr lange Zeit in der EA mitgewirkt.
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5313
Registriert: 14. August 2013, 18:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Ja, schon - aber da hat er mich nie mehr so gefangen genommen wie mit seinem Partner Kennon bei der USO.
Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 6166
Registriert: 16. September 2013, 11:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
Kardec hat geschrieben:Hab es irgendwann schon mal geschrieben. Tekeners Transfer aus der Atlan-Serie in die EA hat der Figur nicht gut getan.
Der "Smiler" von der USO war der James Bond der Serie.



Kann ich nur zustimmen.In der Atlanserie war er gut aufgestellt. In die Perryreihe passte er m.E. nur mühsam. Einige Autoren wie HGE und HGF konnten das gut, andere weniger, hatten ihre Mühe mit ihm.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch
Benutzeravatar
Offline
Müllmann
Plophoser
Beiträge: 466
Registriert: 18. April 2016, 18:34
Wohnort: Meine Müllkippe
Da Rhodan in Heft 3000 von einer Zeitreise zurück kommt, war er ja vermutlich in der Vergangenheit. Funktioniert eigentlich Goldies Kran noch? Wenn ja, könnte er ja ein paar Zwischenstops eingelegt haben und mit dem Kran ein paar alte Freunde unmittelbar vor ihrem Tod durch "Duplos" ausgetauscht haben? Spricht also nichts dagegen, dass Tekener in Heft 3000 wieder munter grinsend mitmischt...

Sollte der Kran nicht mehr funktionieren, wird es bei den Zwischenstops eben etwas komplizierter, aber Rhodan schafft das schon.
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5313
Registriert: 14. August 2013, 18:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Müllmann hat geschrieben:Da Rhodan in Heft 3000 von einer Zeitreise zurück kommt, war er ja vermutlich in der Vergangenheit.........

Eindeutig! Eine Halunkination!
Mülli - ich verleihe dir den Titel "Halunkinator des Monats"

Herzlichen Glückwunsch :P
Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Terraner
Beiträge: 1396
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29
Müllmann hat geschrieben:Spricht also nichts dagegen, dass Tekener in Heft 3000 wieder munter grinsend mitmischt...

Sollte der Kran nicht mehr funktionieren, wird es bei den Zwischenstops eben etwas komplizierter, aber Rhodan schafft das schon.


"Ich vermute, du bist neu an Bord?", fragte Rhodan. *

Nun wird auch klar, weshalb Rhodan den Smiler nicht erkannte - also nicht erkennen wird.

(*Zitat aus Band 3000)
Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5649
Registriert: 3. Mai 2013, 14:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Tss. Tek wird in der EA nicht mehr auftauchen.
Und wenn ich ehrlich bin gäbe es andere, ehemalige ZA Traeger, die mir mehr in der Serie fehlen als wenngleich Tek als Handlungsträger aus meiner Sicht seine Berechtigung hatte.
Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Terraner
Beiträge: 1396
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29
Richard hat geschrieben:Tss. Tek wird in der EA nicht mehr auftauchen.


Nun, im Fragebereich antwortete Christian Montillon auf eine entsprechende Frage mit den Worten:
"Tek ist tot, ja. Eine Person."

Eine Person namens Tek(ener).
Ob es sich um die Person handelte, wird die Zukunft weisen. Also eine davon.
VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste