[Spekulation] Der Nächste der abkratzt ist....

Diskussionen zur aktuellen Handlung mit Spoilergefahr
Forumsregeln
Link
Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 6364
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Also Tipa Riordan war jedenfalls schon eher mal eine alte Dame als sie ihren ZA bekam. Ob sie jetzt jüngere Partner/Liebhaber hatte weiss ich nicht bzw. wurde meiner Erinnerung nach bis jetzt nicht erzählt.
Benutzeravatar
Offline
Farron
Marsianer
Beiträge: 137
Registriert: 29. Juni 2012, 17:21
Wohnort: MG
Der nächste der "aus der Serie ausscheidet" ist Homer G. Adams.

Das ist der wirkliche Dino (nicht der HSV), keine Aufgaben, keine entscheidene Rolle, nur im Hintergrund tätig.
Einfach zu wenig um selbst als Unsterblicher weiter zu leben.
Gruß Farron
Wie gut kennst du dich in Geschichte aus? Naja, ich weiss noch was ich zum Frühstück hatte. Alles davor wird schwierig
Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 6364
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Nun, ich denke, dass gerade durch seine Tätigkeit im Hintergrund (aka Geheimdiensttätigkeit) eine viel größere Daseinsberechtigung hat als beispielsweise ein zum Minihaluter mutierter Bostich. mE wird Bostich wohl eher nicht mehr bis Band 3000 in der Serie sein.
Benutzeravatar
Offline
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39
@Richard

Sehe ich auch so!
Das wäre dann der einst bei der Aktivatorverleihung prophezeite Opfergang Bostichs, der ES damit einen großen Dienst erweisen würde.
Wie profitiert ES vom möglichen Tod Bostichs?
E=mc²
Offline
heppen shemir
Ertruser
Beiträge: 1096
Registriert: 23. Juli 2013, 17:44
Farron hat geschrieben:Der nächste der "aus der Serie ausscheidet" ist Homer G. Adams.

Das ist der wirkliche Dino (nicht der HSV), keine Aufgaben, keine entscheidene Rolle, nur im Hintergrund tätig.
Einfach zu wenig um selbst als Unsterblicher weiter zu leben.


weitestgehend ja, bisher zumindest.

aktuell scheint homer wieder an profil zugewinnen. jedenfalls hat mir im aktuellen roman gefallen, dass er AvA erstmal eine lange nase gedreht hat.

und: bull sucht hilfe bei homer - nicht umgekehrt.

eigentlich ist homer für mich (nicht generell, aber in der momentanen handlung) sogar der spannendere unsterbliche als bull, der sich vorwiegend nur noch über die sorge um seine göre definiert, mit einem völlig verschenkten icho tolot mit kindermädchenschürze als sidekick.

der chaotarchisch geprägte chip wird zwar hin und wieder mal erwähnt, hat aber bisher keinerlei handlungsrelevanz.


sowohl homer als auch bull lassen aber hoffentlich dao, lua und dem vogel den vortritt, wenn es ums ausscheiden aus der serie geht.
Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 7192
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
Jedenfalls kann "long-arm"-Bostich weg. Hat ausgedient, der Halb-Haluter. Arkon ist eh endlich am Ende ...bis auf die nächste Wiedergeburt ... :D Aber Aures und Bostel ... mal sehen, was die so zusammen verzapfen.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch
Offline
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6721
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32
AARN MUNRO hat geschrieben:Jedenfalls kann "long-arm"-Bostich weg. Hat ausgedient, der Halb-Haluter. Arkon ist eh endlich am Ende ...bis auf die nächste Wiedergeburt ... :D Aber Aures und Bostel ... mal sehen, was die so zusammen verzapfen.

Das schattige Arkon? Dort wo die eigentliche Genesis stattfindet? Und Bostich braucht es wirklich noch. Der hat nicht ausgedient. Wir brauchen noch das "Brenne Galaxis! BRENNE!" von ihm! So getönt, dass die wenigen Moleküle in Raum zwischen den Sonnensystemen dies vibrieren. :D
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 6114
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
jogo hat geschrieben:
AARN MUNRO hat geschrieben:....."Brenne.....! BRENNE!"

.....hab ich zu meinem Heizkessel im Januar gesagt, als der nicht ansprang.

Keep cool. In Band 2999, Seite 47 kommt Atlan und sagt "Nix da, ihr Pyromanen! Tiff hat mir in ARCHETIMS HORT was hinterlassen......". Atlan hiel ein kleines, rechteckiges Gerät in der Hand (Ein Mensch des 21. Jhdt. hätte sofort an eine Fernbedienung gedacht).
Atlan: "....einen 7D-Scherungsauslöser" :P
Offline
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6721
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32
Nix, da 7D... Scherungsblubb... Der Feuerwehrmann Atlan war seit Ewigkeiten nicht mehr auf dem Klo. Oder hast du etwas dazu gelesen? Kein einziges Mal. Weder in der Synchronie noch in der größten Toilette am Ende der Zeit ganz unten drunter. Selbst als er darin steckte, hatte kein einziger Autor ihm einen entspannten Gesichtsausdruck mit verklärtem Blick zugestanden. Der Feuerwehrmann hat so einen Druck auf der Hooris-verstärkten Blase, dass er ohne weitere Hilfsmittel den Weltenbrand alleine löscht.
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.
Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6710
Registriert: 17. Januar 2013, 17:05
Ich finde Scherauslöser griffiger und besser als den Scherungsauslöser. Beamtendeutsch. :devil:
Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 6364
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
jogo hat geschrieben:Nix, da 7D... Scherungsblubb... Der Feuerwehrmann Atlan war seit Ewigkeiten nicht mehr auf dem Klo. Oder hast du etwas dazu gelesen? Kein einziges Mal. Weder in der Synchronie noch in der größten Toilette am Ende der Zeit ganz unten drunter. Selbst als er darin steckte, hatte kein einziger Autor ihm einen entspannten Gesichtsausdruck mit verklärtem Blick zugestanden. Der Feuerwehrmann hat so einen Druck auf der Hooris-verstärkten Blase, dass er ohne weitere Hilfsmittel den Weltenbrand alleine löscht.


Haben moderne Raumanzuege a la SERUN nicht sowas wie ein Recyclingsystem in dem alle moeglichen Koerperausscheidungen wiederverwertet werden?
Ok, aktuell traegt Atlan jetzt keinen Serun aber dieses Kommandokleid duerfte eine aehnliche Funktionalitaet besitzen ....

Mir kommt ohnehin vor, dass (nicht nur in PR) Personen in Kampfanzügen hinsichtlich Körperausscheidungen zu Säuglingen degradiert werden - nur muss die Windel nicht gewechselt werden ....
Benutzeravatar
Offline
R.B.
Terraner
Beiträge: 1572
Registriert: 28. August 2013, 11:19
Wohnort: Köln
AARN MUNRO hat geschrieben:Jedenfalls kann "long-arm"-Bostich weg. Hat ausgedient, der Halb-Haluter. Arkon ist eh endlich am Ende ...bis auf die nächste Wiedergeburt ... :D Aber Aures und Bostel ... mal sehen, was die so zusammen verzapfen.


Zustimm. Bostich hat seine beste Zeit hinter sich und kann weg. Die aktuelle Veränderung zum Haluter ist interessant, aber dann war es das aus meiner Sicht. Als Gegenpol zu Rhodan und Co. taugt er jetzt nicht mehr. Also entweder ab dafür mit Schmackes oder weg ins Universum aus welchem Anlass auch immer.

VM darf meiner Meinung nach bleiben, wir brauchen doch zumindest eine Figur, die unserem Perry nicht immer brav folgt. Und wenn Bostich ausgedient hat, brauchen wir ihn ja dazu.

Monkey brauche ich nicht. Diese Person kann ich nicht leiden. Jetzt muss nicht jeder, den ich nicht leiden kann, ins Gras beißen (das wären in der Tat auch im RL ziemlich viele), aber der ist auch durch. Als USO Chef lange Zeit der Richtige, kein Zweit - Atlan und daher passend, hat er seine Aufgaben in dem erst jüngst gelesenen USO nicht erfüllt. Was war das denn für ein Chaos? M.M. nach müsste er abgelöst werden. Und dann hat er keinen Anspruch mehr auf einen ZA und ohne ZA - weg isser.

Unsere Jung - Unsterblichen dürfen noch bleiben. Die haben noch eine Chance verdient.
"It is a pleasure and an honor to sign the Golden Book of this ancient city (...).
It is in this spirit that I come to Cologne to see the best of the past and the most promising of the future. May I greet you with the old Rhenish saying: Kölle Alaaf!"
John F. Kennedy am 23. Juni 1963 auf dem Balkon des Rathauses zu Köln am Rhein.
Benutzeravatar
Offline
christianf
Oxtorner
Beiträge: 547
Registriert: 30. Juni 2012, 16:16
Wer soll einen ZA-Träger den ZA wegen Minderleistung aberkennen?
Und das sprichwörtlich 16t-Gewicht wird bei Monkey vermutlich nicht wirken.

(Ich mag ihn auch nicht :rolleyes: )
Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 3156
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
Farron hat geschrieben:Der nächste der "aus der Serie ausscheidet" ist Homer G. Adams.

Das ist der wirkliche Dino (nicht der HSV), keine Aufgaben, keine entscheidene Rolle, nur im Hintergrund tätig.
Einfach zu wenig um selbst als Unsterblicher weiter zu leben.


Lebt er überhaupt noch? Was tut er denn den ganzen Tag?
Manche Figuren überleben sich selbst.
Offline
Durial
Siganese
Beiträge: 86
Registriert: 15. September 2014, 16:44
Der nächste der sich verabschiedet ist die Serie selbst.
Ich selbst habe die Reisslinie bereits gezogen. Ein solch unlogisches gewurschtel und mittlerweile langweiliges Geschreibsel war für mich nicht mehr tragbar. Neue Leser lassen sich mit solch spannungslosen Romanen wie seit Band 3000 sicher nicht gewinnen.
Benutzeravatar
Offline
old man
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1918
Registriert: 29. Juni 2012, 19:43
Wohnort: Bruchhausen
Ce Rhioton hat geschrieben:
Farron hat geschrieben:Der nächste der "aus der Serie ausscheidet" ist Homer G. Adams.

Das ist der wirkliche Dino (nicht der HSV), keine Aufgaben, keine entscheidene Rolle, nur im Hintergrund tätig.
Einfach zu wenig um selbst als Unsterblicher weiter zu leben.


Lebt er überhaupt noch? Was tut er denn den ganzen Tag?
Manche Figuren überleben sich selbst.

Er schreibt Bücher. Wir lesen sie. ^_^
Zu den Sternen !
Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 3156
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
old man hat geschrieben:
Ce Rhioton hat geschrieben:
Farron hat geschrieben:Homer G. Adams.

Lebt er überhaupt noch? Was tut er denn den ganzen Tag?
Manche Figuren überleben sich selbst.

Er schreibt Bücher. Wir lesen sie. ^_^

Boah ... für diese Vorlage habe ich einen gut. ^_^
Benutzeravatar
Offline
AushilfsMutant
Oxtorner
Beiträge: 568
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania
Durial hat geschrieben:Der nächste der sich verabschiedet ist die Serie selbst.
Ich selbst habe die Reisslinie bereits gezogen. Ein solch unlogisches gewurschtel und mittlerweile langweiliges Geschreibsel war für mich nicht mehr tragbar. Neue Leser lassen sich mit solch spannungslosen Romanen wie seit Band 3000 sicher nicht gewinnen.

Augenroll
Benutzeravatar
Offline
Müllmann
Oxtorner
Beiträge: 504
Registriert: 18. April 2016, 19:34
Wohnort: Meine Müllkippe
Durial hat geschrieben:Der nächste der sich verabschiedet ist die Serie selbst.
Ich selbst habe die Reisslinie bereits gezogen. Ein solch unlogisches gewurschtel und mittlerweile langweiliges Geschreibsel war für mich nicht mehr tragbar. Neue Leser lassen sich mit solch spannungslosen Romanen wie seit Band 3000 sicher nicht gewinnen.


Die Serie ist doch längst tot. Sie hat es nur noch nicht gemerkt. Wie bei jeder Leiche wachsen die Haare und die Nägel noch eine weile weiter Hier sind es eben noch ein paar geistlose Einzelromane.
Benutzeravatar
Offline
Soulprayer
Terraner
Beiträge: 1256
Registriert: 8. Februar 2016, 16:02
Wohnort: Bergisches Land
Können wir ja gern mal auf der Weltcon 2021 besprechen.
VG
Soulprayer

Neuer PR-Leser seit 2. Sept. 2015 - Durchgelesen: 649/2874 (<22 %) - seit Bd 2875 parallel am Lesen;
derzeit am Lesen: ATLAN-Heftserie 36/850
Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 3156
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
Die Serie lebt m.E. nach. Sie mag einem Wandel unterworfen sein, doch das ist der Lauf der Dinge.
Solange sie sich gut verkauft (auch in der Außendarstellung) und Zehntausende auf das nächste Heft warten, ist mir um die Zukunft nicht bange.
Benutzeravatar
Offline
AushilfsMutant
Oxtorner
Beiträge: 568
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania
Bei ibooks ist jedenfalls das neueste Heft immer auf platz 1 oder 2 der Verkaufscharts, nach Veröffentlichung. Scheint also doch noch gut zu laufen. Auch ist klar das sich eine so alte Serie immer und immer wieder verändert. Ich freu mich schon auf 100 Jahre Perry Rhodan. Auch wenns noch 40 Jahre hin sind. :P
Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 7192
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
AushilfsMutant hat geschrieben:Bei ibooks ist jedenfalls das neueste Heft immer auf platz 1 oder 2 der Verkaufscharts, nach Veröffentlichung. Scheint also doch noch gut zu laufen. Auch ist klar das sich eine so alte Serie immer und immer wieder verändert. Ich freu mich schon auf 100 Jahre Perry Rhodan. Auch wenns noch 40 Jahre hin sind. :P



Vielleicht wird die Serie nach ihrer "linken" Zeit einmal wieder konservativer ... oder wenigstens mit einem Spin Off dazu, der auch die Langleser zufrieden macht.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch
Benutzeravatar
Offline
AushilfsMutant
Oxtorner
Beiträge: 568
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania
Was für „linke Zeit“? Was meinst du mit konservativer?
Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 7192
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
AushilfsMutant hat geschrieben:Was für „linke Zeit“? Was meinst du mit konservativer?


Um das ausführlich zu beantworten, sollte ein eigener Thread geöffnet werden: "Politik und Perry".Falls Du das tun willst, antworte ich dort gern.Sonst nicht.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch
VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste