Sammelthread OT Spoiler 2878 ff

Diskussionen zur aktuellen Handlung mit Spoilergefahr
Forumsregeln
Link
Antworten
zephydia
Ertruser
Beiträge: 804
Registriert: 22. Dezember 2015, 11:23

Re: Spoiler 2878 Aufbruch nach Orpleyd von Uwe Anton

Beitrag von zephydia » 16. Oktober 2016, 11:54

ovaron29 hat geschrieben:
Elena hat geschrieben:Können - ja. Aber auch diese Figuren werden von einigen sehr gerne gelesen! ;)
Ich hoffe das Rausschreiben der "alten" bei den Lesern beliebten Protagonisten geht gut. Der Sinn einer Serie ist auch, dass die Leser mit "ihren" Protagonisten mitleben können. Die auch über Jahre hinweg zu ihrem Lesealltag gehören. Sonst könnte man auch Geschichten mit ca. 6 Romanen lesen. Ich glaube, dass das Mitleben mit den Figuren, unter anderem, den Erfolg der Serie ausmachte.
Das Problem scheint darin zu liegen das die Macher meinen für jeden ZAC-Träger eine eigene Handlungsebene zu brauchen (mit Ausnahme von Gucky der normalerweis stets dort ist wo Perry ist - wobei auch der nun momentan allein agiert - ja, ich weiß Lua und Vogel sind technisch gesehen auch ZACies). Und so MUSS z.B. Bully geparkt werden weil keine Handlungsebene für ihn frei ist. Warum man das aber so handhabt verstehe ich nicht. Ist Perry Rhodan in den Augen der Expokraten so eine blasse Hauptfigur das jeder andere ZAC-Träger ihm das Rampenlicht stehlen würde? Ich fände es prima wenn es wieder mal einen Zyklus gäbe in dem Perry zusammen mit einigen der anderen ZACies an Bord eines großen Fernraumschiffs (groß genug für viele neue Nebenfiguren) auf Reisen ginge.
Aber da das schon lange nicht mehr gemacht wurde, möchte die Mehrheit der Leser das vermutlich nicht und bevorzugt wohl die Konzentration auf Perry als mehr oder weniger "Einzelkämpfer".

lichtman
Superintelligenz
Beiträge: 2402
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München

Re: Spoiler 2878 Aufbruch nach Orpleyd von Uwe Anton

Beitrag von lichtman » 16. Oktober 2016, 12:42

lichtman hat geschrieben:
lichtman hat geschrieben:...
Sorry - ich wollte eigentlich nur ein paar Kommafehler korgieren, nicht ein Eigenvollquote :(

Kann man/frau/admin das Duplikat löschen?

manfred

Benutzeravatar
Ingo
Marsianer
Beiträge: 137
Registriert: 19. November 2012, 06:27
Wohnort: Kehl

Re: Spoiler 2878 Aufbruch nach Orpleyd von Uwe Anton

Beitrag von Ingo » 16. Oktober 2016, 13:13

HerbertSeufert hat geschrieben:Was soll ich eigentlich viel sagen?
...
Das mit dem Mond ging vielleicht etwas schnell.
...
Ja schon, aber bei nur 25 Romanen für den Minizyklus sind Füllromane wahrscheinlich gar nicht drin. Sonst wird man bis 2899 nicht fertig. :rolleyes:
.........

Ach ja by the way,

HER MIT ALASKA aber Fix!!! :devil:
Wenn die Welt vollkommen wäre
dann wäre sie es wohl nicht

Benutzeravatar
Rainer Nagel
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1929
Registriert: 1. Juli 2012, 12:19

Re: Spoiler 2878 Aufbruch nach Orpleyd von Uwe Anton

Beitrag von Rainer Nagel » 16. Oktober 2016, 13:40

lichtman hat geschrieben:Kann man/frau/admin das Duplikat löschen?
Erledigt.
The return of the Effin' Flying Green Pig!

mastersmili
Marsianer
Beiträge: 205
Registriert: 19. April 2013, 23:09

Re: Spoiler 2878 Aufbruch nach Orpleyd von Uwe Anton

Beitrag von mastersmili » 16. Oktober 2016, 14:16

Ein paar Sachen wurden nicht geklärt:

1. Wer ist der neue Resident?
2. Was ist mit Bostich ist er wieder Imperator?
3. Ist der Parafrakt in allen Schiffen eingebaut?
4. Was ist mit den Polyport Netz?

Benutzeravatar
Rainer Nagel
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1929
Registriert: 1. Juli 2012, 12:19

Re: Spoiler 2878 Aufbruch nach Orpleyd von Uwe Anton

Beitrag von Rainer Nagel » 16. Oktober 2016, 14:32

2878 war nur ein kurzes Schlaglicht bezüglich der Milchstraße. Mehr dazu ab 2900.

Das mit dem Polyport-System ist aber geklärt ...
The return of the Effin' Flying Green Pig!

Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 6542
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Spoiler 2878 Aufbruch nach Orpleyd von Uwe Anton

Beitrag von Richard » 16. Oktober 2016, 14:36

Also betreffend des Polyports gab es die klare Aussage, dass es in der Handlungsgegenwart von Perry & Co nicht mehr verfuegbar ist.

Parafrakt ist aktuell nicht mehr notwendig, da die Tius nicht mehr in der Milchstrasse agieren.
Ich wuerde davon ausgehen, dass Cai Cheung bis zur naechsten Wahl das Amt des LFT Residenten ausuebt(e).

Was Bostich betrifft: ja, da haben wir nichts neues erfahren seid er den Zeitriss erfolglos angegriffen hat.

Kritikaster
Superintelligenz
Beiträge: 2383
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34

Re: Spoiler 2878 Aufbruch nach Orpleyd von Uwe Anton

Beitrag von Kritikaster » 16. Oktober 2016, 20:05

Frank Chmorl Pamo hat geschrieben: Bei Vogel und Lua habe ich außerdem den Verdacht, sie seien aus der "Not des Zyklus" geboren worden und müssen nun ihren Platz auf Dauer finden: ein Vogelartiger auf Sinnsuche, und eine Frau mit "special pupose"-Fähigkeiten. Ob diesem Paar ein langes Serienleben beschieden sein wird, oder ob es wie Toufec irgendwann verschwindet, wird man sehen.
Nun, die Beiden sollen offensichtlich jüngeren Lesern den Weg in den PR-Kosmos erleichtern. Der pubertierende Junge, nicht stark, sich ständig als Außenseiter fühlend aber mit dem Herz auf dem rechten Fleck und in Notsituationen auch mal mutig ist doch eine einzige identifikationsfigur. (Wobei der Schnabel im Gesicht statt des Pickels auf der Stirn vielleicht ein klein wenig übertrieben ist.) Und das Mädchen ist nicht übermäßig schön aber sowohl liebend als auch geliebt und erfüllt damit die Klischees junger Weiblichkeit. Und damit das nicht zu platt erscheint und weil die Mädchen heutigentags vielleicht doch auch gern noch andere Seiten an sich sehen würden, hat sie geheime Fähigkeiten, die sie bei Bedarf zur Anwendung bringen kann. Wie lange dieses Paar uns begleiten wird, dürfte davon abhängen, ob sie ihre gedachte Funktion der Bindung spezieller Leserschichten erfüllen können. Logisch? 8-)

Benutzeravatar
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 5091
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07

Re: Spoiler 2878 Aufbruch nach Orpleyd von Uwe Anton

Beitrag von nanograinger » 16. Oktober 2016, 22:14

Frank Chmorl Pamo hat geschrieben: Bei Vogel und Lua habe ich außerdem den Verdacht, sie seien aus der "Not des Zyklus" geboren worden....
Wenn das so gewesen wäre, dann wären sie längst entsorgt worden. Gelegenheit gab es schon mehrmals dazu. Deshalb ist für mich plausibler, dass....
Kritikaster hat geschrieben:Nun, die Beiden sollen offensichtlich jüngeren Lesern den Weg in den PR-Kosmos erleichtern. ....
Und auch nicht mehr so ganz junge Leser wie ich freuen sich, mal über Leute zu lesen, die nicht rund 3000 Jahre alt sind und sich entsprechend anders geben. Farye ist inzwischen ja schon "Establishment"....
Kritikaster hat geschrieben:....
Und das Mädchen ist nicht übermäßig schön aber sowohl liebend als auch geliebt und erfüllt damit die Klischees junger Weiblichkeit. ...
Hmm, vielleicht deine Klischees.... B-)

Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 6542
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Spoiler 2878 Aufbruch nach Orpleyd von Uwe Anton

Beitrag von Richard » 17. Oktober 2016, 01:07

Nun absetzen aus der Milchstrasse geht ja relativ einfach, man braucht nur eine andere Galaxis anfliegen.
Den Konduktor braucht man um in die JZL vorzudringen - und das wird wohl nur ein Richter mit seinem Richterschiff machen. Das gewoehnliche "Fussvolk" wie zb die Onryonen koennen den Konduktor mit ihren Schiffen gar nicht benutzen.

Chuv ist tot, Matan wurde von Julian samt Raumschiff abtransportiert ...also welcher Richter sollte dann noch den Konduktor benoetigen sobald Julian aus der Milchstrasse weg ist. Und davon abgesehen gehe ich davon aus, dass fuer die MOCKINGBIRD ein Flug nach Larhatoon in etwa einem Ausflug in den Nachbarort auf einen Kaffee oder so gleichgesetzt werden koennen.

Also mich wuerde es wundern, wenn Lua und Vogel wirklich als Identifikationsfiguren zum Reinholen von jungen Neuleser dienen sollten. Da spricht doch diese ganze komplexe Handlung rund um das Atopische Tribunal, die JZL und die Tius dagegen. Da waere ein Szenario mit einem etwas groesseren Zeitsprung schon geeigneter, wie ich finde.

marafritsch2705
Terraner
Beiträge: 1571
Registriert: 5. Januar 2015, 23:31

Re: Spoiler 2878 Aufbruch nach Orpleyd von Uwe Anton

Beitrag von marafritsch2705 » 17. Oktober 2016, 14:25

Also mich wuerde es wundern, wenn Lua und Vogel wirklich als Identifikationsfiguren zum Reinholen von jungen Neuleser dienen sollten. Da spricht doch diese ganze komplexe Handlung rund um das Atopische Tribunal, die JZL und die Tius dagegen. Da waere ein Szenario mit einem etwas groesseren Zeitsprung schon geeigneter, wie ich finde.
Ich fühle mich als neuleser angesprochen (ab27xx dabei)(habe auch die ersten 10silbetbände gelesen).

LuA und Vogel lese ich zumindest gerne,lieber als begleiter von atlan oder tifflor-aber nunja.....
Was ist eigentlich aus gerno jobst geworden?so einen supermutanten mitzunehmen,wäre doch super (oder asan asul-der indoktrinatoren schreck)...

Auch gerne gelesen habe ich matan addaru und alles was mit ihm zu tun hat...der charaktet ist mehr als interesant-nicht zuletzt durch meinen absoluten lieblingsroman diesen zyklus:"der letzte mensch"!!
Für mich ist er eine mischung aus gandalf (hdr) und dem alten Es; voller mysterien-stark-hat kräfte..die er nicht zur schau stellt;sondern nutzt...wenn sie notwendig sind .

3.Atlan...die Ich perspektive mit bipolaren depressiven ansätzen-wunderbar zu lesen...es bringt dann und wann die nötige abwechslung herein in den schreib/lesestil..

4.monkey...auch wenn viele ihn nicht mögen- knallhart aber moralisch..ein bisschen riddick-

5. Attilar leccore-glaube die geheimnisse seines volkes sind noch nicht gänzlich geklärt (laut wiki)...auch wenn ich seine sprunghaften gaben manchmal anzweifel-mag ich den charakter (in einem kampf kann er in nanosekunden haluter nachbilden..mikrobestien uvm-und dann hält ihn eine beinverletzung auf-wo er das kaputte gewebe nicht abstossen kann und halt ein paar gramm gewicht einpspart und seinen aktionskörper neubildet?)

6. Anansi-mehr als nur ein schiffscomputer-fühle mich bei ihr oft in ian banks romane entführt...wo die schiffe alle so tolle namen haben:-)

Als neuleser hat mir das ende des zyklus überhaupt nicht gefallen-
Es klingt eher wie ein Reset- atlan trifft ein grünideologisch verdrehtes superwesen???
Kriegt seinen Willen (dennoch greift tifflor im solsystem ein...rettet die zeitweide und birgt seinen richter kollegen matan,verschliesst den zeitriss-ohne welchen die zeitweide niemals entstanden wäre...also auch kein richter veirdandi!)...

Apropro tifflor-eine aussage machte mich stutzig,als er zu atlan meinte ..dass er MEISTENS mit der MOCKINGBIRD in den einsatz ging,hat er also doch noch ein anderes richterschiff?

Zeitweide richter?(matan-atlan-tifflor..andere kandidaten sehe ich atm nicht....da es aber hies..dass es 2 richter als dem sol system gäbe (tifflor..matan nathan).....naja..abwarten ..kommt sicher nichts mehr;aber mich als neuleser interesiert diese ganze atopenthematik ungemein.


So...zurück zum aktuellen roman..grad gekauft....mal sehen..ob ichs lese (hörbücher bleiben nun erstmal weg...schlaf da nun zuschnell ein und krieg die story nie zuende gehört)

Benutzeravatar
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2704
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW

Re: Spoiler 2878 Aufbruch nach Orpleyd von Uwe Anton

Beitrag von wepe » 17. Oktober 2016, 14:59

Langschläfer hat geschrieben:...
Ach ja, Lua und Vogel kennen am Anfang immerhin schon Sylvester. Den Kater, nicht den Tag.
Ist Vogel Tweety? ;)
Bei den TiBis oder Illus mit Vogel denke ich eher, wir sollten die lauteren Donaldisten fragen ...
https://de.wikipedia.org/wiki/Donaldismus
Ich sehe da Verwandtschaften ... :D
(m)ein schönes Hobby: https://www.mercatorsnachbarn.de

Lord Helmchen
Marsianer
Beiträge: 148
Registriert: 14. Juni 2016, 10:34

Re: Spoiler 2878 Aufbruch nach Orpleyd von Uwe Anton

Beitrag von Lord Helmchen » 17. Oktober 2016, 15:00

Frank Chmorl Pamo hat geschrieben:Ob so ein coming-of-age-Paar der Serie neue, junge Leser zuführt bleibt abzuwarten. Einmal angenommen, durch den aktuellen Zyklus würden tatsächlich viele Neuleser gebunden werden, dann hätte das zur Folge, dass auch ab 2900 ähnlich fortgefahren wird. Sonst nämlich würden diese Neuleser gleich wieder aussteigen. Insofern hätte Cybermancers Wort der Neosierung seine Berechtigung.
Nunja, gibt es denn (auf Neuleser) gezielte Werbung für (den Einstieg in) die Serie mit diesen beiden Figuren? Eine gezielte Aktion zum Einstieg bietet ja der Kurzzyklus nun auch nicht unbedingt, zumal die beiden ja bereits im Vorgänger-Zyklus eingeführt wurden. Und überhaupt: Was ist denn falsch daran, neu eingeführte Akteure nicht gleich wieder zu entsorgen?

Kritikaster
Superintelligenz
Beiträge: 2383
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34

Re: Spoiler 2878 Aufbruch nach Orpleyd von Uwe Anton

Beitrag von Kritikaster » 17. Oktober 2016, 18:25

nanograinger hat geschrieben:
Kritikaster hat geschrieben:....
Und das Mädchen ist nicht übermäßig schön aber sowohl liebend als auch geliebt und erfüllt damit die Klischees junger Weiblichkeit. ...
Hmm, vielleicht deine Klischees.... B-)
Na, wenigstens einer, der widerspricht.
Oder willst du vielleicht unterstellen, ich sei jung und weiblich? SCNR 8-)

Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 6542
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Spoiler 2878 Aufbruch nach Orpleyd von Uwe Anton

Beitrag von Richard » 17. Oktober 2016, 20:26

marafritsch2705 hat geschrieben: LuA und Vogel lese ich zumindest gerne,lieber als begleiter von atlan oder tifflor-aber nunja.....
Was ist eigentlich aus gerno jobst geworden?so einen supermutanten mitzunehmen,wäre doch super (oder asan asul-der indoktrinatoren schreck)...
Der "Indoktrinatorenschreck" ist ein Tefroder und somit wird er wohl weiterhin bei seinem Maghan dienstverpflichtet sein.

Germo Jobst wurde offenbar "daheim" in der Milchstrasse gelassen. K.a. aber vielleicht hatten die Expokraten eben andere Pläne mit ihm.
Mag sein, dass er ab 2900 eine grössere Rolle spielt.

welle
Oxtorner
Beiträge: 630
Registriert: 29. Juni 2012, 23:59

Re: Spoiler 2878 Aufbruch nach Orpleyd von Uwe Anton

Beitrag von welle » 17. Oktober 2016, 21:44

Ach ja, hab die Stelle mit RC gefunden.
Seite kann ich leider nicht nennen, da Kindle -Version, aber dort Position 790.
Da hat sich ein Künstler in der RAS TSCHUBAI verewigt mit der Inschrift "RCJ-2-0-1-4".
Obwohl Gucky damit nichts anfangen konnte, kann doch nur unser lieber Rainer Castor gemeint sein.

Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2878 Aufbruch nach Orpleyd von Uwe Anton

Beitrag von HerbertSeufert » 17. Oktober 2016, 23:33

Meines Erachtens war Rainer Castor in seiner Zeit bei PR unersetzlich, ist es bis heute und in absehbarer Zukunft.
Seine wenigen Romane hatten umstrittenen Kultcharakter.

Aber das war nicht seine Hauptaufgabe!

Es ist schön, dass sein Name nicht vergessen wird und in kleinen Details immer wieder aufblitzt.

Castor hielt den manchmal erratischen Wildwuchs des RHODAN-Universums zumindest grob im Zaum und sorgte für Plausibilität, auch, wenn nicht alle Erklärungsversuche in gleicher Güte gelangen und seine nachträglichen Deutungen zu lange zurückliegenden Seriengeschehnissen manchmal etwas bemüht waren.

Er war kein Freund des Unerklärbaren und diese nach vorne gewandte, produktive "Bremse reiner Phantasie" fehlte in der zweiten Hälfte des zurückliegenden Doppelzyklus spürbar.

Eine solche menschliche Kombination aus wahrscheinlich angeborener Veranlagung zu Systematik und Archivpflege in kongenialem Einklang mit Freude an nachvollziehbaren technischen und physikalischen Lösungen findet man nicht oft.

Der Mann, der ihn auf seine Art ersetzen könnte, gehört leider nicht zum PR-Team und wäre vermutlich heute auch für den Verlag im Kontext mit den Verkaufszahlen der EA unbezahlbar bzw. wäre der zu vermutende Honoraranspruch dieses Mannes zumindest nicht in wirtschaftlich vertretbarer Relation.

Danke für die kurze Erwähnung des viel zu früh verschiedenen RC.
E=mc²

Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 8893
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49

Re: Spoiler 2878 Aufbruch nach Orpleyd von Uwe Anton

Beitrag von Klaus N. Frick » 18. Oktober 2016, 08:31

HerbertSeufert hat geschrieben: Der Mann, der ihn auf seine Art ersetzen könnte, gehört leider nicht zum PR-Team und wäre vermutlich heute auch für den Verlag im Kontext mit den Verkaufszahlen der EA unbezahlbar bzw. wäre der zu vermutende Honoraranspruch dieses Mannes zumindest nicht in wirtschaftlich vertretbarer Relation.
Ernsthaft: Was ist das für eine Aussage? Auf welchen Fakten beruht sie? Woher stammen die Grundlagen für diese Aussage? Wieso sollten wir einen Nachfolger für Rainer Castor nicht bezahlen können, wenn wir Rainer Castor doch offenbar auch bezahlen konnten?

Solche Aussagen sind Spekulationen ohne jegliche Grundlage; das finde ich dann echt ärgerlich.

Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2878 Aufbruch nach Orpleyd von Uwe Anton

Beitrag von HerbertSeufert » 18. Oktober 2016, 09:39

@Klaus N. Frick

Was ist da ärgerlich, lieber Klaus?

Ich denke, wie ich schon im Thread zu Band 2922 erwähnt habe,
an eine mögliche Zusammenarbeit der PR-Redaktion mit Prof. Dr. Harald Lesch,
aber nicht nur als Singulum zu einem Einzelband, sondern kontinuierlich.

Das dürfte schon eine deutlichere personale/wirtschaftliche Verlags-Entscheidung sein,
wäre aus meiner Sicht aber eine gute, falls eine Zusammenarbeit überhaupt möglich wäre,
denn der Mann hat gewiss genug an der Backe.

Allein der Name von Prof. Lesch wäre durch den öffentlichen Bekanntheitsgrad in der Wahrnehmung der Serie ein Werbemittel, die wissenschaftliche Expertise des Mannes ist hervorragend
... und die Didaktik schwierigster Themen glänzend.

Also lieber auch mal prospektiv über solche Dinge nachdenken!

"Billig" wäre das sicher nicht, aber im Endeffekt günstig für viele Aspekte des Outcomes der Serie in der Zukunft.
Durchaus auch für manche philosophischen Ansätze im RHODAN-Universum.

Und für die Bewerbung!


Herzliche Grüße,
Herbert
E=mc²

Benutzeravatar
ovaron29
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2104
Registriert: 20. Mai 2013, 12:20
Wohnort: Wien

Re: Spoiler 2878 Aufbruch nach Orpleyd von Uwe Anton

Beitrag von ovaron29 » 18. Oktober 2016, 12:43

Richard hat geschrieben:
marafritsch2705 hat geschrieben: LuA und Vogel lese ich zumindest gerne,lieber als begleiter von atlan oder tifflor-aber nunja.....
Was ist eigentlich aus gerno jobst geworden?so einen supermutanten mitzunehmen,wäre doch super (oder asan asul-der indoktrinatoren schreck)...
Der "Indoktrinatorenschreck" ist ein Tefroder und somit wird er wohl weiterhin bei seinem Maghan dienstverpflichtet sein.

Germo Jobst wurde offenbar "daheim" in der Milchstrasse gelassen. K.a. aber vielleicht hatten die Expokraten eben andere Pläne mit ihm.
Mag sein, dass er ab 2900 eine grössere Rolle spielt.
Und wenn mit 2900 ein Zeitsprung kommt? Ungefähr 1000 Jahre.
Einen Zyklus schreiben ohne etwas mit der Zeit zu machen, können die beiden nicht.
Seit 1961 Fan.

Benutzeravatar
Bombe 20
Marsianer
Beiträge: 225
Registriert: 31. Oktober 2013, 13:23

Re: Spoiler 2878 Aufbruch nach Orpleyd von Uwe Anton

Beitrag von Bombe 20 » 18. Oktober 2016, 13:22

HerbertSeufert hat geschrieben:@Klaus N. Frick
Allein der Name von Prof. Lesch wäre durch den öffentlichen Bekanntheitsgrad in der Wahrnehmung der Serie ein Werbemittel, die wissenschaftliche Expertise des Mannes ist hervorragend
... und die Didaktik schwierigster Themen glänzend.

Öh, prima Werbung für PR auf jeden Fall. Und prima Antiwerbung in der wissenschaftlichen Community. Der wird sich seinen Ruf ganz sicher ruinieren indem er für ein paar Euro den PR Erklärbär macht, sischer dat. Vergiss es einfach.

Benutzeravatar
Cybermancer
Superintelligenz
Beiträge: 2489
Registriert: 11. Juli 2012, 15:47

Re: Spoiler 2878 Aufbruch nach Orpleyd von Uwe Anton

Beitrag von Cybermancer » 18. Oktober 2016, 13:27

Dr. rer. nat. Verena Themsen übernimmt die Aufgabe von Rainer Castor. Die hat im Gegensatz zu Harald Lesch zwar nicht habilitiert, aber wir sollten ihr trotzdem einen Chance geben.
It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
https://pgp.mit.edu/pks/lookup?op=get&s ... CC04F151DE
https://www.youtube.com/watch?v=WiMwVlpD-GU

Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2878 Aufbruch nach Orpleyd von Uwe Anton

Beitrag von HerbertSeufert » 18. Oktober 2016, 14:05

@Bombe 20
@Cybermancer

Bombe 20 hat geschrieben:
Öh, prima Werbung für PR auf jeden Fall. Und prima Antiwerbung in der wissenschaftlichen Community. Der wird sich seinen Ruf ganz sicher ruinieren indem er für ein paar Euro den PR Erklärbär macht, sischer dat. Vergiss es einfach.
Prof. Dr. Harald Lesch würde das vom Typ her machen, da bin ich ziemflich sicher.
Der hat mit seinen lockeren Wissenschaftsdidaktiksendungen im TV, beginnend mit "Bayern 3α", schon eine populäre Hürde übersprungen, die Andere aus dem konservativen Wissenschaftsbereich gescheut hätten wie der Teufel das Weihwasser und es auf ihre konventionelle Art auch nicht gekonnt hätten.

Harald Lesch hat wahrscheinlich mit kaum etwas Berührungsängste.

Es gibt auch durchaus bekennende SF-Fans in der Wissenschaftswelt, einige haben sogar selbst Romane geschrieben oder sind als wissenschaftliche Berater bei
Filmen des Genres tätig gewesen.
Das ist kein zwingendes Manko für entsprechend stabil gefestigte Persönlichkeiten.

Warum sollte man nicht mal das "Unmögliche" denken?
Mehr als ablehnen kann Prof. Lesch nicht!
Wenn er aber zustimmen sollte, wäre es ein erheblicher Gewinn, Imagegewinn für die PR-Serie zumal.

Think Big ... Not Small.

Fachlich traue ich das der von mir sehr geschätzten Frau Dr. Themsen durchaus zu,
nur den gleichen Push-Effekt hätte das eher nicht!
Manchmal bringen "Namen" schon etwas!
Zumal dieser Name hier schon zu Recht eine gewisse Berühmtheit erreicht hat.

Nur eine Anregung!

Ich würde den Versuch einer Anfrage an den Prof. starten.
Dann wird man sehen, ob man sich einigen kann!
Man vergibt sich da nichts, selbst, wenn es im Ansatz scheitern sollte.
E=mc²

Benutzeravatar
Papageorgiu
Superintelligenz
Beiträge: 2865
Registriert: 25. Juni 2012, 21:44

Re: Spoiler 2878 Aufbruch nach Orpleyd von Uwe Anton

Beitrag von Papageorgiu » 18. Oktober 2016, 14:17

Wegen der Handvoll Foristen, die ihren eigenen Wissenschaftsdünkel in der Serie verewigt sehen wollen??? Sorry für die harten Worte, aber das ist doch hier ein regelrechtes Schaulaufen der Eitelkeiten! :-=

Benutzeravatar
Cybermancer
Superintelligenz
Beiträge: 2489
Registriert: 11. Juli 2012, 15:47

Re: Spoiler 2878 Aufbruch nach Orpleyd von Uwe Anton

Beitrag von Cybermancer » 18. Oktober 2016, 14:34

@HerbertSeufert

RC's Aufgabe war ein Full-Time-Job. Ich will nicht wissen, wieviel Zeit RC in die Serie versenkt hat.

Das ist nichts, was man einem Externen, ohne extensive Bindungen an die Serie, antragen könnte.

VT ist unsere beste Option (obwohl ich erinnere mich da an einen speziellen NEO-Roman (schauder)).
Zuletzt geändert von Cybermancer am 18. Oktober 2016, 14:52, insgesamt 1-mal geändert.
It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
https://pgp.mit.edu/pks/lookup?op=get&s ... CC04F151DE
https://www.youtube.com/watch?v=WiMwVlpD-GU

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Diskussionen“