Diskussionen aus Spoiler 3025

Diskussionen zur aktuellen Handlung mit Spoilergefahr
Forumsregeln
Link
Benutzeravatar
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 3823
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum

Diskussionen aus Spoiler 3025

Beitrag von Lumpazie » 16. August 2019, 10:16

AARN MUNRO hat geschrieben:Na ja, sie müssen halt mehr auf Übereinstimmung beim Schreiben achten. Leser merken sowas. Hitchcock wusste das über die Zuschauer bei seinen Filmen ... er nahm sie ernst.
Willy Voltz nahm die Leser auch sehr ernst (siehe Bericht von Inge Voltz im Werkstattband: ....die Leser merken alles!). Ernst Vlcek und Robert Feldhoff nahmen es danach dann nicht mehr so genau :(
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)

Kritikaster
Superintelligenz
Beiträge: 2383
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34

Re: Spoiler 3025: Wim Vandemaan - Ich erinnere mich

Beitrag von Kritikaster » 16. August 2019, 12:38

Richard hat geschrieben: Perrys Telepathie ist zumundest schon mehrere 1000 Baende nicht mehr erwähnt worden und es würde meiner Ansicht nach dem Kanon widersprechen wenn er plötzlich eine entsprechende Mutantengabe besitzen würde.
War die nicht damals auch von der Symbiose mit Whisper abhängig? Oder habe ich diesen Zusammenhang nachträglich konstruiert? 8-)

Benutzeravatar
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 3823
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum

Re: Spoiler 3025: Wim Vandemaan - Ich erinnere mich

Beitrag von Lumpazie » 16. August 2019, 13:22

Kritikaster hat geschrieben:
Richard hat geschrieben: Perrys Telepathie ist zumundest schon mehrere 1000 Baende nicht mehr erwähnt worden und es würde meiner Ansicht nach dem Kanon widersprechen wenn er plötzlich eine entsprechende Mutantengabe besitzen würde.
War die nicht damals auch von der Symbiose mit Whisper abhängig? Oder habe ich diesen Zusammenhang nachträglich konstruiert? 8-)
Richtig - Whisper verstärkte Rhodans Mutantengabe - aber außer in Taschenbüchern, wurde diese dann in der Serie sehr sporadisch eingesetzt (ich kann mich aktuell nicht mal an ein Beispiel erinnern :o( , vielleicht in den 400er Bänden?).

Allerdings war Rhodans Telepathie in der Frühzeit der Serie einmal ausgeprägter - siehe z.B. Heft 52 "Der falsche Inspekteur"

(...wenn ich mich richtig erinnere, auch nur "einen" Zyklus lang. Ab Heft 100 lass man davon nix mehr B-) ).

Tante Edith meint noch: Wispers Einsätze bzw Erwähnungen beschränken sich laut Perrypedia gerade mal auf die Romane 400, 402, 457 und 572 sowie das TB 76
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)

Benutzeravatar
Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 3435
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler 3025: Wim Vandemaan - Ich erinnere mich

Beitrag von Ce Rhioton » 16. August 2019, 13:51

Lumpazie hat geschrieben: Willy Voltz nahm die Leser auch sehr ernst (siehe Bericht von Inge Voltz im Werkstattband: ....die Leser merken alles!). Ernst Vlcek und Robert Feldhoff nahmen es danach dann nicht mehr so genau :(
Und wie ist das mit den aktuellen Exposé-Autoren? Nehmen Christian Montillon und Wim Vandemaan die Leser ernst?

Benutzeravatar
Eric Manoli
Oxtorner
Beiträge: 746
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Spoiler 3025: Wim Vandemaan - Ich erinnere mich

Beitrag von Eric Manoli » 16. August 2019, 14:15

Lumpazie hat geschrieben:Willy Voltz nahm die Leser auch sehr ernst (siehe Bericht von Inge Voltz im Werkstattband: ....die Leser merken alles!). Ernst Vlcek und Robert Feldhoff nahmen es danach dann nicht mehr so genau :(
Ehrlich gesagt finde ich diesen Satz unverschämt.
Jeder Autor und erst recht ein Expokrat nimmt den Leser ernst.
Und wenn hier jemand das Gegenteil behauptet, dann möchte ich dafür Belege.
Das ist etwas was man so nicht einfach in den Raum werfen kann! Das geht für mich schon in Richtung Rufmord.
Sorry Lumpazie, aber soetwas hätte ich von dir eigentlich nicht erwartet.
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<

Benutzeravatar
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 33184
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen

Re: Spoiler 3025: Wim Vandemaan - Ich erinnere mich

Beitrag von Moonbiker » 16. August 2019, 14:30

Kritikaster hat geschrieben:
Richard hat geschrieben: Perrys Telepathie
War die nicht damals auch von der Symbiose mit Whisper abhängig? Oder habe ich diesen Zusammenhang nachträglich konstruiert? 8-)
Band 4.
Bild
Als schwacher Telepath galt er ab Band 14.
Den finde ich aber grad nicht. :o(

Günther

Benutzeravatar
Eric Manoli
Oxtorner
Beiträge: 746
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Spoiler 3025: Wim Vandemaan - Ich erinnere mich

Beitrag von Eric Manoli » 16. August 2019, 14:58

Marshall machte kein sehr glückliches Gesicht.

»Das Gerät stellte bei uns verschiedene Reaktionen fest, soweit ich verstehen konnte. Das Endresultat ist günstig, lediglich vermisste es bei Bully, Haggard und Miss Sloane telepathische Fähigkeiten. Bei Ihnen, Rhodan, entdeckte es einen schwachen Ansatz dazu, ebenso bei Crest. Mich hat es für vollwertig angesehen und mir daher auch das Ergebnis mitgeteilt.«
Bitte schön. Aus Band 13.
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<

Benutzeravatar
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 3823
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum

Re: Spoiler 3025: Wim Vandemaan - Ich erinnere mich

Beitrag von Lumpazie » 16. August 2019, 15:09

Eric Manoli hat geschrieben:
Lumpazie hat geschrieben:Willy Voltz nahm die Leser auch sehr ernst (siehe Bericht von Inge Voltz im Werkstattband: ....die Leser merken alles!). Ernst Vlcek und Robert Feldhoff nahmen es danach dann nicht mehr so genau :(
Ehrlich gesagt finde ich diesen Satz unverschämt.
Jeder Autor und erst recht ein Expokrat nimmt den Leser ernst.
Und wenn hier jemand das Gegenteil behauptet, dann möchte ich dafür Belege.
Das ist etwas was man so nicht einfach in den Raum werfen kann! Das geht für mich schon in Richtung Rufmord.
Sorry Lumpazie, aber soetwas hätte ich von dir eigentlich nicht erwartet.
Momentmal - von Rufmord kann hier keine Rede sein - lies mal genau. Ich habe geschrieben, sie Feldhoff und Vlcek es nicht mehr so genau nahmen. Nicht, das Sie Leser oder dergleichen nicht ernst nahmen.

Ein Beispiel möchte ich dafür gerne nennen:

- Vlcek ignorierte komplett die Serienhistorie der MDI (vor allen das TB´s Schmied der Unsterblichkeit). Als der Leser Andreas Möhn in darauf aufmerksam machte, das durch seine neue Version der Entstehungsgeschichte der MDI dieses Taschenbuch (welches bei den Lesern sehr beliebt war) ignoriert wird, meinte Vlcek lapitar: Schade um diese Geschichte, aber ich werde eine andere Version schreiben. (ob es der genaue Wortlaut ist, muss ich nachsehen). Andreas machte ihn noch darauf aufmerksam, das viele der Leser diese Geschichte lieben und es für die offizielle Version der MDI-Geschichte halten (Andreas hat diese Geschichte auch hier im Forum gepostet), Tja - was daraus wurde, ist bekannt, die Reaktion der Leser auch.

Ich will hier aber keine neue Diskussion über Kanon und nicht Kanon von TB´ heraufbeschwören. Immerhin setzte sich der Großteil der Leser durch und Rainer Castor kanonisierte das Taschenbuch letztendlich.

- Bei Robert Feldhoff ist es ein persönliches Beispiel. Ich muss zugeben, das die genaue Frage nicht mehr weiß (das ist jetzt Urzeiten her, irgendwann in den Ende der 90er/Anfang der 2000er). Ich sprach Robert Feldhoff auf eine Aussage zu einen Wiederspruch in der Serienhistorie an. Darauf meinte er, so lange sich die Romane gut verkaufen, nimmt er so einen Fehler gerne in Kauf. Mmmmhhh... nun ja.

Sicherlich werden jetzt viele anmerken, das man es nie ALLEN Lesern recht machen kann - das stimmt schon. Aber bei William Voltz und K.H. Scheer hatte ich immer den Eindruck, das da ein Quäntchen mehr Aufmerksamkeit für die Leser da war. Ok ist vielleicht auch mein persönliches Empfinden.

Und da alle genannten Autoren leider nicht mehr unter den Lebenden weilen und sich dazu folglich nicht mehr äußern können, bitte ich meinen Kommentar zu entschuldigen und zu ignorieren. Mein Fehler war natürlich, das ich nicht dazu schrieb, das dies explizit mein Empfinden und meine Meinung ist.

Damit möchte ich diese Diskussion aber auch im offiziellen Thread beenden - sollten noch Fragen offen sein, dann bitte per PN
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)

Benutzeravatar
Eric Manoli
Oxtorner
Beiträge: 746
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Spoiler 3025: Wim Vandemaan - Ich erinnere mich

Beitrag von Eric Manoli » 16. August 2019, 15:46

Das sind für mich keine Belege für deine Aussage. Der Satz steht hier so wie du ihn geschrieben hast.
Ich finde das man das einfach so nicht behaupten kann, erst recht nicht wenn man niemanden davon persönlich kennt.
So eine Aussage würde ich höchstens von Klaus akzeptieren.
Mehr gibt es dazu von mir nicht zu sagen, ausser das ich finde das der Umgang im Forum mit solchen Aussagen in letzter Zeit einfach überhand nimmt.
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<

Benutzeravatar
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 3823
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum

Re: Spoiler 3025: Wim Vandemaan - Ich erinnere mich

Beitrag von Lumpazie » 16. August 2019, 15:56

Eric Manoli hat geschrieben:Das sind für mich keine Belege für deine Aussage. Der Satz steht hier so wie du ihn geschrieben hast.
Ich finde das man das einfach so nicht behaupten kann, erst recht nicht wenn man niemanden davon persönlich kennt.
So eine Aussage würde ich höchstens von Klaus akzeptieren.
Mehr gibt es dazu von mir nicht zu sagen, ausser das ich finde das der Umgang im Forum mit solchen Aussagen in letzter Zeit einfach überhand nimmt.
Ich kannte beide Autoren sehr wohl persönlich. Dich dagegen kenne ich meines Wissens nach nicht - dennoch tut es mir leid, das ich dich mit meiner Meinung enttäuscht habe. Freie Meinungsäußerung ist aber hier schon noch erlaubt, oder? Schliesslich praktizierst Du es ja selbst, in dem Du schreibst "....das sind für mich keine Belege..." - also auch nur deine Meinung. Für andere sind es durchaus Belege. Lass es gut sein, ich akzeptiere Deine Meinung und muss nun damit leben. Ich glaube, das kann ich ganz gut.

Tante Edith meint noch: Schade Eric, das Du nicht meiner "Bitte" nachgekommen bist mir einer persönliche PN zu schicken und hier weiter zu dem Thema gepostet hast. Damit jetzt aber wirklich wieder zurück zu eigentlichem Thread "Ich erinnere mich" (was ja irgendwie auch wieder passt).
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)

Benutzeravatar
Askosan
Oxtorner
Beiträge: 612
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler 3025: Wim Vandemaan - Ich erinnere mich

Beitrag von Askosan » 16. August 2019, 16:13

Lumpazie hat geschrieben:Ernst Vlcek und Robert Feldhoff nahmen es danach dann nicht mehr so genau :(
Diese Formulierung ist völlig harmlos und deine nachfolgende Erklärung verdeutlicht deine Wahrnehmung.

Leider gibt es hier Foristen, die mangels Kompetenz sich fachlich kaum äußern und daher alternativ nach Threads / Beiträgen schauen, die nicht fachlich sind und versuchen dann, jemandem ans Bein zu pinkeln.

Solche Trolle finden sich leider in fast allen Foren, aber deine sachliche Reaktion zeigt, dass du damit umzugehen weißt. :st:

Benutzeravatar
Eric Manoli
Oxtorner
Beiträge: 746
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Spoiler 3025: Wim Vandemaan - Ich erinnere mich

Beitrag von Eric Manoli » 16. August 2019, 16:33

@Askosan
Meine Meinung zu dir kennst du ja auch von daher erübrigt sich jedes weitere Wort, Herbert.

@Lumpazie
Darf ich denn meine Meinung nicht sagen?
Wenn du für deine Aussage schon die freie Meinung propagierst. Das ist dann in meinen Augen genauso weit hergeholt wie deine andere Aussage.
Zum Thema PM.
Du hast das Fass hier aufgemacht, nicht ich.
Ich habe geschrieben das ich meinen Teil dazu gesagt habe. Und wer musste dann noch erwähnen das er sich durch die freie Meinung geschützt sieht?
Ich habe fertig.
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<

Benutzeravatar
Tennessee
Oxtorner
Beiträge: 746
Registriert: 12. Juli 2012, 00:32
Wohnort: vlakbij

Re: Spoiler 3025: Wim Vandemaan - Ich erinnere mich

Beitrag von Tennessee » 16. August 2019, 17:58

Moonbiker hat geschrieben:
Kritikaster hat geschrieben:
Richard hat geschrieben: Perrys Telepathie
War die nicht damals auch von der Symbiose mit Whisper abhängig? Oder habe ich diesen Zusammenhang nachträglich konstruiert? 8-)
Band 4.
Bild
Als schwacher Telepath galt er ab Band 14.
Den finde ich aber grad nicht. :o(

Günther
Salut,

ich finde diese Überhöhung von Rhodan schlimm: "Es wird keinen normalen Menschen mehr geben, der Ihre Anweisungen nicht sofort ausführt, als habe er einen hypnotischen Befehl erhalten. Ich weiß, das Sie diese Superkraft niemals mißbrauchen werden [...]"

Das schaudert mich dann schon. *kopfkratz* Und ich bin froh, dass es z.B. in den Silberbänden ein paar Korrekturen gab.

lg
Ten.
„Ein Wort“, sagte Humpty Dumpty, „bedeutet genau das, was ich es bedeuten lasse, nichts anderes.“
„Die Frage ist“, sagte Alice, „ob du Worten so viele Bedeutungen geben kannst“.
„Die Frage ist“, sagte Humpty Dumpty, „wer die Macht hat – das ist alles.“

Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 6542
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Diskussionen aus Spoiler 3025

Beitrag von Richard » 16. August 2019, 18:05

Dinge wie diese waren wohl auch mitprägend für den Monitorberichtaus dem Jahr 1969 (Link).
Der ist auch auf der Wikiseite von KHS verlinkt, daher kenne ich ihn.

Benutzeravatar
Tennessee
Oxtorner
Beiträge: 746
Registriert: 12. Juli 2012, 00:32
Wohnort: vlakbij

Re: Diskussionen aus Spoiler 3025

Beitrag von Tennessee » 16. August 2019, 18:12

Richard hat geschrieben:Dinge wie diese waren wohl auch mitprägend für den Monitorberichtaus dem Jahr 1969 (Link).
Der ist auch auf der Wikiseite von KHS verlinkt, daher kenne ich ihn.
Salut Richard,

der Monitor-Bericht ist im allgemeinen sehr bekannt... äh... berüchtigt.... äh... berühmt. (Such dir was aus *lach*) Er steht symptomatisch für eine ideologiekritische Herangehensweise an Texte (Text im weiteren Sinn) und für die Traumatisierung der Perry Rhodan Leserschaft gegenüber der Literaturkritik. *grinst wie eine satte Katze*

lg
Ten.
„Ein Wort“, sagte Humpty Dumpty, „bedeutet genau das, was ich es bedeuten lasse, nichts anderes.“
„Die Frage ist“, sagte Alice, „ob du Worten so viele Bedeutungen geben kannst“.
„Die Frage ist“, sagte Humpty Dumpty, „wer die Macht hat – das ist alles.“

Kritikaster
Superintelligenz
Beiträge: 2383
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34

Re: Spoiler 3025: Wim Vandemaan - Ich erinnere mich

Beitrag von Kritikaster » 16. August 2019, 18:26

Tennessee hat geschrieben: Salut,
ich finde diese Überhöhung von Rhodan schlimm: "Es wird keinen normalen Menschen mehr geben, der Ihre Anweisungen nicht sofort ausführt, als habe er einen hypnotischen Befehl erhalten. Ich weiß, das Sie diese Superkraft niemals mißbrauchen werden [...]"
Wie stehst du denn zu der "kanonischen" Darstellung dieses Themas im Eschbach-Roman? 8-)

Benutzeravatar
Tennessee
Oxtorner
Beiträge: 746
Registriert: 12. Juli 2012, 00:32
Wohnort: vlakbij

Re: Spoiler 3025: Wim Vandemaan - Ich erinnere mich

Beitrag von Tennessee » 16. August 2019, 18:31

Kritikaster hat geschrieben:
Tennessee hat geschrieben: Salut,
ich finde diese Überhöhung von Rhodan schlimm: "Es wird keinen normalen Menschen mehr geben, der Ihre Anweisungen nicht sofort ausführt, als habe er einen hypnotischen Befehl erhalten. Ich weiß, das Sie diese Superkraft niemals mißbrauchen werden [...]"
Wie stehst du denn zu der "kanonischen" Darstellung dieses Themas im Eschbach-Roman? 8-)
Ich habe den Roman nicht gelesen. Darum kann ich nichts dazu sagen. Magst du ein zwei drei Schlemmer! - Beispiele nennen, sonst bin ich orientierungslos.

lg
Ten.
„Ein Wort“, sagte Humpty Dumpty, „bedeutet genau das, was ich es bedeuten lasse, nichts anderes.“
„Die Frage ist“, sagte Alice, „ob du Worten so viele Bedeutungen geben kannst“.
„Die Frage ist“, sagte Humpty Dumpty, „wer die Macht hat – das ist alles.“

Benutzeravatar
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 3823
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum

Re: Spoiler 3025: Wim Vandemaan - Ich erinnere mich

Beitrag von Lumpazie » 16. August 2019, 19:00

Eric Manoli hat geschrieben: @Lumpazie
Darf ich denn meine Meinung nicht sagen?
Doch natürlich - das sollst Du auch, dazu ist das Forum doch da.
Eric Manoli hat geschrieben: Wenn du für deine Aussage schon die freie Meinung propagierst. Das ist dann in meinen Augen genauso weit hergeholt wie deine andere Aussage.
Schade, das Du das so siehst.
Eric Manoli hat geschrieben:
Zum Thema PM.
Du hast das Fass hier aufgemacht, nicht ich.
Ich habe geschrieben das ich meinen Teil dazu gesagt habe. Und wer musste dann noch erwähnen das er sich durch die freie Meinung geschützt sieht?
Ich habe fertig.
Lieber Eric,

ich habe das Fass aufgemacht und auch versucht, es wieder zu schliessen - offensichtlich hast du meinen Kommentar nicht ganz durch gelesen (oder wolltest auch nicht).

Und - du hast eine Aussage gemacht, die so nicht stimmte (das ich die Autoren nicht persönlich kannte). Das wollte ich richtig stellen. Da Du meine Bitte auf PN Austausch hast Du ja ignoriert - schade!

Eine große Bitte an Dich und ich wäre echt dankbar, wenn Du Sie mir erfüllen würdest. Setze mich auf Deine Ignorierliste - dann brauchst Du meine Kommentare und Meinung nicht lesen, ok? Dann ist alles gut.

Ich klar - ich mache dasselbe mit Dir, wenn Du möchtest. Aber lese Deine Kommentare hier im Forum dennoch gerne - drum lasse ich es. Dir noch alles Gute und viel Freude im Forum :troest:

Dicken Dank an Mod Richard für die Auslagerung der Diskussion. :st:
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)

Benutzeravatar
Eric Manoli
Oxtorner
Beiträge: 746
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Diskussionen aus Spoiler 3025

Beitrag von Eric Manoli » 16. August 2019, 19:47

Lumpazie hat geschrieben:Dicken Dank an Mod Richard für die Auslagerung der Diskussion. :st:
Das gilt auch für mich. :st:


Kurz: Ich kenne dich nicht, so wie du mich auch nicht kennst. Ich sage was ich meine.
Wegen meiner kannst du der beste Freund von RF oder EV gewesen sein.
Ich finde so eine Aussage unhöflich.
Wenn so etwas in Thread steht werde ich es gegebenenfalls kommentieren denn keine PN klärt was im Thread steht.

Wenn das Trollen ist, dann ist alles weitere klar.

Alles andere kannst du halten wie du es für richtig hältst. Ich persönlich sehe keinen Grund dich zu ignorieren.
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<

Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 7278
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 3025: Wim Vandemaan - Ich erinnere mich

Beitrag von AARN MUNRO » 17. August 2019, 08:45

Lumpazie hat geschrieben:
Kritikaster hat geschrieben:
Richard hat geschrieben: Perrys Telepathie ist zumundest schon mehrere 1000 Baende nicht mehr erwähnt worden und es würde meiner Ansicht nach dem Kanon widersprechen wenn er plötzlich eine entsprechende Mutantengabe besitzen würde.
War die nicht damals auch von der Symbiose mit Whisper abhängig? Oder habe ich diesen Zusammenhang nachträglich konstruiert? 8-)
Richtig - Whisper verstärkte Rhodans Mutantengabe - aber außer in Taschenbüchern, wurde diese dann in der Serie sehr sporadisch eingesetzt (ich kann mich aktuell nicht mal an ein Beispiel erinnern :o( , vielleicht in den 400er Bänden?).

Allerdings war Rhodans Telepathie in der Frühzeit der Serie einmal ausgeprägter - siehe z.B. Heft 52 "Der falsche Inspekteur"

(...wenn ich mich richtig erinnere, auch nur "einen" Zyklus lang. Ab Heft 100 lass man davon nix mehr B-) ).

Tante Edith meint noch: Wispers Einsätze bzw Erwähnungen beschränken sich laut Perrypedia gerade mal auf die Romane 400, 402, 457 und 572 sowie das TB 76

Whisper ist in mindestens einem TB, weiß aber jetzt nic,t welcher Band. "Die Konstrukteure der Zukunft" HGE.Das muss dann wohl Band 76 sein.Eins meiner Lieblingsbücher beim Perry.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf [url]http://zauberspiegel-online.de[/url]
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch

Benutzeravatar
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 3823
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum

Re: Spoiler 3025: Wim Vandemaan - Ich erinnere mich

Beitrag von Lumpazie » 17. August 2019, 22:13

AARN MUNRO hat geschrieben: Whisper ist in mindestens einem TB, weiß aber jetzt nic,t welcher Band. "Die Konstrukteure der Zukunft" HGE.Das muss dann wohl Band 76 sein.Eins meiner Lieblingsbücher beim Perry.
Jep genau - es ist der Planetenroman Nr. 76 "Konstruktuere der Zukunft". Ich dachte eigentlich, es wären mehr TB´s - aber tatsächlich ist es nur eins. Eigentlich schade, das man nicht mehr aus Wispher machte.....
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)

Benutzeravatar
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 3823
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum

Re: Spoiler 3025: Wim Vandemaan - Ich erinnere mich

Beitrag von Lumpazie » 17. August 2019, 22:21

Ce Rhioton hat geschrieben:
Lumpazie hat geschrieben: Willy Voltz nahm die Leser auch sehr ernst (siehe Bericht von Inge Voltz im Werkstattband: ....die Leser merken alles!). Ernst Vlcek und Robert Feldhoff nahmen es danach dann nicht mehr so genau :(
Und wie ist das mit den aktuellen Exposé-Autoren? Nehmen Christian Montillon und Wim Vandemaan die Leser ernst?
Du bist doch der Forumsarchäologe - wühl mal in den Untiefen der alten Threads - da wirst Du sicherlich viele Antworten von Fans auf Deine Frage finden..... :fg:

Wie Du in dem oberen Zitat auch lesen kannst, habe ich nicht geschrieben, das Vlcek oder Feldhoff die Leser NICHT ernst nahmen. Sie nahmen es (Achtung: nur meiner Meinung nach) nicht mehr soooo genau, wie Ihre Vorgänger. ^_^ Das bezieht sich stark auf das Willy Voltz Zitat: ...die Leser merken alles! ;)
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)

Benutzeravatar
Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 3435
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler 3025: Wim Vandemaan - Ich erinnere mich

Beitrag von Ce Rhioton » 17. August 2019, 22:40

Lumpazie hat geschrieben:
Du bist doch der Forumsarchäologe - wühl mal in den Untiefen der alten Threads - da wirst Du sicherlich viele Antworten von Fans auf Deine Frage finden..... :fg:
Von rhetorischer Natur diese Frage war. Allein die Stellungnahmen der beiden Exposé-Autoren hier im Forum beantworten diese Frage. Bei WV habe ich nicht den geringsten Zweifel, dass er alle Leser ernst nimmt. Bei CM ebenfalls nicht, wenn ihn auch etwa die Thematik Thez/Scherung ein klein wenig zu nerven schien. :unschuldig:
Wie Du in dem oberen Zitat auch lesen kannst, habe ich nicht geschrieben, das Vlcek oder Feldhoff die Leser NICHT ernst nahmen. Sie nahmen es (Achtung: nur meiner Meinung nach) nicht mehr soooo genau, wie Ihre Vorgänger. ^_^ Das bezieht sich stark auf das Willy Voltz Zitat: ...die Leser merken alles! ;)
Das Zitat lautete: der Leser merkt alles.
Und es ist wahr, denn jede(r) von uns hält sich für den Leser. ^_^

Benutzeravatar
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 3823
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum

Re: Spoiler 3025: Wim Vandemaan - Ich erinnere mich

Beitrag von Lumpazie » 17. August 2019, 22:47

Ce Rhioton hat geschrieben: Das Zitat lautete: der Leser merkt alles.
Und es ist wahr, denn jede(r) von uns hält sich für den Leser. ^_^
Da stimme ich Dir absolut zu :st: (das Zitat schrieb ich aus dem Gedächtnis. Habe nicht nachgeschaut) B-)
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)

Benutzeravatar
Eric Manoli
Oxtorner
Beiträge: 746
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Diskussionen aus Spoiler 3025

Beitrag von Eric Manoli » 17. August 2019, 22:53

Lumpazie hat geschrieben:Willy Voltz nahm die Leser auch sehr ernst (siehe Bericht von Inge Voltz im Werkstattband: ....die Leser merken alles!). Ernst Vlcek und Robert Feldhoff nahmen es danach dann nicht mehr sooooo genau :(
Siehst für mich auch nicht besser aus.
Heute noch weniger. :(
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Diskussionen“