Zeitriss - Scherung - Dyschrone Drift

Diskussionen zur aktuellen Handlung mit Spoilergefahr
Forumsregeln
Link

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon Fünfte Kolonne » 24. Februar 2019, 18:23

Offline
Fünfte Kolonne
Siganese
Beiträge: 99
Registriert: 1. November 2013, 15:41
Ist doch auch gleich eine moderative Wertung eingeflossen: Müll.

Vielleicht sollte man vorher fragen was Müll ist und was nicht und was man spekulieren darf und was nicht.

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon Ce Rhioton » 24. Februar 2019, 18:29

Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 3022
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
Die Scherung ist abgeschlossen, ja. Aber wir können nicht wissen, ob sie als singuläres Ereignis in die PR-Historie eingehen wird. Niemand kann dies wissen.
Denkverbote sind nie hilfreich - und sie widersprächen auch dem Geist der Perry Rhodan-Serie. :)

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon Wanderer777 » 24. Februar 2019, 19:04

Benutzeravatar
Offline
Wanderer777
Terraner
Beiträge: 1289
Registriert: 1. März 2013, 12:24
Wohnort: Sea Of Holes

Folgendes wurde ja von mir angerissen: Alles was mit ab PR 3000 ++ nun passiert könnte ebenso eine Variable sein, die letztendlich nicht für alle Ewigkeiten (der relevanten Zeitlinie) gilt, sondern eben am Ende doch dann nur als eine phantastische Episode im Leben von Perry gesehen werden kann.

Tekener, Julian Tifflor usw. könnten wieder dabei sein ...

Diesem Speku Thread geschuldet: Alles an ultimativen Veränderungen (Mythos Erde, Scherung, THEZ usw. ...) entpuppt sich als Variable ohne Ewigkeitsstatus ...
:wub:



30 Jahre Projekt RHODANITIS! [1988 - 2018]
Bin seit einiger Zeit im Ruhestand ...
Seit 4. Juli 2019 bin ich einer Auszeit mit dem Projekt RHODANITIS!
Bis dahin kann man via PN (Private Nachrichten) jederzeit mit mir in Kontakt treten!

Er ist ein echter Nirgendsmann,
sitzt in seinem Nirgendsland,
macht so manchen Nirgendsplan für niemanden.
Hat keinen Standpunkt,
weiß auch nicht , wohin er geht.
Ist er nicht ein wenig wie du und ich ? - John Lennon 1965
[Nowhere Man >> Rubber Soul]

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon Tiberius » 24. Februar 2019, 19:33

Benutzeravatar
Offline
Tiberius
Terraner
Beiträge: 1281
Registriert: 25. Juli 2017, 14:35
jogo hat geschrieben:Band 3000 plus x
Scherung ist abgeschlossen. Bitte nicht jeden Thread damit vollmüllen, sondern den dafür vorgesehenen Thread verwenden!
Danke!

Ich habe mal wieder die Schere angesetzt.


Fünfte Kolonne hat geschrieben:Ist doch auch gleich eine moderative Wertung eingeflossen: Müll.

Vielleicht sollte man vorher fragen was Müll ist und was nicht und was man spekulieren darf und was nicht.

"Müll" (in Anführungszeichen) ist etwas, was in den falschen Thread geschrieben wird. Spekulieren darf man hier über alles, so lange es zur Perry-Rhodan-Serie gehört und im richtigen Thread geschieht. Denn schließlich werden die Themen getrennt, damit jeder nur das lesen kann, was er lesen will, und von dem verschont wird, was ihn nicht interessiert.
Leser sind in der Überzahl und machen sich demzufolge mehr Gedanken über einen Roman, als es ein Autor je könnte.
Offline
lichtman
Superintelligenz
Beiträge: 2316
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
nanograinger hat geschrieben:
lichtman hat geschrieben:...
In 2919 gibt es Andeutungen, die von manchen so verstanden wurden, dass das hiesige ES und der hiesige Wanderer auf die andere Seite der Scherung gewechselt sind.
...

Gewechselt waren. Das war schon in PR 2919 Vergangenheit.


So klar steht das 2919 nicht.

Man muss da schon sehr zwischen den Zeilen lesen, um auf so eine Hypothese zu kommen.

Natürlich musste ES der Eiris-Kehre ausweichen - siehe auch Shoz und Atlan in 2981.

Aber es gibt alles doppelt auf den beiden Seiten der Scherung: Lokale Gruppe, Milchstraße, Sol, Terra, Luna, NATHAN, ...

Logischerweise auch ES und Wanderer.

Wozu sollte ein zweites hiesiges ES zusätzlich auf die andere Seite wechseln. Dann gäbe es ja ES doppelt auf der Thez-Seite(*).

Nur von der Eiris von ES wissen wir konkret, dass sie auf die andere Seite geflossen ist.

manfred

(*) wobei ES in der Falschen Welt verschwunden ist
Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 3022
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
AushilfsMutant hat geschrieben:Witzig wie die Sache mit Thez&Co immer noch die Gemüter erhitzt.


Na ja, wenn Atlan auf Sichus Frage genervt "Frag Thez" antwortet, ist dies auch kein Wunder.
Zumal (diese) Sichu Thez ja gar nicht kennt. Also nicht kennen werden wird. :gruebel:

Re: Zeitriss - Scherung - Dyschrone Drift

Beitragvon Richard » 18. April 2019, 20:41

Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 6269
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Allerdings weiss Sichu wohl um die Entitaet THEZ bescheid (oder war es Thez? ).

Re: Zeitriss - Scherung - Dyschrone Drift

Beitragvon Richard » 18. April 2019, 20:41

Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 6269
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Allerdings weiss Sichu wohl um die Entitaet Thez bescheid.
Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 3022
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
Richard hat geschrieben:Allerdings weiss Sichu wohl um die Entitaet THEZ bescheid (oder war es Thez? ).

Nun, da wir hier von einem Transkosmokraten sprechen (und nicht von einer Superintelligenz), ist die korrekte Schreibweise "Thez" (siehe auch Titelbild 2875).
Benutzeravatar
Offline
Rainer1803
Postingquelle
Beiträge: 3089
Registriert: 18. Dezember 2012, 20:54
Wohnort: Baden-Württemberg
Christian Montillon hat geschrieben:
Haywood Floyd hat geschrieben:Vllt. ist das Universum ab Band 3000 das von Thez nicht gescherte FaktiversumTM, in dem es nie einen Weltenbrand gab und PR seine 500 Jahre (sic!) brav abgesessen hat (deshalb der Fast-500 Jahres-Sprung...). Die Cairaner sind die aktuelle Besatzungsmacht der Atopen (so führen sie sich dem vernehmen nach auch auf...) und das abgescherte FakieversumTM, in dem die nach-Scherungs-Bände bis einschließlich 2999 spielten, stirbt (endlich) ab - das hat es auch verdient, denn es hat kein ES, keine HM im Umkreis von 0,1 Giga-LJ, kein AT usw.

Merke: "It's not over 'till the fat lady sings..." :rolleyes:



Nur kurz - ich weiß, es ist Predigen in den Wind, aber nur damit ggf. Neulinge nicht verwirrt sind: Es gibt weder ein Faktiversum noch ein "geschertes Universum, in dem die Bände bis 2999 spielen". Es gab und gibt das Universum der Serie, in dem wir seit Band 1 sind.

Jetzt kannst du gerne wieder Scherungstheorien posten, Haywood, wenn es auch Unfug ist; ich werde dich dabei nicht mehr stören. Ich war ja ein paar Monate nicht im Forum aktiv und bin überrascht, dass die Scherungsprediger immer noch predigen. Eine Bitte, vielleicht doch: Kann man das mal sein lassen? Es ist Unfug, echt, und hat seit über hundert Heften nichts mit der EA zu tun.

Christian, du hast Recht: die Scherung war absoluter Unfug
Benutzeravatar
Offline
Askosan
Plophoser
Beiträge: 372
Registriert: 12. Februar 2016, 11:49
Rainer1803 hat geschrieben:Christian, du hast Recht: die Scherung war absoluter Unfug

Wenn es kein „neues“ Universum gibt, welches durch die dys-chrone Scherung entstanden ist, was bedeutet dann die Passage im aktuellen Roman:
„Obwohl ich gerne mehr erfahren hätte, ließ ich es dabei bewenden. Mir lagen noch tausend weitere Fragen auf der Zunge. »Was ist mit ES?«

»Wir haben nichts mehr von ES oder einer anderen Superintelligenz gehört. Wanderer ist verschwunden, kurz nachdem du mit der RAS TSCHUBAI die Kunstwelt angeflogen hast.«

ES hatte sich also nicht mehr gemeldet. Damit hatte ich gerechnet. Es war ein fundamentaler Unterschied, ob die Superintelligenz wie schon so oft freiwillig ihre Mächtigkeitsballung verlassen hatte oder zwangsweise mit Thez das Universum hatte verlassen müssen.“
Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 3022
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
Thez musste das Universum zwangsweise verlassen? :???:
Ich war der Meinung, Thez habe die Scherung zugelassen und dadurch einen neuen Zweig ermöglicht?
"Die Scherung wurde ausreichend erklärt." (Christian Montillon)
Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 15134
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
ES musste sein Universum zwangsweise verlassen, nicht Thez.
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 3022
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
ES hatte sich also nicht mehr gemeldet. Damit hatte ich gerechnet. Es war ein fundamentaler Unterschied, ob die Superintelligenz wie schon so oft freiwillig ihre Mächtigkeitsballung verlassen hatte oder zwangsweise mit Thez das Universum hatte verlassen müssen.“


... zwangsweise mit Thez das Universum verlassen.
Müsste es nicht heißen "zwangsweise mit Thez im Universum verblieben"?
Denn im gescherten Universum waren ES und Thez ja nie.
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5987
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
An dem genannten Satz ist alles falsch. Unbegreiflich wie er durchrutschen konnte.
Die Fehlerkontrolle is "out of function"
Offline
Durial
Siganese
Beiträge: 86
Registriert: 15. September 2014, 16:44
CM hat geschrieben: "Nur kurz - ich weiß, es ist Predigen in den Wind, aber nur damit ggf. Neulinge nicht verwirrt sind: Es gibt weder ein Faktiversum noch ein "geschertes Universum, in dem die Bände bis 2999 spielen". Es gab und gibt das Universum der Serie, in dem wir seit Band 1 sind.

Jetzt kannst du gerne wieder Scherungstheorien posten, Haywood, wenn es auch Unfug ist; ich werde dich dabei nicht mehr stören. Ich war ja ein paar Monate nicht im Forum aktiv und bin überrascht, dass die Scherungsprediger immer noch predigen. Eine Bitte, vielleicht doch: Kann man das mal sein lassen? Es ist Unfug, echt, und hat seit über hundert Heften nichts mit der EA zu tun." Zitat Ende.

Gerade die Tatsache, das über 100 Hefte später die Leser immer noch über den Unfug schreiben (den Unfug habt letztendlich ihr fabriziert!)
sollte euch Expokraten zu denken geben, statt vom hohen Ross herab einfach "Basta" zu rufen.
Für mich war dieser völlig unlogische Unfug Anlass genug, mit Band 3000 die Serie zu verlassen. Ich verfolge nur noch die Spoiler mit dem letzten Rest Hoffnung, das dieser "Unfug" doch noch geradegerückt wird.
Offline
lichtman
Superintelligenz
Beiträge: 2316
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
Askosan hat geschrieben:
Rainer1803 hat geschrieben:Christian, du hast Recht: die Scherung war absoluter Unfug

Wenn es kein „neues“ Universum gibt, welches durch die dys-chrone Scherung entstanden ist, was bedeutet dann die Passage im aktuellen Roman:
„Obwohl ich gerne mehr erfahren hätte, ließ ich es dabei bewenden. Mir lagen noch tausend weitere Fragen auf der Zunge. »Was ist mit ES?«

»Wir haben nichts mehr von ES oder einer anderen Superintelligenz gehört. Wanderer ist verschwunden, kurz nachdem du mit der RAS TSCHUBAI die Kunstwelt angeflogen hast.«

ES hatte sich also nicht mehr gemeldet. Damit hatte ich gerechnet. Es war ein fundamentaler Unterschied, ob die Superintelligenz wie schon so oft freiwillig ihre Mächtigkeitsballung verlassen hatte oder zwangsweise mit Thez das Universum hatte verlassen müssen.“


Hat der Expokrat nicht gesagt Du sollst die Scherung nicht mehr auch nur andeutungsweise erwähnen?

In 2981 sind Atlan&Solv (und VT) davon ausgegangen, dass ES der 100 Mio LJ Zone der Eiris-Kehre weichen musste und Atlan ist schuld. Das passt zu von ES oder einer anderen Superintelligenz gehört

Die gefährdete Eiris von ES hat sich Thez unter den Nagel gerissen - meine Interpretation von Tiffs Preis der Scherung in 2870.

Aber was will Thez mit 2. einem dys-chronem ES auf seiner Seite.

Auch in der zu Thez führenden Falschen Welt blieb ES verschwunden und Wanderer wurde nur nach langer Suche im Auftrag von THERMIOC(*) gefunden.

Das Genesis-Wanderer - Wanderer hat mit diesem Universum gebrochen. - war ja wie Ellert und gewissermassen Perry der Ältere ein backup.

manfred

(*) eventuell ausserhalb der Eiris-Kehre
Benutzeravatar
Offline
Askosan
Plophoser
Beiträge: 372
Registriert: 12. Februar 2016, 11:49
lichtman hat geschrieben:Hat der Expokrat nicht gesagt Du sollst die Scherung nicht mehr auch nur andeutungsweise erwähnen?

Asche auf mein Haupt. :D
Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 3022
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
Christian Montillon hat geschrieben:
Nur kurz - ich weiß, es ist Predigen in den Wind, aber nur damit ggf. Neulinge nicht verwirrt sind: Es gibt weder ein Faktiversum noch ein "geschertes Universum, in dem die Bände bis 2999 spielen". Es gab und gibt das Universum der Serie, in dem wir seit Band 1 sind.

Nun habe ich es endlich verstanden: Nicht das Universum der Serie ("Perryversum") erfuhr eine Scherung, vielmehr wurde ein Universum innerhalb des Perryversums geschert - um es bildlich darzustellen: Nicht das Haus wurde gewechselt, sondern ein (auf den ersten Blick identisches) Zimmer wurde gewechselt.
Eigentlich ganz einfach. B-)
Benutzeravatar
Offline
Soulprayer
Terraner
Beiträge: 1235
Registriert: 8. Februar 2016, 16:02
Wohnort: Bergisches Land
Ce Rhioton hat geschrieben:
Christian Montillon hat geschrieben:
Nur kurz - ich weiß, es ist Predigen in den Wind, aber nur damit ggf. Neulinge nicht verwirrt sind: Es gibt weder ein Faktiversum noch ein "geschertes Universum, in dem die Bände bis 2999 spielen". Es gab und gibt das Universum der Serie, in dem wir seit Band 1 sind.

Nun habe ich es endlich verstanden: Nicht das Universum der Serie ("Perryversum") erfuhr eine Scherung, vielmehr wurde ein Universum innerhalb des Perryversums geschert - um es bildlich darzustellen: Nicht das Haus wurde gewechselt, sondern ein (auf den ersten Blick identisches) Zimmer wurde gewechselt.
Eigentlich ganz einfach. B-)

Sagen wir mal, Atlan hat Thez wegen Eigenbedarf gekündigt. (edit: und zwar rückwirkend)
Jetzt fehlt nicht nur Thez, sondern direkt seine ganze Bande mit ihm.
Ganz einfach - rly ;)
VG
Soulprayer

Neuer PR-Leser seit 2. Sept. 2015 - Durchgelesen: 649/2874 (<22 %) - seit Bd 2875 parallel am Lesen;
derzeit am Lesen: ATLAN-Heftserie 36/850
Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 3022
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
Im Grunde ist es ganz einfach: Wir befinden uns im "richtigen" Universum (in dem die Zukunft offen ist) - und Thez hatte das Universum mit der Zeitlinie, in der er entstehen/entstanden sein wird, letztlich selbst abgeschert.
Praktisch war es also eine Eigenscherung.
Nun bin ich beruhigt. Glaube ich.
Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 15134
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Ich könnte mir auch vorstellen, dass die Autoren das genau so gemeint haben.
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Benutzeravatar
Offline
Atlantis
Postingquelle
Beiträge: 3666
Registriert: 29. Juni 2012, 13:43
Wohnort: Krs.Heilbronn und Freudenstadt
Elena hat geschrieben:Ich könnte mir auch vorstellen, dass die Autoren das genau so gemeint haben.


Richtig :st: Aber nicht verstanden haben es so zu schreiben. :(
Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 7026
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
Atlantis hat geschrieben:
Elena hat geschrieben:Ich könnte mir auch vorstellen, dass die Autoren das genau so gemeint haben.


Richtig :st: Aber nicht verstanden haben es so zu schreiben. :(



Die Autoren haben es nicht verstanden? Nicht verstanden zu schreiben? Nicht verstanden, es so zu schreiben? Nicht geschrieben, es zu verstehen? Geschrieben, es nicht zu verstehen ... das schreibe ich hier zwar, aber verstehe es nicht. :D
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch
Offline
ZEUT-42
Marsianer
Beiträge: 129
Registriert: 30. Mai 2019, 11:16
Wohnort: Irgendwo zwischen Carina-491 und Neo-Sol
Ce Rhioton hat geschrieben:Im Grunde ist es ganz einfach: Wir befinden uns im "richtigen" Universum (in dem die Zukunft offen ist) - und Thez hatte das Universum mit der Zeitlinie, in der er entstehen/entstanden sein wird, letztlich selbst abgeschert.
Praktisch war es also eine Eigenscherung.

So könnte man es sehen. Thez manipulierte das Universum vom Ende der Zeit ausgehend immer wieder so, dass nur die Zeitlinie übrig blieb, die zu Thez und zum Ende der Zeit mit Thez führte.

Indem Thez sich selber wegscherte, scherte er auch die Synchronie weg, da beide erst in der Zukunft entstehen würden. Es blieb nur das Universum aus der Prä-Thez-Zeit übrig, in dem aber immer noch eine Entwicklungslinie zu Thez (und zur Synchronie) führt. Aber eben nur eine Zeitlinie und nicht die vorbestimmte und determinierte Zeitlinie. All das, was Thez auf der Zeitachse vor der Scherung im Universum initiierte und was nicht zurück in die Synchronie ging, ist aber nach wie vor "autokausal" im Universum vorhanden. Ganz nebenbei bedeutet das aber auch, dass auch die Erste Superintelligenz und sogar die Sucher nach der ersten Superintelligenz (siehe Band 3005) in der Seriengegenwart aktiv sind, nicht jedoch das Atopische Tribunal.
VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste