Livespoiler (Versuch) zu Perry Rhodan 3006: Halbraum-Havarie

Diskussionen zur aktuellen Handlung mit Spoilergefahr
Forumsregeln
Link
Offline
astroGK
Plophoser
Beiträge: 432
Registriert: 29. Juni 2012, 20:45
Möchte etwas Neues hier im Spoilernbereich versuchen. Ich schreibe den Spoiler während ich das Heft lese, sozusagen einen Livespoiler ;)
Hier der erste Teil der Mitschrift:
Spoiler:
1) BJO BREISKOLL - Der Schlauch
Perry Rhodan trifft während er ins Wegasystem unterwegs ist auf ein seltsames Phänomen im linearer Raum. Es sind schlauchartige Energiegebilde die sich zu bewegen scheinen. Ortungen liefern keine Ergebnisse und daher lässt Rhodan vorsichtshalber das Schiff in den Normalraum zurückfallen Er und die führenden Besatzungsmitglieder der BJO BREISCOLL treffen sich im Konferenzraum um diesen Zwischenfall zu besprechen, er fragt nach neueren Erkenntnissen und ob diese Erscheinung eine Gefahr darstellen könnte. Winston Duke, der Hyperphysiker erklärt, dass so etwas noch nie zuvor beobachtet worden war, aber das es sich durchaus um eine Waffe handeln könnte
Die Diskussion dreht sich dann um die Möglichkeiten die man hat damit umzugehen. Schließlich entscheidet Perry, dass man wieder in den Linearraum geht und falls notwendig an geeigneter Stelle wieder Normalraum zurückkehrt, falls man die Schläuche nicht abschütteln kann.00
Rhodan macht sich Gedanken darüber, dass er am liebsten ins Sol-System fliegen würde, jedoch dass die größte Gefahr darstellen würde, denn dort lauern die Cairaner bereits auf ihn, ist er sich sicher. Er wartet auch seit einer Woche auf Antwort von Bully, der in der galaktischen Festung sitzen soll, um auch dorthin zu fliegen Atlan ist in der RAS TSCHUBAI zurückgeblieben und vermutlich ebenfalls bereits initiativ geworden. Die Datenlage insgesamt zwar verworren, aber eines steht mit großer Sicherheit fest. Irgendjemand wollte dass man Terra gegenüber den Bewohnern der Galaxis verleugnen kann. Aber waren die Cairaner tatsächlich die echten Gegner als die sie erschienen? , Er beendete er seine Grübelei., da die ganzen Überlegungen zu nichts führten. Seine Enkelin Farye ordnet den Sprung in den Halbraum an.
Im Linnerraum warten bereits wieder einige Schläuche auf sie. Sofort schaltet Rhodan auf Plan B um, und befiehlt die Rückkehr in den Normalraum. Einer der Schläuche springt auf die BJO BREISKOLL zu und schmiegt sich um das Schiff. Der Linearflug kann nicht unterbrochen werden.

2) BJO BREISCOLL - Wurmbefall
Perry versucht das Schiff in den Normalraum zu bringen, jedoch schmiegt sich nur der Wurm stärker um das Schiff, je mehr Aggregate abgeschaltet werden. Eigentlich unmöglich das in diesm antriebslosen Zustand das Schiff im Halbraum verbleibt, aber es tut es. Rhodan erkennt das hier ein Angriff läuft und aktiviert den Alarmzustand. Der Bordrechner OXFORD analysiert dass die Hülle angebohrt wird; die aus Ynkonit besteht; einem fast unzerstörbaren Material und das in einer Geschwindigkeit die ebenfalls unglaublich ist. Perry schickt die Sicherheitschefin, Raumsoldaten und TARAs zur Durchbruchstelle. Schlussendlich gibt der Rechner bekannt dass die Feinde ins Schiff eingebrochen sind. Man hört Schüsse. Durch eine Helmkamera der Sicherheitschefin Hope beobachtet Perry Rhodan wie eine weißlich schimmernde Form in Schiff eindringt, jedoch mit keiner Waffe zurückzuschlagen ist. Alle Arten von Strahlen prallen an dem weißen Flimmer ab und werden zurückgeworfen, sodass die angreifenden TARAs explodiern. Die Übertragung zu Hope bricht ab, Dann meldet sich die Sicherheitschefin doch wieder und schildert aufgeregt dass das Wesen in das Schiff weiter eindringt und nicht zu bekämpfen ist. Perry will sofort selbst eingreifen, wird aber darauf hingewiesen dass es inzwischen seit Jahrhunderten Richtlinien gibt die das Eingreifen der Führungskräfte und das Expeditionsleiter verbieten. Wütend fügt sich Perry Rhodan und versucht nun in der Zentrale weitere Daten zu erhalten. Kampfroboter die den Wurm angreifen werden von diesem desintegriert und eingesaugt. Das Wesen scheint sich von der aufgelösten Substanz zu ernähren. Oxford analysiert dass es sich hier um einen lebendigen Desintegrator handelt. Die Szene löst sich in ein Inferno auf.

3) BJO BREISCOLL - Das Maul des Ungeheuers
Oxford analysiert weiter dass Gegner zielgerichtet vorgeht und nur Prallfeldschirme scheinen zu schützen. Der Wurm schien auf der Suche nach etwas zu sein da er sich geradlinig auf die Zentrale zubewegt. Ist Rhodan das Ziel? Perry hört auf sein Bauchgefühl und weiß er muss nun selbst aktiv werden, entgegen den Vorschriften. Nicht unvorbereitet wagt er es allerdings, deswegen nimmt unbemerkt den Siganesen Tenga mit. Trotz der Bedenken seiner Enkelin und der Sicherheitschefin startet Rhodan einen Feldversuch und verlässt die Zentrale, wechselt seine Position mehrfach. Jedesmal steuert der Wurm auf die neue Position vom PerryRhodan zu. Das Energiewesen überwindet alle Barrieren und erreicht schließlich Rhodan. Dann umfasst er den Terraner und zieht ihn in sein Maul

4) BJO BREISCOLL - Aus eins mach drei
Die Sicherheitschefin beobachtet wie das seltsame Wesen sich wieder zurückzieht dabei einen Weg zu einem Hanger der BJO BREISCOLL nimmt. Das Wesen oder was in ihm ist, beweist Intelligenz, weil es das Hangertor und danach die Schleuse nach außen, öffnen kann Es verschwindet durch durch den angedockten Fortsatz des Energieschlauchs. Dann meldet Oxford, dass zwei weitere solche Energiewürmer Fortsätze ausgebildet haben und an das Schiff andocken.

Würde mich über Feedback freuen :)
Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 7063
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Also, ich schreibe die Spoiler immer beim Lesen (höre vorher, har har har). Du scheinst mir allerdings ein begabter Spoilerant zu sein, schau dir doch mal die "Spoilerschreiber gesucht"-Liste an.
https://forum.perry-rhodan.net/viewtopic.php?f=4&t=9082 :D :D :D
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Zurück zu Allgemeine Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste