Zitate aus dem Exposés ab Band 2700

Diskussionen zur aktuellen Handlung mit Spoilergefahr
Forumsregeln
Link
Offline
Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30
Klaus N. Frick hat geschrieben:Grins. Ich bin sicher, dass es auch nach Band 2700 genug zu meckern geben wird. :D Ich warte schon auf Postings, in denen steht, »ich will meine Superintelligenzen wiederhaben« oder »was sagen eigentlich die Kosmokraten dazu?« Wetten?

(War ein Späßle ...)

Jaja. Du weisst, hier im Forum schwirren nur so die Verschwörungs- und Spoilertheorien nebst sonstigen Gerüchten. Hier wird jede Äußerung und jedes Späßle auf die Goldwaage gelegt. J-E-D-E & J-E-D-E-S! Darf ich Deine jetzt unter "Spoilertheorie" oder unter "Gerücht" ablegen? :P

Re: Zitate aus dem Exposés ab Band 2700

Beitragvon Tanuki » 24. April 2013, 16:19

Benutzeravatar
Offline
Tanuki
Kosmokrat
Beiträge: 5276
Registriert: 30. Juni 2012, 17:53
Wohnort: Oslo
Klaus N. Frick hat geschrieben:Grins. Ich bin sicher, dass es auch nach Band 2700 genug zu meckern geben wird. :D Ich warte schon auf Postings, in denen steht, »ich will meine Superintelligenzen wiederhaben« oder »was sagen eigentlich die Kosmokraten dazu?« Wetten?

(War ein Späßle ...)


Also mir darf man auf keinen Fall geben, was ich will. Viel SI. Viel Kosmokraten. Viel kosmischen Hyperblabla. Terraner, die staendig neue Supertechnik entwickeln. Ich mag sowas einfach. Nur leider schreibt man damit so eine Serie an die Wand und landet dann frueher oder spaeter doch hinter den Materiequellen. :(

Aber ein bisschen SI darf doch sein, oder? :unsure:
Offline
Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30
Tanuki hat geschrieben:
Klaus N. Frick hat geschrieben:Grins. Ich bin sicher, dass es auch nach Band 2700 genug zu meckern geben wird. :D Ich warte schon auf Postings, in denen steht, »ich will meine Superintelligenzen wiederhaben« oder »was sagen eigentlich die Kosmokraten dazu?« Wetten?
(War ein Späßle ...)

Also mir darf man auf keinen Fall geben, was ich will. Viel SI. Viel Kosmokraten. Viel kosmischen Hyperblabla. Terraner, die staendig neue Supertechnik entwickeln. Ich mag sowas einfach. Nur leider schreibt man damit so eine Serie an die Wand und landet dann frueher oder spaeter doch hinter den Materiequellen. :(

Aber ein bisschen SI darf doch sein, oder? :unsure:

Nee, nicht für Dich! Du hast Dich ja soeben von der Postingquelle zum Kosmokraten hochgearbeitet, da bist Du bereits jenseits von Gut & Böse! Und jenseits der Materiequellen ohnehin! :P

Re: Zitate aus dem Exposés ab Band 2700

Beitragvon Frank Chmorl Pamo » 24. April 2013, 16:35

Frank Chmorl Pamo
Klaus N. Frick hat geschrieben:Es gibt weiterhin Viererblöcke.

Seufz ... aber, naja ... die Argumente dagegen wurden euch massig hier im Forum und in den Leserbriefen wiederholt dargelegt, mehr oder weniger lautstark.
Wenn ihr es euch verkneifen könnt, mehr als zwei Handlungsebenen aufzumachen, dann *kann* es gutgehen - und wenn ihr es *diesmal* schafft, die Blöcke nicht krampfhaft in die Länge zu ziehen (was nicht passt, wird passend gemacht), "PSI" zu vermeiden, und die Wundertüten in der Garage zu lassen.
Ansonsten gehen die Proteste aller Erfahrung nach spätestens nach drei Monaten wieder los.
Das gibt schlechte Stimmung - hier im Forum, und auch bei Dir, dem Dualen Expokraten und den Autoren, weil man sie hier im Forum anpflaumt.
Absprachen zwischen den Autoren, wie der Nachfolgeroman angelegt ist und welche Hinweise im Vorgänger verbraten werden müssen, sollten sich doch auch über mehrere Hefte hinweg machen lassen.
Zuletzt geändert von Frank Chmorl Pamo am 24. April 2013, 16:46, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Zitate aus dem Exposés ab Band 2700

Beitragvon Frank Chmorl Pamo » 24. April 2013, 16:45

Frank Chmorl Pamo
Vincent Garron hat geschrieben:
Heiko Langhans hat geschrieben:Der Zusammenhang zwischen "Viererblöcken" und Extras muss mir irgendwie entgangen sein ... :unschuldig:

Das ist sicher wie mit Kalkutta und dem Ganges:
Kalkutta liegt zwar am Ganges, aber es könnte auch woanders liegen, wenn der Ganges woanders fließen würde :o)

Der Ganges fließt zwar nicht, aber Kalkutta liegt woanders ... ;)

Re: Zitate aus dem Exposés ab Band 2700

Beitragvon HARNO » 24. April 2013, 16:55

Benutzeravatar
Offline
HARNO
Siganese
Beiträge: 64
Registriert: 27. Juni 2012, 15:18
Sonnentransmitter hat geschrieben:
Klaus N. Frick hat geschrieben:Grins. Ich bin sicher, dass es auch nach Band 2700 genug zu meckern geben wird. :D Ich warte schon auf Postings, in denen steht, »ich will meine Superintelligenzen wiederhaben« oder »was sagen eigentlich die Kosmokraten dazu?« Wetten?

(War ein Späßle ...)

Jaja. Du weisst, hier im Forum schwirren nur so die Verschwörungs- und Spoilertheorien nebst sonstigen Gerüchten. Hier wird jede Äußerung und jedes Späßle auf die Goldwaage gelegt. J-E-D-E & J-E-D-E-S! Darf ich Deine jetzt unter "Spoilertheorie" oder unter "Gerücht" ablegen? :P



Unter Jux und Dollerei:
Doppelgalaxie im Sternbild Canis Multicolores.
(garantiert weiter weg als alles andere zuvor.
(Sorry: Außer Naupaum und Catron natürlich.))
Offline
Oomph Amber
Marsianer
Beiträge: 193
Registriert: 4. November 2012, 15:58
Absprachen zwischen den Autoren, wie der Nachfolgeroman angelegt ist und welche Hinweise im Vorgänger verbraten werden müssen, sollten sich doch auch über mehrere Hefte hinweg machen lassen.


Das ging ja früher auch. Ich fürchte nur, dass die Autoren heutzutag einfach zuviel gleichzeitig machen, da ist so eine 4er Struktur ganz gut um auch mal einen "langezogenen" Doppelband zu schreiben und halt Zeit für NEO und anderes zu schinden. Wahrscheinlich werden die Autoren heute auch vergleichsweise schlechter bezahlt und müssen deshalb mehr "Masse" produzieren.

Einige Aussagen sind bewusst etwas überspitzt formuliert. Ich hoffe es fühlt sich keiner der geschätzten Autoren auf die Füsse getreten.

Re: Zitate aus dem Exposés ab Band 2700

Beitragvon Aristipp » 24. April 2013, 17:25

Offline
Aristipp
Plophoser
Beiträge: 404
Registriert: 29. Juni 2012, 15:08
Klaus N. Frick hat geschrieben:
Sonnentransmitter hat geschrieben:Bei den neuen Romanen: die PR-Extras waren doch zum Teil den unsäglichen Viererblöcken geschuldet - zumindest hatte ich so den Eindruck. Keine starren Viererblöcke mehr - keine Extras mehr unbedingt notwendig. Das auch wegen NEO zeitlich Kapazitäten fehlen, kommt sicher noch hinzu...


Es gibt weiterhin Viererblöcke. Und damit haben die Extras doch nichts zu tun.

Nun ja, strukturelle Probleme löst man mit strukturellen Maßnahmen - oder gar nicht.
Aber mehr als auf vorhandene Probleme hinweisen, kann man ja als geneigter Leser nicht. Der Rest liegt dann in der Entscheidung der Entscheider.

Re: Zitate aus dem Exposés ab Band 2700

Beitragvon Kapaun » 24. April 2013, 17:35

Benutzeravatar
Offline
Kapaun
Kosmokrat
Beiträge: 8893
Registriert: 2. Juli 2012, 22:34
Klaus N. Frick hat geschrieben:
Sonnentransmitter hat geschrieben:Bei den neuen Romanen: die PR-Extras waren doch zum Teil den unsäglichen Viererblöcken geschuldet - zumindest hatte ich so den Eindruck. Keine starren Viererblöcke mehr - keine Extras mehr unbedingt notwendig. Das auch wegen NEO zeitlich Kapazitäten fehlen, kommt sicher noch hinzu...


Es gibt weiterhin Viererblöcke.


Hm. Das ist dann das definitive Ende aller Wiedereinstiegsgedanken meinerseits ....

Re: Zitate aus dem Exposés ab Band 2700

Beitragvon Ziska » 24. April 2013, 17:47

Benutzeravatar
Offline
Ziska
Terraner
Beiträge: 1517
Registriert: 25. Juni 2012, 21:39
Wohnort: Peschnath
Günther Drach hat geschrieben:Während sich die Situation in der Milchstraße zuspitzt und ein interstellarer Krieg droht

Also, wenn uns jetzt schon wieder das eben erst errungene - und ohnehin nur am Rande ein wenig beschriebene - bisschen an positiver Entwicklung in der Milchstraße kaputtgemacht wird, werde ich ernsthaft sauer.

1800-2412 war nun wirklich lang genug.
[center]Meine Perry Rhodan-Fanfiction

Wir machen es auch im Wachen wie im Traume: wir erfinden und erdichten erst den Menschen, mit dem wir verkehren - und vergessen es sofort. (Nietzsche)
Benutzeravatar
Offline
Pangalaktiker
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1715
Registriert: 29. Juni 2012, 14:19
Die Vierblöcke bleiben, aber dafür wird die Zykluslänge auf 4 Bände reduziert. :lol: Dafür schreibt Eschbach dann auch jeden Auftaksband. B-)
Wer unter Euch ohne Sünde ist, werfe das erste Heft aufs Garagendach ...

Re: Zitate aus dem Exposés ab Band 2700

Beitragvon jogo » 24. April 2013, 18:18

Offline
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6651
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32
:rolleyes:
Das Problem sind nicht die Viererblöcke, sondern die "Probleme", die an den Viererblöcken fest gemacht werden.
Was die einen als in die Länge gezogene Handlung empfinden, ist für andere eine detaillierte Schilderung.
Letztendlich ist es doch Bratwurst, ob es Viererblöcke gibt oder nicht. Entscheidend ist nur, ob es gefällt, was man liest oder nicht. Aber die Diskussion, ob man Viererblöcke abschafft oder beibehält, ist genauso sinnvoll wie die Diskussion über das Heftformat an sich. Inhaltlich ändert das rein gar nichts.
Keine Ahnung wo es wer geschrieben hatte... ich meine es war Höllengeier... aber es wurde ausgesagt, dass man diverse Dinge analysiert habe und diese wird man anscheinend in den neuen Zyklus einbringen.
Also ich bin eher vom Typ her so gestrickt, dass ich mich auf Neues freue! Ein neuer Zyklus, eine neue Exposefabrik, ein neues Abenteuer! Für mich ist das wie unterm Weihnachtsbaum sitzen und ein Geschenk auspacken. Langsam jeden Klebestreifen einzeln zu lösen, ohne die Verpackung zu beschädigen, es richtig zelebrieren und genießen und sich dabei rätselhafte Andeutungen anhören, die erst klar werden wie sie gemeint sind, wenn man endlich ausgepackt hat. :)
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.

Re: Zitate aus dem Exposés ab Band 2700

Beitragvon Loxagon » 24. April 2013, 18:24

Benutzeravatar
Offline
Loxagon
Ertruser
Beiträge: 794
Registriert: 30. Juni 2012, 17:14
Klaus N. Frick hat geschrieben:
Sonnentransmitter hat geschrieben:Bei den neuen Romanen: die PR-Extras waren doch zum Teil den unsäglichen Viererblöcken geschuldet - zumindest hatte ich so den Eindruck. Keine starren Viererblöcke mehr - keine Extras mehr unbedingt notwendig. Das auch wegen NEO zeitlich Kapazitäten fehlen, kommt sicher noch hinzu...


Es gibt weiterhin Viererblöcke. Und damit haben die Extras doch nichts zu tun.


ABGELEHNT! ABGELEHNT! ABGELEHNT! ABGELEHNT! ABGELEHNT!
ABGELEHNT! ABGELEHNT! ABGELEHNT! ABGELEHNT! ABGELEHNT!
ABGELEHNT! ABGELEHNT! ABGELEHNT! ABGELEHNT! ABGELEHNT!
ABGELEHNT! ABGELEHNT! ABGELEHNT! ABGELEHNT! ABGELEHNT!
ABGELEHNT! ABGELEHNT! ABGELEHNT! ABGELEHNT! ABGELEHNT!
Teuflisch gute Fansubs gesucht?
Dann kommt auf unsere Seite!
Benutzeravatar
Offline
Pangalaktiker
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1715
Registriert: 29. Juni 2012, 14:19
jogo hat geschrieben:Was die einen als in die Länge gezogene Handlung empfinden, ist für andere eine detaillierte Schilderung.

Ja, da gab es allerdings sehr viele "eine" und sehr wenige "andere". :)

jogo hat geschrieben:Letztendlich ist es doch Bratwurst, ob es Viererblöcke gibt oder nicht. [...] Inhaltlich ändert das rein gar nichts.

Erstens, siehe oben. Zweitens geht bei einer wöchtentlich erscheinenden Heftserie eben nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die Darreichungsform. Der Inhalt des Zyklus ändert sich nämlich auch nicht, wenn ich die Bände von 2799 bis 2700 rückwärts herausbringe.

Wenn ich drei Handlungsstränge schreibe, und die dann willkürlich durch den Takt der Viererblöcke zerrissen werden, dann ändert das zwar nichts am Inhalt, aber der Lesespaß leidet doch. Also muss man gleich in Vierblöcken planen (was Uwe nicht getan hat, scheint mir). Dann leidet aber die Qualität des Zyklus, und mE leidet sie erheblich.
Wer unter Euch ohne Sünde ist, werfe das erste Heft aufs Garagendach ...

Re: Zitate aus dem Exposés ab Band 2700

Beitragvon Duncan » 24. April 2013, 18:38

Benutzeravatar
Offline
Duncan
Marsianer
Beiträge: 140
Registriert: 29. Juni 2012, 14:11
Wohnort: Berlin
Bei Viererblöcken und Cliffhängern am Ende eines Blockes kommt es meiner meinung nach zu einem starren Rahmen. Die Handlung auf einer Ebene muß dann den ca. 240 Seiten angepaßt, gedehnt oder gestaucht, werden. Dies macht die Exposearbeit bestimmt nicht leichter. Auch geht ein Teil der Spannung, für mich, verloren wenn man den Handlungsortwechsel vorberechnen kann. So haben Einzel- oder Doppelromane die nicht zur aktuellen Handlung gehören kaum eine Chance. Diese gab es bei Voltz.
Offline
Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30
Kapaun hat geschrieben:
Klaus N. Frick hat geschrieben:
Sonnentransmitter hat geschrieben:Bei den neuen Romanen: die PR-Extras waren doch zum Teil den unsäglichen Viererblöcken geschuldet - zumindest hatte ich so den Eindruck. Keine starren Viererblöcke mehr - keine Extras mehr unbedingt notwendig. Das auch wegen NEO zeitlich Kapazitäten fehlen, kommt sicher noch hinzu...
Es gibt weiterhin Viererblöcke.
Hm. Das ist dann das definitive Ende aller Wiedereinstiegsgedanken meinerseits ....

So verselbständigen sich die Diskussionen. Man kann noch so oft darauf hinweisen, dass Viererblöcke ab 2700 eben nicht Viererblöcke wie vorher sind, alle Welt sieht nur das Wort "Viererblock", hat eine ganz klare Vorstellung und Schaum vor dem Mund.

Vielleicht macht sich ja mal jemand die Mühe, wieder etwas nach oben zu scrollen und die Originalaussagen nicht aus dem Zusammenhang gerissen zu betrachten.
Benutzeravatar
Offline
Vincent Garron
Terraner
Beiträge: 1467
Registriert: 3. Februar 2013, 21:56
Wohnort: Siegen
Kapaun, sieh das doch einfach so:
Es wird weiterhin Viererblöcke geben ! Nur werden die Viererblöcke ab jetzt manchmal 3, manchmal 2, manchmal 5 oder sogar 7 Hefte lang sein. Aber trotzdem bleiben es Viererblöcke :lol:
So kriegt jeder was er will.... :rolleyes:
Es gibt zwei Dinge die unendlich sind: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher.
(Albert Einstein)

Re: Zitate aus dem Exposés ab Band 2700

Beitragvon Aristipp » 24. April 2013, 20:21

Offline
Aristipp
Plophoser
Beiträge: 404
Registriert: 29. Juni 2012, 15:08
jogo hat geschrieben::rolleyes:
Das Problem sind nicht die Viererblöcke, sondern die "Probleme", die an den Viererblöcken fest gemacht werden.
Was die einen als in die Länge gezogene Handlung empfinden, ist für andere eine detaillierte Schilderung.
Wie gesagt, strukturelle Probleme und auch systematische Fehler - und das sind Fehler, die immer wieder auftauchen, so ungefähr jeden vierten Band zum Beispiel :devil:, die kann man nur mit strukturellen Maßnahmen lösen.
Aber wie auch schon gesagt, die Entscheider entscheiden. Was dann eben bedeutet, dass die einen Entscheiden, es so zu machen, weil sie es für keinen Fehler halten - und die anderen Entscheider entscheiden sich dann eben, ob sie es lesen wollen oder nicht. Ich bin da relativ gelassen, weil ich auch ohne die Serie lesen kann.
Also ich bin eher vom Typ her so gestrickt, dass ich mich auf Neues freue! Ein neuer Zyklus, eine neue Exposefabrik, ein neues Abenteuer!
Na da solltest du deinen Eltern doch sehr dankbar sein, für das Urvertrauen, das sie dir vermittelt haben. :rolleyes:
Ich mein, ich hoffe ja auch immer, dass es besser wird, zumindest ein klitzekleinwenig. Ich rechne allerdings regelmäßig mit dem Gegenteil, es sei denn ich habe sehr viel Vertraunen in die handelnden Peronsen. Was soll ich sagen, mehr als fünfzig Jahre Lebens- und etliche Jahrzehnte Berufserfahrung in verschiedenen Bereichen haben mich gelehrt, dass das eine ausgesprochen gesunde und auch sehr ökonomische Haltung ist. Hat bei mir auch dazu geführt, dass ich immer noch einen Plan B und oft auch noch einen Plan C in der Hinterhand habe, die dann greifen dürfen, wenn mal wieder alles schief gegangen ist. ;)

Re: Zitate aus dem Exposés ab Band 2700

Beitragvon Mr Frost » 24. April 2013, 21:10

Benutzeravatar
Offline
Mr Frost
Superintelligenz
Beiträge: 2762
Registriert: 29. Juni 2012, 14:15
Klaus N. Frick hat geschrieben:
Sonnentransmitter hat geschrieben:
Raumkapitän Nelson hat geschrieben:KNF: "Es gibt weiterhin Viererblöcke."

Ein Satz wie in Stein gemeißelt. Was bin ich erleichtert! Jetzt noch bitte die formelle Bestätigung, dass es SIs im Überfluß, Wundertüten ohne Ende und die immer wiederkehrende Bedrohung des Sol-Systems gibt. Ich kann mit der gleichen Begeisterung wie bisher weiterlesen...

Och Mööönsch! Es wurde doch schon erwähnt, dass die Viererblöcke im Neuen Zyklus zwar weiterexistieren, sehr wohl aber neben der altbekannten 4+0 - Konfiguration auch 3+1 und 2+2 Konfigurationen zugelassen werden. Also: so schlimm wie bisher wird's nicht mehr....


Grins. Ich bin sicher, dass es auch nach Band 2700 genug zu meckern geben wird. :D Ich warte schon auf Postings, in denen steht, »ich will meine Superintelligenzen wiederhaben« oder »was sagen eigentlich die Kosmokraten dazu?« Wetten?

(War ein Späßle ...)

Hach ja, diese Meckerer, diese Kritiker, NIE zufrieden... :o)

Re: Zitate aus dem Exposés ab Band 2700

Beitragvon Kapaun » 24. April 2013, 21:33

Benutzeravatar
Offline
Kapaun
Kosmokrat
Beiträge: 8893
Registriert: 2. Juli 2012, 22:34
Sonnentransmitter hat geschrieben:
Kapaun hat geschrieben:
Klaus N. Frick hat geschrieben:
Sonnentransmitter hat geschrieben:Bei den neuen Romanen: die PR-Extras waren doch zum Teil den unsäglichen Viererblöcken geschuldet - zumindest hatte ich so den Eindruck. Keine starren Viererblöcke mehr - keine Extras mehr unbedingt notwendig. Das auch wegen NEO zeitlich Kapazitäten fehlen, kommt sicher noch hinzu...
Es gibt weiterhin Viererblöcke.
Hm. Das ist dann das definitive Ende aller Wiedereinstiegsgedanken meinerseits ....

So verselbständigen sich die Diskussionen. Man kann noch so oft darauf hinweisen, dass Viererblöcke ab 2700 eben nicht Viererblöcke wie vorher sind, alle Welt sieht nur das Wort "Viererblock", hat eine ganz klare Vorstellung und Schaum vor dem Mund.

Vielleicht macht sich ja mal jemand die Mühe, wieder etwas nach oben zu scrollen und die Originalaussagen nicht aus dem Zusammenhang gerissen zu betrachten.


Ähm. Diese Aussage stand klar und deutlich für sich allein und hatte keinen Gesamtzusammenhang.

Re: Zitate aus dem Exposés ab Band 2700

Beitragvon Kapaun » 24. April 2013, 21:36

Benutzeravatar
Offline
Kapaun
Kosmokrat
Beiträge: 8893
Registriert: 2. Juli 2012, 22:34
jogo hat geschrieben::rolleyes:
Das Problem sind nicht die Viererblöcke, sondern die "Probleme", die an den Viererblöcken fest gemacht werden.
Was die einen als in die Länge gezogene Handlung empfinden, ist für andere eine detaillierte Schilderung.
Letztendlich ist es doch Bratwurst, ob es Viererblöcke gibt oder nicht. Entscheidend ist nur, ob es gefällt, was man liest oder nicht. Aber die Diskussion, ob man Viererblöcke abschafft oder beibehält, ist genauso sinnvoll wie die Diskussion über das Heftformat an sich. Inhaltlich ändert das rein gar nichts.
Keine Ahnung wo es wer geschrieben hatte... ich meine es war Höllengeier... aber es wurde ausgesagt, dass man diverse Dinge analysiert habe und diese wird man anscheinend in den neuen Zyklus einbringen.
Also ich bin eher vom Typ her so gestrickt, dass ich mich auf Neues freue! Ein neuer Zyklus, eine neue Exposefabrik, ein neues Abenteuer! Für mich ist das wie unterm Weihnachtsbaum sitzen und ein Geschenk auspacken. Langsam jeden Klebestreifen einzeln zu lösen, ohne die Verpackung zu beschädigen, es richtig zelebrieren und genießen und sich dabei rätselhafte Andeutungen anhören, die erst klar werden wie sie gemeint sind, wenn man endlich ausgepackt hat. :)



Jede wöchentliche Heftserie, bei der man über Monate hinweg vorausberechnen kann, wann diese oder jene Handlungsebene wieder dran ist, macht etwas ganz Grundlegendes falsch. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um Vierer-, Dreier- oder Fünferblöcke handelt.
Benutzeravatar
Offline
Rainer Nagel
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1929
Registriert: 1. Juli 2012, 12:19
Sonnentransmitter hat geschrieben:Bei den neuen Romanen: die PR-Extras waren doch zum Teil den unsäglichen Viererblöcken geschuldet - zumindest hatte ich so den Eindruck.


Da besteht nicht der geringste Zusammenhang.

Rainer
Zuletzt geändert von jogo am 25. April 2013, 06:23, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Quotes repariert
The return of the Effin' Flying Green Pig!

Re: Zitate aus dem Exposés ab Band 2700

Beitragvon Kemoauc » 24. April 2013, 22:48

Offline
Kemoauc
Postingquelle
Beiträge: 3130
Registriert: 27. Juni 2012, 18:25
Wohnort: Hinter den Materiequellen
Höllengeier hat geschrieben:
Sonnentransmitter hat geschrieben:Bei den neuen Romanen: die PR-Extras waren doch zum Teil den unsäglichen Viererblöcken geschuldet - zumindest hatte ich so den Eindruck.


Da besteht nicht der geringste Zusammenhang.

Rainer

Könnt ihr denn alle nicht richtig zitieren? :rolleyes:

Ich habe das nie behauptet. Das war eine Aussage Sonnentransmitters.

Edit jogo: Und dann kam ein Mod und schob Sonnentransmitters Anmerkung zurück in dessen Munde
Zuletzt geändert von jogo am 25. April 2013, 06:25, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Quotes repariert
"Es ist dunkler, wenn ein Stern erlischt, als wenn er nie geleuchtet hätte." - Alaska Saedelaere
Bild
"Erst dann, wenn wir selber ein Gesicht haben, werden uns die Götter Auge in Auge gegenüberstehen." - C.S. Lewis
Benutzeravatar
Offline
Rainer Nagel
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1929
Registriert: 1. Juli 2012, 12:19
Ja, weiß ich doch. Tut mit leid, da habe ich eine Klammer zu wenig gelöscht.

Rainer
The return of the Effin' Flying Green Pig!

Re: Zitate aus dem Exposés ab Band 2700

Beitragvon Kemoauc » 24. April 2013, 23:07

Offline
Kemoauc
Postingquelle
Beiträge: 3130
Registriert: 27. Juni 2012, 18:25
Wohnort: Hinter den Materiequellen
Höllengeier hat geschrieben:Ja, weiß ich doch. Tut mit leid, da habe ich eine Klammer zu wenig gelöscht.

Rainer

Ist ja kein Problem. Aber du warst nicht der einzige, der diese Aussage so zitiert hatte. Deswegen hatte ich mich halt mal gemeldet.
;)
"Es ist dunkler, wenn ein Stern erlischt, als wenn er nie geleuchtet hätte." - Alaska Saedelaere
Bild
"Erst dann, wenn wir selber ein Gesicht haben, werden uns die Götter Auge in Auge gegenüberstehen." - C.S. Lewis
VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste