Sammelthread OT Spoiler 2878 ff

Diskussionen zur aktuellen Handlung mit Spoilergefahr
Forumsregeln
Link
Benutzeravatar
Offline
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 4737
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07
AARN MUNRO hat geschrieben:
nanograinger hat geschrieben:
AARN MUNRO hat geschrieben:ON/No-On Quanten kommen ganz klar von "hinter-den-M-Quellen usw. aber so manche SI hat sie gehortet...(grabsch!)

Welche SIs haben denn Biophore "gehortet"?
AARN MUNRO hat geschrieben: (der Begriff entstammt übrigens der QED, der Quantenelektrodynamik...kommt also wirklich aus der Physik...dient der Erzeugung und Vernichtung von Photonen...))

Ach ja? Habe ich noch nie von gehört/gelesen. Hast du da eine Quelle?

@Nanograinger: Die erste Annahme von mir war natürlich leicht übertrieben, überspitzt formuliert, aber so weit ich mich erinnere, hatte die KAISERIN VON THERM ihre Modul-Forscher doch aus Biophoren erzeugt, oder?

Das wird "vermutet", siehe PP: "Über die Entstehung der Forscher ist nichts genaues bekannt. Es wird vermutet, dass die Kaiserin von Therm sie durch die Manipulation von On- und Noon-Quanten erschaffen hat, da sich an Bord der PAN-THAU-RA Wesen fanden, die den Forschern sehr ähnlich sahen."
AARN MUNRO hat geschrieben:Zum zweiten: Da gerade im Büro, habe ich keine aktuelle Quelle parat...aber werde sie Dir morgen nachreichen. Erzeugungs-und Vernichtungsoperatoren für die photonische (=elektromagnetische) Quantenwechselwirkung sind eigentlich in allen Fachbüchern zu dem Thema erwähnt.(Etwa Feynman:QED...oder Bjorken/Drell: Quantenelektrodynamik). Das sind jetzt allerdings zwei etwas ältere Bücher, die ich aus dem Kopf heraus zitieren kann. Falls Du modernere Nachschlagewerke möchtest, muss ich erst zuhause nachsehen... ^_^ .

Es geht nicht allgemein um Erzeuger-/Vernichteroperatoren, die mir aus beruflichen Gründen sehr geläufig sind. Meine Frage zielt auf deine Behauptung, dass die Begriffe On-/Noon-Quanten von den Erzeuger-/Vernichteroperatoren der Zweiten Quantisierung stammen sollen.

Ich sehe eigentlich nur geringen thematischen Zusammenhang zwischen den Biophore-"Quanten" von PR und den Erzeuger-/Vernichteroperatoren. Zumindest der Vernichtungoperator hat kein Äquivalent. Aber das heißt ja nicht, dass das nicht doch "Inspiration" für On-/Noon-Quanten in PR waren. Meine Frage war also, ob du eine Quelle kennst, dass dem so war.
Benutzeravatar
Offline
Cybermancer
Superintelligenz
Beiträge: 2489
Registriert: 11. Juli 2012, 15:47
Erzeugungs/Vernichtungsoperatoren sind für Photonen jetzt auch nicht wirklich überraschend.

Wo man Milliarde der Biester mit einem einfachen Schalterknipsen erzeugen kann.
It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
https://pgp.mit.edu/pks/lookup?op=get&s ... CC04F151DE
https://www.youtube.com/watch?v=WiMwVlpD-GU
Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 6861
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
@ Nanograinger. Wir schreiben
Spoiler:
AARN MUNRO hat geschrieben:

nanograinger hat geschrieben:

AARN MUNRO hat geschrieben:
ON/No-On Quanten kommen ganz klar von "hinter-den-M-Quellen usw. aber so manche SI hat sie gehortet...(grabsch!)


Welche SIs haben denn Biophore "gehortet"?

AARN MUNRO hat geschrieben:
(der Begriff entstammt übrigens der QED, der Quantenelektrodynamik...kommt also wirklich aus der Physik...dient der Erzeugung und Vernichtung von Photonen...))


Ach ja? Habe ich noch nie von gehört/gelesen. Hast du da eine Quelle?


@Nanograinger: Die erste Annahme von mir war natürlich leicht übertrieben, überspitzt formuliert, aber so weit ich mich erinnere, hatte die KAISERIN VON THERM ihre Modul-Forscher doch aus Biophoren erzeugt, oder?


Das wird "vermutet", siehe PP: "Über die Entstehung der Forscher ist nichts genaues bekannt. Es wird vermutet, dass die Kaiserin von Therm sie durch die Manipulation von On- und Noon-Quanten erschaffen hat, da sich an Bord der PAN-THAU-RA Wesen fanden, die den Forschern sehr ähnlich sahen."

AARN MUNRO hat geschrieben:
Zum zweiten: Da gerade im Büro, habe ich keine aktuelle Quelle parat...aber werde sie Dir morgen nachreichen. Erzeugungs-und Vernichtungsoperatoren für die photonische (=elektromagnetische) Quantenwechselwirkung sind eigentlich in allen Fachbüchern zu dem Thema erwähnt.(Etwa Feynman:QED...oder Bjorken/Drell: Quantenelektrodynamik). Das sind jetzt allerdings zwei etwas ältere Bücher, die ich aus dem Kopf heraus zitieren kann. Falls Du modernere Nachschlagewerke möchtest, muss ich erst zuhause nachsehen... ^_^ .


Es geht nicht allgemein um Erzeuger-/Vernichteroperatoren, die mir aus beruflichen Gründen sehr geläufig sind. Meine Frage zielt auf deine Behauptung, dass die Begriffe On-/Noon-Quanten von den Erzeuger-/Vernichteroperatoren der Zweiten Quantisierung stammen sollen.

Ich sehe eigentlich nur geringen thematischen Zusammenhang zwischen den Biophore-"Quanten" von PR und den Erzeuger-/Vernichteroperatoren. Zumindest der Vernichtungoperator hat kein Äquivalent. Aber das heißt ja nicht, dass das nicht doch "Inspiration" für On-/Noon-Quanten in PR waren. Meine Frage war also, ob du eine Quelle kennst, dass dem so war.
Nach oben


Re: Spoiler 2878 Aufbruch nach Orpleyd von Uwe Anton

Ungelesener Beitragvon Cybermancer » 27. Oktober 2016, 11:32

Benutzeravatar
Offline
Cybermancer
Superintelligenz
Beiträge: 2296
Registriert: 11. Juli 2012, 15:47

Erzeugungs/Vernichtungsoperatoren sind für Photonen jetzt auch nicht wirklich überraschend.

Wo man Milliarde der Biester mit ein



Um Deine Frage zu beantworten...jetzt habe ich sie erst im richtigen Kontext verstanden...!!! ^_^ :unschuldig: ). Nein, ich kenne keine Quelle, in der etwa Kurt Mahr oder Willy Voltz diese Begriffe aus der QED in die PR-Serie übernommen haben.Auch hier ist das eine reine Vermutung von mir. Aber die Analogie liegt so nahe, finde ich. Einer der damaligen Autoren/Expokraten wird darüber gelesen haben (populär eventuell) und diese Begriffe dann vielleicht übernommen haben. Gesicherte Aussagen dazu liegen mir aber nicht vor.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch
Benutzeravatar
Offline
Cybermancer
Superintelligenz
Beiträge: 2489
Registriert: 11. Juli 2012, 15:47
AARN MUNRO hat geschrieben:Ungelesener Beitragvon Cybermancer » 27. Oktober 2016, 11:32



Ja, ja, mich liest eh keiner.

:angry:

Oder um es mit Samantha Bee zu sagen:
https://www.youtube.com/watch?v=EbTcHpPDCu8
It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
https://pgp.mit.edu/pks/lookup?op=get&s ... CC04F151DE
https://www.youtube.com/watch?v=WiMwVlpD-GU
Offline
lichtman
Superintelligenz
Beiträge: 2210
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
nanograinger hat geschrieben:
AARN MUNRO hat geschrieben:
nanograinger hat geschrieben:
AARN MUNRO hat geschrieben:ON/No-On Quanten kommen ganz klar von "hinter-den-M-Quellen usw. aber so manche SI hat sie gehortet...(grabsch!)

Welche SIs haben denn Biophore "gehortet"?
AARN MUNRO hat geschrieben: (der Begriff entstammt übrigens der QED, der Quantenelektrodynamik...kommt also wirklich aus der Physik...dient der Erzeugung und Vernichtung von Photonen...))

Ach ja? Habe ich noch nie von gehört/gelesen. Hast du da eine Quelle?

@Nanograinger: Die erste Annahme von mir war natürlich leicht übertrieben, überspitzt formuliert, aber so weit ich mich erinnere, hatte die KAISERIN VON THERM ihre Modul-Forscher doch aus Biophoren erzeugt, oder?

Das wird "vermutet", siehe PP: "Über die Entstehung der Forscher ist nichts genaues bekannt. Es wird vermutet, dass die Kaiserin von Therm sie durch die Manipulation von On- und Noon-Quanten erschaffen hat, da sich an Bord der PAN-THAU-RA Wesen fanden, die den Forschern sehr ähnlich sahen."

Es gab keine Urkunde, aber Douc Langur war überzeugt.

Es gab denke ich viel später Hinweise dass Helfer der Kaiserin von Therm die PAN THAU RA aktiv waren.
AARN MUNRO hat geschrieben:... Meine Frage zielt auf deine Behauptung, dass die Begriffe On-/Noon-Quanten von den Erzeuger-/Vernichteroperatoren der Zweiten Quantisierung stammen sollen.

Ich sehe eigentlich nur geringen thematischen Zusammenhang zwischen den Biophore-"Quanten" von PR und den Erzeuger-/Vernichteroperatoren. Zumindest der Vernichtungoperator hat kein Äquivalent. Aber das heißt ja nicht, dass das nicht doch "Inspiration" für On-/Noon-Quanten in PR waren. Meine Frage war also, ob du eine Quelle kennst, dass dem so war.


Ich bin davon ausgegangen dass sie von philosophisch/theologischen Begriffen aus dem Altgriechischen inspiert waren.

Mein "Altgriechisch" ist leider auf griechischen Lehn-, Fremdwörter beschränkt. Aber das traf villeicht auf WiVo auch zu.

On-Quanten von On für das Sein wie in Ontologie für das Leben und Noon-Quanten von Geist wie in Noosphäre für intelligentes Leben.

Möglicherweise ist Noon auch eine Anspielung auf Zoon an bzw ist eine Zusammensetzung: No-on für Geist(iges)-Sein.

manfred
Offline
lichtman
Superintelligenz
Beiträge: 2210
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
Skörld hat geschrieben:
lichtman hat geschrieben:auch ein unvollständiges Recycling kann das Universum länger lebensfreundlich gestalten

Nicht notwendigerweise.

In einem geschlossenen System - was ein Universum per Definition ist - kann man die Entropie an einer Stelle zwar verringern, aber nur um den Preis, dass sie wo anders noch viel stärker erhöht wird.
Man könnte also argumentieren, je mehr man versucht das Leben zu erhalten, desto schneller macht man es kaputt.


Ob die Definition noch gültig ist?

Irgendwie sind die Universen im Zeitaler des Multiversums auch nicht mehr, dass was sie mal waren :)

Auch ist es offen ob Energie- und Materieerhaltungssätze auf kosmologischer Ebene gültig sind,

Bedenkt man wie winzig die Masse des Lebens im Vergleich zur Erd oder Sonnemasse ist,
könnte man viel Leben gedeihen lassen, indem man die Entropie der restlichen Materie leicht erhöht.

manfred
Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 6861
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
Cybermancer hat geschrieben:
AARN MUNRO hat geschrieben:Ungelesener Beitragvon Cybermancer » 27. Oktober 2016, 11:32



Ja, ja, mich liest eh keiner.

:angry:

Oder um es mit Samantha Bee zu sagen:
https://www.youtube.com/watch?v=EbTcHpPDCu8




...ich habe Dich, glaube ich, versehentlich mit in den Spoiler (Zitat) eingelesen...da ist mir die Kopierfunktion ausgerutscht...gelesen habe ci den beitrag schon... :D
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch

Re: Sammelthread OT Spoiler 2878 ff

Beitragvon Ce Rhioton » 26. Februar 2019, 16:22

Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Superintelligenz
Beiträge: 2737
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
Tennessee hat geschrieben:Vlcek/Maar hatte sich m.E. mit dem Cantaro-Bruch ganz praktisch aus einem Dilemma gerettet, nämlich nicht mehr den Vorteil der Scheer-Ära zu haben, der mit einem noch sehr unausgeformten, schlanken und zumeist sehr linearen Perryversum arbeiten konnte;

lg
Ten.


Und Vandemaan/Montillon retten sich nun mit dem Cairaner-Bruch vor dem Dilemma des ultimativ Erzählten, indem sie das Perryversum verschlanken, um es selbst neu formen zu können?

Re: Sammelthread OT Spoiler 2878 ff

Beitragvon AushilfsMutant » 27. Februar 2019, 00:15

Benutzeravatar
Offline
AushilfsMutant
Plophoser
Beiträge: 462
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania
Ce Rhioton hat geschrieben:
Tennessee hat geschrieben:Vlcek/Maar hatte sich m.E. mit dem Cantaro-Bruch ganz praktisch aus einem Dilemma gerettet, nämlich nicht mehr den Vorteil der Scheer-Ära zu haben, der mit einem noch sehr unausgeformten, schlanken und zumeist sehr linearen Perryversum arbeiten konnte;

lg
Ten.


Und Vandemaan/Montillon retten sich nun mit dem Cairaner-Bruch vor dem Dilemma des ultimativ Erzählten, indem sie das Perryversum verschlanken, um es selbst neu formen zu können?

Zombiebeschwörer Ce! :P

Re: Sammelthread OT Spoiler 2878 ff

Beitragvon Tennessee » 27. Februar 2019, 01:24

Benutzeravatar
Offline
Tennessee
Oxtorner
Beiträge: 691
Registriert: 12. Juli 2012, 00:32
Wohnort: vlakbij
AushilfsMutant hat geschrieben:
Ce Rhioton hat geschrieben:
Tennessee hat geschrieben:Vlcek/Maar hatte sich m.E. mit dem Cantaro-Bruch ganz praktisch aus einem Dilemma gerettet, nämlich nicht mehr den Vorteil der Scheer-Ära zu haben, der mit einem noch sehr unausgeformten, schlanken und zumeist sehr linearen Perryversum arbeiten konnte;

lg
Ten.


Und Vandemaan/Montillon retten sich nun mit dem Cairaner-Bruch vor dem Dilemma des ultimativ Erzählten, indem sie das Perryversum verschlanken, um es selbst neu formen zu können?

Zombiebeschwörer Ce! :P


Man muss sich ja inzwischen dem ernsten Gedanken stellen, ob Ce Rioton zu dumm ist, um bestimmte Themen als beendet zu begreifen oder ob er so klug ist, bestimmte Themen als gegenwärtig zu verstehen.

Schwierig ....

*grinst wie eine satte Katze* und

lg Ten
„Ein Wort“, sagte Humpty Dumpty, „bedeutet genau das, was ich es bedeuten lasse, nichts anderes.“
„Die Frage ist“, sagte Alice, „ob du Worten so viele Bedeutungen geben kannst“.
„Die Frage ist“, sagte Humpty Dumpty, „wer die Macht hat – das ist alles.“

Re: Sammelthread OT Spoiler 2878 ff

Beitragvon nanograinger » 27. Februar 2019, 18:29

Benutzeravatar
Offline
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 4737
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07
Tennessee hat geschrieben:...
Man muss sich ja inzwischen dem ernsten Gedanken stellen, ob Ce Rioton zu dumm ist, um bestimmte Themen als beendet zu begreifen oder ob er so klug ist, bestimmte Themen als gegenwärtig zu verstehen.

Schwierig ....

*grinst wie eine satte Katze* und

lg Ten

Aber, aber. Ist es denn angebracht, Wertungen über die Intelligenz eines Foristen öffentlich zu formulieren?

Wäre es statt dessen nicht besser, die eigene, wertende Meinung auf die unbestreitbaren Taten und Worte zu beschränken? B-)
Vorherige

Zurück zu Allgemeine Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste